ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. EASY-PACK-Heckklappe reagiert nicht mehr

EASY-PACK-Heckklappe reagiert nicht mehr

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 20. Juni 2012 um 21:49

Hallo zusammen,

vielleicht kennt jemand dieses Phänomen:

Wenn ich die Heckklappe öffne, kann ich diese nicht mehr über die Schalter in der Heckklappe schließen.

Ich höre nur, daß ein Relais schaltet aber nichts bewegt sich.

Wenn ich im Auto sitze und den Schalter an der Fahrertüre zum schließen des Kofferraums bediene, geht die Heckklappe nur zur Hälfte zu und bleibt stehen und das Innenlicht geht aus.

Ich bekomme auch nicht im Display angezeigt, daß die Heckklappe geöffnet ist beim fahren.

Wenn ich die Klappe wieder mit dem Schalter an der Fahrertüre öffne geht diese wieder komplett auf und das innenlicht geht sofort aus, als ob die Heckklappe nicht geöffnet wäre.

An was liegt das????

Vielen Dank für Eure Hilfe

Gruß

Buyer77

Ähnliche Themen
13 Antworten

Einklemmschutz verhinderte bei mir das Zufahren, musste die Heckklappe manuell zu machen. Schloss rastete aber ein.

Heute das Teil getauscht, Heckklappe funktioniert wieder einwandfrei. Arbeitsaufwand 15 min.

Asset.JPG
Asset.JPG

Hallo Buyer77,

schon bei meinem ersten R hatte ich Probleme mit der elektrischen Heckklappe. Konkret liess sie sich gelegentlich nicht schliessen, soll heissen: beim Schliessen egal auf welche Art (i.e. durch Druck auf die in der Heckklappe eingelassenen Taste oder durch Betätigen der Taste beim Fahrer unten links oder eben durch Drücken der entsprechenden Taste auf dem Schlüssel) fuhr die Heckklappe runter, um dann gleich wieder unter entsprechendem Piepsen wieder zu Öffnen. Das allein ist schon nervig. Noch mehr aber nervt, wenn alle Welt um Dich herum dann guckt und sich still fragt: "Na, warum geht die Klappe denn piepsend wieder auf?" Das selbe Problem habe ich wiederholt nun auch bei meinem zweiten R. Ich ertappe mich schon dabei, dass ich vorsorglich einen Finger auf der Taste im Schlüssel habe, um dann - wenn die Heckklappe wieder öffnen will - den Schliessvorgang durch nochmaliges Drücken zu erzwingen, was dann meist auch funktioniert. Ist aber wie gesagt nervig. Ich habe demnächst ohnehin einen Servicetermin, dafür habe ich das mal wieder auf die Liste gesetzt.

Dein konkretes Problem habe ich noch nicht beobachtet. Warum schreibe ich Dir dann trotzdem das alles? Nach meiner Einschätzung ist die elektrische Heckklappe beim R ein fortwährendes Thema, das man selbst kaum beheben kann, ich zumindest weiss es nicht. Ich würde damit zum Freundlichen gehen.

Piep, piep, piep, ich hab sie trotzdem lieb ... die R-Klasse.

HHH

@HHH1961

Hatte an meinem R350CDI lang, EZ 12-2011 das gleiche, von dir beschriebene Problem mit dem nochmaligen Öffnen nach dem Schließvorgang. Am Fahrzeug war der(die) Einklemmschutz(leiste) im Bereich der Heckklappe defekt. Seit der Reparatur klappt's wieder einwandfrei und ohne spöttische Kommentare auf dem Parkplatz ;-) ...

Viele Grüße,

Coaw4

Die Heckklappe lässt sich auch beim Betätigen der Griffleiste über dem Kennzeichnen öffnen. Weiss natürlich jeder. Wenn jedoch der Griff nicht wieder selbsttätig zurückschnappt, wird ein Kontakt gehalten und die klappe nimmt keine Befehle mehr an. Auch hier kann ein Fehler liegen. Dumm ist dann, dass die Klappe hochgeschwungen ist und man nicht mehr an den Griff kommt...

Zitat:

Original geschrieben von Buyer77

An was liegt das????

Hallo Buyer 77,

das wissen wohl nur die Götter - aber nicht die MB-Leute. Ich war mit meinem neuen R280 CDI 4matic X-mal in der Werkstatt, ohne dass das Problem, das HHH beschrieben hat, dauerhaft behoben werden konnte. Erst eine MB-Werkstatt im Saarland hat das einigermaßen hingekriegt - aber auch nur einigermaßen. Hin und wieder tritt das Problem immer noch auf - vor allem, wenn die Beifahrertür noch geöffnet ist. Klingt bescheuert, ist aber so.

Meine Empfehlung: Dinge, die offensichtlich nicht zu ändern sind, mit Gelassenheit ertragen.

Gruß von Horry

Die Kabel, die über das Dach in die Heckklappe führen,sind extrem dünn.Bei jeder Betätigung der Heckklappe werden sie gebogen und gedehnt-Extrem ist dies bei BMW 5er Touring Modellen aufgetreten.

Da die Bruchstelle kaum lokalisiert werden kann, muss oft ein riesiger Kabelbaum getauscht werden.Dabei wird ein Berg von Verkleidungen "ausgeschlachtet", um an den Kabelstrang heranzukommen.Wer so eine Arbeit einmal verfolgt hat, der weiss, die die Rechnungsbeträge entstehen.

Dumm ist nur, dass kein Hersteller so schlau ist, eine kurze Steckverbindung zwischen Dach und Klappe zu verwenden, die leicht und kostengünstig zu tauschen wäre.Ist dieser Konstruktionsmurks erkannt,gibt es ein neues Modell. Dort ist das Problem vielleicht gelöst. Jedoch treten andere Defekte auf, die in der Vorserie nir zu Beanstandungen führten......

Bei mir war es so, dass der rechte Schlauch mit den Kabeln regelmäßig am Heckdeckelscharnier gequetscht wurde (hatte ich auch mal geschrieben). Dadurch hatte ich auch einen Kabelbruch erlitten (Klappe ist beim Zufahren ein Stück gefahren und danach wieder aufgefahren). Nach Austausch des Kabelbaums (auf Kulanz der Werkstatt) ist wieder alles in Ordnung. Gehe mal davon aus, dass der Draht für den Einklemmschutz defekt war. Bei euch können natürlich auch andere Käbelchen defekt sein, was sich eben durch eine andere Fehlerbeschreibung äußert. Die Ursache (Kabelbruch wegen schlampig verbautem Material) ist aber die Gleiche.

Gruß

Rollo

Dasselbe Problem: Heckklappe schließt nicht automatisch. Habe den Fehler entdeckt. Wie einige Betroffene schon geschildert haben, ist der Einklemmschutz Grund dafür. Wo befindet der sich? Links und rechts der Heckklappe führt eine Gummidichtung zu den Heckleuchten. Darin eingebaut führen zwei Drähte hinter die Heckleuchten weiter zur Schaltung. Bei mir ist die rechte "Leiste" (eigentlich eine Gummidichtung) vom Scharnier so einquetscht worden, dass die Drähte zu Bruch gingen und Wasser eingedrungen ist - siehe Foto. Ich werde eine Steckverbindung im Bereich der Heckleuchte machen und beide ersetzen. Berichte dann über den Erfolg:

Img-1908
Img-1910

Selbes Problem bei mir. Steckverbindung hört sich gut an. Ich bastel da auch mal was. Die Frage ist ob der einklemmschutz auch die Heckklappe abschaltet beim zufahren also wenn sie in Schloss einrastet?!

 

Grüße Björn

einklemmschutz verhinderte bei mir das zufahren, musste die heckklappe manuell zu machen. schloss rastete aber ein.

 

heute das Teil getauscht, Heckklappe funktioniert wieder einwandfrei. Arbeitsaufwand 15 min.

Asset.JPG
Asset.JPG

Ok und was hast du bezahlt? Ich habe vorhin mal die Drähte gekappt und verbunden. Jetzt zieht die zuziehhilfe erst nach Druck von außen zu. Schließen geht aber immer noch nicht.

ca. € 100, weil der einklemmschutz nur mit der Plastikabdeckung zu haben ist. in deinem Fall würde ich checken, warum noch manuelle hilfe nötig ist, damit er schließt

Moin,

schau mal in den FAQ unter Punkt 9.12, da ist ein Problem mit der Zuziehhilfe beschrieben.

Schloss ist nicht defekt! Ich bin zu blöd ne Schraube richtig rein zu drehen. Die kleinen Abdeckungen über den Rücklicht habe ich , aufgrund strömenden regen, schief eingeschraubt und deswegen ging sie nur schwer zu schliessen. Jetzt geht es wieder. Allerdings funktioniert die Schließung nur manuell trotz verdrillen der beiden Kabel vom einklemmschutz. Ich vermute hier ist irgendwo auf der Strecke ein widerstand verbaut. Ich teste weiter :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. EASY-PACK-Heckklappe reagiert nicht mehr