ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Eine Lichtmaschine - 2 Batterien unterschiedlicher Volt Zahl

Eine Lichtmaschine - 2 Batterien unterschiedlicher Volt Zahl

Hallo,

ich bin neu hier im Forum. Habe mich angemeldet, weil ich niergends etwas zu meinem Anliegen etwas gefunden habe.

Und zwar:

Ich habe eine Lichtmaschine die eine 6 Volt Batterie lädt. Aufgrund einer Anlage, die ich mir wahrscheinlich ins Auto bauen will, ist es für mich aber sinnvoller 12 Volt zu benutzen. (Sub, Endstufe, ...)

Jetzt hab ich mir gedacht, nimmst einfach noch ne Batterie die du in Kofferraum verbaust. Damit die geladen wird, brauch die ja auch ne Lichtmaschine.

Also folgendes:

És ist ja möglich, die Lichtmaschine auszubauen und eine LiMa einzubauen, die 12 Volt ausspuckt.

Kann ich jetzt über einen Spannungsumwandler der die 12 Volt auf 6 Volt drosselt an die normale Batterie gehen, und die zweite halt auch mit dieser LiMa verbinden? Gibt ja die 12 Volt die ich brauche aus. Ich mein, wenn genug Ampere zur verfühgung stehen, um beide Batterien zu laden.

Will nämlich nicht das ganze Auto umrüsten auf 12 Volt.

1. Nicht rentabel

2. Ist es eventuell noch möglich ihn als ein Oldtimer anzumelden (Baujahr 74)

Zweiteres natürlich wenn ich das dann wieder abbaue.

Lg

CZ-17

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Papa hat recht, das geht nicht.

Papa und Hartgummifelge haben keinen blassen Schimmer :D

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Moin,

 

wenn Du eine 12V LIMA in ein KFZ mit 6V Betriebsspannung verbaust und auch betreibst, dann gehen zunächst alle im Auto verbauten Birnen kaputt, da diese auf 6 V ausgelegt sind.

Wenn Du mit einer 12 V LIMA eine 6 V Batterie lädst, fängt sie an zu kochen und irgendwann macht es bumm.

Einen Spannungswandler, der genügend Leistung für eine Verstärkeranlage bietet, habe ich noch nicht gesehen.

 

Entweder Du rüstest um auf 12 V oder läßt die ganze Sache im Sande verlaufen.

Unsinn! Es gibt Wandler von 12V->6V mit ~1000W Leistung, die recht klein und brauchbar sind...

Wieviel Leistung, benötigt dein Fahrzeug? (Strom in Ampere!) Danach, richtet sich der Aufwand für den Wandler. Wenn du selber löten kannst, kannst du dir auch problemlos selber einen PWM-Wandler bauen.

Ich habe für einen LKW-Fahrer bei uns im Werk, einen kleinen Wandler von 24V->12V gebaut, der bis zu 20A liefern kann. (Er braucht nur 5A für einen 12V Wohnmobil-TV, den er falsch gekauft hat. (ebay!) Er betreibt ihn aber im LKW an 24V!)

MfG

http://www.conrad.de/.../?...

Lichtmaschine umrüsten ist so völlig überflüssig.

Gruß SRAM

Naja, wenn 10A für die Anlage langt!

Was aber auch machbar wäre, den Wandler mit eine 12V-Batterie zu stützen, sodass der Wandler die Batterie lädt, der Block die Anlage versorgt. (Funtzt nur, wenn der Wandler überlastsicher ist. Also selbst ab regelt!)

EDIT: Er ist nicht überlastsicher! Es kann sich also selber töten, bzw. die Sicherung schießen!

MfG

Hallo,

Die Abtworten sind wirklich super!, hab aber das Gefühl, dass

1. Wir entweder aneinander vorbei reden oder

2. Ich euch nicht verstehe.

Hier nochmal alles in kurz:

Mein Auto: 6 Volt Batterie (max 80 Ah) - 6 Volt LiMa

Anlage die ich verbauen will brauch ne gute 12 Volt Baterrie um zu laufen.

Meine Vorhaben:

2. Stromkreis (12 Volt Batterie in Kofferraum) LiMa auf 12 Volt tauschen.

Von der LiMa 2 Stromkreise versorgen:

1. mit nem Wandler von der 12 Volt LiMa zur 6 Volt Batterie.

2. 12 Volt Batterie im Kofferraum laden.

Wenn ihr das beschrieben habt entschuldige ich mich.

War aber nicht mein Eindruck.

Lg

So mußt du aber eine Lichtmaschine plus Batterie plus Wandler bezahlen.

Verwendest du aber einen up-Wandler 6 auf 12 Volt, dann brauchst du nur den up-Wandler plus eine 12 Volt Batterie zur Pufferung. Wandler gibt es in vielen Leistungsstufen, die mußt du entsprechend der Verbraucher aussuchen.

.......eine Lichtmaschine ist recht teuer :)

Gruß SRAM

Geil da hab ich ja mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehn!

Wäre naürlich viel sinnvoller, geb dir zu 1000% recht.

Andere Überlegung:

Ist der Wandler in seiner Macht nicht auch begrenzt an dem, was ihm dann von der 6 Volt Batterie zur verfühgung steht?

Wenn dir die Dauerleistung deiner jetzigen Lichtmaschine nicht reicht, dann geht das natürlich nicht.

Da du aber einen Batteriepuffer hast, mußt du nur die Mittelleistung aufbringen, und ich glaube nicht, daß du dauernd volle Leistung ziehst.

Gruß SRAM

Versteh ich das richtig:

Sobald die 12 Volt Batterie voll ist wird die Leistung die die LiMa vollbringen muss weniger. Da ich die Batterie "nur" am Sound hängen hab ist der Verbrauch dann auch nicht extrem hoch. ??

Hab nur dies Herrausgefunden: LiMa hat 6 Volt in 220 KW.

Ausreichend um beide Batterien zu befeuern? (inklusive Wandler)

Eine Anlage mit Bass und etwas mehr Lautstärke, kommt auf ca. 80-100W Mittlere Leistung. Das sind ca. 6-8A mittlere Last. Dies sind ca. 14-18A auf der 6V Seite. (Verluste berücksichtigt!)

MfG

Also ich kann dir aus Erfahrung berichten das wenn du eine leistungsfähigen Anlage hast dir die Batterie leersaugst wenn du nur im Standgas fährst. Auch das Flackern der Lichter bei heftigen Basstößen ist keine seltenheit, dagen helfen bedingt Kondensatoren, aber gegen den großen Stromverbrauch nicht.

Was ich vorhatte wäre ein 3-Wege-soundsystem.

Erstmal nOch ohne Endstufe. Will an keinen Wettbewerben teilnehmen IND hoffe die Tieftöner zaubern mir da genug Bass raus.

Jetzt müsste ich ja eigentlich nur noch wissen, wie viel Ampere die 6 Volt Batterie braucht um geladen zu werden, oder?

@provaider

Das Lichterflacken ist auch, wenn die Lichter am nem andren Stromkreis hängen?? Oder meinst du die des Radios?

Zitat:

Original geschrieben von CZ-17

Hab nur dies Herrausgefunden: LiMa hat 6 Volt in 220 KW.

Ausreichend um beide Batterien zu befeuern? (inklusive Wandler)

Du meinst sicher 220 W. Macht 37 A bei 6V. Oder 18 A bei 12V. Ist nicht gerade viel.

Allein die Scheinwerfer brauchen ja schon 2 x 55 W. Für deine Anlage bleibt also nicht mehr all zu viel übrig. Zumal der Wandler selbst nochmal locker 20% an Verlust verbrät.

Was die Batterie braucht, ist nicht mal die Frage. Eine Batterie puffert ja nur. Die Frage ist also mehr, was deine HiFi-Anlage brauchen soll.

Wenn du bei der 6V-Lima bleiben willst, solltest du Verstärker & Subwoofer vergessen. Dein Strom reicht bestenfalls für ein normales Radio mit 6auf12V-Wandler.

Selbst bei moderneren Autos klagen viele Leute ja schon, daß beim Bass das Licht dunkler wird. Deine Lima ist noch aus einer ganz anderen Zeit, und nur dafür ausgelegt, das "Basisauto" zu versorgen.

Ja natürlich 220 W, entschdigt bitte. :D

So das bringt mich schonmal weiter.

Ja hab im Internet nen Wandler gefunden der eine. Wirkungsgrad von 85% hat, kommt dem ja schon sehr nah.

Heißt:

Wenn ich nicht das komplette Auto umrüsten will muss ich entweder

1. Ansprüche herrunterschrauben

Oder

2. Bessere 6 Volt LiMa verbauen, wenn es denn sowas für das Fahrzeug gibt. Die alte LiMa läuft ja noch nicht mit Drehstrom.

Oder 3. Das mit der 12 Volt Lichtmaschine und dem runter Wandler müsste doch auch Laufen. So wie ich euch verstanden habe gabs da keine Riesen Einwände, außer dem Mehraufwand.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Eine Lichtmaschine - 2 Batterien unterschiedlicher Volt Zahl