ForumE39
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E39
  7. E39 520i/523i Kaufempfehlung

E39 520i/523i Kaufempfehlung

BMW 5er E39
Themenstarteram 19. März 2019 um 14:44

Hallo,

 

nach längerer Suche nach einer größeren Limousine bin ich auf den E39 gestoßen. Zu mir: Bin 20 Jahre alt, muss gegen Ende des Jahres zur Uni und brauche dafür ein Auto. Fahre etwa 70km täglich. Habe 5000 Euro für die Anschaffung + 3000 Rücklage für eventuell anfallende Reparaturen. Verdiene neben bei 500 Euro und lebe bei meinen Eltern. Ist der 5er mit dem Budget empfehlenswert, wenn ja: kann ich mit dem Geld ein solches Auto finden und worauf sollte ich beim Kauf achten? Wenn nein: Was gäbe es für Alternativen?

Danke im Voraus :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Exctebarria schrieb am 30. März 2019 um 16:15:44 Uhr:

Meiner wäre es nicht. Der hat nichts. Da hat mein Shadowline mehr ohne M-Paket.

Für die Kilometer wäre der Preis etwas to much.

Ähm... wie definierst du bitte "nichts"? Bloß weil er die Drehklima und keine Klimaautomatik hat? Ich sehe da Facelift und M-Paket ab Werk mit allem was innen und außen dazugehört (Nicht nur irgendwelche hingeschusterten Ebay Stoßstangen und Pseudo Angel Eyes), was den E39 optisch und auch preislich schonmal extrem aufwertet. Er hat Alcantara Sportsitze (Standard bei M-Paket), Sitzheizung, PDC, Heckrollo, Multifunktionslenkrad, Becherhalter usw....

Also unter "nichts" verstehe ich was anderes. Shadowline hat er übrigens auch, weil die beim M-Paket mit inbegriffen ist.

Definitiv ein sehr schönes Auto (aus 2. Hand), wenn er rostmäßig gut dasteht ist er diesen Preis durchaus wert und wird im Preis auch nicht viel einbüßen, wenn er sauber und gepflegt bleibt. M-Paket ab Werk ist immer ein Argument, was den Preis nach oben pusht, weil das eben alle haben wollen. Sonst würde nicht jeder zweite 0815 E39 mit ner nachgerüsteten M-Stoßstange rumfahren...

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hi Mit 20 Jahren einen 520? Ich bin mit 20 Kadett B mit vlit 44 Ps gefahren. Aber mal so. Bei 70 km zu fahrender Strecke Täglich würde ich mich nach einem Fahrzeug mit LPG umschauen. Wenn es dann noch ein 520 wird-ist ja gut. Aber Schön das so ein Junger Mensch,an einem solchen Fahrzeug Interesse hat. Und finden ist kein Problem. Für das Geld kann man etwas gutes bekommen. Unter 100.000 Km erste Hand vom Rentner der nicht mehr Fahren kann oder aus einem Erbe heraus. Scheckheft gepflegt. Das Gilt aber für viele Fahrzeuge. lg

Kann man pauschal nicht sagen. Du musst dir vor Augen führen: Du bist im Begriff ein Auto aus der oberen Mittelklasse zu kaufen, was inflationsbereinigt mal über 40.000€ gekostet hat. Klar gibts das Auto jetzt zu einem Bruchteil davon, es ist und bleibt aber ein 5er BMW. Und 5er BMW fahren kostet eben auch "5er BMW fahren", egal ob er nun 20 Jahre alt ist oder nur 2 Jahre. Das spürt man halt auch bei den Unterhaltskosten und besonders bei den Ersatzteilpreisen. Man kann natürlich billige Teile verbauen, dann darf man sich aber auch nicht beschweren wenns hinter nix taugt.

Fakt ist: Ein E39 mit über 15 Jahren und 150.000km auf dem Buckel hat gelebt und da können immer mal wieder unangenehme Überraschungen auftauchen. Einfach weil das die Laufleistung und der Verschleiß so mit sich bringen. Wenn man selber schrauben kann oder wirklich gute Freunde hat, ist es kein Problem nen E39 zu unterhalten. Es ist an sich ein top Auto, man muss aber damit leben, dass es kein Neuwagen ist.

Da du dich für die kleinen Motoren interessierst, gehe ich mal davon aus, dass du keinen Rennwagen suchst. Die "520i und 523i ist ne Krücke" und "Muss unbedingt V8 sein, alles andere ist scheiße" Kommentare werden sicher nicht lange auf sich warten lassen... :rolleyes:

Wenn du bei der Leistung Abstriche machst und dich im Bereich 520i/523i umschaust, ist die Auswahl größer, eben weil die "dicke Hose" Fraktion sowas nicht will. Ein Geheimtipp (wenn du nicht in die Diesel Fahrverbotszonen muss) ist auch noch der 520d, der zwar nur 136 PS hat, sich aber extrem sparsam fahren lässt. Bei den kleinen Motoren ist aufgrund der geringeren Nachfrage das Angebot wesentlich größer und da hat man noch die Gelegenheit, für 5000€ ein wirklich sehr gepflegtes Exemplar mit guter Ausstattung aus 1. oder 2. Hand zu bekommen. Das ist bei den größeren Motoren für 5000€ Budget mittlerweile fast unmöglich. Die kleinen Motoren reichen für den Alltag völlig aus. Natürlich kannst du für 5000€ auch nen Golf kaufen. Aber im 5er fährt sichs auch nach 20 Jahren immer noch schöner. Das merkt man allein schon daran, dass man bei Tempo 110 auf der Landstraße Totenstille im Auto und halt einfach ziemlich viel Auto um sich rum hat. Das ist der kleine feine Unterschied, den man relativ schnell zu schätzen lernt. Wie auch die Ausstattungsfeatures die für 5000€ Budget auch drin sein dürften (Kimaautomatik, Leder, Sitzheizung, Xenon, Tempomat, PDC usw.).

Zu den Zeiten damals war ein 520/523 bestimmt keine Krücke.

Da gab es diese 4 Zylinder Luftpumpen noch nicht.

Themenstarteram 19. März 2019 um 19:45

Zitat:

@Repsol-Bird schrieb am 19. März 2019 um 15:23:04 Uhr:

Natürlich kannst du für 5000€ auch nen Golf kaufen. Aber im 5er fährt sichs auch nach 20 Jahren immer noch schöner. Das merkt man allein schon daran, dass man bei Tempo 110 auf der Landstraße Totenstille im Auto und halt einfach ziemlich viel Auto um sich rum hat. Das ist der kleine feine Unterschied, den man relativ schnell zu schätzen lernt. Wie auch die Ausstattungsfeatures die für 5000€ Budget auch drin sein dürften (Kimaautomatik, Leder, Sitzheizung, Xenon, Tempomat, PDC usw.).

Daher ja der Wunsch nach einem E39. Man einfach mehr Auto und eben obere mittelklasse Ausstattung. Aber wie du ja sagst.. man zahlt auch dafür. Zu dem 520d habe ich von kollegen gehört das ich den besser nicht nehmen sollte und lieber nen Otto Sechsender kaufen sollte, da beim M47 Motor wohl mehr defekt gehen kann als beim M52.

Im Alter von 20 Jahren Golf 2 GT 2 Special. TOP-Auto. Fuhr sich wie ein GoKart.

Mit Momo-Lenkrad, und BBS 16" drauf, musste man haben. ;);)

Na ja. Du kannst dich auch nach einem E34, Audi 200 oder MB 123 /124 Umsehen. Das sind Autos mit Wert erhalt,sofern man sie Pflegt. Der E39 braucht noch 10 Jahre dafür.Kommt aber bestimmt auch dahin. Und willst ja nicht Jagen,oder sondern ruhig und schön fahren. Es stehen immer wieder sehr schöne Fahrzeuge im Netz. Man muss diese wohl mögen!!!!!!

Hi Du hast das Verstellbare Nockenwellen rad, die Scharfe Nocke von Schrick und die Gilette Auspuff anläge vergessen. So war es doch und der Sprit war auf 99,00 Pfennig. Und Jedes wochenende auf Jück zu irgend einem Slalon Kurs. Schön wars!!!!!!!!

Zitat:

@Lucas23 schrieb am 19. März 2019 um 19:45:52 Uhr:

Zu dem 520d habe ich von kollegen gehört das ich den besser nicht nehmen sollte und lieber nen Otto Sechsender kaufen sollte, da beim M47 Motor wohl mehr defekt gehen kann als beim M52.

Dass der M47 mehr Probleme macht, als die M52 Motoren, ist Blödsinn. Sind beides sehr zuverlässige Motorengenerationen. Der M47 läuft im E46 als 318d/320d und da sind mir sogar aus meinem direkten Bekanntenkreis mehrere bekannt, die ohne Probleme auf die halbe Million zusteuern bzw. diese schon überschritten haben. Ich hab meinen Führerschein auf einem E46 318d gemacht, der damals schon 450.000km Fahrschul Kilometer hatte. Eine Arbeitskollegin von mir fährt einen E46 320d mit 370.000km im Alltag. Und das sind beides Autos, die viel einstecken müssen und wo nur das nötigste gemacht wird.

Der kleine Diesel ist speziell für dich als Studenten wirklich ne Überlegung wert, weil er bei der KFZ-Steuer als Diesel durch den kleinen Hubraum noch bezahlbar ist und sich bei normaler Fahrweise mit ehrlichen 6 Litern oder weniger fahren lässt. Da kommen die Sechszylinder Diesel verbrauchsmäßig nicht hin. Den 520d gabs erst ab Anfang 2000, da hast du also einen aus den letzten 3 Baujahren. Aufgrund der Dieselkriese und weils der kleinste Motor ist, sind die 520d preislich wirklich völlig im Keller, aber man kriegt für dein Budget ein top gepflegtes Modell mit viel Ausstattung und seriösem Vorbesitz. Gilt natürlich genauso für 520i Vorfacelift.

Themenstarteram 30. März 2019 um 14:57

Hallo nochmal. Bei meiner Suche bin ich auf einen 520i FL mit M-Paket gestoßen der für einen vergleichsweise günstigen Preis zu haben ist. Meint ihr der Preis ist so in Ordnung oder ist der zu günstig (also eventuell ein versteckter Mangel etc.) ?

 

Dieses Angebot habe ich bei AutoScout24 gefunden. BMW 520 - Endpreis: € 5.980,-

https://www.autoscout24.de/.../...ec6890e9-0227-4d9e-a06c-6257616431cc

Meiner wäre es nicht. Der hat nichts. Da hat mein Shadowline mehr ohne M-Paket.

Für die Kilometer wäre der Preis etwas to much.

Für mich wäre die Ausstattung schon voll ausreichend. Mein 520i (VFL 1999) ist nackig, da kann gar nichts kaputtgehen :-)

Finde den Wagen etwas zu teuer. Auch kenne ich den Händler, lieber zweimal hinschauen / testen / prüfen, als einmal ;-)

Hi, Wenn du immer nur auf den Preis Schaust ---------- Fällst du Garantiert aufs Maul.------- Der Preis ist der letzte Factor der bei diesen Fahrzeugen. Zuerst ist der Zustand und das Scheckheft zu Prüfen. Kein Auto kaufen ohne Scheckheft. Erst recht nicht ,wenn man keine Ahnung und keine Kohle hat. Egal welches Auto oder Marke.

Zitat:

@Exctebarria schrieb am 30. März 2019 um 16:15:44 Uhr:

Meiner wäre es nicht. Der hat nichts. Da hat mein Shadowline mehr ohne M-Paket.

Für die Kilometer wäre der Preis etwas to much.

Ähm... wie definierst du bitte "nichts"? Bloß weil er die Drehklima und keine Klimaautomatik hat? Ich sehe da Facelift und M-Paket ab Werk mit allem was innen und außen dazugehört (Nicht nur irgendwelche hingeschusterten Ebay Stoßstangen und Pseudo Angel Eyes), was den E39 optisch und auch preislich schonmal extrem aufwertet. Er hat Alcantara Sportsitze (Standard bei M-Paket), Sitzheizung, PDC, Heckrollo, Multifunktionslenkrad, Becherhalter usw....

Also unter "nichts" verstehe ich was anderes. Shadowline hat er übrigens auch, weil die beim M-Paket mit inbegriffen ist.

Definitiv ein sehr schönes Auto (aus 2. Hand), wenn er rostmäßig gut dasteht ist er diesen Preis durchaus wert und wird im Preis auch nicht viel einbüßen, wenn er sauber und gepflegt bleibt. M-Paket ab Werk ist immer ein Argument, was den Preis nach oben pusht, weil das eben alle haben wollen. Sonst würde nicht jeder zweite 0815 E39 mit ner nachgerüsteten M-Stoßstange rumfahren...

Zitat:

@Repsol-Bird schrieb am 1. April 2019 um 07:15:14 Uhr:

Zitat:

@Exctebarria schrieb am 30. März 2019 um 16:15:44 Uhr:

Meiner wäre es nicht. Der hat nichts. Da hat mein Shadowline mehr ohne M-Paket.

Für die Kilometer wäre der Preis etwas to much.

Ähm... wie definierst du bitte "nichts"? Bloß weil er die Drehklima und keine Klimaautomatik hat? Ich sehe da Facelift und M-Paket ab Werk mit allem was innen und außen dazugehört (Nicht nur irgendwelche hingeschusterten Ebay Stoßstangen und Pseudo Angel Eyes), was den E39 optisch und auch preislich schonmal extrem aufwertet. Er hat Alcantara Sportsitze (Standard bei M-Paket), Sitzheizung, PDC, Heckrollo, Multifunktionslenkrad, Becherhalter usw....

Also unter "nichts" verstehe ich was anderes. Shadowline hat er übrigens auch, weil die beim M-Paket mit inbegriffen ist.

Definitiv ein sehr schönes Auto (aus 2. Hand), wenn er rostmäßig gut dasteht ist er diesen Preis durchaus wert und wird im Preis auch nicht viel einbüßen, wenn er sauber und gepflegt bleibt. M-Paket ab Werk ist immer ein Argument, was den Preis nach oben pusht, weil das eben alle haben wollen. Sonst würde nicht jeder zweite 0815 E39 mit ner nachgerüsteten M-Stoßstange rumfahren...

Morgen,

Meinung ist gefragt.

Meinung wurde gesagt.

Kaufen soll jeder nach eigenem Gusto.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E39
  7. E39 520i/523i Kaufempfehlung