ForumSkoda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Erfahrungen mit Direkversicherungen

Erfahrungen mit Direkversicherungen

Themenstarteram 4. Januar 2005 um 13:02

Hallo allerseits,

ich wollte mal fragen ob jemand schon Erfahrungen mit Direktversicherungen hat, bzw welche Anbieter besonders zu empfehlen sind. Dabei meine ich nicht nur den guenstigen Preis, sondern auch das Verhalten bei einem Schadensfall bzw die Konditionen fuer einen Zweitwagen.

Ähnliche Themen
24 Antworten
am 7. Januar 2005 um 12:34

direktversicherungen

 

also direktversicherungen würde ich nicht wählen,weil du keine generellen ansprechpartner hast,nur per telefon oder mail oder fax.

ich hab damit schon schlechte erfahrungen gemacht.

am 16. April 2005 um 9:58

versicherung

 

wenn du gerne in der telefonwarteschleife stehen willst,

versuch dein glück.

neuerdings bietet der adac eine eigene versicherung

an. war bei mir 150 euro günstiger als die huk

(bei 40%). skoda fabia combi tdi

der servive ist weitaus besser. kann ich nur weiterempfehlen.

Also meine Frau und Ich sind bei "HUK24" mit unseren Autos (Octavia & Felicia) günstig versichert und als meine Frau einen Unfall verursacht hatte ging die Schadensregulierung ohne probleme von statten kann Ich nur Empfehlen

Direktversicherung kann ich durchgehend wärmstens empfehlen (habe alle Risiken selbst über Direktversicherungen abgesichert). Die Kontaktmöglichkeiten über Telefon, Fax und E-Mail sind vollkommen ausreichend und der Service ist genauso gut wie bei den Versicherungen mit regulärem Vertreternetz. Bei gleichem Service entscheidet letztlich der Preis.

Bin auch direkt versichert! Bei der schon erwähnten HUK24. Bei mir war es wesentlich günstiger als z.B. ADAC. Und: Ich hab schon mal in der Versicherungsbranche gearbeitet und weiß was ein Makler so an Provision kassiert, deshalb bin ich direkt versichert und steck mir die 300 Euro jährlich in meine eigene Tasche :)

MfG subbort

am 16. April 2005 um 20:13

An die beiden ersten Antworter: sind das eigene Erfahrungen oder plappert Ihr nach, was Euch Eure Versicherungsvertreter erzählt haben? Von allen meinen Bekannten sind die Erfahrungen mit verschiedenen Direktversicherern eigentlich sehr gut.

Ich persönlich bin auch über Agentur versichert, allerdings zieht mein Vertreter auch die Preise nahe an die Direktversicherer ran. Schriftliches Angebot (im Internet in 2 Minuten gemacht) tut oft Wunder, aktuell ist wieder viel Bewegung im Markt.

Im Schadensfall regelt der Vertreter dann alles für mich; so wünscht man sich das. Selbstverständlich ist das aber nicht; auch die Nicht-Direktversicherer wünschen oft direkte schriftliche oder telefonische Schadensmeldung. Wo ist dann der Vorteil?

Zitat:

Original geschrieben von nihilator

...auch die Nicht-Direktversicherer wünschen oft direkte schriftliche oder telefonische Schadensmeldung. Wo ist dann der Vorteil?

Diese Frage habe ich mir seinerzeit auch gestellt. Da ich darauf keine Antwort gefunden habe, blieben alle Vorteile auf der Seite der Direktversicherer.

Der Vorteil ist ganz einfach, daß man bei Problemen (die leider nachgewiesenermaßen und aus persönlichen und Erfahrungen im Bekanntenkreis bei Direktversicherern häufiger vorkommen als bei "normalen" Versicherern) einen Ansprechpartner hat, in solchen Fällen kann man sich jemanden nach Hause zitieren und persönlich Probleme klären.

Außerdem habe ich es gerade ein den letzten 3 Jahren sehr oft erlebt, daß z.B. die Volksfürsorge als Versicherer mit sogar Angestelltem-Außendienst (nur ca. 2-3 % Selbständige, Rest Festangestellte!) in sehr vielen Fällen günstiger war als Direktversicherer wie z.B. Huk24 und auch als der ADAC.....

Und der Schadensservice ist lt. ADAC und anderen Clubs dort absolut vorbildlich!

Gruß, Jens

am 17. April 2005 um 11:46

ich nutze nur direktversicherungen , bin voll zufrieden

Zitat:

Original geschrieben von Keynes

ich nutze nur direktversicherungen , bin voll zufrieden

Und, schon Schäden gehabt???

;-)

Gruß, Jens

am 18. April 2005 um 12:59

ja, aber nicht durch mich verursacht, im übrigen habe ich auch keine kasko und werde nie eine haben

Na, dann hoffe ich mal, daß Du nie einen Unfall verursachst, an dem ich beteiligt bin....

Dir kann es in dem Fall ja egal sein....

Gruß, Jens

am 18. April 2005 um 14:56

ich sachs mal so. Solange wie man keinen Schaden hat sind solche Versicherungen top.

Aber wehe es is was, dann geht das große Geschrei los. Bei ner "normalen" Versicherung meldest du das deinem Makler und alles geht seinen Gang. Bei Direktversichern musst du dich selber drum kümmern.

Wir selbst hatten schon mehrere Schäden bei Direktversichern und ehrlich gesagt ohne die fachliche Kompetenz meines Nachbarn (is Makler) würde ich heute noch auf die Kostenerstattung warten.

Deshalb sind wir wieder umgewechselt. Das ist Geiz am falschen Ende... Und soooo groß ist der preisliche Unterschied nun auch nicht mehr...

Ciao ;)

am 18. April 2005 um 16:57

Bin seit über 10Jahren bei der DA-Direkt und voll zufrieden.

Mein Octi² Kombi Elagance 1.9TDI kostet incl. Vollkasko 500.- Selbstbet. und 30% SF Klasse 23 nur 90Euro im 1/4 Jahr .

Ich werde nicht wechseln da alle anderen Versicherer nicht mehr Leistung bieten , egal wie die heißen.

Und seit dem Euro wollen doch alle sparen.

Bei einem Direktversicherer zahle ich doch keine Maklerprovision o. ä.

Da zahle ich nur die Leistung der Versicherung und die die Löhne der Angestellten, was bei "Nicht" Direktversicheren zwar auch ist aber der Wasserkopf fehlt bei den meisten Direktversicherern.

Gruß

didi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Erfahrungen mit Direkversicherungen