ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Erfahrung mit einem Audi A5

Erfahrung mit einem Audi A5

Themenstarteram 9. Januar 2009 um 20:37

Heute auf der A14:

Ich fahre so schön 170 auf der Autobahn und bin damit schon der schnellste auf der linken Spur, da kommt ein A5 3.0 TDI von hinten mit einer geschätzten Geschwindigkeit von 220 Km/h an und macht Lichthupe und Blinker links usw.

Da ich mir nicht ins Heck fahren lassen wollte bin ich dann rechts rüber und hab dann in die S Stufe geschaltet und draufgetreten.

Der war zwar ziemlich schnell aber ich war relativ zügig wieder ran und hab dann mal das gleiche Spiel mit ihm gemacht, aber nur kurzzeitig weil ich meine eigene Sicherheit nicht gefährden wollte.

Aber mal im Ernst: Hat der nen Knall? Mit so ner Mistgurke von Audi mit nem 3.0 TDI Motor hier meinen V8 wegzudrängeln und mir fast ins Heck zu krachen.

Irgendwie passiert mir das aber immer nur mit Audi Fahrern. Meistens irgendwelche mittelmäßig motorisierten Audis die wie die Idioten rasen.

Ich fahr ja auch gern schnell aber nicht in Kamikazemanier.

Es scheint so als ob bei Audi Fahrer größtenteils das Hirn komplett mit Starten des Motors abgeschaltet wird.

Und dann denken die immer wunder was sie für ein starkes Auto haben.

So langsam kotzt mich das irgendwie ziemlich an.

Gruss an alle

capdoc

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von capdoc

Heute auf der A14:

Ich fahre so schön 170 auf der Autobahn und bin damit schon der schnellste auf der linken Spur, da kommt ein A5 3.0 TDI von hinten mit einer geschätzten Geschwindigkeit von 220 Km/h an und macht Lichthupe und Blinker links usw.

Da ich mir nicht ins Heck fahren lassen wollte bin ich dann rechts rüber und hab dann in die S Stufe geschaltet und draufgetreten.

Und warum fährst du erst auf die rechte Seite als der A5 Lichthupe machte ?

Gilt das Rechtsfahrgebot für dich nicht wenn du so schön 170 auf der linken Spur fährst ?

Scheinbar warst du auf der linken Spur doch nicht der schnellste, und warst überrascht als dich jemand auf das Rechtsfahrgebot per Lichthupe und Blinker aufmerksam machte :D

Ist natürlich keine Rechtfertigung für das Drängeln, aber bei Einhaltung des Rechtsfahrgebotes deinerseits, wäre diese Situation dann überhaupt entstanden ?

183 weitere Antworten
Ähnliche Themen
183 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BMW 540iA

Nein

Nein:D nur mit Männern und ihrer angepassten Selbstdarstellung über die PS...:D:D

Grüße

Mia

Zitat:

Original geschrieben von Tukaram

 

Gemütlich fahre ich aus einem schlichten Grund: Bei > 300PS in einem Phaeton mit Abstandsradar wird "Autobahnraserei" unattraktiv. Man ist im Zweifel immer der schnellste sowohl vmax als auch Beschleunigung.

ja. anfang der 70er wäre das wohl so gewesen - das doofe ist nur da gabs weder den P noch das abstandsradar... es ist amüsant festzustellen das es nicht nur entkoppeltes fahr- sondern auch realitätsgefühl gibt bei einigen...

es geht einfach echt nur noch drum wie Realitätsfremd hier manche unterwegs sind

fahren 2.5 Tonnen spazieren und meinen sie reissen noch was mit dem Wagen

vorallem beschleunigungsmässig :D

Vmax gut ok da packen sie schon auch ihre 250

mehr is aber auch nicht drin

von der Beschleunigung her werden sies schon gegen die 4 Zylinder schwer haben da braucht man garkeine 6 :D

ein S3 fährt euch in Grund und Boden

oder ein TTS

S4

S5

die Wägen fahren sogar dem W12 davon

und das ist die Realität keine ahnung wie lang ihr nichtmehr zum Telefon gegriffen habt und aus eurer Matrix raus seit

Guten Morgen,

hier ist dann mal Schluss. Begründung erübrigt sich......

Grüße

Chris

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Erfahrung mit einem Audi A5