ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. e46 Kauf - Hilfe bei 2 Ungereimtheiten

e46 Kauf - Hilfe bei 2 Ungereimtheiten

BMW 3er E46
Themenstarteram 29. September 2013 um 10:38

Hi Leute,

bin im Begriff evtl. meinen e36 zu verkaufen und mir dafür einen e46 zuzulegen.

Das betreffende Fahrzeug wurde von mir bereits besichtigt und probegefahren... Der Eindruck war gut und es gab nicht viel zu meckern, da der Wagen eigentlich in dem Zustand ist, wie ich es mir wünsche..

Es sind Teile wie Bremsen komplett v + h neu, sowie einiges an der VA.

Jetzt zu den Knackpunkten, die mich schon sehr verunsichern, da ich sie nicht so richtig einschätzen oder deuten kann...

1) Das Auto war mit abhnehmbarer AHK inseriert...Auch laut Sonderausstattung (mittels VIN Abfrage) hat der Wagen eigentlich eine AHK. Durch Zufall habe ich bemerkt, dass die komplette Konstruktion nicht mehr vorhanden ist, Pralldämpfer waren soweit ich das sehen konnte vorhanden.

Frage: Was ist da wohlmöglich passiert?! - mein verdacht ist natürlich UNFALL... Aber lt. Verkäufer (privat) ist der Wagen unfallfrei, auch in seinem KV vom AUDI-Händler ist der Wagen UF.

Auf welche Stellen soll ich genau achten wenn ich nochmal hinfahre? Wo müsste man einen so heftigen Unfallschaden erkennen, sodass sogar die AHK Konstruktion beschädigt werden könnte.

Ich weiß dass z.B in der Kofferraummulde was zu sehen sein müsste, mir fehlt aber die Erfahrung, dass ich weiß wie es aussehen müsste und wie es nicht aussehen darf...

weil vermutlich ist ja auch alles fachmännisch beseitigt worden wenn sogar die Pralldämpfer angebaut wurden.

 

Problem 2):

Der Manipulationspunkt ist an... Über BMW habe ich aber die Historie. Ist zwar mit einträgen in 2003, 2005 und 2009 nicht lückenlos, sieht aber so plausibel aus..

Laut Verkäufer hat das Auslesen ergeben, dass im Kombi die letzte Ziffer der Fgst-Nr abweicht und deswegen der Punkt leuchtet... Er versucht zur Zeit jemanden zu finden der das wieder angleicht.

Ist das plausibel und möglich?

Was haltet ihr davon und vorallem für Tipps und vielleicht sogar mal ein Bild mit markierten Stellen vom Kofferraumboden wodrauf ich achten soll, wäre ich super dankbar!

Danke im Vorraus!

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 29. September 2013 um 11:57

zur der Sache mit der Fgst-Nr. sagt der Verkäufer dass der Punkt scohon da war als er den Wagen bei AUDI gekauft hat... Seine Vermutung ist, dass AUDI mit dem Anschluss ihres Diagnose-Systems da etwas durcheinander gebrcht hat.

Ist das möglich? oder Unsinn?

Ist vielleicht sogar jemand hier in der Lage mir zu sagen wie viel arbeit es ist, das wieder zu überschreiben?

Was willst Du denn für einen Kaufen.

Hab ich es überlesen oder hast Du nichts darüber geschrieben?

Das kann schon plausibel sein, aber ehrlich. Kauf einen anderen, es sei denn, er ist sehr günstig, was auch immer es für ein BMW ist. Da wurde rum gefummelt...

LG Andy

Kombi wurde wohl gegen gebrauchtes gewechselt. VIN konnte nicht angepasst werden, mit Audi SW schon garnicht. KM Stand könnte schon angepasst worden sein , so oder so.

AHk konnte wohl jemand gebrauchen- vermutlich ausgebaut.

Ich frag mal anders: warum soll es ausgerechnet denn der sein?

Du prüfst intensiv, legst auf gute Historie wert und dann ist der in der engeren Wahl?

Verstehe ich nicht!

Von welcher Preisregion reden wir? Ich würde wahrscheinlich von so einem Exemplar abstand halten, es gibt genug BMWs :D Allerdings ist es ja auch entscheident, ob man noch 8000€ bezahlt oder ein Schnäppchen macht.

Meinen e46 325i habe ich deutlich unter seinem normalen Wert bekommen und dabei auch einige Kleinigkeiten ignoriert, die mich bei einem Wagen zum Normalpreis abgeschreckt hätten ;)

Lg Moritz

Servus, ich gehe davon aus das dass LCM ( Licht Controll Modul ) getauscht wurde.

Das war bei mir auch defekt und habe mir ein passendes gebrauchtes gekauft und nun Leuchtet bei mir auch der rote Punkt. Statt 800€ bei BMW, habe ich dafür nur 100€ bezahlt. Das könnte noch der fehler sein. Ich gehe auch davon aus, dass er die Kupplung extra an nen Bekannten verkauft hat.

Aber ich würde mir einen anderen suchen, den mit dem Manipulationspunkt bekommst Du nur beim späteren verkauf Probleme und bist in Erklärungsnot.

Falls der Tank nicht aus Kunstoff ist, könntest Du auch noch darauf achten ob er Gestaucht ist.

Gruß Torben

Themenstarteram 29. September 2013 um 20:52

ich habe mir gefühlte 120 e46 angeguckt und das war bisher der erste der sich in einem zustand befindet mit dem ich einverstanden bin. es wurden viele sachen erneuert und der vorbesitzer scheint sehr pingelig gewesen zu sein. im gegensatz zu den vielen anderen verheizten schüsseln!

deshalb ist er trotz der beiden ungereimtheiten in der engern wahl geblieben...

Man kann doch erstmal gucken ob sich das klären lässt und dann entscheiden und nicht gleich das handtuch werfen, weil ansonsten gefällt mir das auto ja.

zu dem punkt, der verkäufer hat nachdem mir die sache nicht gefallen hat mit dem punkt jemanden bemüht der sich das mal ansieht, dieser hat halt wohl lt. verkäufer festgestellt dass lediglich die letzte ziffer der fgst-nr von der tatsächlichen abweicht... frage mich halt ob das plausibel ist :confused:

überschreiben konnte das dieser kollege offensichtlich auch nicht, um einen solchen profi bemüht sich der verkäufer wohl gerade.

So einfach kommt der Punkt nicht. Da wurde was getauscht oder es wurde mit nem Programm rumgespielt (InPa, ediabs usw.). Das sollte der Verkäufer wissen, ist ja sein Fahrzeug. Der stellt sich nur Dumm. Ich wäre da Vorsichtig. Ich kann Dich ja verstehen mit dem Auto, wenn man(n) mal eins gefunden hat, denkt man das man so schnell keins mehr findet wie dieses. Aber wie oben schon beschrieben, kommt der Punkt nicht so einfach wo her. Wenn Du den umbedingt haben willst, kannst Du mit den oben beschriebenen Programmen auf die Steuergerät zugreifen und die Überschreiben, dann sollte der Punkt wieder weg sein. Das mache ich mit meinem LCM auch noch. Da muss ich nur die Fahrgestellnummer und den Kilometerstand neu eintagen. BMW kann sowas nicht, oder will auch nicht.

Gruß Torben

Themenstarteram 29. September 2013 um 21:53

Ich habe ja die Historie eingesehen, wie gesagt.

Der Wagen (BJ 10/00) war 2003 (25.000km) 2005(45.000km) sowie anfang 2009 (92.000) bei Bmw.

Ab August 2009 (irgendwas mit 95.000km) TÜV Berichte vorhanden.

2011 der KV von dem jetzigen Verkäufer von AUDI mit 115.000km , jetzt 135000km ... eigentlich alles recht nachvollziehbar vom KM-STand her.

Deswegen mache ich mir auf diesen blöden Punkt echt keinen Reim..

und was ist wenn da jemand, ab 2009 30.000 km drauf gefahren hat, dann gefummelt hat und den Rest mit einem Punkt darum fährt?

Lass es, ich habe im Sommer 3 Monate nach einem QP gesucht und dann mehr durch Zufall eins gefunden.

aber na ja, musst du wissen.

Themenstarteram 30. September 2013 um 10:42

ab 2009 existieren ja alle 3 Tüv Berichte,. meinst du man muss so paranoid da dran gehen? ich mein eine 100%ige Garantie bekommt man nie.. schon gar nicht bei 13 jahre alten autos.

du hast immer noch nicht geschrieben was es für einer ist und was für Holz verlangt wird. BJ10/00 und evtl. 3. Hand?

Themenstarteram 30. September 2013 um 16:04

richtig.320iA Limo M54 und 5000 Euro werden aufgerufen, kein Schnapper aber für ein Auto das nicht aussieht wie Sau (wie leider die ALLERMEISTEN E46) gebe ich dann auch gerne ein bisschen mehr aus.

mh nach deiner Beschreibung hätte ich jetzt vllt. mit max. 3.000€ gerechnet, aber doch nicht mit 5.000€ von Privat mit der Geschichte und ne Limo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. e46 Kauf - Hilfe bei 2 Ungereimtheiten