ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. E85 Ford Ka 1.3 getankt bisher keine Probleme?

E85 Ford Ka 1.3 getankt bisher keine Probleme?

Ford Ka
Themenstarteram 30. August 2011 um 19:48

Hi zusammen,

hab es nun mal riskiert und bei meinem Ford Ka Baujahr 1997 1.3 Benziner E85 getankt.

1 Liter kostet hier an der Tanke 1.07 €.

Nun bin ich schon 200 Kilometer gefahren und konnte garkeinen unterschied erkennen.

Anspringen normal, gas geben und zug normal, ruhiger motorlauf.

Meine Frage wäre nun dürfte ich ab nun immer das E85 tanken oder kommt das Böse erwachen erst später?

Mfg

Ähnliche Themen
13 Antworten

Im Winter kann es dein Kraftstoff-System verstopfen, da das Zeugs Dickflüssig wird wenn es kalt wird. Er springt dann nur schlecht oder gar nicht an oder er läuft nicht richtig.

Dazu ist E85 sehr agressive, das kann deine Leitungen und Dichtungen auffressen ... auch der Motor selber kann schaden nehmen.

Ford gibt den Mehrverbauch (bei den FFV-Fahrzeugen, Motor mit Ethanol Umbau ab Werk) mit bis 35% an.

Daher ja, da kann das Böse erwachen noch kommen ... auf Dauer lieber 50/50 (halber Tank Benzin und einen halben Tank E85), oder ganz darauf verzichten ...

Nein, E85 wird im Winter nicht hart oder so. Das bleibt genauso Pumpbar wie E10. Allerdings wirst du bei Temperaturen unter 12°C Probleme haben zu starten, weil Ethanol da nicht mehr verdampft. Deshalb gibt es im Winter nur E70. Dann musst du mit dem 30% Benzin starten. Das ist nicht so leicht, d.h. wird bei FFV zum starten angefettet damit mehr Benzin n den Brennraum kommt.

Im zweifel einfach mehr Benzin dazu tanken, dann geht er auch bei -15°C noch an.

E85 ist weniger Agressiv wie E10. Denn bei E8 bis E9 ist die maximale Agressivität erreicht, danach nimmt es wieder ab! Desweiteren ist Ethanol ein Reinstoff, Benzin ein Vielstoffgemisch. d.h. sind die meisten Werkstoffe die gegen Benzin resistent sind auch alkoholgeeignet.

Der Motor selber nimmt keinen Schade, immerhin sind die ersten Motoren auf Alkohol gelaufen und erst als man Erdöl billig abbauen und Kraftstoffe daraus gewinnen konnte wurde umgestellt.

Ich fahre selber schon zwei Jahre auf E85. Wenn du mehr interesse an Thema hast lade ich dich mal ins Biotreibstoffe Forum ein, dort sind noch mehr die sich damit befassen.

Du wirst Aktuell noch kein wirkiches E85 drin haben, weil dein Tank noch nicht 100% leer war. Einfach weiter tesen. Wenn er ruckelt oder seine Endgeschwindigkeit nicht emhr erreicht hast dein Maximum erreicht was er verträgt. Dann müssen Modifikation vorgenommen werden.

Mehrverbruach ist in der Praxis 20% bis 30%, weil der Wirkungsgrad steigt und auch das Drehmoment weil die füllung zunimmt.

So lange aber der Super Preis bei 1,50 liegt ist das eh egal, weil man immer noch billiger fährt.

PS: besorg dir mal vorsorglich einen Spritfilter, den dir ins Auto legst. Man sagt nach 1000km sollte man den wechseln, weil Ethanol den Dreck im Tank lösen kann. Wenn du aber bisher bei Tankstellen getankt hast die es bei der Tankreinigung gründlich genommen haben dann sollte das nicht das Problem werden. Ich habe meien erst nach ein paar 10tkm getauscht, weil ich ihn gerade frisch gewechselt hatte. Wenn er aber noch nie gewechselt wurde, so ist es eine gute Gelegenheit mal zu tun.

Themenstarteram 31. August 2011 um 10:51

Hmmm,

also wenn ich doch etwas sicherer fahren möchte sollte ich also 50, 50 tanken. Naja immernoch billiger.

Werde es mal so testen anstatt nur E85 werde ich etwas normal Benzin zu mischen oder VPower muss nur noch mit dem Verhältnis etwas rumspielen.

Entweder 50, 50 oder 80, 20 also 80 % E85 und 20 VPower

Wenn du mal zu mager fährst geht nicht Kaputt wie bei Gas, das liegt daran das Ethanol viel kälter verbrennt, den es startet bei niedrigeren Brennraumtemperaturen, wenn ich aber die gleich Menge Energie zufüge um die gleich Leistung zu bekommen, dann muss ich bei einer weniger hohen Temperatur raus kommen. Im Kreisprozess ist der Temperaturunterschied wichtig, nicht die Absoluttemperatur. Deshalb ist ein Magerlauf unkritisch auf E85. Auf Benzin aber nicht! Es gibt E85 die mit Absicht ihr Gemisch abmagern um bei Konstantfahrten wie BAB und Tempomat den Verbrauch zu reduzieren.

Lass das V-Power weg. Das bringt dir keinen Vorteil. Den E85 hat eine Mindesoktanzahl von 104Oktan, das ist das höchste was es auf dem Deutschen Tankstellenmarkt als Flüssiger Kraftstoff(bei Umgebungsdruck und Temperatur) gibt. Des weiteren hat V-Power weniger Brennwert wie normales Benzin oder Super. Das liegt daran das man um die hohe Oktanzahl zu bekommen MTBE(wird auch aus Ethanol hergestellt) zufügen muss. Nur hat MTBE den gleichen Nachteil wie Ethanol, es hat weniger Brennwert(auf das Volumen) wie reines Benzin. D.h. kaufst du weniger Leistung für mehr Geld.

Nimm einfach Standart Benzin oder Super E10/E5, je nach dem was billiger ist und misch es darunter.

Im Sommer kann man E85 pur fahren mit dem Ka, nur im Winter ist kritisch mit dem starten. Im Winter hab ich 10Liter Super auf den Rest E70 dazugetankt, starten bei -15°C war kein Problem.

Themenstarteram 1. September 2011 um 9:28

Hi zusammen,

bis Dato immernoch keine Probleme fahre grad mit 90 % E85 im tank.

Werde aber mal die Tage sicherheitshalber für einen 10ner Super hinzutanken :-) ansonsten et läuft

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 14:14

So da bin ich wieder,

nun nach ca. 5000 KM ein kleines Feedback.

Ich tanke nun seit geraumer Zeit E85 1:1 bisher alles ok.

- Verbbrauch etwas mehr (Vorher eine Tankfüllung 600 KM weit gekommen und nun 550 KM)

- Bei warmen Wetter Kaltstart keine Probleme

- Bei kaltem Wetter Start Probleme 3 anläufe (abhilfe im Winter 3/4 E85 den Rest Benzin oder 50/50 tanken)

- Motor läuft genau wie vorher weder unruhig oder sonstwas

- Leitungen alles dicht habe ich gestern überprüfen lassen habe Öl wechsel und Benzinfilter getauscht

 

So das wars erstmal wie gesagt es läuft ohne Probleme ich spare pro Tankfüllung mindestens 10 €!

Was mir heute aufgefallen ist ich weis nicht woran es liegt es kommt sehr viel Rauch hinten aus dem Auspuff wenn der Motor kalt ist,

nach einiger Zeit ist er Rauch wieder normal jemand eine Idee woran dies liegt?

Hallo Leute !

Habe gehört, dass E85 die Einspritzdüsen, sowie die Benzinpumpe zerstören

kann.

Stimmt das oder ist das nur Panikmache ?

Weil wenn Ford den 1,3er Ka für E10 zulässt, dann müsste er doch eigentlich auch E85

vertragen, oder ???

Gruß

E10 hat maximal 10% Ethanol beigemischt, das E85 85%, dadurch ergeben sich ganz andere Anforderungen an das Kraftstoffsystem. Dadurch ist das Gemisch zB. Aggressiver und kann neben dem Kraftstoffsystem auch den Motor angreifen.

Leider falsch gedacht, Eine Mischung von Benzin und Ethanol ist bei E8 bis E9 am "aggressivsten" danach nimmt es wieder an mit steigendem Ethanolgehalt.

Ne Benzinpumpe beim Ka gibt es für einen Euro + Versand bei Ebay. Einspritzdüsen vom Ka habe ich noch 8Stück rumliegen, auch die gibt es eher für Kilo als Teilepreise, da ist der Versand teurer als die Ware.

Die lebensdauer von Benzinpumpen kann geringer sein unter E85, vor allem wenn der Benzinfilter verstopft vom Dreck im Tank. Aber der Ka Rostet schneller wie dir die Benzinpumpe ausfällt.

Die Teile sind vielleicht billig aber ich brauch das Auto jeden Tag und ein Werkstatt-

aufenthalt stellt mich vor Probleme und Kosten...

Rost ist bei meinem erstmal kein Problem mehr, wurde alles beseitigt und auch nochmal komplett

konserviert von unten und innen...!

Also bitte keine Sprüche mit Rost, ja... ;))

Ich glaub ich lass das lieber wegen dem Dreck und so. Glaube die geringe Ersparnis

rechtfertigt bei mir nicht den Aufwand der eventuellen Reparaturen...!

 

Gruß

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 21:09

Hey leute meine Frage war wieso beim Kaltstart hinten soviel Weisser Rauch rauskommt... etwas nur 4 sekunden lang danach ist der weg...

Der kommt auch nur wenn man den Wagen einen oder zwei tage stehen läst.

Heute wieder für 35 € Voll getankt :-)

Mfg

Das liegt daran das bei der Verbrennung von Alkohol mehr Wasser entsteht als bei Benzin, liegt an der OH-Gruppe.

Der Kondensiert dann und wir zu Nebel, was wir als weißen rauch sehen. Ist Ungefährlich, nur könnte es deine Auspuffanlage schneller rosten lassen.

Themenstarteram 26. Oktober 2011 um 12:27

Der war gut "nur könnte es deine Auspuffanlage schneller rosten lassen."

Was rostet beim Ford Ka denn nicht :-)

Danke für die Info hab mal am weissen Rauch geschnuppert riecht etwas nach Pommes :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. E85 Ford Ka 1.3 getankt bisher keine Probleme?