ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Elektrisch anklappbare Aussenspiegel schleifen

Elektrisch anklappbare Aussenspiegel schleifen

Themenstarteram 6. November 2006 um 23:47

Hallo erst mal zusammen…..

Dies ist mein erster Beitrag, habe aber immer mal wieder interessiert mit gelesen. Kam auch einiges an Information rüber.

Jetzt zu meinem Problem. Wegen der Cosmo-Ausführung habe ich die Möglichkeit meine Aussenspiegel elektrisch anzuklappen und nutze dies auch häufig. Nach 6 Wochen musste ich allerdings schon massive Schleifspuren im Lack feststellen. Bei dem FOH in Bürstadt, von dem das Auto vermittelt wurde, wurde im April im Rahmen anderer Probleme „nachgebessert“. Mit Spraydose und selbst zurecht geschnippelter Klebefolie. Habe ihm erklärt dass meine Basteleien als 18-Jähriger ungefähr das selbe Niveau hatten, ich aber von ihm doch etwas mehr erwarten würde ( nichts gegen die Jüngeren unter Euch, als ich jung war war das eben Low-Budget..). Dieser FOH hat sich für mich ohnehin wegen anderer Probleme erledigt. Die Folie hielt auf der einen Seite nicht lange, war aber eine zeitlang ein lustiges Quietschen im Sommer. Muss wohl bei jeder Inspektion erneuert werden. Da das Fahrzeug dieses Jahr fast nur in England war ruhte dieses Problem (und einige andere auch). Jetzt erzählt mir der nächste FOH er werde auch nichts anderes tun als sein Kollege. Wenn man den Spiegel inklusive Halter tauscht würde der Neue auch wieder schleifen. Und der Spiegel wäre wegen den paar Kratzern zu teuer. Wieso muss ICH dann den teuren Murks bezahlen?? Da ich eh an den Opel-Vorstand schreibe (wegen mehrerer Probleme) frage ich Ihn, ob ich das in meinem Schreiben so weitergeben darf. „Ja, kein Problem.“ Jetzt mal ein Auszug des Antwortschreibens auf meine 5-Seiten Brief an Opel (Hr. Demant und Hr. Visser):

„Bei der Beanstandung der Außenspiegel handelt es sich nicht um einen technischen Fehler im Sinne unserer Garantiebedingungen. Aufgrund der Bewegungen kann es zu Berührungen und leichten Abschürfungen kommen. Daher bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir hier keine weiteren Maßnahmen veranlassen können.“

Das ist doch hoffentlich nicht ernst gemeint. Hier mal ein paar Bilder von dem ganzen:

http://www.pic-upload.de/view_06.11.06/8a3l4p.jpg.html

http://www.pic-upload.de/view_06.11.06/c5yxsh.jpg.html

http://www.pic-upload.de/view_06.11.06/qslng.jpg.html

http://www.pic-upload.de/view_06.11.06/ezyjr.jpg.html

http://www.pic-upload.de/view_06.11.06/i64y.jpg.html

http://www.pic-upload.de/view_06.11.06/qqzxoc.jpg.html

Jetzt mal meine Fragen an Euch:

- Hat jemand ähnliche Probleme an seinen Spiegeln?

- Eure Meinung als Solches, bin ich zu sensibel für Opel?

- Wie würdet Ihr Euch verhalten?

Das sich neue Spiegel auch so verhalten kann bzw. will ich mir nicht vorstellen. Habe intensiv im Forum gesucht und wenn das Problem ein generelles wäre, ich denke dann wäre es schon aufgefallen.

 

Greetz Butch

Ähnliche Themen
12 Antworten

Das ist in der Tat Stand der (Opel-) Technik.

Mein Vectra weist die gleichen Mängel in dem gezeigten Bereich auf. Gleichwohl halte ich diesen Schaden für rein kosmetischer Natur, da sowohl Halterung als auch Spiegel aus Kunststoff bestehen und somit in meinen Augen keine Korrosionsgefahr vorliegt.

Auch ist die dadurch entstehende Minderung des Erscheinungsbilds begrenzt, da man die Schleifspuren nur direkt neben dem Spiegel stehend sieht und selbst dann dies dem Laien wohl nicht unangenehm auffallen dürfte.

Ich habe mich daher seinerzeit entschlossen den Vorgang nicht weiter zu verfolgen.

Ja das ist bei meinen auch, ausserdem quitschen sie auch noch manchmal sehr laut.

Natürlich ärgerlich, schliesslich hat man ja für die elektrisch anklappbaren Spiegel bezahlt!

Aber wie es aussieht ist das Stand der (Opel-)technik...

So wie ich das auf den Bildern gesehen habe sind die Schleifspuren nur bei angeklapptem Spiegel zu sehen (oder täusche ich mich?), von daher halte ich das, obwohl ich ziemlich "pingelig" bin, als nicht sonderlich problematisch. Werde aber trotzdem nachher mal meine Spiegel kontrollieren, die muss ich auch immer anklappen wenn ich in die Garage fahre.

-Klaus-

Zitat:

Original geschrieben von klaus.horst

So wie ich das auf den Bildern gesehen habe sind die Schleifspuren nur bei angeklapptem Spiegel zu sehen (oder täusche ich mich?), von daher halte ich das, obwohl ich ziemlich "pingelig" bin, als nicht sonderlich problematisch. Werde aber trotzdem nachher mal meine Spiegel kontrollieren, die muss ich auch immer anklappen wenn ich in die Garage fahre.

-Klaus-

Ich bin auch pingelig, sehe aber über gewisse Dinge auch hinweg. Diese schleifenden Spiegel von butch666 halte ich allerdings für daneben, zumal diese Spuren bei seiner ungünstigen Farbe schon sehr deutlich präsent sind. Daß lackierte, bewegliche Teile so reiben und schleifen, daß deutliche Spuren sichtbar sind, finde ich schlecht. Ich habe bisher kein Auto mit E-Klappspiegeln gesehen, was solche Schleifspuren hatte. Vielleicht werde ich ja eines besseren belehrt, wenn ich nachher an meinem Vectra mit E-Klappspiegeln genau nachsehe. :D

Stefan

Themenstarteram 7. November 2006 um 9:54

Danke für die schnellen Antworten.

Da hat der FOH dann wohl leider Recht, der Nächste würde also auch zerkratzen.

Es ging mir tatsächlich nur um die Optik, wegen dem "rostenden Kunststoff" habe ich mir nicht wirklich Gedanken gemacht.

Da Ihr auch betroffen seid muss ich mich wohl ebenso damit abfinden. Aber diese Kratzspuren stellen doch mit Sicherheit einen Mangel an der Sache im rechtlichen Sinn dar?

Ich finde es eben halt etwas arm, wenn man nicht in der Lage ist zwischen 2 sich bewegenden Teilen ein vernünftiges Spaltmass herzustellen. Die Stabilität sollte von der Drehachse kommen, nicht durch zusätzliche Auflageflächen.

Naja, aber wenn beheizte Waschdüsen schon eine so grosse technische Herausforderung darstellen... :rolleyes:

Letzteres bitte nicht wieder aufgreifen, konnte ich mir aber jetzt nicht verkneifen.

 

Greetz Butch

Hallo auch,

ja auch bei mir gibt es diese Schleifspuren, wenn auch nicht so extrem !

Da es jedoch kaum auffällt und es bei ausgeklapten Spiegeln nicht zu sehen ist habe ich diesem keine größere Bedeutung beigemessen.

Ich selbst gehe jedoch bei der Fahrzeugwäsche an dieser Stelle immer sehr penibel vor und reinige bei eingeklapptem Spiegel diese Stellen immer regelmäßig von Hand. Auserdem wir anschliesend min. alle 2 Monate mit Wachs behandelt was ein Quitschen verhindert und ein Kratzen sehr minimiert.

Gruß Patric

Themenstarteram 7. November 2006 um 10:02

@ Südschwede

Danke für Dein Mitgefühl und die ähnliche Sicht des Problems.

Wenn ich aber so lese, befürchte ich Du hast die Kratzspuren wohl auch. Hängt mit Sicherheit von der Häufigkeit des Gebrauchs der Funktion ab.

Geht mir genauso.

Ist halt ein Opel.

Gegen das Quietschen hat sich bei mir Silikonspray bewährt.

Grüße

Holger

Themenstarteram 7. November 2006 um 18:58

@ klaus.horst

@ südschwede

Und, habt Ihr Eure Spiegel schon kontrolliert?

Greetz Butch

Zitat:

Und, habt Ihr Eure Spiegel schon kontrolliert?

Ja, auch leichte Schleifspuren zu sehen, allerdings nur wenn die Spiegel angeklappt sind.

-Klaus-

Zitat:

Original geschrieben von butch666

Und, habt Ihr Eure Spiegel schon kontrolliert?

Moin!

Jo, kontrolliert und keine Schleifspuren gesichtet. :) Gut, bisher habe ich die Spiegel vielleicht 15x eingeklappt. Habe aber gestern die Ein/Ausklappprozedur mehrmals ausprobiert und genauestens beobachtet. Der Abstand zwischen den beweglichen Teilen ist ausreichend ohne Berührungspunkte beim Ein/Ausklappen. Beim Vorgang ist nur das Surren des Elektromotors zu hören. Kein schleifen oder schaben. Entweder hat Opel in der Serie Fertigungstoleranzen und ich habe einfach Glück gehabt oder es wurde zum Mj. 2007 was geändert.

Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Elektrisch anklappbare Aussenspiegel schleifen