ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Erfahrung aktueller Impreza

Erfahrung aktueller Impreza

Subaru Impreza III (GR)
Themenstarteram 14. Juni 2019 um 15:23

Werte Gemeinde,

hat jemand mit dem aktuellen Impreza 2,0? Wie ist so euer Verbrauch, verändert das CVT nach einer Weile das "Schalt"-Verhalten und wird etwas niedertouriger und wie ist so die Qualität insgesamt (Klappern, Navi-Ausfälle, Assistenten...)?

Aktuell bekommt man neue Imprezas als Comfort/Exclusive für um die 24.000 €, was natürlich eine feine Sache ist.

Ich fuhr mal den aktuellen XV und war insgesamt recht angetan, aber die CVT fuhr meist sehr hochtourig, was ich nicht so mag, auch wenn das leise von Statten ging und der Verbrauch im Rahmen blieb.

Grüße

Ähnliche Themen
11 Antworten

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/950349.html

Ich werde in den nächsten Tagen (vielleicht heute) die letzten Betankungen nachpflegen. Aktuell bin ich bei ca. 32.000 km.

Wie man sieht ist zwischen 5,4 l/100km und 11,1l/100km alles dabei. Insgesamt sind es 7,45. Nach unten und oben also offen und vom Fahrer abhängig.

Die Qualität ist bis jetzt sehr gut. Kein Klappern, kein Knarzen, nichts. Das EyeSight funktioniert extremst gut und ist noch nie (außer zwei oder dreimal bei beschlagener Scheibe) ausgefallen. Selbst bei Nebel und starkem Regen läuft es hervorragend.

Zum Navi kann ich nichts sagen. TomTom reicht für mich nicht. Ich nutze Waze und/oder Maps per Android Auto. Das wiederum hängt vom Smartphone ab und funktioniert bei mir nicht gut. Mein Moto G hängt sich ständig auf. Mit anderen Smartphone (zB Razer Phone) gibt es aber gar keine Probleme. Ich brauche also zwingend ein anderes Smartphone. Dann ist ins Sachen Infotainment alles perfekt.

Die Soundqualität ist ebenfalls extrem gut, allerdings nur bei Spotify, Audible usw. per Android Auto. Radio lief mal kurze Zeit nach der letzten Inspektion. Das klang nicht gut. Aber das ist mir egal; ich höre kein Radio ;)

"Ich fuhr mal den aktuellen XV und war insgesamt recht angetan, aber die CVT fuhr meist sehr hochtourig, was ich nicht so mag"

Verstehe ich nicht. Das hängt doch davon ab, wieviel Gas man gibt. Man kann es selbst beeinflussen. Ich höre meinen Motor so gut wie nie, hänge aber trotzdem alle an Ampeln ab und komme allgemein sehr gut vorran. Und wenn es schneller gehen muss, dann trete ich das Gaspedal durch. Das ist zwar ohrenbetäubend laut, hört aber sofort auf, wenn wieder vom Gas gehe.

Ich würde mir das Auto immer wieder kaufen. Zumindest bis jetzt. Ich habe vor, so lange wie möglich mit dem Wagen zu fahren. Dh solange ich einen monatlichen Betrag x an Instandhaltungskosten nicht überschreite, werde ich den Wagen nicht abstoßen. In 10, 15 Jahren kann ich also mehr sagen...

mit dem Radio wäre es anders wenn der Empfang Digital wäre. Das hört an sofort wenn ein Sender das gerade nicht digital liefert.

Spotify ect sind ja digital.

Themenstarteram 15. Juni 2019 um 22:08

Mit Tempomat kann ich schwer regeln, wie hoch die Drehzahl sein soll und sie war bergauf oft unnormal hoch.

Heya,

 

Ist halt auch eine Frage des Motorenkonzepts. Im Gegensatz zu den aufgeladenen Downsizemotoren in Mitbewerbern werkelt im Impreza halt noch ein klassischer Vierventil-Sauger, der ein recht gleichmäßiges, aber eben geringes Drehmoment hat und die Leistung über die Drehzahl bringt.

Die Karre muss so also schlicht höher drehen, als man es aus den aktuellen Kompakten der Konkurrenz kennt. Das braucht manchmal, aber seltener als gedacht, einen Schluck mehr Sprit und wirkt erstmal komisch, aber spätestens, wenn man es gewohnt ist, absolut kein Nachteil mehr, und kaputt geht dabei auch nix.

Zitat:

@raphrav schrieb am 15. Juni 2019 um 23:28:42 Uhr:

Heya,

Ist halt auch eine Frage des Motorenkonzepts. Im Gegensatz zu den aufgeladenen Downsizemotoren in Mitbewerbern werkelt im Impreza halt noch ein klassischer Vierventil-Sauger, der ein recht gleichmäßiges, aber eben geringes Drehmoment hat und die Leistung über die Drehzahl bringt.

Die Karre muss so also schlicht höher drehen, als man es aus den aktuellen Kompakten der Konkurrenz kennt. Das braucht manchmal, aber seltener als gedacht, einen Schluck mehr Sprit und wirkt erstmal komisch, aber spätestens, wenn man es gewohnt ist, absolut kein Nachteil mehr, und kaputt geht dabei auch nix.

Exakt. Die "Berg-hochfahr-Problematik" kenne ich. Und das Gefühl, trotz Vollgas kaum vom Fleck zu kommen auch. (Es fühlt sich aber nur so an. Die Beschleunigung ist sehr gleichmäßig und wirkt dadurch etwas lahm.)

Hinzu kommt das CVT und damit ein monotones Motorengeräusch. Bergauf ist es umso unangenehmer.

In den ersten Tagen hatte ich große Probleme, mich daran zu gewöhnen. Aber mit der Zeit lernt man, wie man am besten beschleunigt.

Eine Handschaltung oder ein andere Automatik als ein CVT kämen für mich nicht mehr in Frage.

Zitat:

@Sp3kul4tiuS schrieb am 15. Juni 2019 um 14:45:28 Uhr:

mit dem Radio wäre es anders wenn der Empfang Digital wäre. Das hört an sofort wenn ein Sender das gerade nicht digital liefert.

Spotify ect sind ja digital.

Lol... Es war DAB+ eingeschaltet. Es kann also nicht sein, das sich die Quali unterscheidet. Stimmt, habe ich gar nicht bedacht.

Na dann ist es meine persönliche Abneigung gegen Radio BOB :D

habe ne DeltaRadio Allergie. Radio Bob höre ich gerne mal.

DAB ist ja nicht überall verfügbar. Wenn es an ist kann trotzdem per FM die Quark kommen

 

Dann muss ja die Qualität des Streams absichtlich gering gewesen sein. Naja ältere Rocklieder klingen oft etwas heller und haben weniger Wumms.

Ich kann das eh iom Impreza nicht beurteilen da ich die Originalen 8 Standart Boxen Anno 2005 drin habe und oft MP3s über einen FM Sender höre oder CD. Letzteres hört sich natürlich um Welten besser an.

Themenstarteram 17. Juni 2019 um 17:23

Ich vergleiche gerade die neue A-Klasse mit dem Impreza und frage mich ernsthaft, was die 20.000 € Mehrpreis rechtfertigen. Fragwürdige Plaste-Autos sind beide.

Gefahren bin ich wie gesagt nur den neuen XV und eben meinen damaligen Impreza. Die A-Klasse sieht innen auf den ersten Blick sehr teuer aus, aber nicht gerade hochwertig.

Bzgl. DAB+ habe ich meine eigene eher schlechte Meinung.

Zitat:

@Goify schrieb am 17. Juni 2019 um 17:23:57 Uhr:

Ich vergleiche gerade die neue A-Klasse mit dem Impreza und frage mich ernsthaft, was die 20.000 € Mehrpreis rechtfertigen. Fragwürdige Plaste-Autos sind beide.

Gefahren bin ich wie gesagt nur den neuen XV und eben meinen damaligen Impreza. Die A-Klasse sieht innen auf den ersten Blick sehr teuer aus, aber nicht gerade hochwertig.

Was heißt hochwertig?

Unser 90er Jahre Fiesta ohne Ausstattung bestand im Innenraum ausschließlich aus Hartplastik und Stoffsitzen. Nach 10 Jahren täglichen Fahrens und wöchentlichen Ausflügen mit dem Hund in den Wald, sah der Wagen aus wie neu. Also zumindest im Innenraum. Der Rest fiel auseinander.

Der zweite Wagen, wieder Fiesta, keine Ausstattung, hat jahrelang Hund und sogar eine Katze transportiert und mehrere Umzüge mitgemacht. Auch dieser Wagen sah nach 12 Jahren wie ein Neuwagen aus. Lediglich außen hatte sich das Plastik grau gefärbt.

Das ist in meinen Augen hochwertig. Chromleisten, Nähte, irgendwelches Holz- oder Holzoptik-Gedöhns, das schnell kaputt geht, ist Müll.

Außerdem frage ich mich manchmal: Enthält zb dieses Softtouch-Zeug eigentlich Weichmacher? Sind die nicht krebserregend? Wenn ja, warum wünschen sich so viele Autofahrer Softtouch?

Und wie sieht ein Ledersitz aus, wenn ich meine Katzentransport-Tasche mit Katze darauf stelle und sie doch mal die Pfote rausstreckt und den Sitz erwischt? Und warum fährt man so dermaßen auf alte getrocknete Haut ab?

Keine Ahnung, wie die älteren Impreza-Modelle innen ausgestattet waren. Sollte es Hartplastik gewesen sein, ist doch super. Ich habe mich schon so oft über die angeblich "hochwertigen" Materialien in meinem Auto geärgert. Dieses Softtouch-Zeug lässt sich nur schwer reinigen und ist schon an einer Stelle kaputt.

Das Lederlenkrad stört mich eigentlich auch. Fühlt sich nicht gut an. Alte getrocknete Haut...

Zweimal hat der Hund ins Auto gekotzt. Das ist auf der Rücksitzbank passiert, alles Plastik; wunderbar. Aber wie hätte ich das vorn sauber kriegen sollen?

Und warum will man Mercedes fahren? Ist doch teuer. Nicht nur in der Anschaffung. Es gibt Leute, die zahlen für ein Auto mehr, als sie im gesamten Jahr verdienen. Von den Unterhaltskosten ganz zu schweigen. Warum soll ich für einen komischen Stern im Kühlergrill 20.000 Euro bezahlen?

Zumal Mercedes eh hässlich sind. Damit ist selbst das Argument eines guten Designs raus. Genauso wie bei allen anderen deutschen 0815-Langeweiler Karren auch.

Von daher würde ich mir die Frage Mercedes oder Subaru oder Mercedes oder Fiat oder Mercedes oder Dacia nie stellen. Sich für ein überteuertes Auto zu entscheiden, ist retarded. Also zumindest für mich.

naja jeder sagt Hersteller xyz sind hochwertig, dabei wird nur gemeint das etwas hochwertig aussieht.

Würde ich auch so definieren. Wie lange hält etwas, wie wiederstandsfähig ist es, wie gut zu reinigen (Schmutz?)

Kratzer? Softlack=Minderwertig. Wie durchdacht ist die Wartung usw...

Meine Sitzbezüge kann ich zum Waschen abnehmen - wie geil ist das denn.... hab trotzdem nur einen Nassstaubsauger benutzt ;)

Themenstarteram 22. Juli 2019 um 14:24

Stimmt, bei vielen Subarus kann man die Sitzbezüge per Reißverschluss öffnen und abnehmen. Das ist schon wirklich toll.

Mein damaliger Impreza hatte bis auf wenige Stellen nur Hartplastik auch das gesamte Armaturenbrett war hart und nicht unterschäumt. Wirklich gemacht hat mir das nichts, jedoch ist das im jetzigen Impreza mit dem Kunstleder und den Fake-Nähten wesentlich ansehnlicher.

Aktuell hadere ich noch etwas mit der geringen Motorleistung des Impreza. Klar, lahm ist er nicht, aber auch nicht flott und er hat nur Euro6c und nicht wie der kleine 1,6er 6dTemp. Geht dann die Leistung auch so dramatisch runter wie beim Levorg, den man jetzt nur noch als lahm bezeichnen kann? 11,7 Sekunden auf 100 sind wirklich nur ne Basis-Motorisierung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Erfahrung aktueller Impreza