• Online: 2.282

Mercedes E-Klasse S212 350 CDI Test

25.11.2015 22:20    |   Bericht erstellt von Georg_S212_350CDI

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse S212 350 T CDI
Leistung 265 PS / 195 Kw
Hubraum 2987
HSN 1313
TSN BRQ
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 90000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Georg_S212_350CDI 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse S212 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse S212 (2009 - 2016) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre das Auto (Avantgarde) seit 4 Jahren und 90 tkm. Es hat mich nie im Stich gelassen. Es ist die Souveränität, der Komfort und die Eleganz, die mich zu einem echten MB Fan werden ließen. Vorher war ich auf VW und Audi unterwegs.

 

Ab und zu bin ich mit einem Hänger unterwegs. Der Motor zieht aus allen Drehzahlbereichen durchzugsstark nach oben. Einfädeln auf der Autobahn ist kein Problem.

 

Mit drei Kindern nutzte ich zunächst die beiden integrierten Kindersitze, einen davon mit Kopfstütze. Das dritte Kind bekam einen Kindersitz auf den Mittelplatz der Rückbank. Ich kenne keinen anderen Kombi mit immer noch ausreichend Platz in dieser Konstallation. Mittlerweile sind zwei der drei Kinder ohne Sitzerhöhung unterwegs und haben dadurch noch mehr Platz.

 

Die Automatik ist super. Es liegt eigentlich immer der richtige Gang an. Wenn ich mal sportlicher unterwegs sein will, schalte ich per Hand oder schalte auf "S".

 

Ich fahre selten über 220. Der Wagen liegt dann immer noch sehr gut auf der Straße. Passat TDI und Co. lasse ich hinter mir.

 

Die Sitze sind komfortabel und haben gerade noch ausreichend Beinauflage (bin 1,90).

 

 

Weitere Pluspunkte:

Offenporiges Holz sieht top aus

Ledersitze sehen immer noch gut aus.

6 Zylinder möchte ich nicht tauschen.

Die vielen kleinen Extras (elektr. Heckklappe, Ambientebeleuchtung, Fernentriegelung der Heckklappe usw.)

 

Nicht so gut:

Harmann Kardon bietet zu wenig für das Geld

 

Fazit

Funktional, sportlich, elegant

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Schön anzusehern

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Gute Motor Getriebe Kombination

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Für ein so langes Schiff erstaunlich handlich

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gesamtpaket überzeugt

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Immer noch hohe Neidfaktor

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Siehe Fazit

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0