ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. DSG schaltet zu spät hoch und zu früh runter

DSG schaltet zu spät hoch und zu früh runter

VW Tiguan 2 Allspace (AD)
Themenstarteram 23. Januar 2022 um 11:09

Hallo. Seit einem Jahr habe ich einen Allspace DSG 150PS TDI und mir gefällt die Schaltstrategie nicht. Es dauert mir zu lange bis er hoch schaltet. Man könnte die Drehzahl so senken und Kraft hat er beim rollen auf der Landstrasse genug dafür. Und wenn man dann ein klein wenig Gas gibt, schaltet er sofort zurück, als ob er 40 Tonnen hinten dran hat und Angst hat er schafft es nicht. So auch im ECO Modus. Darum fahre ich schon oft auf Manuell und dann kann er es ja. Gestern hat meine bessere Hälfte ihren neuen T-Cross 1,0 Benzin mit 110PS DSG abgeholt. Der schaltet richtig!!! Zack Zack Zack ist er im 7. unterwegs mit 70 auf der Landstrasse und wenn man ihn dann segeln lässt und wieder auf´s Gas geht nimmt er wieder den 7. Gang. Wenn man dann leicht beschleunigt bleibt der auch drin. So hätte ich das gerne. Kann man da etwas ändern oder eine andere Software aufspielen? Der Tiger ist stark genug um das genauso zu machen. Klar, wenn man drauf tritt und zügig beschleunigen will, soll er runter schalten und los ziehen, aber nicht wenn man von 70 auf 75 km/h etwas nachlegen will.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Zunächst mal denke ich an S statt D.

Dann frage ich mich, ob es ein Neuwagen ist (Reklamation/Gewährleistung) oder Du den gebraucht gekauft hast (vorher gefahren?)

So oder so…was sagt denn VW dazu?

Fahre einen Tiguan AS mit 200PS TDI seit September 2021.

Gerade bei 100 km/h finde ich auch er könnte schon auf den 7 Gang schalten, hier bewegt er sich immer noch im 6 Gang.

Ich schalte hier auch oft manuell in den 7 Gang.

Themenstarteram 23. Januar 2022 um 13:28

Das manuelle hoch schalten alleine nutzt ja nichts, wenn man wieder zur Automatik wechselt schaltet er ja wieder runter... Deshalb fahre ich oft in Manuell Hebel rechts rüber, damit ruhe ist.

Das ganze müsste besser optimiert werden. Siehe unser T-Cross. Bei dem ist das optimal.

Und was sagst du zum Post von @bergischland"?

Moin,

ich hab da auch andere Stimmen im Ohr, die haben bemängelt das viel zu früh hochgeschaltet wird und der Motor dadurch sehr „brummig“ wäre.

Kollege von mir fuhr genau deshalb häufig in „S“.

Kann man im DSG nicht die „Lernwerte“ resetten? Vielleicht kann man damit eine etwas anderes persönliche Charakteristik während der Lernphase ablegen.

Ich finde meinen Tiguan eher zu brummig (150tdi 4motion) also schaltet, speziell wenn er noch kalt ist, zu früh hoch. Dafür hat er unten raus (unter 1500Umin) zuwenig Kraft/Laufruhe.

(Auf S dreht er mir bei kaltem Motor zu hoch)

Ganz neu, war es echt grausam, dann wurde mal eine Adaptionsfahrt gemacht, dann wars besser. Für mich wäre es gefühlt optimal wenn’s genau zwischen N und S Schaltverhalten wäre.

Benziner Automatik ist mMn auch schwer vergleichbar, wegen des größeren nutzbaren Drehzahlbereiches.

Zusätzlich finde ich den „starken“ 1,0 schon sehr geschmeidig und kraftvoll unten raus, hat meine Frau im A3.

Man kann das DSG anlernen. Je nachdem wie man fährt merkt es sich die Gewohnheiten. Klappt bei mir wunderbar

Zitat:

@Tiguan185 schrieb am 24. Januar 2022 um 11:06:13 Uhr:

Man kann das DSG anlernen. Je nachdem wie man fährt merkt es sich die Gewohnheiten. Klappt bei mir wunderbar

ein DSG ist im eigentlichen Sinne nicht lernfähig, sondern agiert lediglich in Clustern / Modi, die erkannt bzw. zugeordnet werden ... es ist und bleibt ein Irrglaube, daß ein DSG Getriebe lernfähig ist, wie z.B. eine Wandlerautomatik ...

es kommt aber sicherlich auch darauf an, wie man lernen definiert ... lernen ganz individuell oder lernen in Clustern

Gruß, Peter

Bei meinem ist die schalterei auch eine Katastrophe. (Bj. 2021 190 PS TSI)

Solang man auf der Ebenen fährt sind die Schaltvorgänge voll in Ordnung.

Sobald es aber an eine Steigung geht, oder noch schlimmer wenn man an einer Steigung anfährt, dann fährt der in Drehzahlen (teilweise bis fast 4000 U/Min) und der schaltet einfach nicht weiter.

1. und 2. Gang schaltet er normal, beim 3. und 4. geht's dann los mit der Hochdreherei.

An gleicher Stelle war mein Touran 2 Gänge höher mit niedriger Drehzahl unterwegs...

Ich werde das mal ansprechen und schauen ob man da was machen kann.

Wo ich den Tiger bekommen hab, war das definitiv nicht so, denn da hat mir die Schaltcharakteristik sehr gut gefallen.

Grüsse

Themenstarteram 25. Januar 2022 um 18:14

Danke Fiffi,- dann bin ich wohl doch nicht alleine mit dem Problem.

War übrigens ein Jahreswagen und mitlerweile habe ich 29.000 Km auf der Uhr.

Ich habe gestern eine ausführliche Fahrt gemacht und aufgeschrieben wie er wo schalten soll. Morgen habe ich einen Termin bei einem Programmierer, der das so programmieren kann wie ich das gerne hätte...

Wie schon gesagt, das Getriebe lernt, aber nicht die Schaltstrategie.

Das Problem ist einfach, dass das Getriebe am Ende doch "doof" ist. Es weiß nicht was als nächstes kommt.

Zu frühes schalten beim beschleunigungswunsch ist einer der Probleme warum eine Automatik oder auch ein DSG immer mehr verbrauchen wird als ein Handschalter. Am Ende wird es nie anders gehen!

was noch Abhilfe bei mir geschaffen hatte war das neue Update. Ich hatte Probleme mit dem Travel Asist und bekam diesbezüglich ein fälliges Update aufgespielt. Seit dem ist es ein ganz anderes Fahren. Ruhiger, gelassener

Themenstarteram 26. Januar 2022 um 19:26

Den Termin beim Tuner habe ich abgesagt und viel Geld gespart! Ich habe raus gefunden wie man das DSG selber resetten kann. Das habe ich heute Morgen gemacht und später eine kleine Probefahrt gemacht und siehe da,- es schaltet ganz anders! :-) Es ist zwar so noch nicht perfekt, aber ich kann damit leben. Es war ja ein Jahreswagen und wer weiß wie die früher damit rum geritten sind... Geht übrigens ganz einfach:

Zündung an,- alles ausschalten. Radio, Klima, Lichtschalter auf 0... Dann den Kick Down treten und länger als 10 Sekunden fest halten, manche sagen auch 30 Sekunden. Dann los lassen, Zündung aus und Auto abschließen. Fertig. Danach sollte es auf Werkseinstellung zurück gesetzt sein und besser fahren...

Ist das nicht Voodoo ? ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. DSG schaltet zu spät hoch und zu früh runter