ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Welchen Luftdruck für Winterreifen bei Nässe und Schnee am sichersten?

Welchen Luftdruck für Winterreifen bei Nässe und Schnee am sichersten?

Themenstarteram 14. November 2014 um 12:11

Hallo zusammen,

ich fahre einen 90 PS-Corsa D und fahre meist alleine.

Ich habe 155er-Winterreifen.

Welcher Luftdruck ist für VR und HR am besten bzgl. der Sicherheit, sodass man über Nässe und Schnee am sichersten fahren kann?

Lieber bisschen mehr Druck, also Richtung Eco oder eher bisschen weniger Druck, also Richtung Komfort?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU

Beste Antwort im Thema

Den der vom Hersteller empfohlen bzw. vorgegeben wird?

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Den der vom Hersteller empfohlen bzw. vorgegeben wird?

Bei dem eher langen Latsch eines nicht ganz so breiten Reifens sowieso lieber etwas mehr Druck, also die üblichen 0,3Bar über der Empfehlung des Tankdeckels/Herstellers.

Themenstarteram 14. November 2014 um 12:39

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 14. November 2014 um 12:35:40 Uhr:

Bei dem eher langen Latsch eines nicht ganz so breiten Reifens sowieso lieber etwas mehr Druck, also die üblichen 0,3Bar über der Empfehlung des Tankdeckels/Herstellers.

Bei Eco steht im Tankdeckel VR 2,7 und HR 2,5. Also dann 3 und 2,8?

Bei 0,3 Bar mehr als empfohlen, wirst du nie was falsch machen.

Themenstarteram 14. November 2014 um 12:59

Zitat:

@surfkiller20 schrieb am 14. November 2014 um 12:44:29 Uhr:

Bei 0,3 Bar mehr als empfohlen, wirst du nie was falsch machen.

Auch im Winter bei Schnee oder Nässe nicht?

Ist das nicht zu viel Druck?

Frage, wegen Haftung und so!

Zitat:

@Der Unbeugsame schrieb am 14. November 2014 um 12:39:02 Uhr:

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 14. November 2014 um 12:35:40 Uhr:

Bei dem eher langen Latsch eines nicht ganz so breiten Reifens sowieso lieber etwas mehr Druck, also die üblichen 0,3Bar über der Empfehlung des Tankdeckels/Herstellers.

Bei Eco steht im Tankdeckel VR 2,7 und HR 2,5. Also dann 3 und 2,8?

Nee, dann würde ich Eco lassen, da sind die 0,3 anscheinend schon berücksichtigt. Mir war nicht klar, dass im Tankdeckel Eco und Komfort stehen.

Zitat:

Ist das nicht zu viel Druck?

 

Frage, wegen Haftung und so!

Nein in den meisten Fällen nicht, weil der lange Latsch durch den höheren Druck gleichmässiger aufliegt, die Lammellen offener sind und die eher schlechte Seitenführungskraft des schmalen Reifens verbessert.

Im ersten Post redest du von "wie bin ich am sichersten unterwegs". Da würde ich nicht ECO, sondern die Standardwerte fahren. Die 0,3bar mehr sparen dir vielleicht 0,1L/100km. Mehr Sicherheit, da mehr Auflagefläche des Reifens hast du mit dem Standardluftdruck, natürlich aber nicht darunter gehen.

Zitat:

@Der Unbeugsame schrieb am 14. November 2014 um 12:11:23 Uhr:

ich fahre einen 90 PS-Corsa D und ... 155er-Winterreifen

Bist du dir sicher das es 155er sind? Und falls ja, bist du dir sicher das du die fahren darfst?

Zitat:

@FloOdw schrieb am 14. November 2014 um 13:49:01 Uhr:

Im ersten Post redest du von "wie bin ich am sichersten unterwegs". Da würde ich nicht ECO, sondern die Standardwerte fahren. Die 0,3bar mehr sparen dir vielleicht 0,1L/100km. Mehr Sicherheit, da mehr Auflagefläche des Reifens hast du mit dem Standardluftdruck, natürlich aber nicht darunter gehen.

Die Auflagefläche des Reifens liegt in dem Fall aber nicht gleichmäßig auf und rutscht mit unterschiedlicher Geschwindigkeit, was weniger Haftung bedeutet! Zudem wie gesagt, weniger Seitenführungskraft!

 

Durch ECO mehr Seitenführungskraft? Nein, mehr Seitenführung hast du mit dem nierdrigsten, vorgeschriebenen Luftdruck. Im Schnee lässt du Luft ab, wenn du nicht mehr vorwärts kommst. ECO verringert die Aufstandsfläche.

Zitat:

@FloOdw schrieb am 14. November 2014 um 14:06:05 Uhr:

Durch ECO mehr Seitenführungskraft? Nein, mehr Seitenführung hast du mit dem nierdrigsten, vorgeschriebenen Luftdruck. Im Schnee lässt du Luft ab, wenn du nicht mehr vorwärts kommst. ECO verringert die Aufstandsfläche.

Überall steht, geringer Luftdruck senkt die Seitenführung. Klar ist auch warum, die Flanke wird weicher und verformt sich mehr.

Und wenn man feststeckt, wäre das Luftablassen immernoch eine Option, bis zu diesem seltenen Extramfall ist man aber meistens im Winter mit etwas mehr Druck besser unterwegs(ebenso mit etwas breiteren Reifen als 155er...)

Ich rede von dem normalen Luftdruck, der für das Fahrzeug angegeben ist. Du redest von "zu wenig" Luftdruck. Das ist ein großer Unterschied. Wenn der "Eco Luftdruck" neben weniger Verbrauch auch noch besser für die Fahreigenschaften wäre, warum steht der dann nicht als Standardwert drin? Eco ist Eco ist ein erhöhter Luftdruck, die bessere Haftung hast du mit dem NORMALEN Luftdruck.

Zitat:

@Der Unbeugsame schrieb am 14. November 2014 um 12:11:23 Uhr:

Hallo zusammen,

ich fahre einen 90 PS-Corsa D und fahre meist alleine.

Ich habe 155er-Winterreifen.

155er :confused:

Guck´doch nochmal nach, und notier´die komplette Reifengröße,

bevor die Empfehlungen in die falsche Richtung " latschen " :p

Also laut Umrüstkatalog Opel sind keine 155er erlaubt und/oder aufgeführt.

Welchen 90 PS haste den?? Diesel oder Benzin??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Welchen Luftdruck für Winterreifen bei Nässe und Schnee am sichersten?