ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Ford Mustang New Edge Angebotsfrage

Ford Mustang New Edge Angebotsfrage

Themenstarteram 29. Juli 2020 um 23:32

Mahlzeit

ein Freund von mir möchte sich einen new Edge kaufen.

Da ich mich mit den Gen4 gar nicht auskenne, frag ich hier mal.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Ford Mustang GT 4.6 V8 - original KM! Keine Meilen!

Erstzulassung: 07/2002

Kilometerstand: 39.615 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 194 kW (264 PS)

Preis: 13.999 €

 

Ist das ein normaler Preis für den Zustand?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Moin,

iiihh das ist ja n Schalter :P

Spaß beiseite. Diese Generation ist nicht sonderlich beliebt, allerdings ist bei der Laufleistung und dem Kilometerstand (wenn nachweisbar) der Preis schon ok. Mir ist direkt negativ der offene Luftfilter aufgefallen. Der ist nicht eintragungsfähig und vermittelt einen Hauch von "Mc Donalds Parkplatz". Trotzdem würde ich mir an Deiner/Eurer Stelle den Mustang mal von der Nähe ansehen, schlecht finde ich das Angebot nicht.

Edit:

Ist wohl noch zu früh am Morgen, ich hatte beim Schreiben irgendwie im Kopf, dass das n Cabrio ist. Für den normalen ist der Preis schon etwas zu hoch angesetzt, aber vielleicht lässt sich da noch handeln.

Sehe ich ähnlich. Wirkt an sich wirklich sehr gut erhalten, aber für das Modell zu teuer. 4 Jahre später gab es das begehrte Retromodell.

Wofür das Luftfiltertuning?

Wie fährt er den Wagen? Bin gespannt, wie sich die Kupplung anfühlt, oder ist die selbstverstellend? Wenn er damit heizt, ist das die 1.?

Ich würde ihn anschauen und versuchen, mit 10k rausgekommen. Weil schön ist er (bis auf das Cockpit, aber nunja^^), die Sitze sehen traumhaft aus.

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 9:21

Danke dafür. Der erschien mir für den Gen 4 preislich auch etwas zu hoch. Beliebt sind die Dinger beileibe nicht aber schöner als das Vorfacelift.

Ich habe dem Käufer versucht den 05-09 schmackhaft zu machen aber er findet die Fahrzeuge zu klobig. Über Geschmäcker lässt sich halt nicht streiten.

Denke auch, dass bis max 11.000 angemessen ist.

Wegen dem Luftfilter ist es mir ehrlich gesagt nicht aufgefallen.

Fahrzeug hat eine Borla Anlage drunter und scheint auch eingetragen zu sein.

Optisch schaut er auf den Bildern sehr gut aus. Das Angebot ist bei diesen Modellen nicht so üppig. Da ist viel unterwegs, was vielleicht günstiger aussieht, aber dann eben hässliche Stoffsitze hat, runtergeranzt ist oder eben viele Hände und Heizer hatte. Preislich lässt er sich deswegen auch eher schlecht einschätzen. Natürlich kann ein schneller Kauf mit 10 oder 11000 € funktionieren. Je nachdem wie lange der Verkäufer schon den Wagen inseriert hatte, wieviele Interessenten schon da waren usw. Andererseits wenn der Wagen passt, dann kann auch der gefordete Betrag im nachhinein billiger sein als mehrere Besichtigungen und Enttäuschungen.

Das mit dem Luftfilter verstehe ich nicht. Warum soll der nicht eintragungsfähig sein?

Zum Luftfilter nochmal, habe ihn jetzt noch genauer angeschaut. Der liegt doch in einem Kasten, welcher durch das schließen der Motorhaube verschlossen wird. Dann ist er ja eigenlich nicht "offen".

Also wenn man das Modell mag, dann ist das sicher kein schlechtes Auto. 1. Hand und auch was er sonst schreibt, sieht nach einem gepflegten Auto aus und nicht nach einem Blender bzw. Labersack.

 

Ja, das ist nur bei offener Motorhaube ein offener Luftfilter...und ich hatte bei meinem sogar den offenen K&N eingetragen....

Zitat:

@wodkaa schrieb am 30. Juli 2020 um 10:50:50 Uhr:

Zum Luftfilter nochmal, habe ihn jetzt noch genauer angeschaut. Der liegt doch in einem Kasten, welcher durch das schließen der Motorhaube verschlossen wird. Dann ist er ja eigenlich nicht "offen".

Ah ok, das war mir nicht klar. Danke für diesen Hinweis! :)

@cyberman81

Ich hatte irgendwie in Erinnerung, dass offene Luftfilter grundsätzlich nicht eingetragen werden können. Jetzt, wo Du K&N erwähnst, bin ich mir da aber gar nicht mehr so sicher, ob das nicht doch geht. Auf jeden Fall dann aber nur mit der originalen AGA.

Themenstarteram 30. Juli 2020 um 12:14

Also braucht man bei dem Filter keine Eintragung?

Wie schaut es mit der Software aus? Braucht dieser Art von Filter einen tune? Hatte irgendwo gelesen, wenn das Rohr genau den selben Durchmesser hat wie OEM, dann ist keine Softwareanpassung notwendig

Zitat:

@Chaoz_Mezziah schrieb am 30. Juli 2020 um 12:12:55 Uhr:

Zitat:

@wodkaa schrieb am 30. Juli 2020 um 10:50:50 Uhr:

Zum Luftfilter nochmal, habe ihn jetzt noch genauer angeschaut. Der liegt doch in einem Kasten, welcher durch das schließen der Motorhaube verschlossen wird. Dann ist er ja eigenlich nicht "offen".

Ah ok, das war mir nicht klar. Danke für diesen Hinweis! :)

@cyberman81

Ich hatte irgendwie in Erinnerung, dass offene Luftfilter grundsätzlich nicht eingetragen werden können. Jetzt, wo Du K&N erwähnst, bin ich mir da aber gar nicht mehr so sicher, ob das nicht doch geht. Auf jeden Fall dann aber nur mit der originalen AGA.

Hallo,

 

ja; bei mir war der offene K&N eingetragen. Bin auch mal in eine Polizeikontrolle gekommen. War alles problemlos.

Ist allerdings auch schon 16-17 Jahre her.

Damals ging es, ob es heute noch geht weiß ich leider nicht.

 

Grüße Florian

@Chaoz_Mezziah Einen Offenen Luftfilter einzutragen ist möglich. Ebenso mit einer anderen Abgasanlage. Ein Verbot für offene Luftfilter oder Luftfilter + Abgasanlagen Kombinationen gibt es nicht! Man muss einfach nur das Fahrgeräusch bestehen. Mehr nicht. Allerdings kann es bei den Amis mit viel Hubraum tatsächlich so sein, dass das Ansauggeräusch bei den neuen Modellen für einen kurzen Moment in der Vorbeifahrt lauter ist, als das Fahrgeräusch sein darf.

Aber bei den älteren Modellen, welche ein lauteres Fahrgeräusch haben dürfen und zusätzlich wie hier "nur" 4,6L Hubraum haben, wird ein Offener Luftfilter kein Problem sein.

Wenn es zu dem Luftfilter aber kein Teilegutachten gibt, muss natürlich ein Abgasgutachten gemacht werden. Und das wird dann das größere Problem sein, es zu bestehen.

Aber wenn dieser Mustang schon länger in DE ist und der Filter schon damals verbaut wurde, wird der vermutlich auch eingetragen sein, früher wurden die Luftfilter schließlich auch ohne Abgasgutachten eingetragen. Aber trotzdem vorher nachfragen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Ford Mustang New Edge Angebotsfrage