ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Druckspeicher Defekt? PL

Druckspeicher Defekt? PL

Themenstarteram 8. Oktober 2008 um 22:32

Guten Abend :)

Folgendes Problem ähm....wie soll ich anfangen?

Also mein golf war der meinung seit letzter woche keinen Kaltstart mehr hinzulegen.

Durch durchfosten des forums hab ich alle fehler ausgeschlossen...vom nichteinspritzenden kaltstartventil vom hin zum thermoschalter,da dies wohl die häufigsten ursachen dafür sind.

Naja jedenfalls hat ich denn hier irgendwo im forum aufgeschnappt,daß es auch an nem defekten Druckspeicher liegen kann.....ich raus,zündung 4 mal an und aus,und promt sprang er an. Obs nun zuifall war weiß ich nicht,das wer dich morgen früh sehen,und gleich von anfang an erstmal mit zündung an/aus rumspielen. falls er dann auf schlag anspringt kann ich mir eigentlich sicher sein,daß der druckspeicher defekt ist.Mich wundert nur,daß es von einen tag auf den anderen kam. Ist das möglich? Und falls der wirklich defekt sein sollte,bekommt man den einzeln gewechselt? oder nur komplett mit pumpe und schläuche und dem ganzen gedöns? Und wohin entweicht der druck?Zurück in den Tank?

Gruß

Ähnliche Themen
20 Antworten

Der Druckspeicher bei der K-/KE-Jetronic soll nach dem Abschalten des Motors einen gewissen Vordruck (den sog. Haltedruck) aufrecht erhalten, damit sich bei heißem Motor keine Dampfblasen in den Benzinleitungen bilden, die dann zu Warmstartproblemen führen würden.

Kaltstartprobleme sind eigentlich eher nicht auf den Druckspeicher zurückzuführen. Es kann aber sein, dass beim PL der Druckspeicher mit dem Membrandruckregler kombiniert ist, sodass sich ein Defekt nicht nur auf den Haltedruck, sondern auch auf den Systemdruck auswirkt.

Um es genau zu diagnostizieren, müsstest du in der Werkstatt mit einem Manometer den System- und Haltededruck überprüfen lassen. Dass die Gummimembran im Druckspeicher nach Jahren mal reißen kann und der Druck deshalb nicht mehr aufrecht erhalten werden kann, wäre jedenfalls nicht ungewöhnlich. Insofern schadet es nichts, wenn man den Druckspeicher mal erneuert.

Wechseln kann man den Druckspeicher einzeln.

Wobei ich als erstes mal das Rückschlagventil mir erst anschauen würde,das sitzt ja ansich dort mit und ist nur einfach aufgebaut und kannste auch so wechseln bzw. anschauen!

Also wenn es wirklich so ist das er anspringt wenn Pumpe mehrmals vorgelaufen dann wird es dies oder der Druckspeicher wohl sein.

Du kannst auch testen ob der Druck noch da ist indem du dein Auto mal ein paar Stunden oder Tag stehen lässt und vorne die Hauptleitung am Mengenteiler mal lockerst,da sollte es dann schön rausdrücken für einen Moment! Wenn nicht bedeutet dies das der Druck eben nach abgestellten Motor nachlässt und dann eins von den 2 Sachen wohl die Ursache ist!

Gruß,Matze

am 9. Oktober 2008 um 10:37

Ich habe noch nen gebrauchten hier liegen.Ist vom PL.Kann ich Dir für nen Kleinen Obolus rüberschicken.30 Inkl. versand

LG

Themenstarteram 9. Oktober 2008 um 11:29

Moin,also momentan sieht es so aus. Der golf hat ja übernacht gestanden,ich eben die hauptleitung am mengenteiler bisschen gelöst,da kams dann nur so ein bisschen rausgeplätschert....zündung 2-3 mal angemacht. und leitung nochmal gelöst,da war denn ordentlich druck drauf.und sprang auch gleich bei ner halben kurbelwellenumdrehung an ;)

Also was nun tauschen? Rückschlagventil? oder Speicher? Oder gleich beides?

Hab noch in erinnerung wo ich die pumpe damals angebaut hab,daß ziemlich viele leitungen da unten verpresst waren,ich hoffe die beiden sachen nicht? :/

Gruß

Theoretisch baut die Pumpe beim Zündung einschalten und dann beim betätigen des Anlassers weiter druck auf.

Zwar nicht so viel aber zum Anspringen sollte es reichen.

Ich denke da so ein bissle an die Masseprobleme des Golf 2 insbesondere beim Betätigen des Anlassers ... weisste was ich mein MDS ?

Hmm!

Eigentlich nicht,weil wenn er die Zündung mehrmals anmacht das Druck da ist ist es ja eindeutig ein Spritproblem und keine Massegeschichte wie bei mir damals!

Unten am Pumpengehäuse ist nicht viel gepresst,alles verschraubt!

Das Rückschlagventil sitzt glaube ich in der Hauptleitung,weiß aber nicht mehr ausm Kopf wo,glaube in der Leitung zu dem Pumpenanschluß hinein!

Dieses Ventil ist auch nur ne Art Holschraube mit Feder ringsrum,die erkennt man gleich!

Wenn du noch keinen Ersatz hast würd ich das zuerst checken!

Gruß,Matze

Themenstarteram 9. Oktober 2008 um 12:32

Mhh..und woran erkenne ich ob das ventil kaputt ist? Durchpusten?

Gruß

Das is schon Jahre her wo ich meins zuletzt in der Hand hatte!^^

Du musst mal schauen...die Feder drückte da irgendwas zurück damit es keine umgekehrte Flußrichtung gibt,also damit der Sprit nur in eine Richtung fließen,also es eben keinen Rückfluß geben kann!

Die Funktionsweise ergibt sich wenn du das Teil draußen und in der Hand hast von selbst!

Falls die Feder zu ausgeleiert und zu locker ist funktioniert es dann nicht mehr! Mehr kann man da auch nicht checken!

Besorg dir einfach bei EGAY oder hier eine komplette gebrauchte Pumpeneinheit,da is meist alles dran und kostet ja nur 20-30 eus! So haste einen Spender und kannst sonst den Druckspeicher oder dessen Rückschlagverntil übernehmen oder schaust dir das am Spender schonmal an bzw. hast was zum vergleichen!

Gruß

Hab mein altes Bild gefunden:

1 sitzt Rückschlagventil

3 zu und Ablauf

4 Druckspeicher

2 war auch irgend ein zulauf

Zitat:

Original geschrieben von MDS

Hab mein altes Bild gefunden:

1 sitzt Rückschlagventil

3 zu und Ablauf

4 Druckspeicher

2 war auch irgend ein zulauf

2 Vorlauf Vorförderpumpe

3 Rücklauf vom Mengenteiler und Rücklauf zum Tank

Das Gehäuse wird von unten nach oben gefüllt damit sich kein Luftpolster darin bilden kann.

Okay,ja so war das....und in der 2 sitzt auch noch ein kleines Rückschlagventil drin! Das ist nur eine Kugel mit ner Feder,kannste auch mal überprüfen! ;)

Themenstarteram 9. Oktober 2008 um 15:44

Ahh,interessant.

Aber ich muß nix entlüften wenn ich das Rückschlagventil wechsel?

Habs eben sicherheitshalber bei vw bestellt für 8€.Morgen ist einbau,und dann werd ich ja sehen was los ist.

Ansonsten muß ich mich nach nem gebrauchten Druckspeicher umsehen,weil neu kostet der bei freundlichen mal eben 120 eus :/

Nee nix entlüften!

Ja gebrauchter reicht doch sonst auch!

Gruß!

Themenstarteram 18. Oktober 2008 um 13:50

Hallo gemeinde.....nach dem ventilwechsel war leider keine besserung in sicht,und das mit dem mehrmals zündung an und aus scheint auch nicht mehr wirklich zu funktionieren.

Werd mal den Druckspeicher tauschen.Was mir heute beim starten des golfes aufgefallen ist,ist daß der motor erst ansprang wo ich den schlüssel beim starten wieder zurück gedreht habe,also im letzten augenblick bevor er wieder zurück am anschlag war,was soll das? ODer ist sogar mein zündschloss kaputt?

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen