ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Endlich Wandlung! BMW nimmt unseren E90 zurück!

Endlich Wandlung! BMW nimmt unseren E90 zurück!

Themenstarteram 7. Dezember 2005 um 7:17

Hallo zusammen!

Nach 3 leidensreichen Monaten haben wir endlich das okay erhalten, dass unser

Fahrzeug E90 320D zurückgenommen wird!

EZ war am 24.08.05 und gebaut in Werk P=Regensburg.

Nach 4 Werkstattaufenthalten/11 Tage und vergeblichen Nachbesserungsversuchen

konnten wir am 05.12.05 endlich ein anderes Fahrzeug (E91) bestellen.

Man lies und staune: Auslieferung wird in KW 01/2006 sein!

Für besondere Fälle sind wohl immer Kontingente in der Produktion frei, um auch

mal ein Fahrzeug sehr kurzfristig "dazwischenschieben" zu können und dies

obwohl wir einen doch fast vollständig ausgestatten E91 erhalten werden.

Kommt uns auch sehr gelegen, da ja ein Nutzungsentgelt für das zurückzugebende

Fahrzeug entrichtet werden muss (in unserem Fall: 0,5% des Rechnugnswertes pro 1000Km).

Ausserdem war man bei der Preisgestaltung für das neue Fahrzeug recht grosszügig.

Hier mal die wichtigsten Mängel, die fast alle noch nicht behoben sind:

Werksseitige Lackfehler (mehrere Staub-/Fremdteil-einschlüsse), Nachbesserung bei

Titansilber mehr als schwierig und auch erfolglos (Auto hat jetzt eine

2-Farbenlackierung (siehe Bild) :(.

Zum 2.mal Navi-Totalausfall + zum 3.mal CD-Wechsler-Ausfall.

Elende Knister- und Knarzgeräusche (bes. bei Kälte und Bodenwellen) aus den

verschiedensten Bereichen im Innenraum.

Linker Frontscheinwerfer (Xenon+Kurvenl.) wirft einen deutlichen Schatten im Leuchtfeld.

Rückholfeder des Kupplungspedals quietscht.

Scheibenwischergestänge knackt.

Queitschende E-Motoren der Zentralverriegelung auf der Beifahrerseite vo+hi.

2 Türgriffe gehen kaum wieder in die Ausgangsposition zurück.

Ach ja, das zitternde Xenonlicht beim Überfahren von Bodenwellen sollte auch erwähnt werden!

Wir können nur hoffen, dass unser E91 uns von Mängeln verschonen wird!

Grüße

CplusC

Bild:

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo CplusC,

schade das ihr soviel Probleme mit dem E90 hattet.

Ich drück euch und BMW die Daumen, dass euch der E91 nicht auch wieder enttäuscht.

Göran

am 7. Dezember 2005 um 8:09

Ja, dass ist das Musterbeispiel eines "Montagautos"! Das würde mich auch zur Weisslut bringen. Kann man für dich nur hoffen, dass du mit dem neuen Wagen mehr Glück hast. Bei meinem E90 sind auch schon mehrere Fälle aufgetreten, aber bei weitem nicht solche instruktive Mängel.

am 7. Dezember 2005 um 8:12

Hi CplusC

na dann viel Glück mit dem neuen, solche Autos gibts leider immer wieder mal - ist aber gott sei dank nicht die Regel!

Mit dem Produktionszeiträumen: Das hat wenig mit Kontigenten zu tun. Sobald dein Fahrzeug vom Händler bei BMW bestellt wurde bekommt es eine interne Nummer.

Und da dein Fahrzeug ja als erstes im Rohbau gebaut wird, kommt es im Prinzip drauf an, wann das Fahrzeug von der "Steuerung" im Rohbau in Auftrag gegeben wird. Normalerweise geht dies der Reihe nach - nur in so einem Fall, wird dein Fahrzeug wahrscheinlich sofort eingesteuert und so bald dein Fahrzeug die IGEF Nummer im Federtopf drin hat, geht das ganze seinen Weg - dann kanns eigentlich nicht mehr aus ;-)

Mit der Ausstattung hats auch wenig bis nix zu tun, die Teile liegen am Band ja bereit.

Ich würde sagen, bei Auslieferung in der KW 01/06 dürfte dein Fahrzeug in der Woche vor Weihnachten gebaut werden - VIEL SPAß damit :-)

Hi,

da muss der Lackierer aber ein wirklich unfähiger sein. Beim E46 hatte ich 3 Teillackierungen, und es war nie was zu sehen.

Gruss

Volkmar

Zitat:

Original geschrieben von vstegmann

Hi,

da muss der Lackierer aber ein wirklich unfähiger sein. Beim E46 hatte ich 3 Teillackierungen, und es war nie was zu sehen.

Gruss

Volkmar

Laut Bild die rechte hintere Tür, oder?

Zitat:

Original geschrieben von PD-TDI

Laut Bild die rechte hintere Tür, oder?

jo

Zitat:

Original geschrieben von evrtobi

Ich würde sagen, bei Auslieferung in der KW 01/06 dürfte dein Fahrzeug in der Woche vor Weihnachten gebaut werden - VIEL SPAß damit :-)

hehe jo, ob man eine woche vor weihnachten noch genauso motiviert ist beim zusammenbauen wie beispielsweise nach ein paar freien tagen anfang januar..?

wenn er wirklich 1 woche vor weihnachten zusammengebaut wird, sehe ich es auch so, dass schneller mal ein montagsauto dabei ist als beispielsweise mitte januar...

naja ich drück die daumen :)!!

viele grüße, Jan

Themenstarteram 7. Dezember 2005 um 10:35

@ PD-TDI:

ja, die rechte hintere Tür und auch der Tankdeckel!

Auf dem Dach die Fremdteil-Einschlüsse habe ich jetzt

nicht fotografiert.

@vstegmann:

Sowohl die Lackierung im Werk als auch die Nachlackierung

waren sehr bescheiden!

BMW München hat selbst bestätigt, dass das Nachlackieren

der Farbe Titansilber sehr schwierig ist und es hin und

wieder zu Unterschieden kommen kann.

Grüße

CplusC

Was macht der Händler bzw. BMW eigentlich mit so einem "Montagsauto" nachdem sie es zurückgenommen haben? Geht das dann einfach wieder in den Verkauf und wer auch immer das dann in der Erwartung deutscher Qualitätsarbeit kauft ist der Dumme? Wenn eine Nachbesserung zufriedenstellend möglich wäre, würden sie es ja nicht zurücknehmen! Und soweit ich das sehe besteht ja keine Pflicht den Käufer über die Probleme aufzuklären!

Als mein 1er gewandelt wurde stand der 1 Woche später beim Händler als Gebrauchtwagen.

Meine Frage ob man den Käufer das sagen tut, sagte man nur der Wagen geht als normaler Gebrauchtwagen raus. Wer so ein Auto bekommt kann sich bedanken! Denn beim Gebrauchtwagen kann man nicht wandeln sondern nur nachbessern lassen. Viel Spaß bei den vielen Werkstattaufenthalten.

die nachlackierte tür hinten rechts schaut ja wirklich nach einer BMW-Lackierung aus :D

So muss ein deutsches "Premiumprodukt" aussehen :D :D :D

Also, ich kann mich bezueglich der Lackierung nur anschliessen. Das hat wahrscheinlich der Praktikant gemacht. Keine Ahnung was bei Titansilber schwierig sein soll.

Bei mir - ebenfalls Titan - hat eine Hinterhofklitsche einen Kratzer nachlackiert. Nicht den ganzen Kotfluegel, sondern nur ein kleines Stueck davon. Du siehst keinen Unterschied. Und nach einem Einbruchschaden wurde eine Tuer lackiert - diesmal bei BMW - ohne den bei Dir aufgetretenen Effekt.

Wenn das Profis machen, wird es immer so sein.

Schließe mich an: Der Lackierer gehört ins Gefängnis. So ne schlechte Arbeit hab ich ja noch gar nie gesehen.

Mein e90 (saphirschwarz) hatte auch werksseitige Lackfehler auf der Motorhaube und einem Kotflügel..Wurde direkt nach Auslieferung neu lackiert...keinerlei Unterschied zu erkennen, weder in der Sonne noch mit eine Lampe oder sonst wie...

Naja, Schlamper gibts wohl überall!

In diesem Sinne wünsche ich Dir mehr Glück mit Deinem Neuen!

Gruss

Flo

Zitat:

Original geschrieben von David97

Als mein 1er gewandelt wurde stand der 1 Woche später beim Händler als Gebrauchtwagen.

Meine Frage ob man den Käufer das sagen tut, sagte man nur der Wagen geht als normaler Gebrauchtwagen raus. Wer so ein Auto bekommt kann sich bedanken! Denn beim Gebrauchtwagen kann man nicht wandeln sondern nur nachbessern lassen. Viel Spaß bei den vielen Werkstattaufenthalten.

Das ist echt Sauerei, normalerweise müsste sowas verschrottet werden. Kann ja nicht sein, dass man den wagen nur zurück nimmt, um dann den Schrott jemand anders anzudrehen.

Ich bin froh, dass ich mit meinem 1er bislang null Probleme hatte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Endlich Wandlung! BMW nimmt unseren E90 zurück!