ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Erfahrungen mit Lecwec.......

Erfahrungen mit Lecwec.......

Audi S6 C4/4A, Audi
Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 15:04

Hallo Jungs und Mädels,

wie sind eure Erfahrungen mit Lecwec, dem Wundermittel für undichte Motoren, Getriebe, Diffs und Servokreise?

Aktuell habe ich Lecwec im Motor und er wird trockener, aber das beste war, Geräusche von den Hydros sind komplett verschwunden.

Beste Antwort im Thema

Ich habe LecWec seit letzten Herbst im Servosystem und meine Pumpe sowie der Klimakompressor,welcher sich eher im Sichtbereich befindet,ist bis Dato trocken.

Für mich ein voller Erfolg und uneingeschränkt empfehlenswert.

Gruß

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Hatte einen undichten Simmering am Differential hinten rechts und hab Lecwec reingetan.

14 Tage später hab ich den Simmering erneuert und die Ölfüllung ausgetauscht- seitdem ist Ruhe.

Meiner Meinung nach sollte das Zeugs "Schmeisswec" heissen !

Viele Grüße

GS

Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 16:17

Zitat:

Original geschrieben von alpenfuzzi

Hatte einen undichten Simmering am Differential hinten rechts und hab Lecwec reingetan.

14 Tage später hab ich den Simmering erneuert und die Ölfüllung ausgetauscht- seitdem ist Ruhe.

Meiner Meinung nach sollte das Zeugs "Schmeisswec" heissen !

Viele Grüße

GS

Die Frage ist halt, war der Simmering ausgetrocknet, sodass er undicht war, oder war er schon rissig?

Lecwec macht Dichtungen wieder weich, kann aber keine Wunder bewirken und gerissene Dichtung reparieren! Ich vermute, deine Dichtung war schon rissig!

Ich kenne viele, die Lecwec benutzen, bis auf einen, habe alle die ich kenne nur positives zu berichten!

Die Mittelchen sind alle gleich im Endeffekt, ob das Lecwec, Liquimoly oder sonst was ist.

Ich sage mal Jaein, manchmal hat man glück und es hilft die Reperatur hinaus zu zögern aber es wird eben nicht neu. Wenn jetzt der KW-Simmerring undicht ist und ich in 6 Monaten eh den Zahnriemen machen möchte, würde ich es auch benutzen zur Schadensbegrenzung.

Sonst ist es so als würde man Wasser in die Elebe kippen :D

PS: Es gibt auch die Funktion Antworten, man muss nicht immer alles Zitieren ;)

Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 17:43

Zitat:

Original geschrieben von klahaui

PS: Es gibt auch die Funktion Antworten, man muss nicht immer alles Zitieren ;)

Und der Knopf ist mir bekannt!

Meine Servopumpe war nach nicht mal zwei Wochen wieder dicht.

Damit ist der Versuch positiv verlaufen.

Hatte eh nix zu verlieren,weil eine neugedichtete bereits in den Startlöchern steht.

Gruß

Hallo,

hatte bei meinem C4 auch mal ein undichtes Lenkgetriebe. Hatte dann von dem Wundermittel Lecwec gelesen und ausprobiert.

Echtes Wundermittel, denn ich hab mich gewundert. Darüber dass es nix gebracht hat. Ich frage mich ob der Name von "Leckage" oder "lecken" abgeleitet wurde ?

Je nach Defekt würde ich aber trotzdem immer zu einem Versuch raten. eine Flasche Wundermittel ist billiger als z.B. ein Lenkgetriebe zu tauschen. Und wenn es nix bringt kommt es auf die paar Euros auch nicht an.

Gruß

Mike

Das war ja auch mein Gedanke dabei, hab mir kein Wunder erwartet, nur hatte ich den Eindruck, dass es nach dem Reinkippen mehr leckte als vorher. Ich hatte den neuen Simmering ja auch schon im Nachtkästchen liegen !

Ich wollte mit dem flapsigen Beitrag niemandem auf die Zehen steigen !

Allerdings hab ich nach dem Tausch das ganze Oel erneuert, was ich sonst nur aufgefüllt hätte.

 

Schönen Abend noch !

Also meine Zwischenwelle tropft am Getriebe.....seitdem LecWec drin ist, tropft es defintiv weniger...aber ganz weg ist es nicht! Werde beim A6 mal was in den Servokreis kippen und gucken ob es ganz aufhört zu ölen oder zumindestens auch besser wird!

Werde berichten!

Metin gibt es für mein Getriebe auch heulwec :)

Moin,

für`s Getriebe nehmen wir Sägemehl, altes Hausmittel seit ewigen Zeiten.;)

Gruß Frank

am 3. Dezember 2013 um 22:01

Zitat:

Original geschrieben von Weizenkeim

Moin,

für`s Getriebe nehmen wir Sägemehl, altes Hausmittel seit ewigen Zeiten.;)

Gruß Frank

Eine Banane ohne Schale geht auch . :)

Moin,

Bei der Banane sehe ich eine gewisse "Einfüllproblematik".

Außerdem viel zu teuer, diese Bananen. Sägemehl gibt´s gratis.

Gruß Frank

Bevor ich mir das Getriebe mit Mehl vollstopfe mache ich die Zwischenwelle neu!

Themenstarteram 6. Dezember 2013 um 20:36

Meine weiteren Erfahrungen mit Lecwec nach ca. 500 KM:

Hydrostößel weiterhin nicht mehr hörbar (vor Lecwec deutlich klackendes Geräusch)!

Öl ist keinen mm weniger geworden, vorher ca. 250 bis 300 ml auf 1000 KM.

Motor habe ich nach 1 Tag nach zuführen von Lecwec an allen verölten stellen (Ventildeckeldichtung, Zylinder 1 und 8, und an Ölwanne) mit Bremsenreiniger saubergemacht, seitdem sind diese Stellen immer noch Trocken!

Beobachte weiter und berichte!

In den nächsten Wochen ist Automat und beide Diffs fällig, Automat ölt und das Hintere Diff auch!

Nein ich werde weder Sägespäne noch Banane irgendwo reinstecken!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Erfahrungen mit Lecwec.......