ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. E-Klasse seitlich in kleinen Opel, Mercedesfahrer schwerer verletzt

E-Klasse seitlich in kleinen Opel, Mercedesfahrer schwerer verletzt

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 20:18

Ein User hier aus dem Forum hatte mit seiner E-Klasse folgenden Unfall:

Unfallbericht und Fotos

Er ist frontal mit seiner E-Klasse einem Opel Kleinwagen in die Seite gefahren.

Laut Bericht wurde er schwer verletzt, die Opelfahrerin nur mittelschwer.

Kann das jemand erklären? Zum einen ist die E-Klasse schwerer, aber hauptsächlich ist ein Frontalaufprall idR. angenehmer als ein Seitenaufprall. Ich hätte erwartet, das der Mercedesfahrer leicht und die Opelfahrerin schwer verletzt ist...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von mattalf

Eventuell hat der eine Hand vorm Airbag gehabt und sich selber eine geknallt. ;) Irgendwie kann man sich das kaum erklæren da die E Klasse nicht so schlimm aussieht. Ich Tippe auch auf nicht Angeschnallt

Es gibt da so eine Weisheit.

"Je schlimmer das Auto aussieht desto wahrscheinlicher das überleben"

Dann hat das Auto die kinetische Energie aufgenommen, nicht der menschliche Körper.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Wenn man die Art der Verletzungen nicht kennt, kann man nur auf Basis der Unfallbeschreibung und der Fotos keine Ferndiagnose stellen.

Hmmmm,

den Bildern nach zu urteilen gehe ich fast davon aus, dass der Fahrer der E Klasse nicht angeschnallt war, anders kann ich mir die Schwere der Verletzung aufgrund der Bilder nicht erklären.

Der Bericht sagt darüber allerdings nichts aus.

Gruss TAlFUN

Zitat:

Original geschrieben von TAlFUN

den Bildern nach zu urteilen gehe ich fast davon aus, dass der Fahrer der E Klasse nicht angeschnallt war, anders kann ich mir die Schwere der Verletzung aufgrund der Bilder nicht erklären.

denke ich auch

Hm, im Text steht, daß die Polizei davon auseht, daß alle Fahrzeuginsassen angeschnallt waren...

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Hm, im Text steht, daß die Polizei davon auseht, daß alle Fahrzeuginsassen angeschnallt waren...

nicht ganz

Zitat:

Bisherigen Feststellungen zufolge waren alle Fahrzeuginsassen angegurtet.

naja, man weis es nicht. "Schwere Verletzung" kann ja alles mögliche sein. Vielleicht hatte der Fahrer irgendwelche Vorerkrankungen. (Brüche etc.). Spekulation.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Hm, im Text steht, daß die Polizei davon auseht, daß alle Fahrzeuginsassen angeschnallt waren...

Jo Drahkke,

aber die Fahrertür ist nicht verzogen, nichts nada niente.

Sehr merksam.

Gruss TAlFUN

Zitat:

Original geschrieben von hascii

Kann das jemand erklären?

wenn in der presse was von schwer oder leichtverletzt steht, ist das mit äußerster vorsicht zu genießen! da kann eine blutige nase - je nach dem wer das dem reporter erzählt - schon eine "schwere" verletzung darstellen...

...ohne genaue angaben über die verletzungen, ist das hier nur rätselraten...

...aber selbst mit angelegtem gurt, liegt es im bereich des möglichen - das hier tatsächlich schwere verletzungen im medizinischen sinne vorliegen!

Eventuell hat der eine Hand vorm Airbag gehabt und sich selber eine geknallt. ;) Irgendwie kann man sich das kaum erklæren da die E Klasse nicht so schlimm aussieht. Ich Tippe auch auf nicht Angeschnallt

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

Zitat:

Original geschrieben von hascii

Kann das jemand erklären?

wenn in der presse was von schwer oder leichtverletzt steht, ist das mit äußerster vorsicht zu genießen! da kann eine blutige nase - je nach dem wer das dem reporter erzählt - schon eine "schwere" verletzung darstellen...

Sehe ich auch so, wenn aber der Hubschrauber kommt, wie in diesem Fall, liegen doch schon ernstere Verletzungen vor.

am 13. Februar 2012 um 21:00

Wegen einer blutigen Nase fordert niemand den Rettungshubschrauber an. Und selbst wenn mit ihm der Notarzt eingeflogen wurde - ohne entsprechende Diagnose gibt's keinen Freiflug ins Hospital und der Hubschrauber wäre ohne Kundschaft zurückgeflogen.

Zitat:

Original geschrieben von mattalf

Eventuell hat der eine Hand vorm Airbag gehabt und sich selber eine geknallt. ;) Irgendwie kann man sich das kaum erklæren da die E Klasse nicht so schlimm aussieht. Ich Tippe auch auf nicht Angeschnallt

Es gibt da so eine Weisheit.

"Je schlimmer das Auto aussieht desto wahrscheinlicher das überleben"

Dann hat das Auto die kinetische Energie aufgenommen, nicht der menschliche Körper.

Da müssen wir wohl eine detailiertere Berichterstattung abwarten.

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Es gibt da so eine Weisheit.

"Je schlimmer das Auto aussieht desto wahrscheinlicher das überleben"

Dann hat das Auto die kinetische Energie aufgenommen, nicht der menschliche Körper.

Jo, das stimmt. Aber nicht das jetzt manche auf die Idee kommen sowas zu kaufen ;) http://www.youtube.com/watch?v=nUNMOPDniAw&feature=related dort trifft die Weisheit nicht zu.

Ich denke mal das wir vielleicht zu dem Unfall mal eine Aufklærung bekommen da es sich um einen User handelt. Druecken wir ihm erstmal die Daumen

Unfälle sind da immer so ne Sache.

Es gibt Leute die sind aus Fetzen aus Blech ausgestiegen und es ging ihnen prächtig.

Andererseits gibts Fälle da wurden Leute aus optisch nur angekratzten Autos mit dem Heli ausgeflogen.

Der Mann hatte warscheinlich einen Herzinfarkt erlitten als er seinen schönen Benz nach dem Unfall sah :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. E-Klasse seitlich in kleinen Opel, Mercedesfahrer schwerer verletzt