ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. ECU Chip Tuning

ECU Chip Tuning

Themenstarteram 14. November 2004 um 20:22

Was haltet ihr von ECU Chip Tuning?

Hat schon jemand Erfahrung damit?

Wie Sieht es dabei denn dann mit verschleiß usw. aus?

bsp.:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Ähnliche Themen
13 Antworten

suche benutzen. sag mal ehrlich versprichst du dir was davon irgendwo n widerstand reinzustecken?

 

Wenn ja dann bestell dir einen bei conrad für 10 cent....

totaler schwachsinn und betrug ist das!

Hab gehört das dabei dem Motor sowas wie ein Notprogramm vorgegauckelt wird, wobei dann mehr sprit eingespritzt wird!

Lass bloss die Finger davon, was vernünftiges kriegste ab 300€ aufwärts!

lol, kann ich bei meinem C16NZ auch haben. Ich stöpsel den Wegstreckenfrequenzgeber ab und schwupp spritzt der mehr sprit ein. Ist zwar doppelter Verbrauch aber wenns sonst nichts ist ^^

Themenstarteram 15. November 2004 um 9:12

@hury:

Ja! Davon versprech ich mir was!

Wenn du Ahnung vom Elektrotechnik hast dann würde das ziemlich logisch für dich klingen, dass dem Steuergerät andere Impulse eingegeben werden und er somit sein Verhalten ändert!

Die richtige Widerstandsstärke sollte man vielleicht auch noch wissen!

Themenstarteram 15. November 2004 um 9:13

@bennygo:

Was wäre denn das was ich ab 300€ aufwärts bekommen kann?

wenn du a) anstand hättest würdest du nicht hury's fähigkeiten in frage stellen was elektrotechnik angeht.

und wenn du b) nur einen funken ahnung von marketing hättest (im zweifelsfall soll bisweilen auch gesunder menschenverstand reichen) würdest du drauf kommen dass wenn die widerstand-methode wirklich NUR verbesserungen bringen würde, sie schon ab werk von opel verbaut wäre. das was du machst ist ist nichts als dem steuergerät falsche werte mitzuteilen, weswegen es nach einer stimmigen GLEICHBLEIBENDEN kennlinie das motorverhalten versucht zu optimieren. dein hubraum bleibt gleich, deine PS bleiben gleich, deine motorkennlinie bleibt gleich. und wenn du geil auf die 0.01 PS Mehrleistung bist, hol dir nen offenen LuFi, da wird sowas auch ab und an versprochen.

und zu guter letzt c) wenn du eh schon weißt dass durch einen widerstand für EK ~ 2 cent alles besser wird dann kauf ihn doch einfach für 16 €, deine Entscheidung steht ja scheins sowieso schon fest...

Das was du ab 300€ aufwärts bekommst sind Kennfeldoptimierungen die genau das verändern was bei deiner Methode gleich bleibt. Aber bevor sich das wirklich lohnt muss man auch erst mal nen anständigen Motor und etwas Ahnung von selbigem haben.

unverständige grüße...

phlo

Themenstarteram 15. November 2004 um 11:38

1. Wenn ich freundlich Frage erwarte ich auch eine freundliche Antwort!

2. Ich bin IT-Systemelektroniker und denke das ich von Elektrotechnik auch etwas verstehe!

3. Hast du irgendwo gelesen das ich behauptet hätte das diese Methode nur Verbesserungen bringt?

Was glaubst du warum ich hier gepostet habe?

Um ne Antwort drauf zu finden ob des wirklich was bringt! Wenn ich dann blöd von der Seite angefahren werde, auf die Art, "hey du .... was kommst du überhaupt auf die Idee hier zu posten" dann ändere ich meinen schreibstil auch dem entsprechend!

es tut mir leid, mein beitrag war vielleicht nicht ganz so bissig gemeint wie er aussieht. hatte wohl deine antwort an hury etwas zu aggressiv aufgefasst.

alllerdings find ichs trotzdem recht verwunderlich, da ich einem beruf nachgehe der deinem sehr ähnlich sein dürfte...und mein berufliches wissen, kombiniert mit dem bißchen was ich als laie über motorentechnik weiß, sagt mir eindeutig dass das nix werden kann.

zu den verbesserungen: ich behaupte nicht dass die methode bei annehmbaren nachteilen spürbar leistung bringt, sondern dass sie bei unglaublichen nachteilen gar nix bringt. meine meinung. und mehr auch nicht.

trotz meiner zweifel an deiner idee hier ein paar informationen zu testen auf eigene gefahr:falls dus trotz aller umstände doch probieren willst, bau doch mal n poti ein, dann kannst du mal durchprobieren wo am meisten geht.

der sollwert von opel liegt zw. 0,3 und 0,7 volt, entspricht 9-19 kg pro stunde. gemessen im leerlauf und ohne zusatzbelastung wie radio, scheibenheizung usw. wie's gemessen wird => frag mich nicht, der lmm hat imho nen 4poligen anschluss, und ist zudem noch transistorgestützt. dürfte dir ja n begriff sein.

alternativ geh direkt ans steuergerät, bei deiner motorvariante verm. klemme 33 & 14.

wenn das system merkt dass viel luft kommt, kommt auch automatisch mehr sprit, damit das gemisch konstant bleibt. das is dein ansatzpunkt um die werte des gemischs zu erhöhen.

viel spass damit aber ich würde dich ernsthaft bedauern wenn du für nen 1/4w-widerstand 16 € zahlst.

 

grüße, phlo

'ROFL'

auch meine antwort war freundlich. Wenn du es halt als Systemelektroniker umbedingt probieren willst dann viel Spass ;)

Man kann auch wahlweise den Stecker vom Temperaturgeber abziehen und umsonst das gleiche resultat erreichen:

Das Steuergerät "denkt" dass der Motor kalt ist:

Ergebnis: ca 1.5 l mehr Verbrauch auf 100km bei gleichbleibender Leistung. Tuning at its best ;)

Themenstarteram 15. November 2004 um 17:41

oki!

Meine Frage wäre damit schon beantwortet!

Wenn ihr mir davon abratet werde ich es auch lassen!

Bin kein Motorspezialist, deswegen wollt ich Meinungen von leuten die sich da vielleicht ein bischen besser auskennen! Hörte sich für mich zumindest einigermaßen logisch an!

Hab eh nen neuen Zylinderkopf drauf; den wollen wir ja nicht gleich wieder kaputt machen! ;)

na bitte wir sind doch normal alle zivilisierte user und hoffentlich auch menschen..! und helfen wollen wir ja auch - auch wenn deinem zylinderkopf wahrscheinlich nix passiert wäre - damit keiner von uns in so eine falle tappt. ich find es ehrlich verdammt frech 16 euro für sowas bei ebay zu verlangen und hätt es sehr bedauert wenn du jetzt auch in diese falle getappt wärst!

bin selber wie gesagt auch kein besonderer motorspezialist aber du würdest doch auch keine steuerung aufbauen die man durch nur einen einzigen widerstand wesentlich verbessern könnte, nur damit andere damit unbegründet ein schweinegeld machen können...! soviel berufliches know-how ist dir sicher auch zuzutrauen!

solltest dich mal intensiver mit der steuergerätematerie auseinandersetzen, da gibts für unsereins rechnerfritzen noch viel zu lernen und erforschen (ich sag nur tech1 im selbstbau, das wär was ) ;-)

grüße, flo

Fast die gleiche Frage und sogar mit fast dem gleichen Titel findet ihr übrigens hier:

http://www.motor-talk.de/t446903/f21/s/thread.html

Da stehen noch sooo viele Meinungen zu dem Thema drin... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen