ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. DSG schaltet erst bei 3000 Umdrehungen vom 1. zum 2. Gang. (1.5 Tsi Evo 130 Dsg7)

DSG schaltet erst bei 3000 Umdrehungen vom 1. zum 2. Gang. (1.5 Tsi Evo 130 Dsg7)

VW Golf
Themenstarteram 28. Januar 2020 um 10:22

1.5 Tsi Evo 130 Dsg7

Das DSG Getriebe schaltet erst bei 3000 Umdrehungen vom 1. zum 2. Gang. Und das selbe vom 2. zum 3. Gang. Egal ob Eco oder Sport.

Besonders schlimm bei kaltem Motor. Bis zu 3100 Runden im Ersten und Zweiten Gang.

Hört sich furchtbar an.

Die VW Niederlassung hat vieles probiert. Uhne Wirkung.

Das Auto ist vom Dezember 2018 und hat 15.000 Km gelaufen.

Mit freundlichen Grüssen aus Dänemark

Martin Jefsen

Beste Antwort im Thema

Ich kann bei meinem DSG den Schaltpunkt über das Gaspedal beeinflussen, besonders über die Heftigkeit der Gasbewegung. Ist eigentlich auch bei einer Automatik so.

Ich muß schweik6 beipflichten. Ich habe auch Situationen, z.B. bei einer gleichmässig schleichenden Kolonne, wo ich das Schalten mit anschließendem Schleifen der Kupplung durch Einlegen der manuellen Gasse selbst bestimme. Geht sehr gut. Man muß sich halt ein bisschen auf die Geschichte einlassen. Auch eine Automatik kann nicht alles.

Manny

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

@Jefsen schrieb am 28. Januar 2020 um 10:22:24 Uhr:

 

Die VW Niederlassung hat vieles probiert. Uhne Wirkung.

Martin Jefsen

Und die VW Werkstatt unternimmt jetzt nichts mehr ??

Kannst du denn manuell (Paddel oder Schaltgasse) einen höheren Gang einlegen? Mein SV dreht kalt auch höher - ist wohl so, damit die Betriebstemperatur schneller erreicht wird und die Abgasreinigung schneller erfolgen kann.

Zu den Drehzahlen beim Benziner kann ich jetzt nichts sagen - scheint aber nicht unbekannt zu sein:

https://www.motor-talk.de/.../...tik-schaltet-nicht-hoch-t4401349.html

Meiner (1.5 TSI 150 PS OPF MJ 2019 5.000km) macht das in den letzten/kalten Tagen auch. Zumindest beim ersten Schalten vom 1. in den 2. Gang.

.... eine Frage, bzw. Antwort bleibt offen: Bei welcher Gaspedal Stellung?

Im KickDown wäre es kein Wunder ;)

Mal versucht mit gaaaaaaanz wenig Gas zu beschleunigen. Oder bei ca. 2.500 1/min die Geschwindigkeit zu halten. Bleibt er dann auch im 2. Gang?

der "Stevie"

Zitat:

@steviewde schrieb am 28. Januar 2020 um 18:17:24 Uhr:

.... eine Frage, bzw. Antwort bleibt offen: Bei welcher Gaspedal Stellung?

Im KickDown wäre es kein Wunder ;)

Mal versucht mit gaaaaaaanz wenig Gas zu beschleunigen. Oder bei ca. 2.500 1/min die Geschwindigkeit zu halten. Bleibt er dann auch im 2. Gang?

der "Stevie"

Bei mir ist es nach der Auffahrtsrampe der Tiefgarage. Also kein Kickdown aber auch nicht mit Leerlaufdrehzahl. Allerdings gefühlt erst seit dem es kälter ist. Drehzahl müsste ich mal testen.

Was mir zeitgleich auch aufgefallen ist, auf der Hälfte der Rampe hört das Kriechen auf und man muss "kräftig ins Pedal treten" damit er weiterfährt.

Das schalten eines Doppelkupplungsgetriebes ist stark von der Gaspedalstellung abhängig.

Versuche mal in "Eco" auf der Ebene bei kaltem Motor mit sanftem Gasfuss zu beschleunigen. Da müsste dein DSG frühzeitiger und sanft in die nächsten Gänge hochschalten.

Bei der Tiefgaragenauffahrt sieht das natürlich anderst aus, da du einfach mehr Gas geben musst, um eine steile Auffahrt hochzukommen.

Ich schalte immer auf die manuelle Ebene, damit mein DKG nicht den 2. Gang einlegt und mit schleifender Kupplung die Tiefgaragenauffahrt hochfährt.

Ich kann bei meinem DSG den Schaltpunkt über das Gaspedal beeinflussen, besonders über die Heftigkeit der Gasbewegung. Ist eigentlich auch bei einer Automatik so.

Ich muß schweik6 beipflichten. Ich habe auch Situationen, z.B. bei einer gleichmässig schleichenden Kolonne, wo ich das Schalten mit anschließendem Schleifen der Kupplung durch Einlegen der manuellen Gasse selbst bestimme. Geht sehr gut. Man muß sich halt ein bisschen auf die Geschichte einlassen. Auch eine Automatik kann nicht alles.

Manny

Zitat:

@micha-s_1e4 schrieb am 28. Januar 2020 um 20:55:23 Uhr:

Zitat:

@steviewde schrieb am 28. Januar 2020 um 18:17:24 Uhr:

.... eine Frage, bzw. Antwort bleibt offen: Bei welcher Gaspedal Stellung?

Im KickDown wäre es kein Wunder ;)

Mal versucht mit gaaaaaaanz wenig Gas zu beschleunigen. Oder bei ca. 2.500 1/min die Geschwindigkeit zu halten. Bleibt er dann auch im 2. Gang?

der "Stevie"

Bei mir ist es nach der Auffahrtsrampe der Tiefgarage. Also kein Kickdown aber auch nicht mit Leerlaufdrehzahl. Allerdings gefühlt erst seit dem es kälter ist. Drehzahl müsste ich mal testen.

Was mir zeitgleich auch aufgefallen ist, auf der Hälfte der Rampe hört das Kriechen auf und man muss "kräftig ins Pedal treten" damit er weiterfährt.

Das DSG-Schaltverhalten wird, neben dem Gas, auch vom Lagesensor beeinflusst.

Wichtig ist daher hauptsächlich, wie das DQ200 unter "Normalbedingungen" ((D-Modus) schaltet:

In der Ebene, bei warmem Motor sollte der 2. Gang schon beim Kriechen (also ohne Gas und bei geringer Drehzahl) geschaltet werden.

Mein Golf SV 1,5 TSI 130 PS EZ 04/2019 hat auch dieses Problem.

Der 1Gang jault sich bis 3000 Umdrehungen hoch bevor er schaltet. Der 2 Gang benötigt ca. 2500 Umdrehungen bis er in den 3. Gang schaltet. Danach ist alles ok.

Der Schalter steht in Position D und das Gaspedal wird nur sehr sachte bewegt.

Das scheint ein Fehler des DSG zu sein.

Am Anfang wurde direkt nach Anfahren in den 2. Gang geschaltet. Da waren noch nicht mal 1500 Umdrehungen auf der Uhr.

Das Auto steht heute in der Werkstatt. Mal gucken, ob die mich vertrösten wollen.

LG Hessenfriese

Zitat:

@Hessenfriese schrieb am 6. Februar 2020 um 13:24:53 Uhr:

Mein Golf SV 1,5 TSI 130 PS EZ 04/2019 hat auch dieses Problem.

Der 1Gang jault sich bis 3000 Umdrehungen hoch bevor er schaltet. Der 2 Gang benötigt ca. 2500 Umdrehungen bis er in den 3. Gang schaltet. Danach ist alles ok.

Der Schalter steht in Position D und das Gaspedal wird nur sehr sachte bewegt.

Das scheint ein Fehler des DSG zu sein.

Am Anfang wurde direkt nach Anfahren in den 2. Gang geschaltet. Da waren noch nicht mal 1500 Umdrehungen auf der Uhr.

Das Auto steht heute in der Werkstatt. Mal gucken, ob die mich vertrösten wollen.

LG Hessenfriese

Wenn es vorher (früher) anders war, hast du m.E. jetzt eindeutig einen Mangel, der aber eventuell gerne als Komfortmangel eingestuft wird (ähnlich wie das Kupplungsrutschen, das häufigere Rucken usw....)

Schaltet dein DSG beim Kriechen (also ohne Gas) jetzt nicht mehr automatisch in den 2. Gang?

Zitat:

@Hessenfriese schrieb am 6. Februar 2020 um 13:24:53 Uhr:

Mein Golf SV 1,5 TSI 130 PS EZ 04/2019 hat auch dieses Problem.

Der 1Gang jault sich bis 3000 Umdrehungen hoch bevor er schaltet. Der 2 Gang benötigt ca. 2500 Umdrehungen bis er in den 3. Gang schaltet. Danach ist alles ok.

Der Schalter steht in Position D und das Gaspedal wird nur sehr sachte bewegt.

Das scheint ein Fehler des DSG zu sein.

Am Anfang wurde direkt nach Anfahren in den 2. Gang geschaltet. Da waren noch nicht mal 1500 Umdrehungen auf der Uhr.

Das Auto steht heute in der Werkstatt. Mal gucken, ob die mich vertrösten wollen.

LG Hessenfriese

Bei mir genau das Gleiche. Steht auch seit heute morgen in der Werkstatt. Laut Serviceberater wird ein neues Motorupdate eingespielt und ein "Schalter" am oder im DSG getauscht.

Als Ersatzwagen hab ich einen fast neuen Golf SV bekommen, gleicher Motor mit gleichem DSG und da läuft alles tadellos. Bin gespannnt, was bei rauskommt, wenn ich den Wagen morgen wieder abhole.

Zitat:

@navec schrieb am 31. Januar 2020 um 08:54:15 Uhr:

... Wichtig ist daher hauptsächlich, wie das DQ200 unter "Normalbedingungen" ((D-Modus) schaltet:

In der Ebene, bei warmem Motor sollte der 2. Gang schon beim Kriechen (also ohne Gas und bei geringer Drehzahl) geschaltet werden.

Was empfiehlst du denn (wieder einmal) für einen Schwachsinn? Wenn du lange genug ohne Gas rollst, wird irgendwann sogar in den 3. oder einen höheren Gang geschaltet, falls bis dahin die Kupplung nicht kaputt ist. Allerdings macht das kein normaler Mensch, weil es erstens völlig unsinnig ist und zweitens die Kupplung ruiniert (die schleift bei solchen Übungen nämlich die ganze Zeit). Mit "Normalbedingungen" hat das aber nichts zu tun.

Zitat:

@rsepsilon schrieb am 6. Februar 2020 um 22:25:08 Uhr:

Zitat:

@navec schrieb am 31. Januar 2020 um 08:54:15 Uhr:

... Wichtig ist daher hauptsächlich, wie das DQ200 unter "Normalbedingungen" ((D-Modus) schaltet:

In der Ebene, bei warmem Motor sollte der 2. Gang schon beim Kriechen (also ohne Gas und bei geringer Drehzahl) geschaltet werden.

Was empfiehlst du denn (wieder einmal) für einen Schwachsinn? Wenn du lange genug ohne Gas rollst, wird irgendwann sogar in den 3. oder einen höheren Gang geschaltet, falls bis dahin die Kupplung nicht kaputt ist. Allerdings macht das kein normaler Mensch, weil es erstens völlig unsinnig ist und zweitens die Kupplung ruiniert (die schleift bei solchen Übungen nämlich die ganze Zeit). Mit "Normalbedingungen" hat das aber nichts zu tun.

Wenn du nicht mal lesen kannst, solltest du vielleicht nicht so herum poltern...

Ich schrieb von Kriechen und beim Kriechen in der Ebene geht es meines Wissens genau bis zu Gang 2, wobei das Fz sich dann mit schleifender Kupplung 2 weiter bewegt. Ob das für die Kupplung gut ist, muss an dieser Stelle nicht interessieren.

Davon, dass das Auto beim Kriechen in der Ebene selbständig in Gang 3 oder höher schaltet, habe ich noch nie etwas gelesen und mein ehemaliges Fz mit diesem Getriebe hätte das auch nicht gemacht, aber vielleicht klärst du das mal auf.

Es geht in diesem Fall (also beim Kriechen i.d. Ebene) darum, ob das automatische Schalten von Gang 1 in Gang 2 erfolgt, denn das würde dann bei sehr niedriger Drehzahl der Fall sein müssen.

 

Zitat:

@navec schrieb am 7. Februar 2020 um 08:50:12 Uhr:

... Es geht in diesem Fall (also beim Kriechen i.d. Ebene) darum, ob das automatische Schalten von Gang 1 in Gang 2 erfolgt, denn das würde dann bei sehr niedriger Drehzahl der Fall sein müssen.

Nein, es geht bei der Frage darum, bei welcher Drehzahl das Getriebe schaltet, wenn mit normaler Benutzung des Gaspedals gefahren wird. Es geht nicht darum, was passiert, wenn man das Auto ohne Gaspedaleinsatz mit schleifender Kupplung rollen lässt. Es geht auch nicht darum, ob die automatische Schaltung von Gang 1 in 2 funktioniert, denn das ist der Fall, sondern es geht darum, bei welcher Drehzahl das im normalen Fahrbetrieb erfolgt, also nicht ganz ohne Gas und auch nicht bei Vollgas oder Kickdown. Wenn du das nicht begreifst, dann troll dich einfach woanders hin, aber höre auf, jemanden böswillig zu fahrzeugschädigenden Übungen animieren zu wollen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. DSG schaltet erst bei 3000 Umdrehungen vom 1. zum 2. Gang. (1.5 Tsi Evo 130 Dsg7)