ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Ein kompletter Neuling hat Fragen :)

Ein kompletter Neuling hat Fragen :)

VW
Themenstarteram 10. April 2019 um 15:34

Hallo liebe Profis,

ehrlich gesagt ist es mir fast peinlich meine Fragen zu stellen, aber ich mach es jetzt einfach trotzdem :)

Ich habe mir einen Oldtimer gekauft, habe aber keinerlei Wissen über Motoren bzw wie ein Motor aufgebaut ist etc. - ich selbst bin beruflich im Sozialwesen tätig. Aufgrunddessen hab ich jetzt 1000 Fragen. Hoffe ihr könnt mir helfen und habt Geduld mit mir. Es handelt sich um Grundkenntnisse, welche ich leider noch nicht besitze, aber sehr gerne erlernen würde.

 

1.) Was genau ist ein Vergasermotor?

2.) Gibt es verschiedene Arten von Vergasermotoren?

3.) Hat so ein Vergasermotor einen Turbo/Turbokompressor/Kompressor?

4.) Was ist der Unterschied zwischen einem Vergasermotor und anderen Motoren?

 

Vielen Dank

Euer kompletter Neuling und Lernwillige ;)

 

 

Beste Antwort im Thema

Respekt und Gratu! Bilder?

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo und willkommen im Forum,

ich gebe meinem Vorredner grundsätzlich recht, Wikipedia und andere Seiten im Netz haben zu dem Thema sicherlich viele gute Infos.

Trotzdem möchte ich dir mit meinen bescheidenen Kenntnissen deine Fragen beantworten:

1.) + 4.) Ein Vergaser-Motor saugt das Benzin durch den entstehenden Luftstrom (durch die Kolbenabwärtsbewegung) aus einem Reservoir über eine Düse im Vergaser an, dieses zerstäubt im Luftstrom und bildet ein Aerosol, welches "inhaliert" und nach der Kompression gezündet wird. Um eine möglichst vollständige (und damit leistungsstarke sowie umweltschonende) Verbrennung zu gewährleisten, sollte das Verhältnis zwischen Luftmasse und Sprit in der Nähe von 14,7kg Luft auf 1kg Benzin sein. Man spricht hierbei von Lambda = 1 (stöchiometrisches Verhältnis). Aber auch Abmagern (mehr Luft im Verhältnis zum Brennstoff) als auch Anfetten (mehr Benzin im Verhältnis zur Luft) kann je nach Betriebszustand wünschenswert sein.

Da das nicht immer so ganz einfach ist und sich auch andere Vorteile aus der elektronischen Überwachung von solchen Vorgängen ergeben, wurden in der Folge Einspritzer und heutzutage Direkteinspritzer entwickelt. Hierbei wird das Benzin nicht mehr angesaugt, sonder halt mit Druck in den Luftstrom bzw. direkt in den Brennraum (Direkteinspritzer) eingeleitet. Vorteilhaft ist hierbei, dass mittels Luftmassenmesser, Temperaturfühler, Luftdruckmessung etc. eine sehr genaue Gemischbildung erreicht werden kann, da die Menge an Luft sich über die Luftdichte z.B. durch Temperatur- und Druchschwankungen erheblich ändert und auch die Benzinmenge unterliegt Tempertureinflüssen und Schwankungen.

Aufgrund der möglichen Regelung durch Steuergeräte kann hier ständig eingegriffen werden und z.B. zur Steigerung der Leistung angefettet oder zur Minderung des Verbrauchs abgemagert werden.

2.) Ja, die gibt es. Das grundsätzliche Prinzip ist aber identisch. Siehe bitte Wikipedia

3.) Tatsächlich gibt es Vergaser mit Aufladung durch Turbo bzw. Kompressor, aber eher selten das Ganze (z.B. Lancia Y10 Turbo).

Was hast du denn für einen Oldie gekauft?

Gruß

Porgi

Themenstarteram 10. April 2019 um 18:31

@Porgi

Danke für die nette Aufnahme hier :)

Und vielen Dank für die Antworten, haben mir schon ein bisschen weitergeholfen.

Ja werd mich jetzt mehr im Internet einlesen. Ist halt nicht so einfach wenn man keine Ahnung von der Materie hat und null Background. Sind ja auch viele Fachbegriffe und für mich noch komplizierte Teile und Abläufe wo ich erst mal grob lernen muss zu verstehen :)

Aller Anfang ist schwer - aber ich geb nicht auf. ;)

Hab mir einen VW Scirocco I GT gekauft und bin schwerst verliebt :)

Gratuliere, schönes Auto, welcher Motor?, wieviel Rost bzw. bereits restauriert?

Themenstarteram 10. April 2019 um 20:31

@WWiesel

Den 1,6l / 85 PSler.

Kein Rost. Wurde komplett restauriert. :)

Respekt und Gratu! Bilder?

Zitat:

@Lernwillige schrieb am 10. April 2019 um 20:31:36 Uhr:

Den 1,6l / 85 PSler.

Kein Rost. Wurde komplett restauriert. :)

bitte bilder

Mfg Kai

Themenstarteram 10. April 2019 um 21:46

@WWiesel @kathrin-kai

799cfa21-6ad4-46d0-85eb-f0b00f591af4

Top! Viel Spaß und allzeit gute Fahrt mit dem rollenden Kulturgut der 70er.

mehr :D

Ohh Mann, echt schickes Ding.

Pass gut drauf auf, 1er werden immer seltener!

Ich hoffe der fährt nur Sonntags...

Vor 20 Jahren hatte ich einen 2er, einen 84er GTS. Erste Sonderserie des 2ers noch ohne die ganzen Plastikspoiler und die große Biertheke am Kofferraum.

Leider hat den ein anderer Verkehrsteilnehmer den auf die Hörner genommen.

Ich war auch Mitglied in einem Scirocco / Corrado Club.

Damals gab es noch Treffen wie Hohenroda, Rostok, usw.

Highlight war 1997 "Scirocco comes home" in Osnabrück. Mit Besichtigung der Karmann-Werke und -Sammlung.

War eine geile Zeit!

Themenstarteram 11. April 2019 um 7:00

@Schnapsfahrer

Glaub mir, wenn einer gut aufpasst und den pflegt, dann bin ich dass ;)

Sonst hätte ihn mir derjenige der ihn restauriert hat niemals überlassen.

Tut mir leid um deinen 2er … ;( Sowas ist immer traurig...

Und selbstverständlich wird der nur am Wochenende gefahren und zu ausgewählten Treffen.

Ich organisiere seit 5 Jahren Sciroccotreffen und es ist immer wieder schön. Hatte vor dem 1er einen 3er Rocco. Daher bin ich schon etwas länger in der Autoszene unterwegs :)

Und jetzt mit dem Oldtimer möchte ich mir einfach mehr Wissen aneignen, damit ich mich zumindest ein bisschen auskenne. Ist aber gar nicht so einfach, wenn du beruflich in einem ganz anderen Bereich arbeitest und dabei null mit Autos zu tun hast. Und dann musst du auch noch jemanden finden der sich die Zeit und Geduld nimmt um dir alles zu erklären und zu zeigen - unmöglich..

 

Liebe Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Ein kompletter Neuling hat Fragen :)