ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Erfahrungen 435i nach 2,5 Jahren

Erfahrungen 435i nach 2,5 Jahren

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 19. August 2016 um 16:16

Hallo Leute,

ich bin relativ neu im Forum und dachte mir nun das es an der Zeit wäre meine Erfahrungen auszutauschen und euch von meinen Problemen zu berichten.

Nun aber mal von Anfang an. Ende 2013 (um genau zu sein Dez. 2013) kaufte ich mir einen BMW 435i mit Handschalter. Dies war mein erster und wird auch mein letzter BMW gewesen sein. Ich fuhr vorher immer Mercedes.

Zufrieden war ich bis vor 3 Monaten sehr. Wirklich ein wunderschönes Auto bezüglich Design, Fahrverhalten, Leistungsentfaltung. Mittlerweile ist das Auto 2 Jahre und 8 Monate alt. Doch was in den letzten 3 Monaten passiert ist, lässt sich kaum in Worte fassen.

1. Ich blieb im Saarland liegen, Display meldetet Fehler "Antrieb". Nun gut das Auto lies sich nur mit geringer Geschwindigkeit weiter fahren. Also bin ich direkt zum Händler gefahren und habe das Problem auslesen lassen. Da ich selbst ein wenig von Autos verstehe, war mir schon klar das der Motor nicht auf allen Zylindern laufen würde. KM.- Stand: 63400.

Nun gut, da ich aus der Nähe von Wiesbaden komme wurde mein Fahrzeug mit dem ADAC in meine Heimatwerkstatt gebracht zur weiteren Diagnose.

Dort wurden Hochdruckpumpe, Exzenterwellenstellmotor getauscht. --> Das Fahrzeug lief immer noch nicht und stand mittlerweile fast 2 Wochen in der Werkstatt. Daraufhin wurden noch alle 6 Injektoren getauscht. Fahrzeug lief wieder :)

2. Nach 300 Km mehr musste mein Fahrzeug aufgrund von Bremsbelägen in die Werkstatt (normaler Service). In dem Zuge bat ich die Werkstatt doch mal nach meinem Getriebe zu schauen, welches öfter gekratzt hatte in letzter Zeit beim Wechsel von 1. in 2. Gang und 3. in 2. Gang.

--> Diagnose: Getriebeschaden

3. Das neue Getriebe wurde bestellt und ca. 2 Wochen später eingebaut. Nach Abholung war es trotzdem ein komischen Gefühl (keine sauberen Gangwechsel möglich zu 100%). Bei kaltem Motor gab es zudem ein metallisches Geräuch.

--> Also wieder ab in die Werkstatt. Verdacht meinerseits lag darauf, dass ein Fehler beim Wechsel des Getriebes passiert sei.

Naja die Werkstatt überprüfte dies und stellte fast, das meine Kupplung, Zweimassenschwungrad und Lager defekt seien. Sehr ungewöhnlich auch, das Teile der Kupllung gebrochen waren und diese teilweise total blau angelaufen war.

--> Daraufhin wurden alle diese Teile ersetzt und das Fahrzeug lief wieder. Dachte ich zumindest.

5. 4 Tage später erschien im Tacho vorne die Kontrollleuchte "Abgase"

--> Daraufhin besuchte ich kurz meinen Händler. Die haben das Problem ausgelesen und festgestellt, dass der Katalysator defekt ist.

KM-Stand mittlwerweile ca. 65000

Mittwerweile bin ich mir nicht sicher, ob ich weinen oder lachen wenn das Auto wieder einen Fehler anzeigt. Alles in Allem betrachtet werde ich mein Auto verkaufen und zu einem anderen Hersteller wechseln.

Premium ist wohl doch in vielen Fällen nicht immer Premium

Beste Antwort im Thema

Erstaunlich! Bei diesen ganzen teuren Schäden nur 426€ Eigenanteil. Rest ging auf Kulanz! Wahnsinn, das bestätigt mir zumindest das Auto der richtigen Marke zu fahren! Wünsche dem unglücklich Geschädigten, dass er mit der kommenden Marke technisch mehr Glück hat und wenn es anders kommen sollte, dass er sich nicht ärgert, weil er dann so tief in seine Tasche packen muss.

Für mich klar in der Situation: die Werkstatt würde ich wechseln, die Marke nicht!

LG Andraxxx

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Was sagt BMW bezüglich Kulanz?

Deinen Ärger kann ich gut nachvollziehen, blöde Sache.

Leider gibt es immer wieder Fahrzeuge, die aus dem üblichen Rahmen fallen und somit für Verdruss sorgen.

Waren ja alles Sachen die nicht gerade günstig zu beheben sind.

Apropos, wie viel hat denn BMW von den defekten Sachen auf Kulanz erledigt, wenn ich fragen darf ?

Wenn Du den Hersteller wechselst, dann hoffe ich mal für dich, das Du mit deinem nächsten Fahrzeug mehr Glück hast.

Gruß,

Speedy

Über einen Werkstattwechsel würde ich außerdem nachdenken - in dem Laden stimmt doch etwas nicht, wenn ein solcher Flickenteppich an (teilweise in Zusammenhang stehenden) Problembehebungen abgeliefert wird!

Drücke Dir jetzt erst einmal die Daumen, dass nichts mehr nachkommt - lass´ Dir vor allem die Freude am Fahren nicht verderben!

Dazu kann ich nur sagen:

Den ersten 435i habe ich nach 10 Monaten wegen zu vielen und teilweise nicht behebbarer Fehler zurück gegeben.

Der Zweite Bj. 2015 Ist deutlich besser.

Themenstarteram 20. August 2016 um 13:57

Bezüglich Kulanz zeigt sich Bmw von einer durchaus positiven Seite.

Hochdruckpumpe, Motor und Injektoren sowie Getriebe wurden zu 100% übernommen.

Kupplung und Zweimassemschwungrad + Lager zu 80% Material. Kupplung gehört eig zu den Verschleißteilen, so dass der Antrag erst abgelehnt wurde. Hab die Kupplung selbst sehen können und es waren Teile rausgebrochen. Deshalb wurden im Nachhinein doch 80% genehmigt. Im Endeffekt blieben für mich 426€ eigenanteil.

Alles in allem gesehen sind die Kosten im Rahmen geblieben. Allerdings war der Zeitfaktor und der Aufwand drumherum sehr groß

Das mit dem Zeitaufwand ist sicherlich ärgerlich, aber seitens BMW ist man ja durchaus zur Problemlösung bereit (ist leider nicht immer selbstverständlich)

Allerdings kann sowas schnell die Freude verderben.....

Trotzdem sehe ich das eher als ärgerlichen Extremfall - ich habe bisher eigentlich immer positive Erfahrungen mit BMW- Technik gemacht, und hoffe natürlich, dass dies beim jetzigen 4er auch so bleibt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe für Dich, dass die Freude am Fahren wiederkommt... :)

Erstaunlich! Bei diesen ganzen teuren Schäden nur 426€ Eigenanteil. Rest ging auf Kulanz! Wahnsinn, das bestätigt mir zumindest das Auto der richtigen Marke zu fahren! Wünsche dem unglücklich Geschädigten, dass er mit der kommenden Marke technisch mehr Glück hat und wenn es anders kommen sollte, dass er sich nicht ärgert, weil er dann so tief in seine Tasche packen muss.

Für mich klar in der Situation: die Werkstatt würde ich wechseln, die Marke nicht!

LG Andraxxx

Solche Geschichten kannst Du doch von JEDER Marke lesen. Darauf auf die grundsätzliche Qualität zu schliessen ist wohl nicht ganz fair.

Ich fahre inzwischen den 17! BMW, alle um die 100.000 km und hatte noch nie einen technischen Defekt. Ausnahme: defektes Fahrerschloss beim aktuellen 435iX - lies sich nicht mehr verriegeln... naja

am 20. August 2016 um 17:01

ich hatte mal ähnliche Probleme bei VW (10 Werkstattbesuche in 3 Monaten und Probleme wurden nicht gelöst). Dann lief es auf eine Wandlung raus.. Wie aber die Vorredner schon sagen, kann sowas bei allen Hersteller passieren und dann ist doch der Service und die Kulanz wichtig..

Also mal ehrlich. Bei so einem

Klasse service und kulanz kannst du happy sein bei bmw zu sein. Audi knallt knall hart den betrag auf deine soll seite..... Nix kulanz.

 

Es ist einmal der wurm drin aber wenns fertig gemacht wird dann hast du wieder ruhe.

 

 

 

Ich würde bei BMW bleiben, denn schlimmer geht's ja gar nicht! Von daher ist die Wahrscheinlichkeit, nochmal so einen Ärger durchleben zu müssen, gleich NULL!!

am 22. August 2016 um 22:34

Ich fahre den 435ix mit M PPK seit 2,0J und 44tkm ohne ein einziges Problem bisher

Immer wieder würde ich dir diesen Wagen empfehlen

Das Getriebethema ereilte mich bei meinem ja auch, ließ sich aber mit einem Softwareupdate beheben, also GsD nix mechanisches in der Automatik. Sonst bin ich mit meinem 435i eigentlich recht zufrieden.

Hallo,

Fahre seit ca. 1 Monat einen 435i xdrive m-performance mit der Leistungssteigerung auf 340ps von Bmw gemacht.

Habe seit heute plötzlich die Fehlermeldung bekommen: Antrieb Fehler, Leistung reduziert aber weiterfahrt möglich.

Wisst ihr womit das zutun hat? AGR? Oder Zündspule bzw Zündkerzen.

Und die hauptfrage ist, weil ich mit dem Fahrzeug morgen auf Urlaub fahre ob das ein großes Problem darstellt?

Ps. Nach jedem Neustart des Fahrzeuges geht die Fehlermeldung weg kommt aber dann wieder.

Danke im Voraus. Beste grüse Dorian

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Antrieb Fehlermeldung Bmw 435i xDrive' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Erfahrungen 435i nach 2,5 Jahren