ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Einbau pop-off Ventil

Einbau pop-off Ventil

Themenstarteram 8. August 2006 um 22:10

Hallo Forum,

Ich suche nach einer Einbauanleitung eines popoff-ventils für meinen Audi S3 BJ2002. Könnt Ihr mir dabei helfen

Danke

mfg

Nick Porkert

Ähnliche Themen
18 Antworten

ists ein offenes ventil????

 

dann den anschluss am ansaugschlauch verschließen- dann bleibt sowieso nur mehr 1 dünner und 1 dicker anschluss über.

und schon ist das negativtuning fertig - vile spaß mit weniger leistung und einem motor der beim gaswegnehmen permanent überfettet und mit etwas glück noch ruckelt.

greez

erich

@idive2deep: Dem ist einfach nichts mehr hinzu zu fügen. :)

Themenstarteram 9. August 2006 um 19:34

Ihr meint, ich soll das nicht einbauen ?

Bisher war ich der Meinung, dass das PoppOff Ventil das Orginalventil ersetzt weiles aus Metall ist und das läßtige Nachlaufgeräusch dann weg ist. Bei meinen Audi S3/BJ2000 wurde das Orginalventil 3x in Garantie getauscht. Seit in meinem "alten" S3 das Ventil verbaut ist gibts keine Probleme mehr.

Was soll ich jetzt machen ?

am 9. August 2006 um 20:39

das pop off genau so einbauen wie das vorhandene es sei denn du hast ein offenes dann nimm die erklärung von weiter oben und hab wie gesagt spass am negativ tuning ;-)

Themenstarteram 9. August 2006 um 20:44

Wie erkenne ich den unterscheid ob es ein offenen Popoff ventil ist ?

Bin echt total gespannt darauf ?

Das PopOff ventil vom S3/BJ2000 ist von der Fa. Oberscheider Tuning aus Vorarlberg und der sollte als "Edel"-Tuner gelten, habe ich gehört.

Was sagt Ihr dazu ?

mfg

Nick Porkert

am 9. August 2006 um 21:10

offenes pop off ( blowoff) hat nur zwei anschlüsse, ein geschlossene wie das orignal 3

Themenstarteram 9. August 2006 um 21:17

Danke für die Info. Dann bin ich beruhigt, ich habe ein Ventil mit 3 Anschlüsse. Dann werde ich mich mal auf die Suche des orginalen Ventils meines neueren S3/BJ2002 machen und am Wochenende umbauen.

Danke für eure Unterstützung,

mfg

Nick Porkert

ihr schreibt alle negativ tuning....

kann das einer mal technisch erklären, was da passiert

am 10. August 2006 um 7:25

Ja kann ich:

Das Motorsteuergerät (MSG) weiss genau wieviel Luft momentan im System ist. Das MSG ist so eingestellt, das es die aktuelle Situation im Ansaugsystem einkalkuliert.

Wenn der Motor zb in den Leerlauf geht und das Popoff öffnet, registriert das MSG das mehr Luft im System ist als benötigt.

Um zu verhindern das das Gemisch zu mager ist (zu viel Luft, zu wenig Sprit) reichert das MSG das Gemisch um genau den passenden Wert an. Raus kommt ein Lambda 1 Wert am Krümmer, somit eine perfekte Verbrennung.

Hast Du nun ein Ventil welches die Luft ins Freie ablässt, glaubt das MSG ja immer noch das zu viel Luft im System ist und reichert an.

Jetzt ist aber zu viel Sprit und zu wenig Luft vorhanden. Somit ist ein viel zu fettes Gemisch im Zylinder was nicht vollständig verbrannt werden kann. Raus kommt ein gemisch Lambda <1 und das MSG versucht das Gemisch zu regeln. Es magert ab, sprich es nimmt die Spritzufuhr zurück. Das kann es aber nicht weil dem MSG immer die "rausgelassene" Luft fehlt. Dadurch entsteht dann meist der Fehlercode

Gemischadaption Regelgrenze über/unterschritten

im Steuergerät.

Zitat:

Original geschrieben von Nickp

Wie erkenne ich den unterscheid ob es ein offenen Popoff ventil ist ?

Bin echt total gespannt darauf ?

Das PopOff ventil vom S3/BJ2000 ist von der Fa. Oberscheider Tuning aus Vorarlberg und der sollte als "Edel"-Tuner gelten, habe ich gehört.

Was sagt Ihr dazu ?

mfg

Nick Porkert

na dann bau das teil ein oberscheider verkauft keinen scheiß und wenns sowieso ein geschlossenes ist gibts ja kein problem.

wenn du nicht weist welcher schlauch wohin gehört dann poste mal ein foto von dem ding, dann kann ichs dir erklären

greez

Erich

Zitat:

Original geschrieben von twa

Ja kann ich:

Das Motorsteuergerät (MSG) weiss genau wieviel Luft momentan im System ist. Das MSG ist so eingestellt, das es die aktuelle Situation im Ansaugsystem einkalkuliert.

Wenn der Motor zb in den Leerlauf geht und das Popoff öffnet, registriert das MSG das mehr Luft im System ist als benötigt.

Um zu verhindern das das Gemisch zu mager ist (zu viel Luft, zu wenig Sprit) reichert das MSG das Gemisch um genau den passenden Wert an. Raus kommt ein Lambda 1 Wert am Krümmer, somit eine perfekte Verbrennung.

Hast Du nun ein Ventil welches die Luft ins Freie ablässt, glaubt das MSG ja immer noch das zu viel Luft im System ist und reichert an.

Jetzt ist aber zu viel Sprit und zu wenig Luft vorhanden. Somit ist ein viel zu fettes Gemisch im Zylinder was nicht vollständig verbrannt werden kann. Raus kommt ein gemisch Lambda <1 und das MSG versucht das Gemisch zu regeln. Es magert ab, sprich es nimmt die Spritzufuhr zurück. Das kann es aber nicht weil dem MSG immer die "rausgelassene" Luft fehlt. Dadurch entsteht dann meist der Fehlercode

Gemischadaption Regelgrenze über/unterschritten

im Steuergerät.

ok verstanden... und was macht das dann im motorsport für nen sinn... weil so funktioniets ja auch gut, wei du ja beschreibst?!!?

am 11. August 2006 um 7:19

Im Motorsport sind sicher andere Voraussetzungen gegeben, weiters kann man nicht generell sagen das die Blow Offs nicht funktionieren. Mit dem 1.8T harmonieren sie aufgrund seiner Konzeption nicht besonders...

mit denn offenen stimmt das nicht ganz so.

habe meinen tuner gefragt der hat gemeint bei manchen autos jetzt in meinem fall der s3 das es bei manchen autos funktioniert und bei anderen eben dieser fehler auftaucht wie beschrieben.

habe eines drin und bei mir kommt dieser fehler nicht waren dann auch nochmal auf dem prüfstand haben alle werte mit dem geschlossen vergliechen bleibt gleich.

also ist nicht immer der fall.

am 14. August 2006 um 7:21

Deswegen stand da auch "meist" und nicht immer. Fakt ist aber, dass so ein Ventil nicht zum Rest passt. Auch wenn es immer einige Leute gibt bei denen nie was ist und die nichts merken...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Einbau pop-off Ventil