ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Dsg Golf 7GTI

Dsg Golf 7GTI

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 26. Dezember 2017 um 14:27

Manni H.

Hallo,

Nach 38 Jahren Fiat kaufte ich mir vor 12 Jahren den ersten Golf 5 Gti mit Dsg. Er hat mich fünf Jahre nicht im Stich gelassen, danach konnte ich ihn im Internet sehr gut verkaufen. Also kaufte ich mir den 6er Gti mit Dsg. Und damit fing der Ärger an. Nach einem Jahr Dsg defekt. Anstandslos ein neues bekommen. Ein Jahr später Dsg wieder defekt ein neues Getriebe bekommen. Ihr lest jetzt richtig im dritten Jahr Dsg defekt. Erst hat es die Werkstatt gehört, dann aufeinander nicht mehr.

Jetzt hatte ich aber beim ersetzen des ersten neuen Getriebes mit der Werkstatt ausgehandelt das sie die Anschluss Garantie für das dritte bis fünfte Jahr übernimmt was sie auch tat. Aber das sie sich nicht mehr an die lauten Geräusche des Getriebe erinnern wollten habe ich die Werkstatt gewechselt. Hier stieg ich nicht auf taube Ohren sondern man schilderte den Mangel VW und die sagten Getriebe defekt dringend erneuern. Nur im dritten Jahr von VW keine Kulanz. War schon sehr verärgert. Also ließ der Meister des Autohauses es über die Anschlussgarantie laufen. Ich bekam mein drittes neues Getriebe. Danach fuhr ich den Wagen noch vier Jahre und habe ich habe ihn nicht geschont. Er ist ganz ganz hervorragend gelaufen. Habe ihn mit 55 Tausend km beim Händler in Zahlung gegeben. Der Wagen war gepflegt als wenn er gerade vom Band kam. Also kaufte ich mir den Golf 7 Gti dsg. Er ist mittlerweile ein Jahr alt hat ca. zehntausend km gelaufen. Jetzt kommt meine Frage an Euch. Er schaltet im Sportmodus nicht in den sechsten Gang wohl aber bei eingeschalteter GRA schon bei 70 oder 200 km/hat. Ich gehe davon aus das ist so programmiert. VW schreibt in der Betriesanleitung er erreicht die Höchstgeschwindigkeit im fünften Gang. Auf schriftliche Bestätigung von VW warte ich noch. Dann ruckelt der Wagen wenn er herunter geschaltet hat vom vierten in den dritten bzw. vom dritten in den zweiten Gang beim Gas geben. Leider fehlt auch mir das zwischen Gas beim herunter schalten in der Tip Tronic. Ein Sicherheitsmangel von VW sehe ich das er bei 140 km/h nicht mehr selbstständig das Fahrlicht einschaltet wie beim 5 er und 6 er. Wenn mir einer eine Anleitung mailen kann über zwischen Gas und Licht würde ich das programmieren lassen. Danke dafür dass ich das schreiben durfte.

Trotz meines Alters habe ich bis heute die Freude am Fahren und Technik nicht verloren.

Freundliche Grüße

Manni H.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Manni H. schrieb am 26. Dezember 2017 um 14:47:47 Uhr:

Da muss ich Dir leider sagen das Du unrecht hast, warum programmiert VW das im 5er und 6er hat ja sind.

Der Golf 5 hatte kein Tagfahrlicht. Im Golf 6 wurde trotz vorhandenem Tagfahrlicht in den ersten Modelljahren einfach die Steuergerätekonfiguration des Golf 5 übernommen. Spätestens ab MJ 2012 hat VW diesen Unsinn selbst erkannt und das automatische Lichteinschalten ab 140 km/h nicht mehr ab Werk angeboten.

Die Aussage, dass du mit Tagfahrlicht besser gesehen wirst als mit Abblendlicht, ist völlig korrekt. Tagfahrlicht soll dein Fahrzeug für andere besser sichtbar machen und leuchtet deshalb direkt in die Augen der entgegenkommenden Fahrer. Bei Dunkelheit blendet das Tagfahrlicht deshalb auch ganz massiv. Abblendlicht ist eben gerade nicht darauf ausgelegt in die Augen des Gegenverkehrs zu treffen. Deshalb heißt es auch Abblendlicht. Ganz nebenbei erhöht das Fahren mit Abblendlicht am Tag auch noch den Spritverbrauch und den Lampenverschleiß. Du kombinierst also Nachteile mit Nachteilen.

Da ich aber in deinen bisherigen Beiträgen eine gewissen Beratungsresistenz erkenne, habe ich wenig Hoffnung mit dieser Erklärung zu dir durchzudringen.

So viele defekte 6-Gang DSG in Folge ist übrigens alles andere als normal. Darf man fragen was genau an den DSGs defekt war?

Du musst dich übrigens nicht dafür bedanken, dass du hier schreiben darfst. ;)

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 26. Dezember 2017 um 14:28

Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Das Verhalten ist ganz normal im Sportmodus. Ebenfalls das schwachsinnige Licht einschalten bei 140 km/h. Dadurch wirst Du schlechter gesehen als mit Tagfahrlicht.

Themenstarteram 26. Dezember 2017 um 14:47

Da muss ich Dir leider sagen das Du unrecht hast, warum programmiert VW das im 5er und 6er hat ja sind. Und glaube mir bei 230 ob ichTagfahrlicht oder wie es früher hieß Abblendlicht an habe wirst du besser erkannt. Ich schalte es erstmal selber ein. Ich habe es mit anderen getestet. Obendrein wird man mit einem Gti sowieso unterschätzt. Nach fünfzig Jahren Auto fahren ohne nur einen Punkt in Flensburg keine Ordnungswidrigkeit kann ich hier schon mitreden.

Weiß ich nicht wieso es VW damals programmiert hat. Fakt ist dass es beim 7er besser gelöst ist. Tagfahrlicht wird immer besser gesehen als Abblendlicht.

Zitat:

@rv112xy schrieb am 26. Dezember 2017 um 15:18:24 Uhr:

... Fakt ist dass es beim 7er besser gelöst ist. Tagfahrlicht wird immer besser gesehen als Abblendlicht.

Das kommt wohl auch darauf an, ob das Tagfahrlicht eine trübe Halogenfunzel ist oder ein LED-TFL.

Zitat:

@rv112xy schrieb am 26. Dezember 2017 um 15:18:24 Uhr:

Tagfahrlicht wird immer besser gesehen als Abblendlicht.

Da bin ich immer etwas unschlüssig. Hab mir selbst mal aus entsprechender Entfernung die beiden Varianten angeschaut. So richtig eindeutig war mir das nicht.

Optimal wäre Abblendlicht mit 100% TFL (codierbar) und sobald der Lichtsensor Dunkelheit meldet müßte sich das TFL auf 30% dimmen.

BTW

Bei der 140er Grenze ist diese Codierung maßgebend

 

Autobahnlicht-ab-140

Was sind wir alle für für Dilettanten, wir haben alle ohne Tagfahrlicht überlebt. Oder sind es heute nur mehr Wichtgbtuer?

Bitte mehr Respekt vor älteren Verkehrsteilnehmern und anderen Meinungen. ;)

Themenstarteram 26. Dezember 2017 um 22:36

Habe gerade nachgeschaut und siehe da Abblendlicht ist heller.

Das Licht vom 7er ist keine Funzel.

Probiert es aus mit zwei Fahrzeugen.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 26. Dezember 2017 um 22:36:29 Uhr:

Bitte mehr Respekt vor älteren Verkehrsteilnehmern und anderen Meinungen. ;)

Ich habe Respekt vor den meisten Anderen, trotzdem werde ich nie alles akzeptieren was mache für richtig halten. Auch wennn ich dich enttäuschen muss, aber Respekt hat nichts mit dem Alter, oder anderen Meinungen zu tun

siehe oben

Zitat:

@Manni H. schrieb am 26. Dezember 2017 um 22:36:58 Uhr:

Habe gerade nachgeschaut und siehe da Abblendlicht ist heller.

Das Licht vom 7er ist keine Funzel.

Probiert es aus mit zwei Fahrzeugen.

Dann solltest Du dringend Dein Abblendlicht einstellen lassen.

Zitat:

@lufri1 schrieb am 26. Dezember 2017 um 22:30:26 Uhr:

wir haben alle ohne Tagfahrlicht überlebt.

Nicht alle. Einige sind nach der Kollision mit dem Gegenverkehr gestorben, die können sich aber hier nicht mehr zu Wort melden.

Zitat:

@Manni H. schrieb am 26. Dezember 2017 um 22:36:58 Uhr:

Habe gerade nachgeschaut und siehe da Abblendlicht ist heller.

Hast du das im Auto sitzend ausprobiert? Dann ist natürlich die Ausleuchtung mit TFL schlechter. Für den Gegenverkehr auffälliger ist aber das LED-TFL. Das dürfte bei Nacht sogar schon blenden.

Sinnigerweise macht man das 50 bis 100m vom Fahrzeug entfernt, auf Höhe der Sitzposition und natürlich am Tag.

Deine Antwort
Ähnliche Themen