ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Elektronische Wegfahrsperre nach Tausch der Starterbatterie aktiv Ford Focus MK2

Elektronische Wegfahrsperre nach Tausch der Starterbatterie aktiv Ford Focus MK2

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 26. Februar 2018 um 21:30

Fahrzeugdaten: Ford Focus Mk2, BJ 2006, 1,6 TDCI, 90PS, 128 TKM Laufleistung

Erstmal einen schönen guten Abend an alle die sich in meinen Thread verirrt haben.

Nach stundenlangen einlesen in ähnlichen Themen ohne ein Erfolgs-Feedback möchte ich gerne mein Problem nochmal zu Thematik machen.

Vorab ich bin nur ein Hobbyschrauber daher verzeiht mir wenn gewisse Fachausdrücke nicht zu meinen Vokabular zählen.

Wie der Titel schon schön beschreibt habe ich die Starterbatterie austauchen müssen, da diese den Winterschlaf bei eisigen Minustemperaturen nicht überlebt hat. Entschieden habe ich mich (Schande über mich) für eine Batterie aus den Baumarkt, da ich am späten Samstagnachmittag auf die schnelle nichts besseres organisieren konnte.

Energizer Autobatterei Premium EM72-LB3 (72 Ah, 12V, Bleibatterie, Kälteprüfstrom 680 A)

Nach "erfolgreichen" Austausch der Autobatteire musste ich feststellen, dass der Motor nicht anspringt. Alle anderen Verbraucher ( Radio, Licht, ZV, elek. Fensterheber) funktionierten aber tadellos.

Die LED der Wegfahrsperre im Kombiinstrument macht sich dafür bemerkbar, wildes Blinken gefolgt nach einer Dauer X von einer Fehlercode-Ausgabe (1x Blinken, Pause, 6x Blinken).

Der Fehlercode 16 verweist auf die Elektronische Wegfahrsperre. Nun begab ich mich auf Fehlersuche und habe folgende Sachen bereits überprüft:

Batteriewechsel (Knopfzelle) am Zündschlüssen durchgeführt

Zweitschlüssel getestet

10 Amper Sicherung sichtgeprüft (Sicherung Nr. 67)

Trick aus den Forum ausgeführt "Schlüssel an die Wegfahrspeere anlernen"(5-mal schnell hintereinander Zündung auf I und 0 bis ein akustischen Signal ertönt)

Spannung an der Sicherung Nummer 67 im eingebauten Zustand gemessen

Starterbatterie nochmal für 10 min abgeklemmt (jeder Boot tut gut)

Alles ohne Erfolg nun wusste ich nicht mehr weiter und habe den ADAC angerufen. Der ADAC hat meine Maßnahmen nochmal überprüft und bestätigt. Nun konnte nur noch das Diagnosegerät helfen, der Gelbe Engel schloss es an den CAN BUS an und ermittelte eine Fehlermeldung die ich leider nicht zitieren kann: BUS Kommunikationsfehler zur Wegfahrsperre.

Sein Ratschlag: Ich sollte Montag das Auto zur FORD Werkstatt bringen bzw. vom ADAC abschleppen lassen.

Ich ahne böses und befürchte, dass das Steuergerät defekt sein könnte (vielleicht durch eine Spannungsspitze). Da eine Instandsetzung in der Vertragswerkstat einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten würde, wollte ich mir hier nochmal Rat einholen.

Vor den Austausch der Batterie habe ich die Steckverbindung zum Sicherungskasten im Motorraum (siehe Foto, gelbe Markierung) gelöst um die Frontverkleidung der Batteriebox besser demontieren zu können. Ist dies ein grober Schnitzer gewesen?

Gerne würde ich bevor ich die Vertragswerkstatt anfahre, den Kabelbaum/Stecker zum Steuergerät auf Spannungsversorgung messen. Vielleicht bekommt ja das Steuergerät keinen Strom. Daher meine Frage wo finde ich das gute Ding im Motorraum?

Bin für jede Hilfe dankbar!

Gruß Gregor

 

 

Img-20180226-163244
Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo, mir scheint, dass du das gleiche Modell hast wie ich. Bin damit auch erst seit 4 Wochen am Werkeln.

Zum Batteriewechsel: Das Kabel hättest du besser nicht abgemacht. Aber jetzt ist es schon passiert. Am besten man macht den ganzen Luftfilterdeckel weg und legt ihn nach links beiseite. Geht mit montiertem Schlauch. Man muss nur einen Sensor vorne abstecken.

Dann kann man die vordere und seitliche Verkleidung des Batteriekastens leicht abziehen und die Batterie relativ bequem nach vorne vorziehen. Habe ich auch erst vor 2 Wochen gemacht.

Die Energizer sind gar nicht schlecht. Brauchst also kein schlechtes Gewissen haben. Hatte auch gerade erst eine im letzten Auto.

Tja - und die Wegfahrsperre spinnt jetzt. Wenn du 2 Originalschlüssel hast und einen OBD-Adapter, müsste man damit neu anlernen können. Habe letzte Woche mit "Forscan" (Android-App) einen dritten Ebay-Schlüssel angelernt.

Eventuell hat die Forscan-Software auch gezielte Funktion für die Freimachung der Wegfahrsperre. Bloß so weit bin ich noch nicht.

Ich würde mal in dieser Richtung versuchen Infos zu bekommen.

 

Die Händler machen ja auch im Prinzip nichts anderes. Kaputt ist das bestimmt nicht. Sonst würde es ja keinen Errorcode mehr morsen oder per CAN-BUS melden.

Die Transponderspule geht normalerweise bei sowas auch nicht kaputt.

Es hat wohl schlicht die gespeicherten Werte verloren. Müsste ein seriöser Händler eigentlich vor Ort wieder hinbekommen ohne gleich hunderte von EURos zu verlangen.

Themenstarteram 26. Februar 2018 um 22:46

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Über Forscan bin ich auch in Foren schon gestolpert, zum anlernen neuer Schlüssel scheint die Software ideal zu sein. Ob das Tool Änderungen an der Wegfahrsperre vornehmen kann ist mir selbst nicht bekannt. Mich würde es aber sehr wundern wenn die Wegfahrsperre etwas verlernt hätte, da es sich beim Speicher im Steuergerät um keinen flüchtigen Speicher handelt. Die dort abgespeicherten Informationen dürfen nicht nach Spannungsverlust verloren gehen (Aber ich habe auch schon Pferde kotzen gesehen).

Falls du dich aber ein wenig in die Funktionsweise von Forscan eingearbeitet hast und ein Punkt interessant in Hinblick meiner Thematik ist, würde ich mich über ein Feedback freuen.

Gruß Gregor

hast du beim "einlesen" auch das mit dem Kombiinstrument gelesen (kaputte Lötpunkte)? www.motor-talk.de/.../...-von-der-tachoplatine-verbrannt-t4521904.html

Zitat:

@CallMeG schrieb am 26. Februar 2018 um 22:46:16 Uhr:

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Über Forscan bin ich auch in Foren schon gestolpert, zum anlernen neuer Schlüssel scheint die Software ideal zu sein. Ob das Tool Änderungen an der Wegfahrsperre vornehmen kann ist mir selbst nicht bekannt. Mich würde es aber sehr wundern wenn die Wegfahrsperre etwas verlernt hätte, da es sich beim Speicher im Steuergerät um keinen flüchtigen Speicher handelt. Die dort abgespeicherten Informationen dürfen nicht nach Spannungsverlust verloren gehen (Aber ich habe auch schon Pferde kotzen gesehen).

Ich auch - ich habe auch schon PROMS oder EPROMS erlebt die plötzlich Infos verloren hatten.

Zitat:

Falls du dich aber ein wenig in die Funktionsweise von Forscan eingearbeitet hast und ein Punkt interessant in Hinblick meiner Thematik ist, würde ich mich über ein Feedback freuen.

Gruß Gregor

Das kann dauern. Ich arbeite mich immer nur so weit vor, wie ich es selbst gerade brauche. Ist ja nicht mein Hobby sondern nur Mittel zum Zweck. Bezüglich Forscan kommt aber bestimmt noch einiges raus. Blöd dabei ist halt nur, dass man dazu für fast alles "Online" am Auto sein muss. Und dazu ist es mir bei den Minusgraden gerade zu kalt. Meine ganzen geplanten Modifikation und Kleinreparaturen liegen im wahrsten Sinne des Wortes derzeit auf Eis.

 

Bei welchem MK2 muss eine Starter-Batterie angelernt werden ?

Kann es sein, dass der Focus vorher schon ein Problem hatte, und die neue Batterie (und auch die Alte) überhaupt nicht das ursächliche Problem waren .....:confused:

Themenstarteram 27. Februar 2018 um 13:24

@ Focus GT den Punkt mit den kalten Lötstellen habe ich bereits gelesen, schließe ich aber vorzeitig aus da ich nie Probleme mit den Kombiinstrument hatte. Und es mit den Batterie Austausch nicht stark verknüpft ist.

 

@Urgrufy es ist kein Satz gefallen indem eine Starter Batterie angelernt werden muss! Mein Focus lief bis zum Ausbau der alten Batterie wie ein Schweizer Uhrwerk. Weitere Fehler waren im Speicher nicht abgelegt gewesen!

 

Kann mir jemand sagen an welcher Stelle ich das Steuergerät finde? Wie ich gelesen habe sitz die elektronische Wegfahrsperre im Steuergerät drin. Kann diese Aussage jemand bestätigen?

Ja, ist im PCM implementiert !

Und, die PATS kann nur über das PCM angesteuert werden, nicht über normale Diagnose-Software. (dann wäre die WFS ja sinnfrei )

Zitat:

@Urgrufty schrieb am 27. Februar 2018 um 20:28:07 Uhr:

Ja, ist im PCM implementiert !

Und, die PATS kann nur über das PCM angesteuert werden, nicht über normale Diagnose-Software. (dann wäre die WFS ja sinnfrei )

Und wie geht es dann, dass ich mit Forscan über die PATS meine Schlüssel anlernen konnte?

Ganz einfach: Du steckst einen passenden Schlüssel ins Zündschloss, und gehst auf Zündung :D

In dem Moment wurde deine PATS bereits deaktiviert. Somit bekommt ForScan auch Daten vom PCM.

Wenn Du es mit einem falschen, oder neuen Schlüssel probierst, kommst du auch mit ForScan nicht in das Anlernprogramm ! ( und kannst bestimmte Änderungen vornehmen)

Überlege mal: Jeder mit einem 5€ OBD Stecker und kostenlosem ForScan könnte ja sonst wahllos fremde Schlüssel kodieren ....:mad:

Hey hast du das jetzt hinbekommen ?

Wo lag das Problem ?

Zitat:

@scooter531 schrieb am 7. März 2020 um 14:58:28 Uhr:

Hey hast du das jetzt hinbekommen ?

Wo lag das Problem ?

Er war schon lange nicht mehr Online, da wirst du vermutlich (Zeitnah) keine Rückmeldung bekommen

was für ein Problem hast du genau, was wurde schon unternommen? Was für einen Focus hast du genau, Baujahr, Motor?

Themenstarteram 7. März 2020 um 15:34

Hi,

 

an die Lösung kann ich mich noch sehr gut erinnern. Nachdem ich bereits aufgegeben habe, habe ich die Batterie abgeklemmt. Er stand ca 2 Wochen ohne Stromversorgung geparkt auf der Straße. Als ein Bekannter (KFZ Mechatroniker)zu Besuch kam, wollte ich ihm das Problem vorführen. Ich klemmte die Batterie wieder an und Wunder geschehen doch er sprang beim ersten Anlassen an. Info: ich habe zuvor den Pkw ca. 1 Tag von der Batterie abgeklemmt, das brachte aber nicht den Erfolg!

Also habe bei meinem focus 2.0 145 ps

Den motor getauscht

Er sprang voher normal an (also keine wegfahrsperren probleme

So jz stand er locker 3 Wochen ohne Batterie

So alles zusammen gebaut Batterie dran und nun

Wegfahrsperren Leuchte blinkt wie verrückt dann kurze Pause 1 mal blinken Pause und dann 6 mal blinken

Km Anzeige wird bei Zündung nicht angezeigt (nur Striche)

Anlasser gibt kein Ton von sich

Beide schlüssel versucht

Gegen Tacho gehauen versucht

Nichts hilft

Bitte um dringende Hilfe

 

Mit freundlichen Grüßen

Themenstarteram 7. März 2020 um 20:46

Hast du "nur" den Motor getauscht und das alte Motorsteuergerät weiter in Einsatz?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Elektronische Wegfahrsperre nach Tausch der Starterbatterie aktiv Ford Focus MK2