ForumC4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. C4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  6. Erfahrungen citroèn C4 Picasso

Erfahrungen citroèn C4 Picasso

Citroën C4 Picasso 1 (U)
Themenstarteram 9. April 2019 um 9:29

Hallo :)

Ich brauche bitte eure Hilfe ich hätte gern diesen citroen

Vom platz usw. perfekt doch wie sieht es mit den reperaturen aus ?

Und auf was muss ich achten wenn ich ihn anschauen gehe

Ich weiß nur das die auspuffanlage schnell rostet aber was noch?

Zurzeit fahren wir einen renault scenic und wir haben nur

Probleme nach jeden werkstatt besuch ein anderes problem..

Könnt ihr mir sagen ob es beim picasso auch so ist?

Danke für eure zeit ?

Der link zu dem denn ich gern anschauen möchte :

 

Will teilen:

https://www.willhaben.at/.../

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

grundsätzlich muss man sagen, je besser ein Auto (Werkstatt)gepflegt ist, um so weniger (ersichtliche) Reparaturen werden auftreten. Elektronische/elektrische Dinge sind immer schlecht kalkulierbar. M.E. trifft das für fast alle Marken zu.

Bordbuch/Wartungsheft prüfen auf vom Hersteller festgelegte Wartungen prüfen. Glühkerzen beim Diesel getauscht, Steuerzahnriemen nach 10 Jahren evtl. u.ä. Bremsenzustand, Reifen usw. Auspuffanlage kann noch gut sein, da diese länger halten, als beim Benziner. Der 109PS HDI vom PSA-Konzern ist für das große Auto natürlich nicht der absolute Sprinter, aber er wurde bereits bis 2007 jahrelang in verschiedenen Modellen von Peugeot und Citroen eingebaut. Dieser Motor war grundsolide und hatte in meiner Erinnerung ein gutes Fahrgefühl vermittelt und war leise.

Die Laufleistung von 133.000 km dürfte nicht das Problem sein, wenn eine bedarfsgerechte Wartung erfolgt ist. Gibt es denn in Österreich auch die zweijährliche HU/TÜV? Ich würde das Auto nur mit neuem TÜV kaufen, dann müssten auf jeden Fall Bremsen, Gelenke, Reifen u.a. i. O. sein. In dem Angebot wundert mich, dass dort Privatverkauf steht, aber vom Händler angeboten wird. In D muss der Händler, wenn er selbst Verkäufer ist, 12 Monate Gewährleistung geben. Wenn als Verkäufer der bisherige Eigentümer im Vertrag auftritt ist das nicht so. Der Preis für Verkäufer= Firma geht m.E. in Ordnung.

Konkreter kann ich zu Deiner Frage leider nicht antworten. Viel Glück und Erfolg.

Moin, mein C4 Picasso 1.6. HDi, 112 PS, 6G, ist Erstzulassung 7/2012 und hat jetzt 288.525 Km runter.

Was heißt Auspuffanlage rostet schnell ? meiner hat noch die Erstausrüstung, ist ja auch erst 6,75 Jahre alt.

Themenstarteram 9. April 2019 um 14:11

Danke für deine antwort und tipps! Ich denke in österreich hatt der tüv mit dem alter zu tun denn ich habe noch nie einen neuwagen gehabt bekomme immer nur 1 jahr. Ich glaube bei neuwagen ist das anders. Der preis ist sehr niedrig deswegen auch meine frage.

Wir werden mal schauen villeicht haben wir wirklich mal glück :)

Dankeschön

Themenstarteram 9. April 2019 um 14:14

usem10 habe ich bei einem youtube video gesehen das sie

da anfällig sind ??

Ich kenne mich nicht so aus sorry

Hallo,

ich habe einen C4 Grand Picasso Bj 12/2014 und leider absolut keine guten Erfahrungen damit.

Obwohl ich ihn aals Neuwagen gekauft habe, habe ich von Anfang an nur Probleme und unzähliche Werksattaufenthalte hinter mir.

Gleich zu Anfang musste ein Sensor der Einparkhilfe ausgetauscht werden, bei 37000 km die Kupplung sowie der Kompressor der Klimanlage, dann sind wir mit festsitzender Bremse in der Schweiz liegengeblieben, Kupplungszylinder musste ausgetauscht werden, Scheibenwaschanlage hinten sowie vorne defekt, Schalter der Fußstütze des Louindesitzes funktioniert nur nach mehrmaligem festem Drücken, das Lenkrad quietscht, das Kupplungspedal knarrzt laut im Sommer, die Tankanzeige hängte sich auf,...

Beim letzten Werkstattbesuch wurde mir geraten, die Hinterachse umschäumen zu lassen. Nun ist außerdem die Sitzheizung des Fahrersitzes defekt und seit 2 Wochen entsteht ein lautes schepperndes Vibrieren bei bestimmten Drehzahlen.

Leider gibt es nach den nur 2 Jahren Garantie keine Kulanz seitens der Werkstatt, obwohl ich dort regelmäßig alle Wartungsarbeiten sowie Reparaturen habe erledigen lassen. Auch ein Schreiben an Citroen bewirkte lediglich ein Angebot von zunächst 300, dann erhöht auf 800 Euro Rabatt, wenn ich einen Neuwagen kaufe. Dies kommt für mich nach diesen Erfahrungen leider nicht infrage!

Themenstarteram 9. April 2019 um 23:24

Danke seehaelse. Tut mir leid für dich genau dieselben probleme haben wir mit dem renault :(. Ich glaube ich schaue doch besser nach einem vw oder seat :)

Bei Aussagen wie "die Auspuffanlage rostet schnell" frag ich mich immer: Woher stammen diese Informationen?

Ich kann das nach vielen Jahren mit PSA nur sehr bedingt nachvollziehen. Bei meinem 207 von 2011 ist die Auspuffanlage nach jetzt 8 Jahren noch gut in Schuss. Lediglich die Halteärmchen am ESD sind eine Schwachstelle. Mein Händler hat mir da vor Jahren einfach Edelstahlschellen mit neuen Ärmchen montiert und seither ist das Thema durch.

Meine Erfahrungen mit Citroen sind fast nur Positiv.

Mein erster CIT (1.12.1979) war ein VISA 2 Zyl mit 36 PS, der war allerdings eine Krücke, beim ersten größeren Schneefall brach der Wischerarm ab und der Wagen, 135 Km/h Höchstgeschwindigkeit, hat im Schnitt auf rund 60.000 Km 6,5 L verbrauch (mir viel Zuviel)t. Danach wollte ich zum Peugeot 205 wechseln, P hat mir 4.500 DM für den VISA geboten, vom CIT Händler gabs 6.000 DM, nun habe ich den 16. CIT. Vielleicht habe ich mit den bisherigen Werkstätten auch viel Glück gehabt: Mirbach in Zülpich, Mönnich in Wilhelmshaven, Schmitz in Köln-Porz, Häusler in Frankfurt

Also ich kann über meinen c4 grand picasso nicht klagen. Ist allerdings ein Benziner. BJ 2007.

 

Fahre das gute Stück jetzt 45.000km ohne probleme. Scheckheftgepflegt nicht bei Citroen.

 

 

Bei meinem hat nur das Thermostat lange probleme gemacht ,das wars.

 

Fast alles bis auf die hinteren Stoßdämpfer und Stabis noch original.

 

Km Stand aktuell: 102.312km

 

Ich weis vom Diesel, dass er gerne probleme im Motormanagment hat. Motoren selbst sind 1a.

 

Rost suche ich an meinem vergeblichst. Nichts da.

 

Abraten kann ich nur von der Luftfederung hinten die ich zum Glück nicht habe.

Mein GC4 Spacetourer zeigt mir seit paar Wochen an, dass ich in 7 Wochen bzw. 22.000 km zum Service muss.

Der Wagen ist Ende August 2018 zugelassen und hat aktuell 8.000 auf der Uhr.

War heute wegen Reifenwechsel in der Werkstatt und habe danach gefragt, die wissen es erstmal nicht, kann sein, dass eine Rückrufaktion ansteht. Ich soll auf jeden Fall einen Termin machen und das Fahrzeug für einen Tag da lassen. Ersatzwagen muss ich selber zahlen, trotz „Freedrive a la carte“.

Der errechnete Wert liegt dann bei 30.000km bzw. 1 Jahr. Bin mir mit dem Jahr jetzt nicht ganz sicher. Aber das ist doch der normale Intervall oder nicht ?

 

Ich finde 30.000 aber echt happig für den Ölwechsel. Grad in der Einfahrphase sollte der verkürzt werden. Oder wurde da schon einer gemacht?

 

Meiner bekommt alle 15.000km frisches Öl. Ich glaube da liegt der Intervall auch bei 30.000km das ist mir definitiv zu viel.

@cupcake92 ja, 30.000 sind ok

Aber warum muss ich Mitte Juni zum Service, wenn ich den Wagen erst seit Ende August habe?

Ob 30k zu viel für den Öl sind, ist mir egal, da Leasing :)

Check mal die ORGA Nummer des Fahrzeugs. Die gibt Auskunft über das Herstellungsdatum. Hört sich fast so an, dass der Wagen vielleicht im Juni produziert wurde und dann etwas stand, bevor du ihn gekauft hast. Normalerweise sollte der Händler dann das Intervall vor der Auslieferung zurücksetzen.

Es gibt bei PSA keine flexible Intervalle, sondern immer nur feste Zeit- und km-Intervalle.

Hallo war bei mir auch so.Gekauft Mai 2018 .Im Januar 2019 dann bei 7000 km die Anzeige ab zur Wartung.

Habe dann mit der Orga-Nummer das Herstellungsdatum 23.1.2018 ermittelt.

Anscheinend muß der Verkäufer diese Anzeige beim Verkauf zurücksetzen,ansonsten läuft das Ding bei Herstellung los.

D.

Deine Antwort
Ähnliche Themen