ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Elektrosatz nachrüsten Golf VI

Elektrosatz nachrüsten Golf VI

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 10. Juni 2012 um 11:26

Hallo zusammen,

will mir bei meinem Golf 6 Fließheck eine abn. AHK nachrüsten, nach ein bißchen studieren der Einbauanleitung für so einen Elektrosatz hab ich echt ein bißchen bange, da das ganz schön aufwendig ist

Frage mal so in die Runde, ist der Originalelektrosatz von VW einfacher zu verlegen oder kennt jemand im Umkreis Weiden (92637), der mir den eventuell günstig verlegen kann?

Gruß

Ähnliche Themen
14 Antworten

Was hast den für ein Nachrüstsatz ? Vermutlich von Jaeger, oder ? Der VW Strang wird annähernd ähnlich sein, wenn nicht sogar gleich.

Das verlegen ist eig weniger das Problem, nur muss bei den neueren Modellen ( mit Can-Bus ) meist diverse Codierungen im Bordnetz, Gateway, ESP, Parkassistent durchgeführt werden, das geht entweder nur in der Fachwerkstatt oder jemand in der Nähe der das Programm "VCDS" besitzt.

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 16:02

Zitat:

Original geschrieben von VW_Fahrer

Was hast den für ein Nachrüstsatz ? Vermutlich von Jaeger, oder ? Der VW Strang wird annähernd ähnlich sein, wenn nicht sogar gleich.

Das verlegen ist eig weniger das Problem, nur muss bei den neueren Modellen ( mit Can-Bus ) meist diverse Codierungen im Bordnetz, Gateway, ESP, Parkassistent durchgeführt werden, das geht entweder nur in der Fachwerkstatt oder jemand in der Nähe der das Programm "VCDS" besitzt.

Noch habe ich keinen Elektrosatz, hab mir aber ne abn. AHK von Westfalia rausgesucht, wo der Elektrosatz schon dabei ist. Viele sagen, dass zwischen Westfalia, Bosal, Jaeger und VW nicht viel Unterschied ist. Man muss halt nur den Satz verlegen und anschließen, sprich ne 12V Leitung nach vorne verlegen und dann miteinander anschließen. Wenn alles fertig ist muss man zum Freundlichen und der gibt die AHK im Bordcomputer für 20€ frei;-)

Jop, das anschliessen des Kabelstrangs ist eig immer gut beschrieben in den mitgelieferten Anleitungen.

Wie es bei Westfalia ist weiss ich nicht, habe mit Jaeger immer sehr gute Erfahrungen gemacht

Also irgendwie frage ich mich warum man Probleme beim Golf VI im Golf V Forum postet? Kann mich da wer aufklären?

Zitat:

Original geschrieben von Mijaki

Also irgendwie frage ich mich warum man Probleme beim Golf VI im Golf V Forum postet? Kann mich da wer aufklären?

Für die "Aufklärung" sind i.A. die Eltern zuständig.

War das nich sowas wie mit "Blüten und Bienen" ??

Zitat:

Original geschrieben von hurz100

Zitat:

Original geschrieben von Mijaki

Also irgendwie frage ich mich warum man Probleme beim Golf VI im Golf V Forum postet? Kann mich da wer aufklären?

Für die "Aufklärung" sind i.A. die Eltern zuständig.

War das nich sowas wie mit "Blüten und Bienen" ??

Hahaha tolle Antwort, aber das beantwortet meine Frage leider keineswegs!

Zitat:

Original geschrieben von Cherry87

Hallo zusammen,

will mir bei meinem Golf 6 Fließheck eine abn. AHK nachrüsten, nach ein bißchen studieren der Einbauanleitung für so einen Elektrosatz hab ich echt ein bißchen bange, da das ganz schön aufwendig ist

Frage mal so in die Runde, ist der Originalelektrosatz von VW einfacher zu verlegen oder kennt jemand im Umkreis Weiden (92637), der mir den eventuell günstig verlegen kann?

Gruß

VW Stellt den E-Satz auch nicht selbst her, von daher würde ich nicht unbedingt teuer einkaufen wollen. Die E-Sätze tun sich alle nicht weh, jedoch gibt es kleine, aber feine Unterschiede.

Der E-Satz von Jäger Automotive ist nicht Diagnosefähig, zeigt aber trotzdem Störungen im KI an. Der CAN u. Bremslichtabgriff wird mit Stromdieben realiesiert, was ich nicht so dolle finde. Dafür braucht man keine Pins aus den Steckern zu prfiemeln, da sind mangels passem Werkzeug schon welche dran verzweifelt.

Heute würde ich Westfalia Automotive verbauen. Soweit ich weiß sogar mit der VW Teilenummer, bitte mal rückmelden.

 

Gruß

Themenstarteram 14. Juni 2012 um 18:32

Zitat:

Original geschrieben von Golfschlosser

Zitat:

Original geschrieben von Cherry87

Hallo zusammen,

will mir bei meinem Golf 6 Fließheck eine abn. AHK nachrüsten, nach ein bißchen studieren der Einbauanleitung für so einen Elektrosatz hab ich echt ein bißchen bange, da das ganz schön aufwendig ist

Frage mal so in die Runde, ist der Originalelektrosatz von VW einfacher zu verlegen oder kennt jemand im Umkreis Weiden (92637), der mir den eventuell günstig verlegen kann?

Gruß

VW Stellt den E-Satz auch nicht selbst her, von daher würde ich nicht unbedingt teuer einkaufen wollen. Die E-Sätze tun sich alle nicht weh, jedoch gibt es kleine, aber feine Unterschiede.

Der E-Satz von Jäger Automotive ist nicht Diagnosefähig, zeigt aber trotzdem Störungen im KI an. Der CAN u. Bremslichtabgriff wird mit Szromdieben realiesiert, was ich nicht so dolle finde. Dafür braucht man keine Pins aus den Steckern zu prfiemeln, da sind mangels passem Werkzeug schon welche dran verzweifelt.

Heute würde ich Westfalia Automotive verbauen. Soweit ich weiß sogar mit der VW Teilenummer, bitte mal rückmelden.

 

Gruß

Sehr gut hab mir nämlich die Kupplung und den E-Satz von Westfalia geholt, bin ja mal gespannt wie es sich verbauen lässt;)

GRuß

Themenstarteram 14. Juni 2012 um 18:34

Zitat:

Original geschrieben von Mijaki

Also irgendwie frage ich mich warum man Probleme beim Golf VI im Golf V Forum postet? Kann mich da wer aufklären?

Oh stimmt hast du recht, mein Fehler, obwohl zwischen Golf V und Golf VI nicht viel Unterschied ist und von bei der AHK sowieso nicht!!

Zitat:

Original geschrieben von Cherry87

 

Sehr gut hab mir nämlich die Kupplung und den E-Satz von Westfalia geholt, bin ja mal gespannt wie es sich verbauen lässt;)

GRuß

Hallo, könntest Du bitte über den (Selbst?)-Einbau berichten?

Laut meiner Info ist der Westfalia-Elektrosatz ja nicht wirklich für den Golf VI fahrzeugspezifisch, sondern für ca. 15 verschiedene Modelle der VW-Plattform passend und die Einbauanleitung hat aufgrund der kleinen Einbauvarianten 77 Seiten.

Vielen Dank schonmal!

Hallo,

habe ich vor kurzem bei einem Bekannten gemacht. Der e-Satz von Jäger, hat ca. 2,5 Std mit DE- und Montage gedauert. Hier ein paar Bilder dazu:

Das Ganze ist natürlich ohn e Gewähr und auf eigene Gefahr etwas zu beschädigen!

Wunderschönen Guten Tag. ich habe die Tage versucht eine AHK von Westfalia mit Jäger E-Satz einzubauen. Allles gut geklappt bis auf die Verdrahtung vorne am Sicherungskasten.

Mein Kabelsatz sieht genau so aus wie auf dem Bild von ladygolf. Da habe ich ja 4 freie Kabelenden.

Wo müssen die denn genau rein? Auf einem Bild steht wo die dickeren Kabel hin kommen 44/45 oder 23/24. Kann leider die Zahlen bei mir im Sicherungskasten nicht entziffern. Und wo kommen die dünnen Kabel hin? Die letzten zwei Bilder von Ladygolf sind leider bisl unscharft.

Besten Dank

205209335-w988-h741

Hallo,

es sollten eigentlich fünf Kabelenden sein.

2x Stromversorgung (AHK-Steuergerät und Stromversorgung über 13/7-pol. Steckdose) und

3x Anbindung ans Bordnetzsteuergerät

Die beiden roten kabel sind die Stromversorgung. 44/45 sind Steckplätze im Sicherungskasten (große Sicherungen in der zweituntersten Reihe) wenn man den Sicherungskasten losschraubt (was man eh muss) und ihn etwas dreht kann man eigentlich die Zahlen lesen (zur Not mit Lupe und Taschenlampe ;) )

Der Sicherungskasten muss geöffnet und eine Brücke verbaut werden, da die Plätze 43/44/45 (OEM-AHK) fahrzeugseitig nicht belegt sind. Dazu sollte beim E-Satz eine Art "Verteiler" dabei sein, dieser hat auf einer Seite einen Kabelschuh und auf der anderen teilt er sich in zwei oder drei Pins. Der Kabelschuh wird auf einen vorgesehenen Steckplatz im Sicherungskasten gesteckt und liefert dann Klemme 15 (Zündungsplus).

Ich vermute hier unterscheidet sich der Kabelsatz vom Original-AHK-Kabelbaum und es wird über Pin 44 oder 45 auch das Steuergerät versorgt, original hängt das eigentlich an Sicherung 2.

Die drei anderen Kabel gehen ans Bordnetzsteuergerät. Zwei davon sind für den CAN-Bus und eins für den Bremslichtschalter. Diese werden normalerweise in den Kabelbaum der AHK eingeschleift, das heißt am Stecker des Bordnetzsteuergeräts werden die Original-Kabel ausgepinnt und mit dem Kabelbaum der AHK verbunden (schwarzer Stecker) und die losen Pins am Kabelsatz werden in den Stecker am Bordnetzsteuergerät eingepinnt.

Normalerweise steht das genau so in den Anleitungen für den E-Satz beschrieben. Es ist zwar etwas fummelig (vorallem am Sicherungskasten), aber machbar

Mfg shmerlin

Zitat:

@kloppi123 schrieb am 28. Oktober 2014 um 10:47:37 Uhr:

[.....] Auf einem Bild steht wo die dickeren Kabel hin kommen 44/45 oder 23/24. Kann leider die Zahlen bei mir im Sicherungskasten nicht entziffern. [......]

Nummerierung der Sicherungen siehe Anhang.....

Sicherung
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Elektrosatz nachrüsten Golf VI