ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Empfehlung Schlagschrauber

Empfehlung Schlagschrauber

Themenstarteram 13. März 2012 um 23:07

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem guten Schlagschrauber für den Radwechsel an meinem PKW.

Derzeit habe ich so ein Güde Billigding, welches aber nicht wirklich zu gebrauchen ist (Lösemoment etwa 300Nm).

Im Internet bin ich auf einen von Hazet gestoßen (Typ: Hazet Schlagschrauber 9012 SPC) mit einem Lösemoment etwa 670Nm, Preis bei ebay etwa 100€.

Meine Frage ist nun, reichen 670Nm Lösemoment ???

Es gibt auch noch stärkere mit über Tausend Nm Lösemoment, aber ist das Notwendig?

Ich will nur die vom PKW Lösen und keine vom LKW, bei meinem derzeitigen muss ich diese mit einem Radkreuz lösen und erst dann kann ich diese, mit dem Schlagschraube raus drehen.....

Ich benötige einen, wo ich dieses lästige "vor Lösen" mit Radkreuz mit Rohrverlängerung weglassen kann.

Will jetzt nicht nochmal einen Fehlkauf machen, wenn 670Nm nicht reichen um die beim ersten mal abzubekommen, kaufe ich lieber für 100€ mehr einen etwas stärkeren.

 

Vielen dank für eure Antworten schon mal

Ähnliche Themen
33 Antworten

Also ich hab nen 50 Liter der reicht für einmal räder losschrauben rundrum. Den Hazet 9012 SPC habe ich übrigens auch zum Radwechseln durchaus geeignet ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Doppelhammer- o. Stiftschlagwerk - HAZET 9012 SPC o. 9012-1 SPC' überführt.]

Ich tendiere auch zum 9012 SPC, da er etwas geringeren Luftverbrauch hat und auch ein paar € weniger kostet.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Doppelhammer- o. Stiftschlagwerk - HAZET 9012 SPC o. 9012-1 SPC' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Künne

Doppelhammer Schlagwerk kenne ich, aber wie funktioniert ein Stiftschlagwerk?

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Doppelhammer- o. Stiftschlagwerk - HAZET 9012 SPC o. 9012-1 SPC' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Künne

Zitat:

Original geschrieben von Künne

Doppelhammer Schlagwerk kenne ich, aber wie funktioniert ein Stiftschlagwerk?

hab das auf die schnelle gefunden :

http://www.patent-de.com/20080417/DE102006048563A1.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Doppelhammer- o. Stiftschlagwerk - HAZET 9012 SPC o. 9012-1 SPC' überführt.]

Das genannte Patent bezieht sich lediglich auf einen Schrauber mit Drehmomentbegrenzung.

Das System Stiftschlagwerk ist wesentlich älter.

Ach ja, die Luftverbrauchsangaben von so um 115 l. oder ähnlich sind reine Mittelwerte aus Schraubvorgängen.

Der eff. Luftverbrauch der üblichen 1/2" Schrauber liegt um 300 - 500l/min.

Anbei mal zur Ansicht Schlagwerkaufbau:

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Doppelhammer- o. Stiftschlagwerk - HAZET 9012 SPC o. 9012-1 SPC' überführt.]

Hallo Fachleute,

ich hole den alten fred mal hoch. Ich möchte mir einen Schlagschrauber kaufen, am liebsten einen Akkuschrauber, zur Not auch Netzbetrieb. Gibt es da eine Empfehlung, die für den Hobbyschrauber ausreichend ist? Eingesetzt werden soll er zum Radwechsel(PKW) und vielleicht mal für ne sehr fest sitzende Schraube.

Grüße rudi

Auch hier ist der Preis ausschlag gebend.

Ich hab einen Elektrischen für 70€. Langt für meine Zwecke vollkommen.

Danke für die Antwort.

Was ist denn das für einer und reicht der für Radschrauben und mal ne festsitzende Mutter?

Grüße rudi

Diesen hier.

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_3?...

Der langt locker für Radschrauben.

Hab gerade mal nachgesehen. Kritisiert wird die hohe Geschwindigkeit bzw. die fehlende Drehzahlreglung. Ansonsten ist der Preis mehr als Ok. Würde auch noch etwas mehr ausgeben.

Grüße rudi

Zum Lösen ist die Geschwindigkeit belanglos.

Zum Festschrauben geht es mit etwas gefühl sehr gut. Richtig festgezogen werden die Schrauben eh mit einem Drehmomentschlüssel.

Wenn Du einen mit Drehzahlregelung möchtest, bitteschön.:)

http://www.ebay.de/.../171033028155?_trksid=p2054897.l4275

ich habe jetzt seit ein paar jahren so einen low cost elektroschläger im einsatz, irgendwas um die 60-70 euronen.

jedesmal den rappelkompressor anzuwerfen, der zudem eher zuwenig druck lieferte, war mir zu nervig.:D

mit dem E habe ich selbst achsmuttern lösen können, was der pressluft nie geschafft hat.

mein votum für heimwerker: ganz klar elektroschlagschrauber.

Hallo.

Also meine Erfahrung ist da gänzlich eine andere.

Deshalb habe ich jetzt einen Elektroschrauber von Makita.

Und damit habe ich am Samstag wirklich mühelos die Radschrauben lösen können.

Der andere hat noch nicht einmal Schrauben mit 110 Nm lösen können.

Wird nun für leichtere Aufgaben eingesetzt.

Zitat:

@hwd63 schrieb am 13. Oktober 2014 um 22:33:49 Uhr:

Hallo.

Also meine Erfahrung ist da gänzlich eine andere.

Deshalb habe ich jetzt einen Elektroschrauber von Makita.

Und damit habe ich am Samstag wirklich mühelos die Radschrauben lösen können.

Der andere hat noch nicht einmal Schrauben mit 110 Nm lösen können.

Wird nun für leichtere Aufgaben eingesetzt.

Auch bei den Billig Dingern gibt es unterschiede.

Die einen sind wirklich Gut, die andern eben nur billig.

Hallo Ja-Ho.

Das mag sein nur ich hatte leider Pech.

Aber wie gesagt, für kleiner Drehmomente kommt jetzt der schwächere dran.

Meiner der so aussieht schafte es nicht die Radschrauben zu lösen.

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_5?...

Dieser hier scheint wohl eine Ausnahme zu sein.

http://www.amazon.de/.../ref=cm_cr_pr_sims_t

Den habe ich jetzt zusätzlich, aber für einen Freundschaftspreis bekommen.

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_15?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Empfehlung Schlagschrauber