ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. e46 320d `04 - 4 Monate und Öl auf MIN! Wieso???

e46 320d `04 - 4 Monate und Öl auf MIN! Wieso???

Themenstarteram 20. September 2010 um 2:22

Hi LEute,

heute habe ich mein Wagen geparkt beim Schlüssel rausziehen löschtete plötzlich die ÖL Lampe ORange auf. Ich habe mir direkt den Öl stand angesehen und die Anzeige zeigt MIN. Ich weiß jetzt nicht wieviel Öl ich rein tun muss. ICh denke mal aber das es mehr ist als "Normal". Könnte mir bitte einer sagen wieviel Öl das in etwa ist. Vielleicht hatte einer das selbe Problem und weiß wieso soviel Öl verbraucht wird.

Vielen Dank!!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von lncognito

Au weia ... LEUTE !!! ... :rolleyes:

"du sollst den ölstand auch nicht prüfen wenn der motor warm ist. schau nochmal nach, nachdem das auto über Nacht stand."

Quatsch. Motor aus, Ölstab ziehen und schauen. Wenn das Öl irgendwo mittig hängt, isses gut, hängt das Öl unter Minimum, dann wird 'n halber Liter nachgefüllt - fertig.

Genauer muss das Öl nicht nachgefüllt werden. Und es muss nicht genauer gemessen werden - bringt keinen Mehrwert.

"Das die Oellampe beim Ausmachen angeht heisst nur, dass die Oelpumpe nicht mehr laeuft."

Das ist falsch, denn die Öllampe leuchtet nach dem Abschalten des Motors nie - es sei denn, es wurde während der Fahrt ein temporär zu geringer Ölstand ermittelt.

Bei der nächsten Gelegenheit Öl kaufen und dann irgendwann mal Haube auf, Ölstab ziehen und vergewissern, dass der Ölstand deutlich unterhalb der Mitte ist.

Wenn ja, dann einen halben Liter Öl reinkippen und Haube wieder zu. Nachmessen muss man nicht.

... egal wie man es dreht und wendet. Beim Tankstopp Ölstab ziehen und nachschauen,

Gruß, Frank

das würd ich nicht so sagen. ich hab mal bei warmen motor den ölstand gemessen, natürlich steht der dann auf minimum, da das Öl noch nicht in die Wanne zurückgelaufen ist. Wenn man dann nen halben liter reinkippt und wieder nachmisst, passte es natürlich für den moment aber nachdem das öl dann wieder in die wann gelaufen ist, war der stand über maximum was sicher nicht dem ideal entspricht.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

dass ein Motor Öl verbraucht ist normal, und wievie er brauchen darf bzw. nachzufüllen ist, steht in der Betriebsanleitung.

du sollst den ölstand auch nicht prüfen wenn der motor warm ist. schau nochmal nach, nachdem das auto über Nacht stand.

 

Das die Oellampe beim Ausmachen angeht heisst nur, dass die Oelpumpe nicht mehr laeuft. Diese ist ja auch an den ausgehenden Motor gekoppelt ;) Entscheidender waere wenn die Lampe waeren des Motorlaufes an ist.

Ne Nacht brauch man nicht warten, aber 5 min bei richtig warmen Motor oder 15min bei lauwarmen Oel reicht aus.

Gruss

Joe

@ TE:

Direkt nach dem Motorabtellen den Messstab ziehen ist Quatsch. Das Öl muss ja in der Ölwanne erstmal wieder zusammen laufen. Ich warte immer so 5-10 min bei warmem Motor.

Wurde bei deinem Auto schon die Motorentlüftungseinheit gewechselt?

am 20. September 2010 um 9:52

Was ist das denn für eine Angabe “4 Monate“, wie viele km bist du gefahren, das interessiert.

Au weia ... LEUTE !!! ... :rolleyes:

"du sollst den ölstand auch nicht prüfen wenn der motor warm ist. schau nochmal nach, nachdem das auto über Nacht stand."

Quatsch. Motor aus, Ölstab ziehen und schauen. Wenn das Öl irgendwo mittig hängt, isses gut, hängt das Öl unter Minimum, dann wird 'n halber Liter nachgefüllt - fertig.

Genauer muss das Öl nicht nachgefüllt werden. Und es muss nicht genauer gemessen werden - bringt keinen Mehrwert.

"Das die Oellampe beim Ausmachen angeht heisst nur, dass die Oelpumpe nicht mehr laeuft."

Das ist falsch, denn die Öllampe leuchtet nach dem Abschalten des Motors nie - es sei denn, es wurde während der Fahrt ein temporär zu geringer Ölstand ermittelt.

Bei der nächsten Gelegenheit Öl kaufen und dann irgendwann mal Haube auf, Ölstab ziehen und vergewissern, dass der Ölstand deutlich unterhalb der Mitte ist.

Wenn ja, dann einen halben Liter Öl reinkippen und Haube wieder zu. Nachmessen muss man nicht.

... egal wie man es dreht und wendet. Beim Tankstopp Ölstab ziehen und nachschauen,

Gruß, Frank

Themenstarteram 20. September 2010 um 10:35

Zitat:

Original geschrieben von uno93

Was ist das denn für eine Angabe “4 Monate“, wie viele km bist du gefahren, das interessiert.

Bin in den 4 Monaten etwas mehr als 8000km gefahren!

Ich muss hier vorrednern widersprechen, dass das gelbe Licht mit dem Öldruck zu tun hat.

Es ist ganz normal, dass wenn die Füllmenge auf min ist, dass gelbe Licht im KI leuchtet nach dem abschalten des Motors.

Schütte nen 3/4 - 1 Liter Öl nach und gut ist.

greetz

hossi

Zitat:

Original geschrieben von lncognito

Au weia ... LEUTE !!! ... :rolleyes:

"du sollst den ölstand auch nicht prüfen wenn der motor warm ist. schau nochmal nach, nachdem das auto über Nacht stand."

Quatsch. Motor aus, Ölstab ziehen und schauen. Wenn das Öl irgendwo mittig hängt, isses gut, hängt das Öl unter Minimum, dann wird 'n halber Liter nachgefüllt - fertig.

Genauer muss das Öl nicht nachgefüllt werden. Und es muss nicht genauer gemessen werden - bringt keinen Mehrwert.

"Das die Oellampe beim Ausmachen angeht heisst nur, dass die Oelpumpe nicht mehr laeuft."

Das ist falsch, denn die Öllampe leuchtet nach dem Abschalten des Motors nie - es sei denn, es wurde während der Fahrt ein temporär zu geringer Ölstand ermittelt.

Bei der nächsten Gelegenheit Öl kaufen und dann irgendwann mal Haube auf, Ölstab ziehen und vergewissern, dass der Ölstand deutlich unterhalb der Mitte ist.

Wenn ja, dann einen halben Liter Öl reinkippen und Haube wieder zu. Nachmessen muss man nicht.

... egal wie man es dreht und wendet. Beim Tankstopp Ölstab ziehen und nachschauen,

Gruß, Frank

das würd ich nicht so sagen. ich hab mal bei warmen motor den ölstand gemessen, natürlich steht der dann auf minimum, da das Öl noch nicht in die Wanne zurückgelaufen ist. Wenn man dann nen halben liter reinkippt und wieder nachmisst, passte es natürlich für den moment aber nachdem das öl dann wieder in die wann gelaufen ist, war der stand über maximum was sicher nicht dem ideal entspricht.

Themenstarteram 20. September 2010 um 11:49

Zitat:

Original geschrieben von tehShawn

Zitat:

Original geschrieben von lncognito

Au weia ... LEUTE !!! ... :rolleyes:

"du sollst den ölstand auch nicht prüfen wenn der motor warm ist. schau nochmal nach, nachdem das auto über Nacht stand."

Quatsch. Motor aus, Ölstab ziehen und schauen. Wenn das Öl irgendwo mittig hängt, isses gut, hängt das Öl unter Minimum, dann wird 'n halber Liter nachgefüllt - fertig.

Genauer muss das Öl nicht nachgefüllt werden. Und es muss nicht genauer gemessen werden - bringt keinen Mehrwert.

"Das die Oellampe beim Ausmachen angeht heisst nur, dass die Oelpumpe nicht mehr laeuft."

Das ist falsch, denn die Öllampe leuchtet nach dem Abschalten des Motors nie - es sei denn, es wurde während der Fahrt ein temporär zu geringer Ölstand ermittelt.

Bei der nächsten Gelegenheit Öl kaufen und dann irgendwann mal Haube auf, Ölstab ziehen und vergewissern, dass der Ölstand deutlich unterhalb der Mitte ist.

Wenn ja, dann einen halben Liter Öl reinkippen und Haube wieder zu. Nachmessen muss man nicht.

... egal wie man es dreht und wendet. Beim Tankstopp Ölstab ziehen und nachschauen,

Gruß, Frank

das würd ich nicht so sagen. ich hab mal bei warmen motor den ölstand gemessen, natürlich steht der dann auf minimum, da das Öl noch nicht in die Wanne zurückgelaufen ist. Wenn man dann nen halben liter reinkippt und wieder nachmisst, passte es natürlich für den moment aber nachdem das öl dann wieder in die wann gelaufen ist, war der stand über maximum was sicher nicht dem ideal entspricht.

Vielen Dank!

Hier sind einige Beiträge wo behauptet wird das das Öl nie verbraucht wird.

Ist den der Ölverlust für 8000km in Ordnung???

Danke

Zitat:

Original geschrieben von lncognito

"Das die Oellampe beim Ausmachen angeht heisst nur, dass die Oelpumpe nicht mehr laeuft."

Das ist falsch, denn die Öllampe leuchtet nach dem Abschalten des Motors nie - es sei denn, es wurde während der Fahrt ein temporär zu geringer Ölstand ermittelt.

Bei der nächsten Gelegenheit Öl kaufen und dann irgendwann mal Haube auf, Ölstab ziehen und vergewissern, dass der Ölstand deutlich unterhalb der Mitte ist.

Wenn ja, dann einen halben Liter Öl reinkippen und Haube wieder zu. Nachmessen muss man nicht.

... egal wie man es dreht und wendet. Beim Tankstopp Ölstab ziehen und nachschauen,

Gruß, Frank

Falsch. Die Oellampe kann durchaus nach dem Abschalten des Motors kurz leuchten. Das kann aber muss nicht bedeuten, dass das Oel unter Minimum ist, wie schon gesagt. Wenn sie dagegen waeren der Fahrt leuchtet, dann ist das ein eindeutiges Zeichen. Sie geht dann einfach waehrend der Fahrt an, nicht beim Ausmachen erst.

Und ich wuerde keineswegs sofort nach dem Ausmachen den Oelmessstab ziehen sondern 5 min warten. Wenn du Oel wechselst, ist auch nicht sofort alles Oel unten trotz warmen Motors.

Ausserdem ziehen, trocken wischen, reinstecken und nochmal ziehen. Erst dann sieht man wirklich den Oelstand.

Gruss

Joe

Hallo,

Den Ölstand bei warmem Motor prüfen

Wie hier beschrieben

Gruß

odi

Zitat:

Original geschrieben von Emre3658

Zitat:

Original geschrieben von tehShawn

 

das würd ich nicht so sagen. ich hab mal bei warmen motor den ölstand gemessen, natürlich steht der dann auf minimum, da das Öl noch nicht in die Wanne zurückgelaufen ist. Wenn man dann nen halben liter reinkippt und wieder nachmisst, passte es natürlich für den moment aber nachdem das öl dann wieder in die wann gelaufen ist, war der stand über maximum was sicher nicht dem ideal entspricht.

Vielen Dank!

Hier sind einige Beiträge wo behauptet wird das das Öl nie verbraucht wird.

Ist den der Ölverlust für 8000km in Ordnung???

Danke

Der Ölverlust ist in Ordnung

Mein alter hat auf 5000 km einen Liter gebraucht

Gruß

odi

Zitat:

Original geschrieben von tehShawn

das würd ich nicht so sagen. ich hab mal bei warmen motor den ölstand gemessen, natürlich steht der dann auf minimum, da das Öl noch nicht in die Wanne zurückgelaufen ist. Wenn man dann nen halben liter reinkippt und wieder nachmisst, passte es natürlich für den moment aber nachdem das öl dann wieder in die wann gelaufen ist, war der stand über maximum was sicher nicht dem ideal entspricht.

Wenn der Ölstand auf Minimum steht, gehört Öl nachgekippt. Denn wenn der Motor läuft, sackt der Ölstand bei schnell gefahrenen Kurven zu oft auf "unter Minimum".

Sollte nach dem Abstellen des Motors tatsächlich > 500 ml Öl aus dem Motor zurücklaufen, dann ist das Rückschlagventil im Ölfilter nicht in Ordnung, bzw. die beiden kleinen O-Ringe im Ölfilterdeckel sind hinüber.

Das ist daran zu erkennen, dass es beim Motorstart deutlich länger dauert bis die rote Kontrollleuchte erlischt.

Aber auch in diesem Fall gehören 500 ml Öl nachgekippt, denn sobald das Ölfiltergehäuse wieder gefüllt ist, ist der Ölpegel in der Wanne zu niedrig.

Klar "sollte" man 5 Minuten warten - aber wenn die gelbe Kontrollleuchte leuchtet, zieht man nur mal den Messstab um sicher zu gehen, dass zu wenig Öl drin ist oder der Sensor 'nen Fehlalarm meldet. Das kann nach Bergabfahrten durchaus auch bei vollem Ölstand passieren.

Beim ersten Aufleuchten ist das auch egal - nach der nächsten Fahrt leuchtet die vielleicht nicht auf. Irgendwann tut sie es aber nach jeder Fahrt, also kann man "irgendwann" mal 500 ml nachkippen.

Zitat:

Original geschrieben von joe_e30

Falsch. Die Oellampe kann durchaus nach dem Abschalten des Motors kurz leuchten. Das kann aber muss nicht bedeuten, dass das Oel unter Minimum ist, wie schon gesagt.

Richtig, die Lampe besagt nicht, dass das Öl unter Minimum "ist", sondern dass der Ölpegel während der letzten Fahrt mehrfach unter Minimum abgesunken ist und der interne Zähler die Meldegrenze überschritten hat.

Mit dem Öldruck hat die gelbe Leuchte absolut Null und Nix zu tun.

Leuchtet die Kontrollleuchte während der Fahrt, dann ist permanent zu wenig Öl - unbedingt schnellstmöglich Öl nachkippen.

Da eine Überfüllung von 500 ml Öl absolut undramatisch ist, können bei leuchtetender gelber Ölkanne blind diese 500 ml nachgekippt werden.

Gruß, Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. e46 320d `04 - 4 Monate und Öl auf MIN! Wieso???