ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Elektohydraulische Lenkung ausgefallen

Elektohydraulische Lenkung ausgefallen

Themenstarteram 2. Juni 2005 um 21:20

Hallo, heute ist mir während der Fahrt die elekt. Lenkung ausgefallen,unten im Fenster des DZM ist ein Lenkrad mit Ausrufezeichen, das steht für die elekt. Lenkung. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte????

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo an Alle,

angesichts der offensichtlichen Wartungs- und Reparaturanfälligkeit der elektrohydraulischen Lenkung würde mich doch mal interessieren, warum Opel auf diese Variante der Lenkung setzt. Bei Volkswagen und Audi bsp.weise wird eine elektromechanische Lenkung eingesetzt, die mit Hilfe eines Elektromotors die Lenkkräfte unterstützt.

So ein System dürfte in meinen Augen doch wesentlich weniger wartungsanfällig sein als das elektrohydraulische mit Pumpenaggregat und -schläuchen. Oder täusche ich mich da?

Worin besteht eigentlich die Neuerung im Vergleich zu einer herkömmlichen hydraulischen Servolenkung?

Danke & Gruß

Verso

Zitat:

Original geschrieben von Verso05

Worin besteht eigentlich die Neuerung im Vergleich zu einer herkömmlichen hydraulischen Servolenkung?

Man kann dem System eine Kennlinie geben, somit geschwindigkeits- und lenkwinkelabhängig Servounterstützung zuführen.

MfG BlackTM

Zitat:

Original geschrieben von bochen

Kann wie gesagt an vielen dingen liegen.

Servopumpe defekt, ...

:D 100 Punkte :D

Bei mir war die Servopumpe vor einigen Wochen auch defekt, habe die Anzeichen hierfür allerdings schon im Winter bei sehr niedrigen Temperaturen bemerkt und dann auch schon (in der Garantiezeit) bemängelt. Damals konnte allerdings keine Ursache für den Fehler (Ausfall der Servounterstützung) gefunden werden - bis auf einen zu niedrigen Servoöl-Stand.

Der Austausch der Servopumpe wurde jetzt kostenlos vorgenommen (Matrial+Lohn). Habe sogar ein kostenloses Ersatzfahrzeug erhalten.

Zumindest die Materialkosten sollte Opel bzw. teilw. dein FOH übernehmen.

Welches Modelljahr ist denn dein Vectra? Vllt. kennst du das genaue Herstellungsdatum bzw. den Herstellungsort.

Jochen

Zitat:

Original geschrieben von BlackTM

Man kann dem System eine Kennlinie geben, somit geschwindigkeits- und lenkwinkelabhängig Servounterstützung zuführen.

MfG BlackTM

Geschwindigkeitsabhängig war mit den Standardsystemen auch möglich (siehe z.B. Omega). Der Hauptvorteil der Elektrohydraulik ist, daß im lastfreien Zustand, wenn keine Servounterstützung benötigt wird, auch kein Benzinmehrverbrauch entsteht. Eine riemengetriebene Servopumpe zieht immer Kraft vom Motor.

Gruß

Achim

Hi Achim,

im Sinne von IDS+ ist diese Kennlinie ja umschaltbar :-) Da hatten die alten Systeme nur eine fest "drin", aber eben nicht programmierbar :-)

MfG BlackTM

Zitat:

Original geschrieben von BlackTM

Hi Achim,

im Sinne von IDS+ ist diese Kennlinie ja umschaltbar :-) Da hatten die alten Systeme nur eine fest "drin", aber eben nicht programmierbar :-)

Das hat aber immer noch nichts mit der Elektrohydraulik zu tun. Das wäre mit der guten alten Servotronic auch möglich gewesen. Hier hat auch eine Elektronik ein Magnetventil (Durchflußregler) gesteuert und somit die Stärke der Servounterstützung geregelt. Damals halt nur in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit.

Gruß

Achim

Bei Km stand 30000km hab ich ne neue kpl. Lenkung bekommen....wegen min. spiel im lenkgetriebe!!!

Gruss t.z.

Zitat:

Original geschrieben von iken

Hallo, ich hatte bis jetzt keine Zeit zum mailen. Erstmal danke für die Hilfe, es war übrigens die Servopumpe da ist wohl die Elektronik durchgebrannt meinten die beim FOH und was soll ich sagen das war voll super teuer (1270,83€) da war ich aber platt gewesen.

Hallo Iken,

warum brennt die Elektronik durch? Schau dir die Steckverbindung mal genau an. Wenn hier Wasser durchkam haste gute Karten für Kulanz!

Gruß

schummi2

Hallo Leute ich bin´s wieder...die Probleme mit der Lenkung hab ich immer noch da das Lenkrad mit dem Ausrufezeichen und das ESP geleuchtet hat. ESP ist jetzt aus aber das Lenkrad nicht. Nach dem Auslesen hieß es keine Kommunikation mit dem Steuergerät. War keine schlechte Antwort bringt mir aber nx und hilft nicht weiter. Nach mehrmaligem löschen des Fehlers kann plötzlich gar nicht mehr ausgelesen werden. Es sperrt sich alles..mein 2,2 DTI hat nun 140000km auf dem Tacho und schnurrt eigentlich super..aber jetzt bin ich total enttäuscht, vor allem wenn man Preise für diese Ersatzteile anschaut. Ein Schiett ist das, wer kauft denn eine Karre ohne Lenkung ich hab die Schnauze voll echt...ich brauch eine Lösung bitte

Schätzungsweise müsste das CIM getauscht werden. Da aber keine Fehlercodes mehr ausgelesen werden können, ist das ein Schuss ins Blaue. Das CIM geht aber öfter mal kaputt.

Gruß

Achim

Zitat:

Original geschrieben von general1977

Schätzungsweise müsste das CIM getauscht werden. Da aber keine Fehlercodes mehr ausgelesen werden können, ist das ein Schuss ins Blaue. Das CIM geht aber öfter mal kaputt.

Grußie

Achim

Das dachte ich auch und war gestern beim Opelhändler meines Vertrauens...der hat den TECH 2 Computer angeschlossen und ein komplettes Programm durchfahren lassen. Bis auf die Servopumpe ist alles in Ordnung. Die servo hat keine kommunikation mit dem Steuergerät. Somit erst mal eine neue pumpe für 590 Euro und dann alles neu programmieren und einstellen...hoffe er läuft dann wieder. Ich meld mich nach getaner Arbeit wieder. Bis denne

Carsten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Elektohydraulische Lenkung ausgefallen