Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Erfahrungsbericht 535D xDrive: Die ersten 4 Wochen, die ersten 5.000 km

Erfahrungsbericht 535D xDrive: Die ersten 4 Wochen, die ersten 5.000 km

BMW 5er F10
Themenstarteram 28. Februar 2012 um 19:07

Ich kann über diese ersten Erfahrungen mit meinem nagelneu übernommenen F10 bislang nur das allerbeste berichten!

Ich hatte in meinem langen Autofahrerleben meistens Produkte von BMW unter dem Hintern, aber auch Erfahrungen mit Daimler und Porsche. Insbesondere der Vergleich mit meinen letzten 3 Autos (E60 530xd leistungsgesteigert, 335i Coupe und Alpina B5S) zeigt mir, dass BMW mit dem neuen Fünfer ein sehr guter Wurf gelungen ist. Meiner mit zunehmenden Alter (bin leider schon 55) etwas ruhigeren Fahrweise (mir reichen 220 km/h auf freier Autobahn) trägt dieses komfortbetonte Fahrzeug bestens Rechnung.

Zum Motor:

Der Diesel ist deutlich hörbar, aber nicht wirklich störend (ist halt eine subjektive Sache). Er zieht sehr gut durch, die Leistung reicht, auch wenn es ab 180 km/h etwas langsamer geht, aber da bin ich wohl vom Alpina (B5S) verwöhnt. Der Spritverbrauch liegt bei gemischt flottem Einsatz bei 9,5 l/100 km. Das kann sich vielleicht noch etwas reduzieren und die Leistung steigt vielleicht auch noch etwas, aber im Großen und Ganzen passt das, denn ich bewege ja keinen Kleinwagen sondern eine ausgewachsene Limousine. Der Spritverbrauch im Vergleich lag beim 530xD etwas niedriger, beim 335i bei gut 13 und beim Alpina bei gut 14 l/100 km.

Getriebe:

Die 8-Gang-Automatik (Sportomatik) ist das Beste, was ich diesbezüglich je hatte. Ich schalte auf „D“ und alles andere macht der Gasfuß – das ist „Automatik“ im besten Sinne! Klar probiert man mal etwas mit Sportstellung oder schaltet mit den gut in der Hand liegenden Schaltwippen, aber „man braucht das nicht“; vielleicht kommt der Wunsch danach noch mit der Zeit – mal sehen.

Fahrwerk:

Adaptive-Drive ist super! Auch hier „volles Lob“ an BMW; Fahrwerk + Getriebe auf „Comfort“ und alles passt. Egal ob trocken, nass oder schneeglatt, die Fuhre liegt prima, das Sicherheitsgefühl ist enorm und obendrein ein toller Komfort!

Sitze:

Hatte im Alpina die sehr guten Komfortsitze mit Leder + Sitzbelüftung und wollte diese zunächst auch hier wieder nehmen. Da ich in meinem 335i (Auto läuft noch in der Familie mit mittlerweile 90.000 km) beste Erfahrungen mit den im M-Paket beinhalteten Sportsitzen mit Stoff-Alcantara-Kombination gemacht habe, bin ich nach dem Probesitzen im neuen 5er mit der gleichen Ausstattung dann kurzerhand auch auf diese Sitze umgeschwenkt. Dabei habe ich (und mein Händler) übersehen, dass wir jetzt aber die Sitzheizung hätten extra bestellen müssen … In Verbindung mit der georderten Standheizung und den sich sehr angenehm anfühlenden Stoffsitzen konnte ich jetzt aber davon absehen, die Sitzheizung nachrüsten zu lassen. Die Sportsitze selbst sind super, die Seitenführung ist besser als bei den Komfortsitzen, das Sitzgefühl ist prima; kein kaltes Leder, keine erforderliche Sitzbelüftung durch das Stoffgewebe und obendrein noch preiswerter. Ich würde es wieder so machen!

Uns sonst:

Das Head-Up-Display ist super, ein “Must-Have” ohne wenn + aber, insbesondere in Verbindung mit der Speed-Limit-Info!

Auto-Hold + „Handbremse“ funktionieren einwandfrei

Rückfahrkamera: habe ich wegen der AHK; aber da ich die AHK noch nicht eingesetzt habe kann ich ansonsten nur sagen, dass der Kamera-Nutzen gering ist. Rückspiegel und PDC würden mir reichen!

Schiebedach: sehr schön, leise, nichts klappert (im Gegensatz zum 335i und 530xd)

 

Nachteile:

Zwei riesig-klobige Fernbedienungen am Schlüsselbund (FB-Auto + Standheizung); geht das nicht kleiner? Außerdem weiß ich im Auto nicht wohin mit dem ganzen Zeug. Beim Vorgänger konnte man den Schlüssel noch hineinstecken (auch wenn es nicht nötig war) aber dann war er „aufgehoben“.

Die Windgeräusche sind geringer als im E60 und deutlich geringer als im 335i mit seinen rahmenlosen Scheiben, könnten aber sicherlich noch optimiert werden

Die Cupholder sind zumindest "gewöhnungsbedürftig" …

Die Lenkradtasten haben mir im 335i bzw. E60 besser gefallen; muss mich vielleicht noch etwas daran gewöhnen

Fazit:

Super-Auto!

Gruß aus Würzburg,

Helmut

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. Februar 2012 um 19:07

Ich kann über diese ersten Erfahrungen mit meinem nagelneu übernommenen F10 bislang nur das allerbeste berichten!

Ich hatte in meinem langen Autofahrerleben meistens Produkte von BMW unter dem Hintern, aber auch Erfahrungen mit Daimler und Porsche. Insbesondere der Vergleich mit meinen letzten 3 Autos (E60 530xd leistungsgesteigert, 335i Coupe und Alpina B5S) zeigt mir, dass BMW mit dem neuen Fünfer ein sehr guter Wurf gelungen ist. Meiner mit zunehmenden Alter (bin leider schon 55) etwas ruhigeren Fahrweise (mir reichen 220 km/h auf freier Autobahn) trägt dieses komfortbetonte Fahrzeug bestens Rechnung.

Zum Motor:

Der Diesel ist deutlich hörbar, aber nicht wirklich störend (ist halt eine subjektive Sache). Er zieht sehr gut durch, die Leistung reicht, auch wenn es ab 180 km/h etwas langsamer geht, aber da bin ich wohl vom Alpina (B5S) verwöhnt. Der Spritverbrauch liegt bei gemischt flottem Einsatz bei 9,5 l/100 km. Das kann sich vielleicht noch etwas reduzieren und die Leistung steigt vielleicht auch noch etwas, aber im Großen und Ganzen passt das, denn ich bewege ja keinen Kleinwagen sondern eine ausgewachsene Limousine. Der Spritverbrauch im Vergleich lag beim 530xD etwas niedriger, beim 335i bei gut 13 und beim Alpina bei gut 14 l/100 km.

Getriebe:

Die 8-Gang-Automatik (Sportomatik) ist das Beste, was ich diesbezüglich je hatte. Ich schalte auf „D“ und alles andere macht der Gasfuß – das ist „Automatik“ im besten Sinne! Klar probiert man mal etwas mit Sportstellung oder schaltet mit den gut in der Hand liegenden Schaltwippen, aber „man braucht das nicht“; vielleicht kommt der Wunsch danach noch mit der Zeit – mal sehen.

Fahrwerk:

Adaptive-Drive ist super! Auch hier „volles Lob“ an BMW; Fahrwerk + Getriebe auf „Comfort“ und alles passt. Egal ob trocken, nass oder schneeglatt, die Fuhre liegt prima, das Sicherheitsgefühl ist enorm und obendrein ein toller Komfort!

Sitze:

Hatte im Alpina die sehr guten Komfortsitze mit Leder + Sitzbelüftung und wollte diese zunächst auch hier wieder nehmen. Da ich in meinem 335i (Auto läuft noch in der Familie mit mittlerweile 90.000 km) beste Erfahrungen mit den im M-Paket beinhalteten Sportsitzen mit Stoff-Alcantara-Kombination gemacht habe, bin ich nach dem Probesitzen im neuen 5er mit der gleichen Ausstattung dann kurzerhand auch auf diese Sitze umgeschwenkt. Dabei habe ich (und mein Händler) übersehen, dass wir jetzt aber die Sitzheizung hätten extra bestellen müssen … In Verbindung mit der georderten Standheizung und den sich sehr angenehm anfühlenden Stoffsitzen konnte ich jetzt aber davon absehen, die Sitzheizung nachrüsten zu lassen. Die Sportsitze selbst sind super, die Seitenführung ist besser als bei den Komfortsitzen, das Sitzgefühl ist prima; kein kaltes Leder, keine erforderliche Sitzbelüftung durch das Stoffgewebe und obendrein noch preiswerter. Ich würde es wieder so machen!

Uns sonst:

Das Head-Up-Display ist super, ein “Must-Have” ohne wenn + aber, insbesondere in Verbindung mit der Speed-Limit-Info!

Auto-Hold + „Handbremse“ funktionieren einwandfrei

Rückfahrkamera: habe ich wegen der AHK; aber da ich die AHK noch nicht eingesetzt habe kann ich ansonsten nur sagen, dass der Kamera-Nutzen gering ist. Rückspiegel und PDC würden mir reichen!

Schiebedach: sehr schön, leise, nichts klappert (im Gegensatz zum 335i und 530xd)

 

Nachteile:

Zwei riesig-klobige Fernbedienungen am Schlüsselbund (FB-Auto + Standheizung); geht das nicht kleiner? Außerdem weiß ich im Auto nicht wohin mit dem ganzen Zeug. Beim Vorgänger konnte man den Schlüssel noch hineinstecken (auch wenn es nicht nötig war) aber dann war er „aufgehoben“.

Die Windgeräusche sind geringer als im E60 und deutlich geringer als im 335i mit seinen rahmenlosen Scheiben, könnten aber sicherlich noch optimiert werden

Die Cupholder sind zumindest "gewöhnungsbedürftig" …

Die Lenkradtasten haben mir im 335i bzw. E60 besser gefallen; muss mich vielleicht noch etwas daran gewöhnen

Fazit:

Super-Auto!

Gruß aus Würzburg,

Helmut

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten
am 28. Februar 2012 um 20:32

Hallo Helmut,

danke für deinen Bericht, den ich zu fast 100% unterschreiben kann.

Habe meinen 535 D xDrive F10 jetzt seit ca. 3 Wochen und rund 3.500km.

Bin knapp 50 und habe schon etliche sportliche Autos bewegt (328i C, M3, 530d, 540i, x3 sD, B10 V8, RR, etc.). Aber der F10 ist für mich im Moment das perfekteste Fahrzeug das ich je hatte- und das beste dabei: der Perfektionismus macht Spaß weil er mich nicht einschränkt oder bevormundet, sondern schlicht perfekt dient !

Gruss,

Thomas

P.S.: Die Größe und die fehlende Ablagemöglichkeit des "Schlüssels" nerven mich auch. Genial finde ich hingegegn Softclose, Komfortschliessung und autom. Kofferraumdeckelöffnung mit Fußbewegung....

Na dann mal weiterhin viel Spaß mit dem tollen Auto. Ich habe meinen 535d ohne x schon ein klein bisserl länger und 7000m km drauf, Verbrauch jetzt 7.6l gemischt. Bei reinem -10Grad Kurzstreckenbetrieb war er mal auf 10l angestiegen, bei tempolimitierter LAngstrecke auch nur 6.8l...

Und so unterschiedl. sind die Wünsche: ich schwärme nur so vom supertollen Komforsitz mit Leder (ein MUST für mich), so gut saß ich noch nie auch wenn es mal 5 Std sind. Ohne Sitzheizung ginge gar nicht, Standheizung brauch ich nicht, HUD find ich extrem irritierend und nutzlos, Rückfahrkamera dagegen genial. MAn kann beim Einparken auf 3 cm genau ranfahren (mach ich tgl. an der GAragenwand, Türe ginge sonst nicht zu... und ich bräuchte doch ne Standheizung....)und muss den HAls (Alter!!) nicht verdrehen. Und wenn man immer Comfort fährt (sehr sinnvolle EInstellung, die einzige die auch mir paßt) barucht mein kein adaptives FAhrwerk, ist nur Geld rausgelutscht und wieder was zum kaputtgehen...Dafür find ich das Abstandsradar genial entspannend (leider nur bis 180 km/h)

Bei Schiebedach, Cupholder, klobigem Schlüssel und dem wohin-damit sind wir genauso einig wie bei der Topp-Automatik ohne Notwendigkeit zum Eingriff, dem angenehmen aber gut hörbaren Motorgeräusch und dem insgesamt so stimmigen Gesamtauto das wirklich SUPER ist! HAtte früher 7er und 3 Cabrios, allesamt deutl. schlechter und durstiger...

Es lebe der 535d/x!! Hoch, hoch, hoch

 

DOC

Nach nun 7 Wochen und 5.500km mit dem F10 535d xDrive bin auch ich sehr zufrieden, bis auf einige Punkte:

1. Der Schlüssel ist mir auch zu sperrig.

2. Auf Langstrecken heizt sich der Innenraum kontinuierlich auf. 4-Zonen Klimautomatik auf 20°C eingestellt, Innentemperatur steigt ganz langsam auf gemessene 27°C.

3. Ab 200 km/h laute Windgeräusche am Fahrerfenster - vielleicht durch den Außenspiegel.

4. Seitenwindempfindlicher als der Vorgänger Audi A6 3.0TDI Allroad.

5. Schlechte Telefonanbindung Nokia C7 über rSAP Adapter (Verbindungsabbrüche, Telefonbuch wird sporadisch nicht gelesen).

6. Nervig finde ich die Start/Stop Automatik - die schalte ich nach jedem Motorstart aus.

Sehr positiv finde ich:

1. Bisher niedriger Verbrauch von 8,2L/100km - z.B. 1750km Karlsruhe- Nizza und zurück, Durchschnitt 122km/h, 7,15L/100km (gemessen).

2. Im Komfort-Modus des Adaptive-Drive viel komfortableier als die Luftfederung des Audi (4F).

3. Winterreifengröße Conti 810S* 225/55R17 97H ist völlig ausreichend und sehr komfortabel.

4. Komfortsitze sind die besten die ich je in einem Fahrzeug hatte.

5. HUD sehr nützlich (Streckenführung und Speedlimit)

6. Xenon-Abblendlicht sehr hell.

FG Pizer

Hallo,

vielen Dank für die Erfahrungsberichte. Kommen genau zur richtigen Zeit, morgen übernehme ich meinen 535xd und nun ist die Vorfreude nochmals etwas gestiegen! :)

Grüße

Kelv

am 29. Februar 2012 um 7:39

Zitat:

Original geschrieben von gowindha

Hallo Helmut,

danke für deinen Bericht, den ich zu fast 100% unterschreiben kann.

Habe meinen 535 D xDrive F10 jetzt seit ca. 3 Wochen und rund 3.500km.

Bin knapp 50 und habe schon etliche sportliche Autos bewegt (328i C, M3, 530d, 540i, x3 sD, B10 V8, RR, etc.). Aber der F10 ist für mich im Moment das perfekteste Fahrzeug das ich je hatte- und das beste dabei: der Perfektionismus macht Spaß weil er mich nicht einschränkt oder bevormundet, sondern schlicht perfekt dient !

Gruss,

Thomas

P.S.: Die Größe und die fehlende Ablagemöglichkeit des "Schlüssels" nerven mich auch. Genial finde ich hingegegn Softclose, Komfortschliessung und autom. Kofferraumdeckelöffnung mit Fußbewegung....

100% Zustimmung. Bin mit meinem 535 xd in 3 Monaten 20 TKM gefahren und freue mich jeden Tag darauf, in das Auto zu steigen.

Selbst auf einem Blitzfoto ist das Dauergrinsen erkennbar :)

...und der Spritverbarauch mit 7,6 l im Durchnschnitt ist für mich mehr als akzeptabel - ca. 90% BAB und meistens im Verkehr mitschwimmend.

Aber wenn dann die Piste frei ist......:D (reden wir auch nicht mehr vom Spritverbrauch)

Gruß,

Uwe

Zitat:

P.S.: Die Größe und die fehlende Ablagemöglichkeit des "Schlüssels" nerven mich auch. Genial finde ich hingegegn Softclose, Komfortschliessung und autom. Kofferraumdeckelöffnung mit Fußbewegung....

Die Mulde für den Schlüssel im Cupholder kennt ihr aber schon, oder? Wenn man aber (wie ich auch) Schlüssel und SH Fernbedienung zusammen an einem Ring hat, passt es natürlich nicht mehr so optimal. Ich lege dann einen von beiden schräg nach vor in einen der Cupholder.

am 29. Februar 2012 um 9:04

Zitat:

Original geschrieben von kelv

Hallo,

vielen Dank für die Erfahrungsberichte. Kommen genau zur richtigen Zeit, morgen übernehme ich meinen 535xd und nun ist die Vorfreude nochmals etwas gestiegen! :)

Grüße

Kelv

Hallo,

da schieße ich mich gern mit einem großen Danke an! Bei mir ist es zwar noch nicht ganz so weit (@Kelv: Glückwunsch!), aber Ende April steige ich vom 335i ebenfalls auf einen 535d xDrive (F11) um.

Grüße,

Peter

na dann will ich auch mal

535 D F11 seit Oktober 2011 nunmehr 20.000 Km gefahren.

Durchschnittsverbrauch 9,7 l beí 85 % BAB freie Strecke also meistens 200 > km/h

für mich das perfekte Auto mit ein paar kleinen Aufregern die aber die Freude nicht wirklich trüben,(blödsinnige Anordnung des Aschenbechers, der klobige Schlüssel, laß ihn in der Zwischenzeit immer in der Jackentasche, Cupholder)

Motor u. Getriebe sind einfach nur perfekt, Sitzposition in den Sportsitzen geht nicht besser,

M-Fahrwerk top.

War jetzt im Skiurlaub auch bei -32,9 Grad Außentemperatur beim ersten Knopfdruck klaglos gestartet.

Verhalten auf Schnee wesentlich besser als beim E 61

in den nächsten Tagen bekomme ich ein "schönes" Bild von der Rennleitung, mal sehen ob ich da auch grinse.

kpl Testbericht auf meinem Profil

lg nick

Da kann ich nach ca. 3000km im F10 530xd auch etwas beitragen...

- Surround-View: nette Spielerei, aber alle Kameras faktisch immer dreckig, ätzt mich sehr an - die Klappkamera bei VW ist erheblich besser (geschützt/Bildqualität/etc.)

- Navi Pro: warum kann ich über das MuFu-Lenkrad bei Liedern nicht mit einfachem Tastendruck vor & zurück gehen? Scroll & click :-(

- USB Audio-Schnittstelle futtert keine USB Sticks > 4GB, unmounted den Stick halbwegs regelmäßig

- Spurwechselwarner: komplett unbrauchbar, dauerhafte Fehlfunktionen auf Autobahn (nur links), muss mal den BMW Händler fragen

- Warum braucht ein iPod einen AUX (Cinch) Eingang? Warum nicht 100% USB? Das schreit nach Klangverlust...

- Navi Pro kann - wie damals auch - kein Auto-Zoom

Toller Motor, Spitzen-Komfortsitze, tolles HUD, Abstandsradar sehr entspannend, solider Klang aus dem HiFi-Soundsystem, sehr sehr helles Bi-Xenon, solider Verbrauch.

Mit Ausnahme der Punkte oben sehr zufrieden.

Zitat:

Original geschrieben von Chucker

Da kann ich nach ca. 3000km im F10 530xd auch etwas beitragen...

- Surround-View: nette Spielerei, aber alle Kameras faktisch immer dreckig, ätzt mich sehr an - die Klappkamera bei VW ist erheblich besser (geschützt/Bildqualität/etc.)

- Navi Pro: warum kann ich über das MuFu-Lenkrad bei Liedern nicht mit einfachem Tastendruck vor & zurück gehen? Scroll & click :-(

- USB Audio-Schnittstelle futtert keine USB Sticks > 4GB, unmounted den Stick halbwegs regelmäßig

- Spurwechselwarner: komplett unbrauchbar, dauerhafte Fehlfunktionen auf Autobahn (nur links), muss mal den BMW Händler fragen

- Warum braucht ein iPod einen AUX (Cinch) Eingang? Warum nicht 100% USB? Das schreit nach Klangverlust...

- Navi Pro kann - wie damals auch - kein Auto-Zoom

Toller Motor, Spitzen-Komfortsitze, tolles HUD, Abstandsradar sehr entspannend, solider Klang aus dem HiFi-Soundsystem, sehr sehr helles Bi-Xenon, solider Verbrauch.

Mit Ausnahme der Punkte oben sehr zufrieden.

Kann dich ein wenig beruhigen ;) :

- für das ipod reicht das normal usb_kabel, ich vermute mal du verwendest noch dieses BMW-Kabel -> wegwerfen

- Spurwechselwarner funktioniert (zumindest bei mir) gut -- Die fehlende "Rechtsanzeige" ist keine Fehlfunktion, Wenn du der Überholende bist: keine Anzeige, macht ja auch Sinn - wenn Du Blinker gesetzt hast, oder sich in der Kolonne jemand von rechts hinten nähert hast du auch die Anzeige

- Lieder wechseln über Lenkrad müsste eigentlich funktionieren. Es wird eine Liste aufgeblendet, aus der kann man dann auch auswählen

Bei Audi gibt es am Lenkrad Tasten, mit denen man ohne durch eine Liste zu scrollen direkt zum nächsten oder vorherigen Lied springen kann. diese Funktion vermisse ich auch. Zumal die entsprechenden Tasten in der Mittelkonsole sehr weit rechts liegen...

Zitat:

Original geschrieben von tom76de

Bei Audi gibt es am Lenkrad Tasten, mit denen man ohne durch eine Liste zu scrollen direkt zum nächsten oder vorherigen Lied springen kann. diese Funktion vermisse ich auch. Zumal die entsprechenden Tasten in der Mittelkonsole sehr weit rechts liegen...

meine schon, dass es am Lenkrad (!) geht

Drücken und gleichzeitig weiterdrehen

(oder etwa nicht ?)

Zitat:

Original geschrieben von Janet2

Zitat:

Original geschrieben von Chucker

Da kann ich nach ca. 3000km im F10 530xd auch etwas beitragen...

- Surround-View: nette Spielerei, aber alle Kameras faktisch immer dreckig, ätzt mich sehr an - die Klappkamera bei VW ist erheblich besser (geschützt/Bildqualität/etc.)

- Navi Pro: warum kann ich über das MuFu-Lenkrad bei Liedern nicht mit einfachem Tastendruck vor & zurück gehen? Scroll & click :-(

- USB Audio-Schnittstelle futtert keine USB Sticks > 4GB, unmounted den Stick halbwegs regelmäßig

- Spurwechselwarner: komplett unbrauchbar, dauerhafte Fehlfunktionen auf Autobahn (nur links), muss mal den BMW Händler fragen

- Warum braucht ein iPod einen AUX (Cinch) Eingang? Warum nicht 100% USB? Das schreit nach Klangverlust...

- Navi Pro kann - wie damals auch - kein Auto-Zoom

Toller Motor, Spitzen-Komfortsitze, tolles HUD, Abstandsradar sehr entspannend, solider Klang aus dem HiFi-Soundsystem, sehr sehr helles Bi-Xenon, solider Verbrauch.

Mit Ausnahme der Punkte oben sehr zufrieden.

Kann dich ein wenig beruhigen ;) :

- für das ipod reicht das normal usb_kabel, ich vermute mal du verwendest noch dieses BMW-Kabel -> wegwerfen

- Spurwechselwarner funktioniert (zumindest bei mir) gut -- Die fehlende "Rechtsanzeige" ist keine Fehlfunktion, Wenn du der Überholende bist: keine Anzeige, macht ja auch Sinn - wenn Du Blinker gesetzt hast, oder sich in der Kolonne jemand von rechts hinten nähert hast du auch die Anzeige

- Lieder wechseln über Lenkrad müsste eigentlich funktionieren. Es wird eine Liste aufgeblendet, aus der kann man dann auch auswählen

- Ja, BMW Kabel... ich probiere das mal mit einem normalen Apple USB-Kabel -> Danke!

- Drücken und gleichzeitig drehen geht bei mir nicht...

- Mein Spurwarner warnte neulich (exemplarisch) auf einer 3-spurigen Autobahn (ich auf der mittleren Spur) _dauerhaft_ links (mit Symbol im Spiegel), obwohl 500m vor mir und 500m hinter mir niemand war. Oder: linke Spur Autobahn, weswegen ist immer mal wieder das Symbol an? Wegen der Leitplanke? Nervte total...

 

Zitat:

Original geschrieben von Chucker

Zitat:

Original geschrieben von Janet2

 

Kann dich ein wenig beruhigen ;) :

- für das ipod reicht das normal usb_kabel, ich vermute mal du verwendest noch dieses BMW-Kabel -> wegwerfen

- Spurwechselwarner funktioniert (zumindest bei mir) gut -- Die fehlende "Rechtsanzeige" ist keine Fehlfunktion, Wenn du der Überholende bist: keine Anzeige, macht ja auch Sinn - wenn Du Blinker gesetzt hast, oder sich in der Kolonne jemand von rechts hinten nähert hast du auch die Anzeige

- Lieder wechseln über Lenkrad müsste eigentlich funktionieren. Es wird eine Liste aufgeblendet, aus der kann man dann auch auswählen

- Ja, BMW Kabel... ich probiere das mal mit einem normalen Apple USB-Kabel -> Danke!

- Drücken und gleichzeitig drehen geht bei mir nicht...

- Mein Spurwarner warnte neulich (exemplarisch) auf einer 3-spurigen Autobahn (ich auf der mittleren Spur) _dauerhaft_ links (mit Symbol im Spiegel), obwohl 500m vor mir und 500m hinter mir niemand war. Oder: linke Spur Autobahn, weswegen ist immer mal wieder das Symbol an? Wegen der Leitplanke? Nervte total...

dann wohl put :D

es sei denn du erwartest von den Helferlein 100% Perfektion

das kann kein System (auch ein "echter Fahrer" bekanntlich nicht)

Ich bleib dabei: ist zumindest für morgens etwas schläfrige Fahrer wie mich ein Sicherheitsgewinn, zumindest hatte es mich schon davor bewahrt ein Fahrzeug aus diesem Ingolstädter VW Werk mal kurz zu rammen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Erfahrungsbericht 535D xDrive: Die ersten 4 Wochen, die ersten 5.000 km