ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Erfahrung Autogas 3,0 Benziner

Erfahrung Autogas 3,0 Benziner

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 7. Januar 2007 um 1:36

Wer hat Erfahrung beim A6 3,0 Benziner von 2001? Möchte eventuell auf Gas umrüsten, allerdings haben mir Mechaniker anderer Marken (Ford, Volvo,etc.) abgeraten, da bei Onboard Diagnose Systemen die Motoren durch die Abmagerung des Motors in ein Notlaufprogramm schalten können und oft Probleme bereiten. Frage ich die Monteure, ob sie ihr Auto auf Gas umrüsten würden, lachen die nur und sagen beherzt " NEIN". Die Umrüstung kostet ja nun richtig Geld, wenn man danach eine Problemgurke fährt, ist das natürlich mehr als Scheiße. Die Motoren wurden ja schließlich für Super konzipiert.

Wer hat Erfahrungen mit Gas beim 3,0 , welches Gas, was kostet der Umbau und die Wartung der Gas-Anlage. Kann jeder Betrieb die Gas-Anlage einbauen oder am besten der Audi Händler?

Viele Fragen, hoffentlich viele gute Antworten...Auto hat 100.000km gelaufen, Multitronic und sehr reichhaltige Ausstattung, die ich nicht mehr missen möchte.

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 7. Januar 2007 um 7:19

Ein freundliches Hallo, als Newbie, hier in die AUDI-Gemeinde.

Mich würden auch die Antworten der LPG-ler hier interessieren da ich mich auch mit dem Gedanken trage meinen "schlanken" Dicken umzustellen auf Gas.

Habe schon über die Suche einige Berichte gelesen,die aber meistens die V8 und Turbo-Motoren betrafen,erscheint ja auch sinnvoll bei diesen "Schluckspechten",grinz.

Mit 12l Verbrauch bei zügiger Fahrweise will ich mich nicht beschweren,aber zur hälfte des Preises würde es noch mehr Spaß machen als der Wagen eh schon bringt.

Meiner hat jetzt 150tkm Asphalt hinter sich,aber ich denke das ist kein Grund diese Investition zu überdenken da es dem Motor bestimmt auch dienlich ist auf Gas betrieben zu werden.(Ablagerung,Klopffestigkeit,etc)

Auch einige Details über Wartung, Verarbeitung und Qualität der Anlagen wären nicht schlecht,hab die Prins VSI in die engere Wahl gezogen.

ringförmige Grüße aus Rheinhessen........

Morgen.

Vor eineiger Zeit gabs mal diesen Fred hier:

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s&forumid=258&threadid=1241331

 

Beantwortet wohl so ziemlich einiges an Fragen.

Gruss

Alex

jep :-)

im übrigen ist auch dies hier ein Geheimtipp wo Du Infos zu V6 Motoren bekommst.

Einen besseren Motor zum Umrüsten gibts kaum *malübertreib*

Zumindest erklärt sich ja weshalb die Mechaniker anderer Marken eben bei diesen Marken vertreten sind und nicht bei Audi <--- sie haben einfach keine Ahnung! Und wer keine Ahnung hat sollte einfach mal.....

vg

 

stefan

@hypoape

Also fangen wir mal laaangsaaam an!

 

Die Mechaniker kannst Du schon mal getrost in die Rente schicken. Können anscheinend nur Sprüche kloppen und Öl wechseln!

1) Frage:

Ist der Motor tauglich!

Ja, harte Ventilsitze und als 5 Ventiler genügend mechanische Kontaktflächen um hohe Temperaturen abzuführen.

2) Frage:

OBD Notlaufprogramm !?=??!!

Ja, der 3,0 ist Euro4 und hat OBD2.

Ja, er hat Adaptionswerte (Korrekturfaktoren) für die Lambdaregelung, die sich bei schlecht eingestellter Gasanlage verändern und beim Benzinbetrieb Probleme machen können.

Das ist jedoch ein Problem aller OBD2´Fahrzeuge und kein Audi Problem!

3) Frage:

Wie kann man das verhindern!

Einen fähigen Umrüster suchen und eine ordentliche Anlage einbauen. (Meine läuft bestens will aber hier keine Werbung machen, sonst bekomme ich wieder Haue von der Prins-Gemeinde :D)

4) Frage:

Lohnt das Umrüsten?

Ja, rechne mit einem Mehrverbrauch von 15% + 0,75Liter Startbenzin und Du wirst sehen, es lohnt sich.

Umbaukosten je nach Umrüster ca. 2300-2500€ (laß Dir keinen Mist erzählen, rechen lieber selbst)

5) Frage:

Für Superplus ausgelegt!

Da LPG ca. 110 Oktan hat braucht es einen hochverdichtenden Motor um überhaupt effektiv zu arbeiten und dadurch geringe Schadstoffemmissionen zu erzielen!

6) Frage:

Umbau wie?

Reserveradmulde packt normalerweise einen 70Liter Tank, er braucht einen kräftigen Verdampfer (mind.180KW)

Reichweite bei gemischtem Betrieb Stadt Land BAB ohne Rennambitionen ca. 370-390km , sparsam auch bis 410.

(Spreche von Avant Quattro TT 1900kg).

Verbrauch 13,5 - 16 Liter LPG

Ach übrigens, einen besseren Motor als einen Audi V6 mit 5 Ventil hochverdichtet kannst Du kaum zum Umbau finden.

Und da der 3,0 als Langhuber mit Nockenwellenverstellung auf gutes Drehmoment im unteren Bereich gebaut ist macht es doppelt Spaß auf´s Gas zu treten.

Naja, 35-40000km muß Du schon fahren um die Kosten herauszuholen, aber die nächsten 40000km fährst Du den gleichen (oder höheren) Betrag ins PLUS!

Wer weiß, was noch an der Steuerschraube so passiert?

 

Auf geht´s!

Nicht lange grübeln sondern im Forum "Alternative Kraftstoffe" nach einem ordentlichen Umrüster in deiner Nähe suchen!

lg

Stefan

 

 

Mein Gott!!! Ist der Bericht schon wieder sooo laaang geworden

@hypoape, sex-ender,

Gratulation für die Idee. Eigentlich sind alle Audi-Motoren gutmütig zum Umrüsten. Ich hab schon den dritten.

LPG tut den Motoren auch deutlich besser, als Benzin. Den A4 hatte ich bei 240.000km mit Traumwerten zur Kompression verkauft, also 150Tkm beim sechser sind albern wenig.

Spaß und Wert steigt, Gift und Kosten sinken,

Tank: 72 L Radmulde, fast plan (+2cm), Stutzen unterm Originaltankdeckel. Preis in B 2300,- Landi-Renzo-Omegas, sehr zuverlässig.

Eine bessere "Geldanlage" gibt es kaum. ;)

@hypoape

Wie ich deinem Kennzeichen entnehme kommst Du aus der Ecke Wesel!

In Goch ist Tartarini Deutschland, besser geht´s nicht!

@Omega

Bekommst Du Prämien bei Landi Renzo oder gibt´s bei Dir zu Hause nichts anderes??? :D

Hi Guzzi, nee- nix Provision :(

hab eben in meine drei Audis die verbaut, war unspektakulär.

Insofern hab ich aufgrund von 130.000 problemfreien Kilometern keinen Wechselbedarf derzeit. :D

Prins würde ich bei den großen Motoren 3.0, 2.7t und 4.2 sogar bevorzugen, zumindest aber den Prins-Verdampfer.

Leider ist Landi nicht mal besonders billig, aber verglichen mit Vialle und ICOM doch schon, dazu drohen auch kaum irgendwelche "Aussetzer" bei den Teilen, ich denke da an die Prins-Rails oder die Icom Pumpen (alles sollte mittlerweile Geschichte sein)

Was mir auch gefallen hat, Landi hat in Polen einen guten Support, die konnten ein Einstellungsproblem am Telefon klären - so muß es sein.

Aber darüber muß sich der Umrüster klar werden.

Ich würde (als Neueinsteiger) eh nur eine nehmen, für die es ausreichend positive Referenzen gibt.

@sex-ender

aber bei 12l Super kommst du etwa auf 15l Gas, da denke ich, du bis ein Bruder Gasfuß und läßt es öfters richtig krachen, was? Es wird etwas mehr als die halben Benzinkosten, dazu kommt immer noch der Schluck Startbenzin. Aber egal wie, rechnen tut es sich auf jeden Fall. ;)

Hallo Hypoape,

ich kann Guzzitreiber in allem voll und ganz zustimmen, habe meine Umrüstung des 3,0 nie bereut, allerdings wollte ich das erst bei Audi machen lassen, wegen Garantie usw. Leider bekam ich dort die Auskunft, das der 3,0 nicht umzurüsten ist, zuviel Leistung. Ich weiß nicht mehr welche Anlage die einbauen wollten, aber am Ort ist ein anderer Umrüster, und der hat mir die Prins eingeabaut, und die läuft absolut ohne Probleme. Gasverbrauch leigt bei 12-13,5Ltr auf 100, habe gestern Getankt, und hatte da einen Gasverbrauch von 11,2ltr., denke mal das dies an den kürzlich montierten Winterreifen liegt, habe das auch an andere Fahrzeugen festgestellt, das mit WR der Verbrauch um bis zu 1ltr. weniger wird.

Gruß Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Erfahrung Autogas 3,0 Benziner