ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. NEUE Autos - KLEINE Blinker ... WARUM??

NEUE Autos - KLEINE Blinker ... WARUM??

Themenstarteram 23. Mai 2012 um 14:25

Heute ist es mir wieder mal verstärkt aufgefallen und ich frage mich wieder mal: WARUM müssen NEUE Automodelle so einen verdammt kleinen Blinker haben? Riesenrückleuchten an einem NEUEN Käfer(ehemals Beetle) und ein winziger Blinker, den man kaum erkennt.

Egal ob Fahrzeuge aus dem VW- Konzern, OPEL, französische Produkte ... ALLE haben die plötzlich nur noch winzige Blinklichter, die man leicht übersehen kann, weil Rück- und Bremslicht den Blinker überstrahlen. In der Sonne sowieso!

Fast würde ich von einem Sicherheitsrisiko schreiben ...

Naja, mich betrifft es nur als Autofahrer der sich mit diesem gefunzel rumplagen kann ... Kaufen würde ich mir SO ein Modell nie im Läääbben!

Vielleicht hat ja hier jemand eine plausible Antwort auf diese Sparversion von Lampe. Gerade im heutigen Verkehrsgeschehen bin ich doch froh, wenn meine Warnblinkanlage schon von weitem gesehen wird. Da gehen die Autoproduzenten hin und bauen da Funzeln ein, die niemand sieht oder die man leicht ÜBERsieht! Ist das schon dem Sparzwang geschuldet?

Beste Antwort im Thema

Da die eh nur noch von einer Minderheit benutzt werden ist, diese Sparmaßnahme doch verständlich. Demnächst gibt es das als Sonderzubehör gegen Aufpreis.

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Da die eh nur noch von einer Minderheit benutzt werden ist, diese Sparmaßnahme doch verständlich. Demnächst gibt es das als Sonderzubehör gegen Aufpreis.

am 23. Mai 2012 um 14:50

Ich kann das so nicht bestätigen. Im Vergleich zu früher haben die Autos doch heute an allen möglichen Stellen Blinker, z. B. an der Seite oder in den Außenspiegeln.

Man muss sie halt auch benutzen.

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Da die eh nur noch von einer Minderheit benutzt werden ist, diese Sparmaßnahme doch verständlich. Demnächst gibt es das als Sonderzubehör gegen Aufpreis.

Das gleiche gilt offenbar auch für Rückspiegel mittels derer sich immer mehr nur von der Wirkung ihrer Selbstbräunungscreme vergewissern.

Themenstarteram 23. Mai 2012 um 14:55

Zitat:

Original geschrieben von StevieMUC

Ich kann das so nicht bestätigen. Im Vergleich zu früher haben die Autos doch heute an allen möglichen Stellen Blinker, z. B. an der Seite oder in den Außenspiegeln.

Man muss sie halt auch benutzen.

Jo, besonders auf der Autobahn, wenn derjenige zum überholen ansetzt wäre es schon hilfreich da auch irgendetwas blinken zu sehen. Nur diese Funzeln, anders kann ich sie nicht bezeichnen, kann man leicht übersehen. Und wenn's denn knallt????

Ich vermute auch mal Sparzwang, weil die Autos ja leichter werden sollen ... :cool:

Ich glaube da ist die Sicherheit den Designerwünschen zum Opfer gefallen. Auch in großen Autos wie dem A6 ist der Blinker im Bremslicht kaum zu erkennen  

am 23. Mai 2012 um 15:32

Optik :-)

Na ist doch ganz einfach. Die heutigen Fahrzeuge müssen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe ansprechen, deswegen auch die große Modellvielfalt.

Also Designgründe!

Dazu kommt noch, dass viele Fahrzeuge bereits mit LED- Technik ausgestattet sind, bei der man wesentlich hellere Lichter hat (Klar Glass usw.), die eigentlich besser gesehen werden sollten.

Ich für meinen Teil hatte noch die Probleme einen Blinker war zu nehmen, egal wie alt das Fahrzeug ist.

 

am 23. Mai 2012 um 16:09

Ich finde die Blinker lassen sich dank moderner LED Technik und mehreren Orten am Auto wie z.B. Spiegel viel besser als früher erkennen.

Ich finde es auch ziemlich Scheiße, dass die meisten neuen Autos heute ihre Frontblinker mitten im Scheinwerfer haben - wenn es etwas dunkler ist, und das Licht an ist, erkennt man so unnötig spät, dass sie blinken.

Früher waren die Blinker wenigstens zumeist am Rand der Scheinwerfer, da hat man sie etwas besser gesehen.

Klar haben die Autos heute häufig Seitenblinker im Spiegel integriert, aber die kann man nicht immer aus allen Positionen erkennen...

akut aufallen tut mir dies jetzt nur am aktuellen A6 Kombi, da sind die hinteren Blinker extrem klein

Die Blinker sind ein Problem, aber LED Rück- und Bremslichter leider auch. Sind sie tagsüber nicht weiter tragisch brennen einem manche LED Leuchten nachts die Sehzellen aus dem Auge.

Das man in dieser Situation den Blinker nicht sieht ist da nur schmückendes Beiwerk.

Zitat:

Original geschrieben von picard95

Die Blinker sind ein Problem, aber LED Rück- und Bremslichter leider auch. Sind sie tagsüber nicht weiter tragisch brennen einem manche LED Leuchten nachts die Sehzellen aus dem Auge.

Das man in dieser Situation den Blinker nicht sieht ist da nur schmückendes Beiwerk.

Ja, wobei mir da eigentlich nur der aktuelle Mini negativ auffällt... da ist ne NSL nix gegen...

am 23. Mai 2012 um 17:27

die größe ist doch völlig egal. die meisten haben ja noch eine birne drin und die sind doch alle gleich hell. bei led sind die blinker sogar sehr hell auf kleinstem raum.

Nur wenn du dann nen Blinker im Bremslicht hast...

Man bremst ja bestimmt auch nicht wenn man abbiegen will. Und das Bremslicht ist auch gar nicht hell. :D

Das ist optisch vielleicht schön, sicherheitstechnisch eher ein Griff ins...

 

Negativ fallen mir Mercedes Kombi auf bei den Bremslichter nachts.

Vermutlich Automatik stehen die dann auch noch die ganze Zeit drauf. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. NEUE Autos - KLEINE Blinker ... WARUM??