ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI 4 Matic -- unrealistischer Verbrauch laut KI

E 320 CDI 4 Matic -- unrealistischer Verbrauch laut KI

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 15. August 2016 um 9:31

Schönes Hallo an das Forum.

Dar ich ja jetzt hoffentlich das Problem mit dem unrundem Leerlauf gelöst habe (mit eurer Hilfe natürlich), wende ich mich wieder an euch. Bei meinem E320 Cdi 4 Matic T-Modell Bj. 2008 204tkm haben wir für den unrunden Leerlauf die Ursache der Lambdasonde und 3 zerbissene Kabel gefunden. Jetzt dachte ich, dass sich der Verbrauch eher mit der Anzeige im KI angleichen würde. Es war vorher nämlich so, dass die Anzeige immer 6,9-7,5l auf 100km gezeigt hat, jedoch der Realeverbrauhc lag bei 11-15l. Jetzt ist es aber so, dass die Anzeige zwischen 7,5-8 zeigt der reale verbrauch aber dagegen bei 9L ist, was immer noch 2l zuviel sind, weil ich 80% Autobahn fahre. Oder liege ich da falsch. Also ich habe versucht ein Leck in der Kraftstoffzufuhr zu finden, aber ich kann mit dem bloßen Auge nichts weiteres erkennen. Was könnte noch die Ursache dafür sein? Hatte jemand schon das Problem.? Danke und schöne Grüße an euch alle.

Thys

Ähnliche Themen
47 Antworten

Hallo

Ich habe das gleiche Auto nur aus dem Baujahr 2006

Ich muss dazu sagen dass ich im Moment scheinbar einen defekten LMM habe den ich erst austauschen muss!

Ich fahre im Moment fast ausschließlich 4-spurige Bundesstraße und das ziemlich zügig. Meine Anzeige pendelt sich auch bei ca. 10,5 - 11,5 Liter ein. Der reale Verbrauch scheint bei etwas mehr als 10 Litern zu liegen obwohl ich das noch nie so genau ausprobiert habe. Wenn meine Anzeige bei viertel Tank steht bekomme ich immer Panik und tanke voll. Also scheint die Diskrepanz zwischen real und virtuell normal zu sein! und 9 Liter sind doch ne feine Sache!

MfG

Drago

9 Liter auf 100 km klingen für mich bei einem T-Modell mit 4MATIC recht realistisch.

Die Anzeige liegt also um 1,0 bis 1,5 Liter daneben, nicht 2. Ein wenig (so ca. 0,5 Liter) ist im Bereich des Normalen. So gesehen zeigt die Anzeige nur 0,5 bis 1,0 Liter zuviel.

Wie ist das Fahrprofil, die Fahrweise?

Themenstarteram 17. August 2016 um 7:25

Zitat:

@Austro-Diesel schrieb am 16. August 2016 um 20:09:58 Uhr:

9 Liter auf 100 km klingen für mich bei einem T-Modell mit 4MATIC recht realistisch.

Die Anzeige liegt also um 1,0 bis 1,5 Liter daneben, nicht 2. Ein wenig (so ca. 0,5 Liter) ist im Bereich des Normalen. So gesehen zeigt die Anzeige nur 0,5 bis 1,0 Liter zuviel.

Wie ist das Fahrprofil, die Fahrweise?

Danke für die Antwort. Also ich fahre 4 Tage in der Woche meistens nicht, das Auto steht auf dem Parkplatz, und 3 Tage fahre ich langstrecke also 250km auf eine seite Autobahn mit 140kmh und vielleicht 10% Stadtverkehr.. Ich denke mir halt nur, dass 9l für Autobahn mit 140 noch viel ist, jedoch 7,5. Laut Anzeige sehr OK, LMM hab ich schon überprüft ist gut.

Grüß Thys

Wenn du diese Strecke bei 140 km/h ruhig und ohne große Bremsungen bewältigst ist es in der Tat etwas viel.

Bei solchen Verhältnissen schluckt mein V6-CDI mit 7G im T-Modell knapp echte 7,5 l (Mj. 09/2008, 190.000 km, Elegance-Fahrwerk, Standardbereifung).

Seit meine Ansaugbrücke und die AGR im Zuge der EKAS-Reparatur gereinigt wurde (nebst neuer Lambda-Sonde) ist mein Verbrauch jedoch auch kräftig gesunken -- vielleicht liegt's auch daran?

Also mein W211 Mopf E320cdi 4Matic nimmt auf der Bahn bei ~130km/h um die 7,5L. In der City bei zügiger Fahrweise auch gerne mal 12,5L !

Ich fahre relativ viel City verkehr und liege meist bei ca 10,5L im Schnitt.

Die Verbrauchsanzeige lügt meist nur um 0,5l

Mal eine ganz blöde Theorie:

Vieleicht im Steuergerät irgendwo die falsche Tankgröße (70 Liter) programmiert, was zu einer falschen Berechnung im KI führt???

Vom 70 zum 80 Liter Tank ist es eine Mengendifferenz von ca. 14,3%. Von mal angenommen 7,9 Liter angezeigten Verbrauch zu ungefähr 9 Liter Realverbrauch ist es auch eine Differenz von ca. 14,3%.

Ob das nur Zufall ist?

 

 

Ich wage es zu bezweifeln dass anhand des Füllstandes des Tanks die Einspritzmenge (und damit der Verbrauch) berechnet wird ;)

Dafür gibt es deutlich bessere und wichtigere Werte

https://de.wikipedia.org/.../Common-Rail-Einspritzung?...

Naja, die tatsächlich benötigte Einspritzmenge wird vieleicht nicht anhand des Füllstandes im Tank berechnet, aber vieleicht wird ja der angezeigte Durchschnittsverbrauch im KI anhand des Tankfüllstandes und den zurückgelegten km berechnet?

Sollte das so sein, dann könnte meine Theorie ja zumindest mathematisch aufgehen. Du fährst den Tank halb leer. Das KI (ausgehend von einem 70 Liter Tank) denkt, Du hast 35 Liter verbraucht aus dem der Durchschnittsverbrauch im KI errechnet wird. Effektiv hast Du aber einen 80 Liter Tank halb leer gefahren also tatsächlich 40 Liter durchgeblasen.

Mich wundert hier nur das annähernd stimmige Mengenverhältnis aus 70 zu 80 Liter Tank und dem Verhältnis des im KI angezeigten Durchschnittsverbrauchs zum Realverbrauch.

Ich kann aber auch voll daneben liegen. War nur so eine spontane (eher verrückte) Idee.

Themenstarteram 17. August 2016 um 17:11

Zitat:

@Austro-Diesel schrieb am 17. August 2016 um 07:36:40 Uhr:

Wenn du diese Strecke bei 140 km/h ruhig und ohne große Bremsungen bewältigst ist es in der Tat etwas viel.

Bei solchen Verhältnissen schluckt mein V6-CDI mit 7G im T-Modell knapp echte 7,5 l (Mj. 09/2008, 190.000 km, Elegance-Fahrwerk, Standardbereifung).

Seit meine Ansaugbrücke und die AGR im Zuge der EKAS-Reparatur gereinigt wurde (nebst neuer Lambda-Sonde) ist mein Verbrauch jedoch auch kräftig gesunken -- vielleicht liegt's auch daran?

Danke für die Antwort. Also ich habe Ansaugbrücke und AGR schon vor einem halben Monat machen lassen. Lambdasonde wurde neben der 3 Kabel als Ursache für meinen unrunden Leerlauf festgestellt und ist deshalb neu. Ist jedoch so, dass beim wechseln der Lambdasonde der Verbrauch laut KI gestiegen, der reale Verbrauch jedoch um 1L gesunken. Also ich weiß halt wirklich nicht wo das Problem liegt, ich dachte dass vielleicht irgendwo ein Leck in der Kraftstoffzufuhr wäre, habe das auch schon 2x durchschauen lassen, nix. Es tropft auch nirgendwo. Ich muss aber sagen das die 4-Matic noch das 5G haben. denke aber auch dass um die 7,5 L Normal wären 9 aber halt zu viel für meine Fahrweise.

Grüß Thys

Hallo Thys, welche Rad/Reifenkombination fährst Du? Bei meinem schaffe ich bei wirklich zurückhaltender Fahrweise ~9 Liter. Da ist alles im Mix dabei. Drunter geht es nur, wenn ich Tempomat bei 100 einschalte. Reifengröße bei meinem VA 245/40R18 HA 265/35R18. Da geht der Verbrauch nicht weiter runter. Wenn ich nur Stadtverkehr fahre 11-12 Liter. Aber dafür ist er auch nicht gedacht :-)

Gruß Christian

Zitat:

@burky350 schrieb am 17. August 2016 um 16:28:18 Uhr:

Naja, die tatsächlich benötigte Einspritzmenge wird vieleicht nicht anhand des Füllstandes im Tank berechnet, aber vieleicht wird ja der angezeigte Durchschnittsverbrauch im KI anhand des Tankfüllstandes und den zurückgelegten km berechnet?

Sollte das so sein, dann könnte meine Theorie ja zumindest mathematisch aufgehen. Du fährst den Tank halb leer. Das KI (ausgehend von einem 70 Liter Tank) denkt, Du hast 35 Liter verbraucht aus dem der Durchschnittsverbrauch im KI errechnet wird. Effektiv hast Du aber einen 80 Liter Tank halb leer gefahren also tatsächlich 40 Liter durchgeblasen.

Mich wundert hier nur das annähernd stimmige Mengenverhältnis aus 70 zu 80 Liter Tank und dem Verhältnis des im KI angezeigten Durchschnittsverbrauchs zum Realverbrauch.

Ich kann aber auch voll daneben liegen. War nur so eine spontane (eher verrückte) Idee.

Alles ist eine Überlegung wert. :D

Aber wenn das Auto doch genau weiß wie viel Milliliter gerade durch das System gepumpt werden (da es dies ja selbst ganz penibel dosiert) und die Geschwindigkeit ja auch meist recht genau bewertet wird, warum sollte dann ein so unglaublich ungenauer Wert wie der Füllstand des Tanks berücksichtig werden?

Wer sich die Restliteranzeige aktiviert hat, der kann sich an Anzeigen erfreuen, die immer mal wieder hochgehen obwohl man nicht während der Fahrt nachtankt. Und insbesondere am Anfang und am Ende scheint besonders viel Spiel zu sein (was sich durch die komplexe Tankform erklären lässt).

In einem Thread aus Anfang 2015 (finde ich jetzt nicht) habe ich mal gelesen dass sich diese Berechnung/Faktor justieren lässt. Vielleicht ist da was verstellt?

Zitat:

@burky350 schrieb am 17. August 2016 um 16:28:18 Uhr:

Naja, die tatsächlich benötigte Einspritzmenge wird vieleicht nicht anhand des Füllstandes im Tank berechnet, aber vieleicht wird ja der angezeigte Durchschnittsverbrauch im KI anhand des Tankfüllstandes und den zurückgelegten km berechnet?

Sollte das so sein, dann könnte meine Theorie ja zumindest mathematisch aufgehen. Du fährst den Tank halb leer. Das KI (ausgehend von einem 70 Liter Tank) denkt, Du hast 35 Liter verbraucht aus dem der Durchschnittsverbrauch im KI errechnet wird. Effektiv hast Du aber einen 80 Liter Tank halb leer gefahren also tatsächlich 40 Liter durchgeblasen.

Mich wundert hier nur das annähernd stimmige Mengenverhältnis aus 70 zu 80 Liter Tank und dem Verhältnis des im KI angezeigten Durchschnittsverbrauchs zum Realverbrauch.

Ich kann aber auch voll daneben liegen. War nur so eine spontane (eher verrückte) Idee.

Das kann nicht sein. Denn warum geht die Reichweite bis Tank leer hoch obwohl du fährst und der Tank dabei immer leerer wird wenn du anständig und ohne groß bremsen, ohne Gegenwind und ggf. ohne bergauf Fahrten unterwegs bist. Ich hatte zum Teil schon 1200 km Reichweite im KI direkt nach dem tanken und die Reichweite begann mit ca 700 km. Bilder davon gibt es glaub ich auch davon hier irgendwo. Dass ich natürlich keine 1200 km weit kam ist klar es ging dann auch zurück sobald man schneller fährt und in die Berge dann fährt.

Themenstarteram 17. August 2016 um 21:26

Zitat:

@chruetters schrieb am 17. August 2016 um 17:21:31 Uhr:

Hallo Thys, welche Rad/Reifenkombination fährst Du? Bei meinem schaffe ich bei wirklich zurückhaltender Fahrweise ~9 Liter. Da ist alles im Mix dabei. Drunter geht es nur, wenn ich Tempomat bei 100 einschalte. Reifengröße bei meinem VA 245/40R18 HA 265/35R18. Da geht der Verbrauch nicht weiter runter. Wenn ich nur Stadtverkehr fahre 11-12 Liter. Aber dafür ist er auch nicht gedacht :-)

Gruß Christian

Hallo Christian. Also ich fahre Vorder- und Hinterachse 245/40/R18 Michelin Sport MO 3 FSL. Naja, ich steige nächstes Jahr wieder mit 225/55/R16 ein, mal sehen ob es einen Unterschied macht, aber trotzdem 9L Autobahn ist mir einbisschen viel. Aber vielleicht ist es auch normal so. Grüße Thys

245er zu 225er macht schon was aus!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI 4 Matic -- unrealistischer Verbrauch laut KI