ForumE21 & E30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. E30 oder E46 (Cabrio) ?

E30 oder E46 (Cabrio) ?

BMW 3er
Themenstarteram 12. November 2015 um 21:58

Hallo Community,

ich habe vor mir in naher Zukunft ein 3er Cabrio zuzulegen. Für mich kommen zwei Baureihen in Frage. Entweder der E30 oder der E46. Der e36 gefällt mir überhaupt nicht und der E93 ist noch zu teuer.

Da das mein erstes und einziges Auto ist, muss ich mit diesem auch im Winter fahren (Was mit Hardtop bezüglich der Wärme ja kein Problem sein sollte). Leider habe ich keine Möglichkeit das Auto unterzustellen. Wie sieht es da speziell beim E30 mit Rost wegen dem Salz und der hohen Feuchtigkeit aus?

Ich studiere dual Maschinenbau (erste 1,5 Jahre Ausbildung wie Industriemechaniker), hätte also das grundlegende KnowHhow und Interesse um auch mal was am Auto zu schweißen etc.

Wenn mal etwas am E30 kaputt geht, würde ich mir also eher zutrauen, da was zu reparieren wie am E46 der schon mehr nach "modernem Auto" mit jeder Menge Elektronik aussieht.

Vor 3 Jahren habe ich mich in den E30 verliebt und bin ihn auch schon oft gefahren. Eigentlich solle sich mir die Frage zwischen den zwei Auto nicht stellen aber ich habe Angst, dass mir der E30 wegrostet und ich am Ende nichts mehr davon habe. Deshalb wäre der E46 (mit einem hoffentlich deutlich besseren Korrosionsschutz) auch eine Option. Besonders das NFL Modell gefällt mir gut und der E46 bringt eben auch Vorteile mit sich, die neuere Autos so haben. :)

Welche Baureihe würdet ihr mir empfehlen und warum? Besonders würde mich das mit dem Rost im Winter interessieren.

Vielen Dank schon mal :)

Ähnliche Themen
27 Antworten

Einziges Auto? Erstes Auto? Daily Driver? Winter?

E46

BITTE!

E30 gibt´s selbst ohne Winter nicht ohne Rost. Selbst wenn Du den Sandern lässst, ist er nach 2 Wintern in der Phase "wirtschaftlich unrettbar"

Dazu sind die Cabbis auch zu schade. Außerdem ist das Verdeck alles andere als Winterfreundlich. Hardtop? Ja, gäbe es, ist aber dann auch bald 30 Jahre alt.

Es sollte doch klar sein, das unsere alten Schüsseln 3. Wagen im Sommerbetrieb sind, sonst nichts mehr.

Ich hatte auch einen E46 damals neu gekauft, der ist für alle täglichen Fälle das überlegene Auto. Dürfte sogar billiger sein und besser motorisiert. Von der Sicherheit und Komfort gar nicht zu reden.

Bei den Vorgaben hätte ich gesagt "Weder noch". Aber wenn, dann würde ich auch eher für dich zum e46 tendieren.

Der E30, wenn du überhaupt einen Gescheiten noch findest, ist für sowas mittlerweile zu schade.

Ist zwar alles Geschmacksache aber ich finde den E36 als Cabrio hat eine super Linie, ok nicht besser als der E30 aber nicht so fett wie der E46. Ach, eigentlich sind sie alle drei ganz ansehnliche Cabrios. Der E30 ist aber auf Grund seiner sehr niedrigen und schlanken Linie einfach nur ein Hit.

Auch gute E36 ist mittlerweile ein Guten zu finden nicht mehr so einfach.

Leider werden doch oft immer wieder die BMW´s von irgendwelchen Prolls runter geritten oder so verbastelt das die als erhaltungswerte FZGe für mich nicht mehr in Frage kämen. Schade eigentlich. Oh, ich merke gerade das ich vom Thema abkomme.

Also TE, wenn dann E46

Zitat:

@18vfb93 schrieb am 12. November 2015 um 21:58:12 Uhr:

 

...ich habe vor mir in naher Zukunft ein 3er Cabrio zuzulegen. Für mich kommen zwei Baureihen in Frage. Entweder der E30 oder der E46. Der E36 gefällt mir überhaupt nicht und der E93 ist noch zu teuer.

Klar, ein E30 ist um Welten kultiger, der E46 dafür als Daily-Driver alltagstauglicher und vermutlich, als gutes Exemplar sowohl in Anschaffung als auch im Unterhalt günstiger. Die Entscheidung kommt aber natürlich auf dein Budget und deine Präferenzen an: wenn du z.B. unbedingt 6-Zylinder haben möchtest, bekommst du für 5k bis 7k Euro einen guten E46 als 323i oder sogar 325i, einen E30 als 325i wird man für dieses Geld im vergleichbar guten Zustand kaum finden, also müsste man zu kleinerem 320i oder doch zu 4-Zylinder greifen. Mein Fazit: wenn du dich in E30, wie du schreibst, verliebt hast und Style-Faktor für dich wichtiger ist, dann nimm E30 und mach womöglich Abstriche in der Technik und wenn für dich Alltagstauglichkeit und modernere Technik höhere Prio hat, dann solltest du E46 nehmen.

P.S.: Zu E36 - noch vor kurzer Zeit war es für mich auch keine Option, mittlerweile finde ich seine klaren Linien (aber nur als Coupe oder Cabrio) auch ganz schön - so langsam kommt auch dieses Model in die Jahre wo es sexy wird ;)

Ja richtig, nur Coupe und Cabrio haben diese Linie die ich ebenfalls gut finde. Muss ich ja sagen, fahre ja selbst einen E36 als Cabrio.

Themenstarteram 13. November 2015 um 15:02

Mit solchen Antworten habe ich leider gerechnet. :(

Ich habe gehofft dass mir irgend jemand (am besten aus eigener Erfahrung) sagen kann, wie man seinen E30 Korrosionsbeständig bekommt.

Und KapitaenLueck, ich muss dich leider enttäuschen, der E30 von meinen Eltern hat, bis auf an der Abgasanlage, keinen Rost, ist allerdings auch nur ein Schönwetterauto. ;)

Für das unübertroffene Design des E30 mach ich liebend gerne Abstriche bei der Technik und der Alltagstauglichkeit, nur wenn der mir wegen Salz und Feuchtigkeit innerhalb von 2-3 Jahren weg rostet, habe ich am Ende auch nichts davon. :/

6 Zylinder wären schon eine feine Sache, müssen finde ich, aber nicht unbedingt sein. Ich komm auch mit weniger Leistung ganz gut zurecht, auch wenn die Laufkultur eines BMW 6 Zylinders schon eine Klasse für sich ist. *_*

Ein 325 kommt wegen der Anschaffungs- und Unterhaltskosten nicht in Frage, da ich für mein Schmuckstück nicht mehr als 6-7k zahlen will.

Themenstarteram 13. November 2015 um 15:06

Und nochmal zu dem E36. Ich habe schon öfters gelesen, dass der nicht viel besser gegen Rost geschützt sein soll wie der E30. Ist da was dran?

Welche Antworten hast du denn erwartet? Du hast eine sehr generelle Frage gestellt: "Welche Baureihe würdet ihr mir empfehlen und warum?" Leute machen sich Mühe, dir zu antworten und anstatt 'danke' zu sagen meckerst du da noch? Stell deine Fragen halt präziser.

Wegen Rostversorgung am E36 - wenn du "es schön öfters gelesen hast", dann wird da was dran sein. Ich hatte zwar noch nie einen E36 aber schau dir doch hochauflösende Bilder von E36 auf mobile an - sehr viele haben Rostansätze an den hinteren Radläufen und bei den Rückleuchten. Letztendlich kommt's meist darauf an, wie das Auto behandelt und wo es nachts abgestellt wurde. Natürlich git es auch absolut rostfreie E30 genau so wie E36, aber die kosten dann auch entsprechend.

Genau, kommt immer auf die Pflege an, mein E36 hat auch kein Rost und wenn dann nur sehr wenig.

Themenstarteram 13. November 2015 um 17:50

Stasiko13 du hast recht, die Frage war vielleicht etwas zu allgemein formuliert. Allerdings habe ich davor ja geschrieben, dass mir der E30 lieber wäre, ich mir aber aufgrund des Fahrzeugalters nicht sicher bin, ob ich ohne geeignete Unterstellmöglichkeit auch in 2 Jahren noch was von dem BMW habe.

Ich habe gehofft, dass mir jemand, der das ganze Jahr über einen E30 fährt, sagt wie man mit nicht all zu großem Aufwand den Rost von seinem Auto fern halten kann.

Meine Antwort war keineswegs abwertend oder beleidigend gemeint. Wenn du das so verstanden hast, tut es mir leid.

Natürlich bin ich auch jedem Erfahrenem der mir Tipps gibt dankbar (wie ich in meiner Frage schrieb), auch wenn ich es bei meiner Antwort vergessen habe.

Dass der E36 noch genau so Rost Probleme hat wie der E30 wundert mich, weil es beim E46 auf einmal um einiges besser wurde.

Zitat:

@bitz schrieb am 13. November 2015 um 00:35:40 Uhr:

 

Es sollte doch klar sein, das unsere alten Schüsseln 3. Wagen im Sommerbetrieb sind, sonst nichts mehr.

Äh nein!

Wozu hab ich sonst meinen IX, wenn ich ihn nicht ganzjährig fahre? Und damit gehe ich bald das 2. mal durch den TÜV und meine Mutter ist davor 12 mal durch den TÜV gegangen mit der Kiste. Klar hat er mittlerweile etwas Rost, ABER bisher musste nichts geschweißt werden. Und auch dieses Mal TÜV habe ich gute Karten, dass noch nichts geschweißt werden muss.

Und bis auf etwas Fluid Film von mir vor knapp 2 Jahren bekam der Wagen keine Sonderbehandlung bzw. Pflege.

Daher: So einen E30 kann man schon im Alltag und dies ganzjährig fahren. Wer seinem Auto etwas Gutes tu will, der versiegelt den Unterboden und alle Hohlräume. Dann hält der schon recht gut. Damals war der Korrosionsschutz noch halbwegs brauchbar. Das sieht beim E46 teils auch anders aus. Da sieht man mittlerweile einige an den Kotflügeln gammeln.

Wenn E30 die "Liebe" ist, dann kauf dir so einen. Kosten im Unterhalt wie der E46 auch eh kaum die Welt, sodass man das als dualer Student finanzieren kann. Ich selbst war dualer Student und fuhr 330i E46 bzw. ab Mitte des Studiums dann 325ix E30

Themenstarteram 13. November 2015 um 18:39

Dankeschön auf so jemanden habe ich gewartet. *_*

Du hast aber wahrscheinlich die Möglichkeit dein Auto im Trockenen unterzustellen oder?

Ich habe das Glück ein Carport zu haben, ja.

Aber das kann man sich ja mieten. Geht das nicht, dann kann man es kaufen oder auch selbst bauen. Als angehender Maschinenbauer sollte das ja nicht das Problem sein.

Erspart einem je nach Ausführung auch das lästige Kratzen und vom Schnee befreien ;)

Zum Thema selbst reparieren: Ich hab auch während meines Studiums (ebenfalls Maschinenbau) die ZKD samt Nockenwelle und Kleinkram getauscht am E30. Hab sowas davor noch nie gemacht und habe es dennoch geschafft. Auch andere Kleinigkeiten konnte ich selbst reparieren. Da ist der E30 schon nochmals eine ganze Ecke einfacher gebaut. Aber auch beim E46 sollte man das mit Hilfe der vielen Anleitungen im Netz hinbekommen.

Anderer Punkt: Sicherheit und Komfort. Der E46 ist einfach deutlich moderner und sicherer. Mich stört das nicht am E30, aber man sollte es wissen. ESP gibt es nicht, ASR auch nicht und Airbags auch nicht. Dafür bietet der E30 mehr Fahrspaß und ist direkter.

Mögliche Alternative für dich: Erstmal ein E46 als Daily und dann nach dem Studium ein schicker E30 als Sommerfahrzeug dazu. Wäre das nichts für dich?

E46 mit Hardtop und guten WINTERreifen.

Zitat:

@Habuda schrieb am 13. November 2015 um 19:05:14 Uhr:

 

Mögliche Alternative für dich: Erstmal ein E46 als Daily und dann nach dem Studium ein schicker E30 als Sommerfahrzeug dazu. Wäre das nichts für dich?

Der einzige Haken daran wäre, dass ein Studium ein paar Jährchen dauert und gute E30 immer teuerer werden :( Das wundert mich immer wieder, aber sie liegen mittlerweile auf dem Niveau vom E24 und teilweise sogar drüber. So ist das halt - es sind super schöne Autos und wir sind nicht die einzigen, die vom E30-Virus infiziert sind.

@TE: Danke, alles cool. Es gibt nun leider immer wieder Kollegen hier, die kein "hallo" und "danke" kennen und meinen man wäre ihnen eine Antwort schuldig. Aber so Einer bist du offensichtlich nicht ;) Wünsche dir viel Erfolg bei der Suche, ob's nun E30 oder E46 werden soll, und auch im Studium!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. E30 oder E46 (Cabrio) ?