ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 320d Touring - Kaufberatung (Neuer Turbolader)

E46 320d Touring - Kaufberatung (Neuer Turbolader)

BMW 3er E46
Themenstarteram 20. April 2012 um 10:38

Hi,

ich plane mir einen BMW E46 320d Touring zu kaufen.

Habe mir auch bereits einen ins Auge gefasst. Wollte diesen mir demnächst anschauen und habe nun Fragen bzgl. der Dinge auf die ich achten muss. Habe mich bereits ein wenig eingelsen.

Zunächst die Eckdaten:

Baujahr 10/2003 Ca. 180 tkm Diesel 110 kW (150 PS) Automatik (Steptronic)Turbolader soll neu sein und neuen TÜV soll er auch haben, 2 Vorbesitzer und angeblich unfallfrei

Was ich zunächst vorhabe ist bei der Probefahrt mit dem Wagen zu BMW zu fahren und mir dort alles auslesen zu lassen. Schlüssel, Steuergerät etc.. Hab schon eine Termin für gemacht. Kosten ca. 32 Euro.

Erst einmal schauen ob die KM Laufleistung stimmt. Angeblich original 175 tkm soll er haben und unfallfrei soll er sein.

Der neue Turbolader soll direkt beim BMW Händler verbaut worden sein.

Worauf muss ich explizit achten bei diesem Fahrzeug. Koennt ihr mir da helfen? Er soll 5.000 Euro kosten. 12 Monate Gewährleistung inklusive. Ist ein Deutscher Händler.

Kann durch den Turbolader, der neu ist und das Automatikgetriebe mehr kauptt gegangen sein. Habe gehört, dass der Motor bei einem Schaden des Turboladers bei Automatik nicht so leicht auszuschalten ist und dadurch mehr defekt sein kann. Reicht die Diagnose Software von BMW?

Was haltet ihr von diesem Angebot? Sind meine Bedenken gerechtfertigt oder mach ich mich da verrückt?

Evtl. habt ihr ja Tipps für mich.Bitte um Feedback. Hab auch mal was von Rost an der Heckklappe etc. gehört. Ist diese

Baureihe sehr anfällig für Rost?

Soll mein erster BMW werden! Ich liebe diese Modellreihe einfach.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Moin,

das ist der Motor mit 150 PS und der hat Probleme mit dem Lader (nicht jeder, aber es sei erwähnt) - somit, wenn der neu ist, solltest du keine Probleme haben. Bei 180.000 km auf jden Fall Automatikgetriebeöl wechseln und auch auf Stoßdämpfer und Vorderachse (beim E46 anfällig) achten - Querlenker! Polter und Schlaggeräusch!

BMW_Verrückter

Themenstarteram 20. April 2012 um 11:11

Hi,

danke für die schnelle Antwort. Okai lese mich dann mal in die Materie ein. Polter und Schlaggeräusch. Hoffe ich höre das raus.

Ansonsten ist das ein guter Preis oder erscheint irgendetwas dubios?

Gruss,

ULi

Die wichtigsten Dinge hat BMW Verrückter schon gesagt, Schlüssel auslesen und Historie erfragen hast Du ja auch schon geplant.. soweit gut.

Der Preis ist vollkommen in Ordnung - vor allem, weil er vom Händler ist.

Typische Roststellen (WENN er rostet): Heckklappe, Motorhaube innen, Türen vorne am unteren Schanier (rechts und links überprüfen).

Kontrollier die elektrischen Fensterheber.... die Motoren machen gerne mal schlapp.

Kontrollier die Zentralverriegelung.. eines der Relais im Handschuhfach gibt gern mal den Geist auf - Folge: Die Aufschließfunktion der ZV streikt manchmal. Daher einfach öfter hintereinander auf und zuschließen.

Schau, dass Dir alle Schlüssel gegeben werden - der E46 wurde mal mit 4, mal mit 3 Schlüsseln ausgeliefert, vielleicht kann BMW Verrückter hierzu was genaueres sagen. Wenn jedenfalls ein Schlüssel fehlt, frag nach, ob er gesperrt wurde oder der Händler das nachträglich übernimmt (Damit Dir deine Versicherung im Diebstahlfall daraus keinen Strick dreht).

öhm....

Glaub, das wars erstmal :)

Themenstarteram 20. April 2012 um 13:40

Hi,

also gut. die roststellen prüfe ich dann selbstverständlich nochmal.

welche schlüssel muss ich zum einlesen den mitnehmen (Hauptschlüssel und Zweitschlüssel oder langt einer von beiden? Den kfz schein sollte ich auch mitnehmen meinten die von bmw bzw. ne kopie. Naja der Wagen soll zwar gepflegt sein aber, dass mus ja mittlerweile nichts heissen.

Also wenn es knackt beim Lenken speziell bergauf, stimmt was mit den Stoßdämpfern nicht bzw. mit den Querlenkern? Richtig? Es darf also nicht knacken?

Die Inspektion ist wohl auch neu. Was auch immer da gemacht worden ist.

Rost, Stoßdämpfer, Querlenker, ZV, elektr. Fensterheber checken. Ach ja Park Distance Control hat er auch.

Mal schauen. Nur im Netz bisher gesehen. Ist ja die MOPF Facelift Version. Bzw. gehört mit zu den letzen E46, die müssten doch eigentlich gut sein oder? Ich hoffe halt das durch den Turboschaden nicht noch andere Motorteile in Mitleidenschaft gezogen worden sind.

TÜV ist zwar neu aber kriegt man ja leider auch mittlerweile an jeder Ecke. Kann man sich leider auch auf nix mehr verlassen.

Zitat:

Original geschrieben von gonzo75

welche schlüssel muss ich zum einlesen den mitnehmen

Beide Schlüssel! Denn es wird natürlich immer nur der letzte Kilometerstand beim Abziehen gespeicher... Wenn du also bei 80.000 einen das letzte mal benutzt hast, die Karre aber jetzt 200.000 drauf hat, und Du nimmst den mit 80 mit zum auslesen, dann werden die auch nur 80 angezeigt ;-)

Zitat:

Original geschrieben von gonzo75

 

Also wenn es knackt beim Lenken speziell bergauf, stimmt was mit den Stoßdämpfern nicht bzw. mit den Querlenkern? Richtig? Es darf also nicht knacken?

Nein, es darf nicht knacken: Querlenker vorne am Arsch

Wenn der Lader bei BMW gewechselt wurde müßte es ja auch eine Rechnung dazu geben. Verrückt wer sowas wegwirft, aber solls geben.

Bezüglich der Vorderachse /Querlenker kann dir der BMW Werkstadtmensch sagen, das sieht man ja auf der Bühne ... wird auch beim TÜV immer kontrolliert ...

Schlüssel müßte egal sein, da die soweit ich weiß immer die Daten vom Auto übertragen bekommen ... sonst könnte man sich ja die km auf 2 Schlüssel aufteilen ;-)

Teste die Klimaanlage und Lüftung intensiv auf allen Stufen ... meine summt mittlerweile stark auf verschiedenen Stärkestufen, weil anscheind ein "Lägerchen" von nem Lüfter angeknackst ist ...

falls es im Lenkrad knackt, verstell es mal minimal in der Höhe ... bei mir "knackt" es ein wenig, wenn ich es ganz unten stehen hab ... sobald ich es um 2 mm höher stelle ist alles weg

Zitat:

Original geschrieben von sauerstoffklau

Schlüssel müßte egal sein, da die soweit ich weiß immer die Daten vom Auto übertragen bekommen ... sonst könnte man sich ja die km auf 2 Schlüssel aufteilen ;-)

Nicht die Kilometer werden gespeichert, sondern einfach der Tachostand - dieser Wert kann auf dem Schlüssel auch nur nach oben korrigiert werden, nicht nach unten.

Das bedeutet:

Hat ein Schlüssel einmal eine hohe Laufleistung gespeichert und der Tacho wird zurückgedreht, bleibt der hohe Kilometerstand im Schlüssel hinterlegt.

Allerdings bedeutet das auch, dass, wenn ein Schlüssel ewig nicht benutzt wurde (zum Beispiel immer nur der Schlüssel, den der Fahrer am Schlüsselbund hat), auf diesem Schlüssel auch ein deutlich niedrigerer Kilometerstand gespeichert ist, als das Fahrzeug tatsächlich hat. Wird dann der Tacho zurückgedreht und man nimmt dummerweise den Schlüssel mit dem niedrigen Kilometerstand mit zum auslesen (der eventuell dann noch einmal benutzt wurde, um den aktuellen KM-Stand auf den manipulierten Wert anzupassen) ist der Betrug auf diese Weise nicht feststellbar!

Deswegen: Beide Schlüssel auslesen lassen ;-)

Edit: Ich hoffe, das war gut verständlich formuliert, hab grad nicht genug Zeit es ausführlicher zu beschreiben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 320d Touring - Kaufberatung (Neuer Turbolader)