ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Einige Fragen zum Ford Mustang

Einige Fragen zum Ford Mustang

Ford Mustang 5
Themenstarteram 28. Juni 2014 um 9:19

Hey Leute,

 

Ich werde mir bald meinen Traum erfüllen und mir einen 2006er V8 Mustang kaufen und wollte dazu noch einiges fragen.

 

Meine Fragen wären:

Wo habt ihr euren versichert, hab gehört, dass das nicht überall problemlos zu versichern ist und die Preise könnt ihr auch gerne dazu schreiben

Was verbraucht er so im Schnitt? Ich bin kein raser, würde eher sagen, dass ich ein sparsamer Fahrer bin, aktuell zeigt der bordcomputer bei meinem 1.9er TDI A3 8P immer einen Verbrauch von nicht mal 5 Litern an, höchstens waren es mal 5,5 Liter ungefähr, wobei ich Leute kenne, die mit dem exakt gleichen Auto um die 10 Liter stehen haben.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

 

Freue mich über jede Antwort (:

Ähnliche Themen
65 Antworten
am 28. Juni 2014 um 9:44

Also ich bin weder Mustang-Eigner, noch V8-Fahrer, aber ich bin mir sicher, dass man einen V8 - wenn vorhanden - auch entsprechend nutzen wird. Den kleinen 4 Liter V6 (bis 2010) hatte ich aber zumindest mal über 2 Wochen als Leihwagen und da ging nix unter 12/13 Liter auf 100 Km. Beim größeren V8 tippe ich mal auf 15 bis 16 Liter. Also gut das Dreifache deines kleinen A3... ;)

Durch die Starrachse hinten ist es aber ein etwas anderes Fahren, als das, was man von der gewohnten Einzelradaufhängung kennt. War zumindest mein Eindruck auf kurvenreichen Landstraßen. Die Bremsen erschienen mir zugegebenermaßen auch etwas matt, aber die könnten sich zum größeren und stärkeren V8 auch wesentlich unterscheiden. Ist jetzt mal so ein Schuss ins Blaue... Das Interior war auch ziemlich altbacken und ein Wust aus Plastik, aber das hat sich wohl zwischenzeitlich etwas verbessert...

Dahingehend gibt es wohl einige Verbesserungen beim 2015'er Modell. Bremsen von Brembo, Einzelradaufhängung und ein Innendesign, welches den Namen auch verdient... ;)

am 28. Juni 2014 um 9:51

Zitat:

Original geschrieben von NeoNeo28

Also ich bin weder Mustang-Eigner, noch V8-Fahrer, aber ich bin mir sicher, dass man einen V8 - wenn vorhanden - auch entsprechend nutzen wird. Den kleinen 4 Liter V6 (bis 2010) hatte ich aber zumindest mal über 2 Wochen als Leihwagen und da ging nix unter 12/13 Liter auf 100 Km. Beim größeren V8 tippe ich mal auf 15 bis 16 Liter. Also gut das Dreifache deines kleinen A3... ;)

Durch die Starrachse hinten ist es aber ein etwas anderes Fahren, als das, was man von der gewohnten Einzelradaufhängung kennt. War zumindest mein Eindruck auf kurvenreichen Landstraßen. Die Bremsen erschienen mir zugegebenermaßen auch etwas matt, aber die könnten sich zum größeren und stärkeren V8 auch wesentlich unterscheiden. Ist jetzt mal so ein Schuss ins Blaue... Das Interior war auch ziemlich altbacken und ein Wust aus Plastik, aber das hat sich wohl zwischenzeitlich etwas verbessert...

Dahingehend gibt es wohl einige Verbesserungen beim 2015'er Modell. Bremsen von Brembo, Einzelradaufhängung und ein Innendesign, welches den Namen auch verdient... ;)

Naja du bringst ein paar sachen durcheinander, brembo bremsen gibts seit 2010 gegen Aufpreis, ja der Innenraum wurde ab 2010 deutlcih besser, nur er sucht einen 2006..

Die Bremsen sind beim 'GT besser aber immernoch eher naja und nicht unbedingt für die Vollbremsung auf der AB (auch die wurden ab 2011 besser)

Der alte 4 Liter V6 ist ein Säufer vor dem Herrn (im Verhältnis zur PS Zahl) und verbraucht mehr als mein 5.0 V8, der 4.6L V8 braucht nur minimal mehr, also je nach fahrweise zwischen 12 und 14 Litern gemischt.

 

Versicherung sollte man bei mehreren Anfragen, ich bin bei der HDI und Zahle 870 Vollkasko im Jahr für den 2011 GT Premium, bin aber auch bei 23% ;)

Beim Kauf solltest drauf achten das das Carfax stimmt, am besten Tüv Gebrauchtwagencheck (gibt sehr viele schwarze schafe Händler die Unfaller verkaufen)

am 28. Juni 2014 um 9:54

Wie gesagt, waren nur meine Eindrücke von 2 Wochen Leihwagen und das, was man so nebenbei mal gelesen hat... ;)

Wenn ich nicht auf der Suche nach was Größerem wäre, würde mir das neue 2015'er Modell durchaus auch gefallen. Aber man kann halt nicht alles haben... :p

am 28. Juni 2014 um 9:59

Naja der Mustang ist doch knapp so gross wien 5er, willste nen 7er BMW ?

Finde der neue ist zwar ein modernes auto, hat aber optisch nichts mehr reizvolles von einem Muscle Car für mich, alles rund ,keine ecken und Kanten..

 

Jap versteh ich. Finds sowieso schade das die nur V6 als Leihwagen rausgeben ,warscheinlich wollen die um die Laterne gewickelte V8 vermeiden..

am 28. Juni 2014 um 10:36

Na ja, den Mustang würd ich dann doch eher zwischen altem 3'er und neuem 4'er Coupe einordnen. Aber hast recht, das 2015'er Modell ist um einiges moderner, dafür aber auch etwas weichgespülter... ;)

Aber 7'er fällt von vornherein aus, ich will keine 4-türige Limo mehr. Mit was Größerem meinte ich eher Pickup / SUV. Ob V6 oder kleiner V8 wird sich noch entscheiden.

am 28. Juni 2014 um 10:40

Naja schau dir einfach mal die masse an ,der mustang GT ist so gross wie eine E Klasse coupe

Man soltle da schon nach der echten grösse gehen finde ich

Naja, der Mustang ist kürzer als mein Camaro und der wiederum ist nicht so lang wie ein Insignia Kombi.

Aber hey - es kommt nicht immer auf die Länge/ Größe an! ;)

am 28. Juni 2014 um 11:02

minimal kürzer, eigtl sind die ca gleich gross. Ausserdem warum nicht coupe mit coupe vergleichen ,wie kommst du auf kombi ?

Themenstarteram 28. Juni 2014 um 11:39

Vielen Dank auf jeden Fall erstmal (:

Ist der wirklich nicht auf ungefähr 10 Liter zu bringen?

Bei spritmonitor gibt es doch auch solche Ergebnisse sehe ich grade

am 28. Juni 2014 um 11:43

der neue 3,7L V6 im Mustang ab 2011 ist auf 10 Liter zu bringen (der alte 4.0 kaum und wenn dann ohne jeglichen Fahrspass) , aber dann muss man halt nur aufs Spritsparen achten, wer möchte das bei dem auto ?

Ganz ehrlich ,wenn dir der Verbrauch solches Kopfzerbrechen bereitet und dir 10 Liter zu viel sind, ist der Mustang das komplett falsche Auto für dich.

Zumal du ja den 4.6L V8 willst.

ODER du suchst dir einen mit Verbauter LPG Anlage wo du nur umgerechnet 70 Cent den Liter zahlst.

grosses auto und viel Hubraum bedingt nunmal auch einen gewissen Spritverbrauch..

Themenstarteram 28. Juni 2014 um 12:31

Ich fahre in der Woche ca. 200 Kilometer, sind also ca. 800 Kilometer im Monat.

Wenn das Auto dann sagen wir mal 12 Liter verbraucht, dann wären das ja ungefähr 24 Liter pro Woche und 96 Liter im Monat.

96 x 1,5 = 144

Macht also ungefähr 150€ Spiritkosten.

Mit 150€ hatte ich eigentlich auch so gerechnet pro Monat, obwohl ich es noch gar nicht so genau ausgerechnet hatte.

Ich finde eigentlich, dass es dann ja doch noch in Ordnung ist und auf 12 Liter wird man den fahren können, denke ich..

am 28. Juni 2014 um 12:33

Sind das nur Arbeitsweg ? Musst halt rechnen das Fahrzeug macht sehrviel Spass, da fahrst du viel öfter einfach weil du Bock drauf hast, nicht weil du musst.

rechne lieber mal mit 250 Sprit am Anfang, später 220 Euro

Themenstarteram 28. Juni 2014 um 13:19

Nein, die 200 Kilometer sind nicht nur Arbeitsweg, sondern komplett.

Also zur Arbeit, zum Sport, zur Freundin, mal in die Stadt, usw.

Für 250€ müsste ich ja viel mehr fahren, aber na gut, am Anfang kann es stimmen, da hast du recht :D

am 28. Juni 2014 um 14:54

E10 darfste Tanken :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Einige Fragen zum Ford Mustang