ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Düse für Scheinwerferreinigungsanlage dringend gesucht. Weiß jemand Rat?

Düse für Scheinwerferreinigungsanlage dringend gesucht. Weiß jemand Rat?

Audi A3 8P
Themenstarteram 31. Dezember 2020 um 20:19

Hallo, Gemeinde,

habe im gerade noch alten Jahr ein Problem, das ich für meinen Sohn gern lösen möchte:

An seinem A3 8P1, Bj. 04 / 2004, 2.0 FSI hat sich aus der Scheinwerferreinigungsanlage eine der Düsen auf unerklärliche Weise verdrückt (eines von zwei kleinen, halbkugelförmigen Teilen, das offenbar nicht fest im Hubzylinder verankert ist).

Nun gibt es eine Vielzahl von Threads zur SWRA, aber nirgendwo ist eine Lösung zum beschriebenen Problem zu finden.

Bevor wir uns nun ein teures Komplettteil (Hubzylinder/Düsenhalter) beim Freundlichen kaufen, wäre interessant zu erfahren, ob es nicht doch eine günstigere Chance auf Ersatz der Düse gibt.

Deshalb hoffe ich auf gute Tipps von Usern, die sich erfolgreich mit derselben Problematik befasst haben.

Guten Rutsch allerseits!

Danke und Gruß

Norbert

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi, wie wäre es eine neue düse aus dem Zubehör zu kaufen. Die sind viel günstiger als bei Audi und funktionieren auch. Einzige ist halt, das die nicht die Audi Qualität haben und keine originalen sind.

 

Da habe ich gute Erfahrungen gemacht: KFZTeile24

Themenstarteram 31. Dezember 2020 um 21:26

Ja, das wäre natürlich eine Supersache, vorausgesetzt, die kleinen Düsen würden einzeln verfügbar sein und in den original verbauten Hubzylinder passen. Ich habe mir einen Wolf recherchiert, aber nirgends werden die Düsen einzeln angeboten.

Oder meinst Du mit Düse die gesamte Einheit von Hubzylinder inklusive der beiden kleinen Düsen?

Falls Letzteres zutrifft: Gibt es da eine Empfehlung, welchen Hersteller Du gewählt hattest?

Zitat:

@nomafub schrieb am 31. Dezember 2020 um 21:26:40 Uhr:

Ja, das wäre natürlich eine Supersache, vorausgesetzt, die kleinen Düsen würden einzeln verfügbar sein und in den original verbauten Hubzylinder passen. Ich habe mir einen Wolf recherchiert, aber nirgends werden die Düsen einzeln angeboten.

Oder meinst Du mit Düse die gesamte Einheit von Hubzylinder inklusive der beiden kleinen Düsen?

Falls Letzteres zutrifft: Gibt es da eine Empfehlung, welchen Hersteller Du gewählt hattest?

Ich meine das letzte. Ich würde immer nach Erstausrüster Qualität gehen. Ansonsten kannst du nach den Feiertagen, dort mal anrufen, die sagen aus eigener Erfahrung welche, sie dir empfehlen würden. Ich habe leider keine SWR. Ich würde aber immer etwas teureres nehmen als die günstigen Teile. Und zu dem Motor, kann ich dir nur Den Tipp geben, Kauf das AGR Ventil, wenn’s kaputt ist nur bei Audi. Aus dem Zubehör taugt das nichts.

Viele Grüße

Themenstarteram 31. Dezember 2020 um 21:41

Alles klar, danke Dir!

Bin gespannt, ob weitere Tipps kommen.

Besonders willkommen sind Hinweise darauf, wie man nur die kleinen Düsen ersetzen könnte, ohne das ganze Bauteil wechseln zu müssen.

Gruß

Norbert

Gleichen Hubzylinder besorgen, vorsichtig die Kugel ausdrücken, in den am Auto montierten Hubzylinder eindrücken. Vorher mal schauen ob die Kugeldüse nicht weg ist weil der vorhandene Hubzylinder gerissen ist, denn dann bleibt die neue Kugel nicht lange an ihrem Platz.

Den Hubzylinder kann man mit einem Saugnapf rausziehen und dann mit den Griffen einer Zange ausgefahren festklemmen.

Themenstarteram 2. Januar 2021 um 23:13

@ onzlaught

 

Danke, würde Deine guten Tipps zur Wechselpraxis liebend gern befolgen, aber weder bei den Schrottis im Umfeld noch bei über 10 Schlachtfest-Inserenten in der Bucht ist ein passender Hubzylinder zu kriegen.

 

Meine einzige Hoffnung sind die Foristen. Ansonsten bleibt mir nur der Kauf eines ca. 100 Euronen teuren Neuteils - wenn es das überhaupt noch gibt. Da habe ich gerade eine Anfrage laufen.

 

Toll wäre natürlich, es hätte eine(r) unserer Forums-Freund(innen) noch so etwas abzugeben.

 

Bleibe also gespannt.

 

Gruß

Norbert

Ich habe meinen bei Ebay gefunden. Zieh den vorhandenen mit einem Saugnapf raus und mach ein Foto, dann die Angebot bei Ebay die zu Deinem Auto passen mit dem Foto vergleichen. Denn die Ebayhändler sind nicht die gründlichsten, zu schnell hat man was falschen rumliegen. Bei meinem 8P war z.B. dieser hier für 15€ passend.

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 2:12

Wieder eine Idee, auf die ich beim besten Willi nicht gekommen bin.

Habe mich bislang immer mit der OT-Nummer eines vermeintlich passenden Audi-A3-Hubzylinders mit unpräzise definierter Baujahr-Angabe auf die Suche begeben.

Und da kam natürlich stets als Ergebnis: "...stimmt nicht mit Ihrem Fahrzeug überein..." oder ähnlich.

Ja, mit einem guten Foto sollte ich dann vielleicht erfolgreicher sein, also wird der Versuch gestartet.

Nochmals danke, onzlaught! Wenn's klappt, laughe ich garantiert mindestens auch mal once.

Auf jeden Fall aber werde ich berichten.

Gruß

Norbert

Das sicherste wäre natürlich den vorhandenen Zylinder ausbauen und die Teilenummer abschreiben ;)

Im Audi Autohaus am Tresen bekommst Du mit der Fahrgestellnummer auch den Richtigen. Mein vorgeschlagener Weg dürfte aber der günstigere sein. Laut Ebay kommen die Hubzyylinder in meinem 8P vom A6.

Die fehlenden Düsen bzw. die mangelhafte Reinigung haben mir eine Wiedervorführung für den letzten TÜV eingebracht. Sonst hätte ich das nie bemerkt.

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 15:37

@onzlaught

So, habe gerade Fotos gemacht. Und wie man sieht, sind Hubzylinder verbaut, die die im Kunststoff eingeprägte Nummer 21770 tragen. Und zwar auf beiden Seiten.

Und Deinem Hinweis folgend, den Düsenträger auf Risse zu untersuchen, bin ich tatsächlich fündig geworden. Und das gleich mehrfach. Der Tausch der Düsen allein ist also vom Tisch, es müssen komplett neue Zylinder her.

Anstatt dafür runde 180 Euro zu investieren, würde ich natürlich lieber Deine Methode wählen und Teile aus dem Zubehör verwenden.

Beim Öffnen Deines Links war ich zunächst total happy, denn das angebotene Teil ähnelt dem bei uns verbauten sehr, allerdings war auf den zweiten Blick klar, dass der Flansch dann doch anders aussieht und auch die Nummer leicht daneben liegt: 21760 statt 21770. Schade!

Deshalb meine Frage: Hast Du seinerzeit nacharbeiten müssen? Oder hat das Ding 1 zu 1 gepasst?

Ich hätte keine Angst davor, nachträglich etwas "dremeln" zu müssen. Hauptsache man kriegt das Teil passend.

Zusätzlich werde ich morgen beim Teilehändler anfragen, ob man dort eventuell auch einen Ersatz für die 21770 anbieten kann.

Dir schönen Dank einstweilen!

Gruß

Norbert

Img-20210103-wa0000
Img-20210103-wa0001

Bei meinem hat sich auch eine Düse verabschiedet und werd mich wohl demnächst auch mal an einen Austausch machen müssen.

Meine Frage dazu: Kriegt man die Zylinder gewechselt ohne die Stossstange abzubauen? Eher nicht oder?

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 16:18

Habe mal irgendwo gelesen, dass es reicht, die Stoßstange einseitig zu lösen und etwas beiseite zu drücken.

Das Rad muss runter und die Radhausschale raus. Dann sollte es funzen.

Gruß

Norbert

Zitat:

@nomafub schrieb am 3. Januar 2021 um 15:37:49 Uhr:

@onzlaught

...

Deshalb meine Frage: Hast Du seinerzeit nacharbeiten müssen? Oder hat das Ding 1 zu 1 gepasst?

....

Ich habe die Kugeln umgesteckt, die Zylinder sind dringeblieben. Bei mir ging es ehrlich gesagt nur darum das die Dinger während der TÜV Nachprüfung ihren Dienst tun. Eingeklickt, ausgerichtet und Tropfen Heißkleber drauf, wobei bei mir richtige Risse in der Kugelaufnahme waren, bei Dir sehe ich nichts dergleichen.

Der hier war der "Düsenspender"

Themenstarteram 29. Januar 2021 um 13:23

So, Leute,

wie versprochen, hier der finale Post zum Thema:

 

Wir haben uns mit viel Mühe und Knoff-Hoff ans Werk gemacht, die Düsenaufnahmen mit winzigen Streifen selbtverschweißendem Isolierband stabilisiert und zusätzlich noch einen dünnen "Panzer" mit Heißkleber aufgesetzt. Das sollte nach menschlichem Ermessen ausreichen, um die Funktion des Zylinders zu gewährleisten.

 

Die drei verbliebenen Düsen waren bombenfestgegammelt, deshalb wurden sie mit WD geflutet und dann voooorsichtig aus ihrem Sitz gehebelt, gereinigt und wieder eingeklipst.

 

Die noch fehlende Düse habe ich von einem Anbieter im Netz erworben, dessen defekter Hubzylinder gerade mal noch diese eine Düse aufwies.

 

Nachdem wir die fehlende Düse eingesetzt hatten, wurden Sprühversuche unternommen, um die korrekte Ausrichtung der Wasserstrahlen zu finden.

 

Das klappte auch ganz gut, allerdings spritzte an den Düsen vorbei doch noch reichlich Brühe aufgrund des hohen Wasserdrucks. Das hätte ich in dem Maß nicht erwartet.

 

Also haben wir nach Ausrichtung der Düsen alle vorhandenen Schlitze sorgfältig mit Heißkleber versiegelt und nun ist die Scheinwerferreinigungsanlage wieder voll funktionsfähig.

 

Das war nun insgesamt durchaus etwas filigranes Schaffen, aber hat uns letztlich gute 180,- Euro gespart.

 

Gruß

Norbert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Düse für Scheinwerferreinigungsanlage dringend gesucht. Weiß jemand Rat?