ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. ej9 - Getriebeölwechsel sinnvoll?

ej9 - Getriebeölwechsel sinnvoll?

Themenstarteram 14. März 2007 um 11:04

moinmoin,

 

da ich bald einige verschleißteile auswechseln will und noch so paar andere sachen, stell ich mir die frage, ob ich nun auch mal das getriebeöl wechseln sollte.

gibt es beim ej9 überhaupt einen wechselintervall, oder ist das wartungsfrei?

meiner hat jetzt 165.000 runter.

macht es überhaupt sinn, das öl zu wechseln, wenn man keine akuten beschwerden mit dem getriebe hat?

 

mfg

Ähnliche Themen
19 Antworten

Getriebeölwechsel ist immer mal ratsam, nach entsprechender Laufleistung.

Selbst wenn bei Deinem Wagen kein Wechsel vorgesehen ist. Denn so etwas wie eine "Lebensdauerfüllung" gibt es nicht! Ein Wechsel nach 100Tkm ist schon ratsam...

Selbst wenn das Getriebeöl noch vom Additivpaket ok ist, wie sieht es mit dem Kondenswassereintrag und dem damit verbundenen Korrosionsschutz aus?

Wenn Du eh Arbeiten an Deinem Wagen planst, dann kann man den Wechsel auch gleich mit einbeziehen, oder nicht?

Gruß

 

PS: Wenn Du mir die genaue Bezeichnung deines Civic´s gibst (Bj, Leistung, Handschalter usw.), dann kann ich Dir auch näheres sagen!

Themenstarteram 14. März 2007 um 11:32

ja das is halt die frage.

selbermachen werde ich das nicht.

gemacht wurde es, soweit ich weiß, bisher noch nicht...nein, ich bin mir sogar sicher.

also schon sinnvoll sagst du...kann man bspw. ein "weicheres" schalten erwarten, oder merkt man das eigentlich weniger?

 

EDIT: ej9, 1.4iS, 90ps, baujahr 97, handschalter...noch was?

 

mfg

meines wissens hat das getriebeöl irgendwas um die 80-100tkm wechselintervall ... müsste nachsehen ...

auf alle fälle wurde es bei mir beim 80tkm service getauscht ...

bernhard

Schaltet denn Deiner nicht weich? Ist schwer zu sagen, ob es danach besser geht. Aber ne neue Füllung kann es nicht verschlechtern.

In der Werkstatt kostet der Wechsel nicht die Welt. Ich hab letztes mal 17€ bezahlt. Öl habe ich selber mitgebracht.

Wechsel bei Deinem: Alle 60.000km bzw. 36Monate!

1,8l

Öl z.B.:

Castrol SMX-S (SAE 75W-85, GL 3/4)

TITAN CYTRAC LD 75W-80

LM HOCHLEISTUNGS-GETRIEBEÖL (GL3+) SAE 75W-80

Visko meistens 75W-80 mit GL 3/4 Einstufung

Gruß

Themenstarteram 14. März 2007 um 12:26

cool, danke.

 

die letzen beide öle sind nich einfach zu finden, zum castrol habe ich das hier gefunden,

macht 28€ für 2l öl, wenn ich 1.8l benötige.

ma gucken was ATU dazu sagt und ob die das überhaupt haben, weil es kommen ja noch die versandkosten hinzu.

schalten tut er eigentlich normal, hakt ab und zu ein wenig, aber ich denke das ist normal.

aber danke, hast mir schomma sehr geholfen.

Bitte, bitte!

Tja, das mit der Bezugsquelle ist immer so die Sache. Bei Motorölen gibt es schon sehr günstige Adressen. Aber Getriebeöl.....

LM- Produkte vertreibt bei mir in der Nähe "PV-Autoteile".

Fuchs-Titan vertreibt "KSM".

Ich würde immer zu Direktfirmen, die auch von den lokalen Werkstätten beliefert werden, fahren, da besserer Preis und meist aktuellere Ware. ATU würde ich meiden, weil oft sehr teuer und teilweise sehr alte Ware. Und bei Schmiermitteln ist das ja der Knackpunkt! So kann man unter Umständen schon mal nen Gebinde älterer Formulierung erwischen, wenn man nicht genau guckt oder Ahnung hat!

Bsp.: Mobil ESP Formula mit neuester 229.51 Freigabe. Hab mal aus Interesse bei Praktiker nachgeschaut- alles Gebinde von Anfang 2006 mit der älteren 229.31.

Aber das Castrol SMX-S ist schon wirklich gut. Hat dafür auch nen stolzen Preis. Das LM kostet bestimmt nur die Hälfte! Aber, da man ja den Wechsel nicht allzu oft macht und es auch nur 1,8l sind, muss da nicht unbedingt geizig sein! Besonders nicht, wenn man den Wagen noch etwas länger fahren möchte. Finde ich zumindestens!

Und da der Wechsel bei Dir wohl dringendst nötig ist, passt das schon.

Kannst ja mal berichten (vielleicht auch per PN, da ich nicht immer alle Beiträge mitbekomme), wenn nach dem Wechsel eine Verbesserung zu spüren ist?!

Gruß

Themenstarteram 14. März 2007 um 12:48

mach ich.

wobei ich mir nich so ganz sicher bin, ob in meinem falle nicht vll. doch das günstigere öl besser wäre, denn mehr als 15000km möchte ich den wagen eigentlich nicht mehr fahren.

muss ma schauen ob es in berlin in meiner nähe eine bezugsquelle gibt...

 

mfg

wenn es dir sowieso wurscht ist, dann füll 10w40 rein ...

honda getriebe laufen auch mit 10w40 einwandfrei ...

steht auch im handbuch dass man das kann ...

bernhard

Normal bekommen Honda Schaltgetriebe 15W40 als Getriebeöl. Die Öle die "xedos9er" genannt hat sind aber die die du suchst, die können sich durchaus positiv auf die Schaltvorgänge auswirken ;)

@ DaRock

Das würde ich so pauschal nicht sagen! Lass mich gerne verbessern, aber Motoröl im Getriebe gilt nicht bei allen Hondamodellen! Nämlich nur für die hochdrehenden Getriebe, so weit ich weiß! Z.B. Im CRX.

Wenn aber ein richtiges Getriebeöl empfohlen wird, dann hat das wohl seinen Grund (Stichwort: EP-Additive).

Was steht denn in der BA von stuntmaennchen´s Civic drin?

Themenstarteram 14. März 2007 um 13:01

Zitat:

Original geschrieben von xedos9er

[B

Was steht denn in der BA von stuntmaennchen´s Civic drin?

das ist eine gute frage, die es zu beantworten gilt...sobald es wochenende ist ;)

gerade in den hochdrehenden getrieben wird das MTF2 von honda empfohlen ... mittlerweile heißt es mtf3

für die normalen 0815 getriebe reicht 10w40 lange ... vor allem wenn du eh nur mehr 15tkm damit fahren willst ...

bernhard

@ DaRock

Kenn das nicht, da ich auch keinen Honda fahre! Aber lerne gerne dazu! :)

Was ist denn MTF 2 bzw. 3?

Ich weiß, dass es Manual Transmission Fluid heißt! Und was gibt es sonst darüber zu sagen?

Ist es vergleichbar mit einem ATF II/III? Freigaben? Oder ist das nur Honda-Intern?

 

PS: So nebenbei- in mein Schaltgetriebe kommt nen ATF rein. Läuft bestens!

MTF2 bzw MTF3 ist eine honda interne bezeichnung...

bei hondapower.de gab es erst kürzlich ein thema darüber was mtf ist ...

heraus kam, dass es sich dabei wohl um ein 75w80 gl3/4 getriebeöl handelt ... NICHT HYPOID!!! ...

und generell gilt bei honda, dass man eben ein mtf2/3 nehmen sollte ... und falls das nicht vorhanden ist, kann man auch 10w40 nehmen, was jedoch zu mehr kraftaufwand bei schalten führen kann ...

und das gilt eigentlich für alle honda modelle bis 2000 ... für d-serien motoren auf alle fälle ... und nachdem der ej9 einen D14 motor hat gehört er da dazu ...

wie das bei den neueren modellen aussieht weiss ich nicht ...

15w40 ist auf alle fälle unpassend ...

aber 10w40 ist problemlos und wenn er eh nur mehr 15tkm fahren will absolut ausreichend ...

bernhard

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. ej9 - Getriebeölwechsel sinnvoll?