ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Einparkhilfe einbauen

Einparkhilfe einbauen

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 21. April 2016 um 22:14

Hallo,

habe vor eine Einparkhilfe mit vier Sensoren hinten einzubauen.

kann mir bitte jemand erklären wie ich die Kabeln von der Stoßstange zu der Stelle, wo der Rückscheinwerfer ist, führen kann, damit ich sie an Strom verbinden kann.

bin für jede Hilfe dankbar

Gruß

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. Mai 2016 um 16:55

Hallo W246ner,

nachdem ich meine erste Umbaumaßnahme abgeschlossen habe, möchte ich mit euch meine Erfahrung teilen. Dies könnte vielleicht hilfreich für Leute auf der Suche nach einer günstigen alternative (15 Euro) der originale Einparkhilfe.

In dem Set enthalten sind:

- vier Sensoren

- ein Modul und passender doppelseitig Kleber

- ein Display und passender doppelseitig Kleber

- ein Bohrer

angefangen habe ich mit dem Abbau der Verkleidung des Heckmittelstückes dazu zwei Schrauben gelöst (Bild_1). Danach vorsichtig nach oben ausgeklipst.

Hat man die Verkleidung entfernt ist einmal links und einmal rechts von den Schrauben was man entfernt hat so eine Art Gummiabdeckung aufgeklebt. Dahinter ist ein Loch, von da aus kommt man an der ersten Befestigung der Stoßstange. es sind zwei Muttern links und rechts jeweils eins die gelöst werden sollen (dazu benötige man einen Rohrsteckschlüssel Größe 10).

Am hinteren Rad (Bild_2) sind zwei Spreizklips und eine Schraube zu lösen (jeweils für rechts und links).

Im unteren Teil (Bild_3) da wo dieses Abdeckungsblech ist, sind ebenfalls zwei Schrauben zu lösen. Das Blech muss dafür nicht entfernt werden.

Jetzt muss der Stoßstange von der Seiten ausgeklipst werden.

Tipp: ist zwar kein muss aber beim ausklipsen sehr hilfreich. Die Rücklichter abbauen, es sind 3 Mutter zu lösen (in Bild_4 sind zwei davon zu sehen). Danach die Stoßstange vorsichtig ziehen, falls Elektronikteile in der Stoßstange verbaut sind, dann Kabel bitte erstmal abstecken.

Auf der Rückseite der Stoßstange ist eine Halterung, wo die zwei Stifte drauf sind, zu entfernen. Die Stelle für die Bohrungen sind mit einem + markiert. Erstmal habe ich mit dem Bohrer die Mitte jede Bohrung von innen nach außen markiert dann die Stoßstange gedreht und von außen nach innen die Bohrungen gemacht.

Die Sensoren habe ich, von der Seite wo Stecker ist, durchnummeriert (1 bis 4) damit ich sie in dem Modul in gleicher Reihenfolge reinstöpsle.

Auf der Suche nach einer Stelle von wo ich die Kabel zum Innenraum bringen kann, habe ich ein Loch im Kofferraum unter der Verkleidung mit einem Deckel aus Gummi. Gummi entfernt, Kabel rein und Loch wieder mit dem Gummi zu gemacht. Alle Kabel an dem Modul angeschlossen und das System mit Strom versorgt. + habe ich aus dem Kabelbaum (Grau/Blau) genommen und Masse von der Rechte Seite aus dem Massesammelpunkt (Dickes braunes Kabel).

Da ich das Display nur als Buzzer verwenden möchte, habe ich es gleich zusammen mit dem Modul in dem Hohlraum bei dem Rücklicht auf der Karosserie geklebt (Bild_5). Kurzer Test, die Lautstärke ist angenehm, nicht zu laut auch nicht zu leise. Endergebnis habe ich in der restlichen Bilder dokumentiert.

Gruß

+7
21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

@casa600

Zitat:

haben Sie bitte für mich ein Link zur solchen Einbauanleitung von MB?

MB Dokumente unterliegen dem Copyright und dürfen nicht öffentlich publiziert werden!

Zitat:

reicht es die Stoßstange abzumontieren oder mussen noch paar Verkleidungen raus?

- Verkleidung ausbauen = die schwarze Kunststoffleiste wo sich der Schloßhalter befindet (von hinten 2 Schrauben + von oben geklipst/eingesteckt)

- Verkleidung lösen "hinter dem Stoßfänger = vor dem Rad) = 2 Spreitzklips je Seite

- Verkleidung lösen im "Radkasten seitlich" = 1 Schraube je Seite

Gruß

wer_pa

@casa600

Zitat:

Hallo,

Erstmal herzlich willkommen im W246 Forum und allzeit gute Fahrt.

Kannst du uns bitte ggf. noch ein paar Fahrzeugdaten (Motorisierung z. B. Diesel/Benziner/Hubraum, Farbe, Ausstattungslinie (Style, Urban, AMG Linie), Neuwagen oder Junge Sterne) mitteilen.

Zitat:

kann mir bitte jemand erklären wie ich die Kabeln von der Stoßstange zu der Stelle, wo der Rückscheinwerfer ist, führen kann, damit ich sie an Strom verbinden kann.

Für die Nachrüstung von Parksensoren gibt es eine umfangreiche Einbauanleitung von MB.

Prinzipiell erfolgt die Leitungsverlegung der Parksensoren von der rechten Seite zur linken Seite, wobei sich der Durchgang zum Fahrzeuginnenraum auf der rechten Seite, in Umfeld der Auspuffblende, befinden müßte. Wenn du den Stoßfänger abmontiert hast, müßte die Durchgangsstelle eigentlich ersichtlich sein.

Gruß

wer_pa

 

 

Themenstarteram 22. April 2016 um 10:47

Hallo,

danke erstmal für die schnelle Antwort.

es ist ein Benziner B180 Baujahr 2012.

haben Sie bitte für mich ein Link zur solchen Einbauanleitung von MB?

reicht es die Stoßstange abzumontieren oder mussen noch paar Verkleidungen raus?

Gruß

casa600

@casa600

Zitat:

haben Sie bitte für mich ein Link zur solchen Einbauanleitung von MB?

MB Dokumente unterliegen dem Copyright und dürfen nicht öffentlich publiziert werden!

Zitat:

reicht es die Stoßstange abzumontieren oder mussen noch paar Verkleidungen raus?

- Verkleidung ausbauen = die schwarze Kunststoffleiste wo sich der Schloßhalter befindet (von hinten 2 Schrauben + von oben geklipst/eingesteckt)

- Verkleidung lösen "hinter dem Stoßfänger = vor dem Rad) = 2 Spreitzklips je Seite

- Verkleidung lösen im "Radkasten seitlich" = 1 Schraube je Seite

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 23. April 2016 um 20:35

Hallo wer_pa,

zur Demontage der Stoßstange sind 4 Schrauben und 4 Clipse zu entfernen, stimmt?

könnten Sie mir bitte sagen wo ich sie finde?

danke

casa600

@casa600

Zitat:

zur Demontage der Stoßstange sind 4 Schrauben und 4 Clipse zu entfernen, stimmt?

Warum hast du dir in dem anderen Thread nicht die Beiträge angeschaut, dort gibt es doch hinreichend Angaben für den Ausbau des Stoßfängers, schau mal hier z. B..

Was ich leider nicht auf die Reihe bekomme ist, wie du das Ganze angehst. Wenn du doch die Parksensoren nachrüsten möchtest, dann solltest du doch einen kompletten Nachrüstsatz mit einer Einbauanleitung gekauft haben, oder?

Falls nicht, erwartest du etwa das wir dir jeden einzelnen Schritt beschreiben, ohne dein technisches/elektrisches Wissen und die dir vorliegenden Teile (Parksensoren, Leitungssätze, Steuergerät, bzw. Nachrüstsatz komplett oder teilweise und die Einkaufsquelle usw.) zu kennen?

Poste doch erstmal die Angaben, dann werden wir sehen wo du stehst und was auf uns ggf. noch zukommen könnte.

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 27. April 2016 um 7:45

Hallo,

die Beiträge in dem Thread hatte ich schon durchgelesen gehabt, könnte leider nur die Information beziehen dass es um 4 Schrauben und 4 Clipse geht. die Position kann man sowohl die Texte als auch die Bilder nicht entnehmen.

es gab mal eine Anleitung die aber entfernt wurde (Grund bekannt).

Zum Nachrüstsatz, es ist eine universale Einparkhilfe was man bei den bekannten Seiten kaufen kann, dabei ist natürlich keine Anleitung wie man die Stoßfänger für W246 abbauen kann.

Strom für Kontrolbox werde ich von dem Rückscheinwerfer entnehmen(über kabelfarbe, werde ich noch recherchieren). Die LED-Anzeige brauche ich nicht bis nach vorne zu führen. da es mir den Piepser reicht, werde ich die Anzeige bei der Kontrolbox irgendwo kleben.

Gruß

casa600

@casa600

Dank für die Rückmeldung, aus der nun zu ersehen ist, was für ein zielführender Lösungsansatz benötigt wird um dir helfen zu können. Sende mir somit mal deine E- Mail Adresse per PN :-)

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 16:55

Hallo W246ner,

nachdem ich meine erste Umbaumaßnahme abgeschlossen habe, möchte ich mit euch meine Erfahrung teilen. Dies könnte vielleicht hilfreich für Leute auf der Suche nach einer günstigen alternative (15 Euro) der originale Einparkhilfe.

In dem Set enthalten sind:

- vier Sensoren

- ein Modul und passender doppelseitig Kleber

- ein Display und passender doppelseitig Kleber

- ein Bohrer

angefangen habe ich mit dem Abbau der Verkleidung des Heckmittelstückes dazu zwei Schrauben gelöst (Bild_1). Danach vorsichtig nach oben ausgeklipst.

Hat man die Verkleidung entfernt ist einmal links und einmal rechts von den Schrauben was man entfernt hat so eine Art Gummiabdeckung aufgeklebt. Dahinter ist ein Loch, von da aus kommt man an der ersten Befestigung der Stoßstange. es sind zwei Muttern links und rechts jeweils eins die gelöst werden sollen (dazu benötige man einen Rohrsteckschlüssel Größe 10).

Am hinteren Rad (Bild_2) sind zwei Spreizklips und eine Schraube zu lösen (jeweils für rechts und links).

Im unteren Teil (Bild_3) da wo dieses Abdeckungsblech ist, sind ebenfalls zwei Schrauben zu lösen. Das Blech muss dafür nicht entfernt werden.

Jetzt muss der Stoßstange von der Seiten ausgeklipst werden.

Tipp: ist zwar kein muss aber beim ausklipsen sehr hilfreich. Die Rücklichter abbauen, es sind 3 Mutter zu lösen (in Bild_4 sind zwei davon zu sehen). Danach die Stoßstange vorsichtig ziehen, falls Elektronikteile in der Stoßstange verbaut sind, dann Kabel bitte erstmal abstecken.

Auf der Rückseite der Stoßstange ist eine Halterung, wo die zwei Stifte drauf sind, zu entfernen. Die Stelle für die Bohrungen sind mit einem + markiert. Erstmal habe ich mit dem Bohrer die Mitte jede Bohrung von innen nach außen markiert dann die Stoßstange gedreht und von außen nach innen die Bohrungen gemacht.

Die Sensoren habe ich, von der Seite wo Stecker ist, durchnummeriert (1 bis 4) damit ich sie in dem Modul in gleicher Reihenfolge reinstöpsle.

Auf der Suche nach einer Stelle von wo ich die Kabel zum Innenraum bringen kann, habe ich ein Loch im Kofferraum unter der Verkleidung mit einem Deckel aus Gummi. Gummi entfernt, Kabel rein und Loch wieder mit dem Gummi zu gemacht. Alle Kabel an dem Modul angeschlossen und das System mit Strom versorgt. + habe ich aus dem Kabelbaum (Grau/Blau) genommen und Masse von der Rechte Seite aus dem Massesammelpunkt (Dickes braunes Kabel).

Da ich das Display nur als Buzzer verwenden möchte, habe ich es gleich zusammen mit dem Modul in dem Hohlraum bei dem Rücklicht auf der Karosserie geklebt (Bild_5). Kurzer Test, die Lautstärke ist angenehm, nicht zu laut auch nicht zu leise. Endergebnis habe ich in der restlichen Bilder dokumentiert.

Gruß

Bild-1
Bild-2
Bild-3
+7

Zitat:

@casa600 schrieb am 28. Mai 2016 um 16:55:06 Uhr:

Dies könnte vielleicht hilfreich für Leute auf der Suche nach alternative und vor allem günstige (15 Euro) Möglichkeit für die originale Einparkhilfe.

Sorry, aber das ist doch nicht original...

@Baarcky

Zitat:

Dies könnte vielleicht hilfreich für Leute auf der Suche nach alternative und vor allem günstige (15 Euro) Möglichkeit für die originale Einparkhilfe.

Sorry, aber das ist doch nicht original...

Der User @casa600 wollte mit seiner Aussage darauf hinweisen, dass es zu einer original MB Nachrüstung, auch noch (preiswertere) Alternativen aus dem freien Zubehörhandel gibt.

Hinweis:

Dieser Zubehörsatz wurde laut dem User ohne eine Einbauanleitung geliefert. Die notwendigen Einbauinformationen wurden dem User per PN übermittelt, sodaß der Einbau durch den User erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Was mir jedoch anhand der letzten drei Foto´s vom User auffällt, ist, dass die Einfassung/Passung der Senoren in der Heckstoßstange etwas unschön aussieht. Aber für den Preis der Anlage sollte man nicht alles = "Funktion" und gutes "Design", erwarten.

Gruß

wer_pa

@wer_pa:

Ok, das habe ich anscheinend falsch verstanden. Wobei der Satz mittlerweile umformuliert wurde (siehe mein Quote) und jetzt wird ein wenig mehr deutlich, was casa überhaupt gemeint hat.

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 0:43

@wer_pa

@Baarcky

Danke für eure Feedback. Dass das System vom aussehen her nicht gleichwertig wie das originale, war mir vom Anfang an klar. Für den Preis nehme ich mir es aber im Kauf solange es tut was es soll.

Die Beschreibung habe ich umformuliert. Ich hoffe ist jedem klar, dass hier um einen nicht originalen Teil handelt.

Hallo,

ich bin neu hier im Forum. Meine Frau hat einen B200 Benziner Facelift aus 2015 bekommen. Schönes Auto wie wir finden. Er hat die LED High Performance Scheinwerfer die eine Menge Licht auf die Straße bringen.

Leider hat er keine Einparkhilfe. Sonst aber alles was unser Herz begehrt. Ich würde gerne die Dometic MagicWatch MWE 9004 nachrüsten. Eine Einparkhilfe mit 4 Sensoren und mit akustischem Signal. Mit dem System habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Mir stellt sich nun die Frage da auch der Rückfahrscheinwerfer aus voller LED Technik besteht, ob ich den 12V Plusstrom dort entnehmen kann oder ob die LED`s pulsgesteuert sind? Wenn beim einlegen des Rückwärtsgang eine permante 12V Spannung anliegt würde mich natürlich noch die Kabelfarbe interessieren. Am liebsten hinter der Seitenverkleidung im Kofferaum.

Ich weis viele Fragen für den Anfang. Kann aber bestimmt bald auch Dinge zur Problemlösungen beitragen ;-).

Vielen dank für die Hilfe!

MfG

M-Driving

Deine Antwort
Ähnliche Themen