ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Drecks linkes Abblendlicht durch...

Drecks linkes Abblendlicht durch...

Themenstarteram 21. Juli 2005 um 16:19

Mir is jetz seit mitte Feb zum ZWEITEN mal das linke Abblendlicht durchgebrannt:mad:!?!?!?!

Wie geht sowas????

1. Philips GT150/auch power2night genannt ende letztes jahr gekauft

2. Osram bilux, waren mind. seit kauf im jan '04 drin

 

Im Feb wurd mir empfohlen nen widerstand vor die lampen zu setzen, aber egal.

 

Bitte, bitte, bitte SAGT MIR WORANS LIEGT, hab keine lust jedes halbe jahr ne neue leuchte zu kaufen, sind ja jährlich ca 20€ mehr betriebskosten *kopfschüttel*

und bis der karren seinen geist aufgibt mindesten ne tankfüllung, wenn nich noch mehr!

 

Thx Maxim!!!

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 21. Juli 2005 um 20:40

tja

machen kann man da nicht viel:

immer beide lampen erneuern

massekontakte reinigen

das wars....

Du könntest dir nen Festspannungregler vor jede Lampe einbauen der müsste halt so 10 Ampere aushalten, aber du hast dann keine erhöhte Spannung mehr im Auto von 14 Volt sondern an den Lampen 12Volt. noch nen kleinen Kondensator rein, dann ist es auch eh weng geglättet.

Falls fragen am besten per PN melden

Mfg björn

Hab mal nachgeschaut, bei Conrad.de gibts einen der kostet aber 14€. Alternative wäre 3 Festspannungsregler parallel hängen die je 2 Ampere aushalten, da kommst du pro Stück auf 0,87€ das wären für alle was du brauchst so 6 €. wenn du willst bau ich dir so ne "plug&Play" Version, aber nur wenn du willst.

Mfg Björn

... auf Ideen kommen manche *g* - wenn's ein elektrisches Problem wäre wegen zu hoher Spannung, hätte das Auto als ganzes ein Problem - und die Lichtmaschine wäre im A...rsch.

Zudem es doch auffällig ist, daß immer nur die Lampe links durchbrennt anscheinend.

Ich tipp deshalb auf ein mechanisches Problem, undzwar genauer gesagt auf eine schlechte oder leicht wackelige Halterung von dem linken Lampengehäuse als ganzes - schlecht in jener Weise, daß das Teil sich im Betrieb aufschwingt und dabei die Glühwendel auf mechanische Weise zerstört wird. Viele kleine schnelle Erschütterungen... sind der Tod einer jeden Glühwendel.

14V hingegen weniger, denn für diese Spannung wurden die Dinger schließlich konstruiert: für den Autogebrauch, sprich nominalen 13,8V, die jedes Auto im Betrieb in etwa aufweist.

Themenstarteram 22. Juli 2005 um 16:29

hmm...

die philips birnche war dicke durchgebrannt, der untere draht zur wendel war ca 4mm weggeschmolzen!

bei der osram hab ich allerdings nichts sehen können was nach durchgrannt aussah, draht sah heile aus ?!?

aber wenns um erschütterungen geht müsste ehr die rechte birne hops gehn, wenn ich da birnchen wechsle denk ich das mir die lampe entgegenkommt (übertrieben)

ach verflucht, ich glaub ich fahr mal zur kostenfreien beschauung zum GOH, oder pfeife auf die viertel tankfüllung (vor nem jahr fast ne halbe ;( ).

 

danke an: "narf8529", "Doschi", "OrcaDesign" und "mutti" :D

Nunja, wer weiß... ist im linken Gehäuse vielleicht der Reflektor oder die Halterung ein bisserl verrutscht?

Kann ja auch sein, daß das Ding thermisch wegschmilzt, weil die Kühlung nicht hinhaut! (kenn's zwar eher andersrum, undzwar daß Reflektoren wegschmelzen bei unsren Spezies der 100W-Birnenfraktion... aber gut, wer weiß)

Jedenfalls von Strom-/Spannung her... beschließt sicherlich nicht die linke alleine "ich geh jetzt mal hopps".

Gleiches Recht für alle bei zu hoher Spannung im Bordnetz... ;)

Themenstarteram 23. Juli 2005 um 14:00

Reflektoren machen nen soliden eindruck, hab nachts noch nich feststellen können das das licht komisch geworfen wird

schön is allerdings die ordentliche lichtausbeute der philipsbirnen (ja, ich bin ihnen wieder verfallen)

am 23. Juli 2005 um 15:41

Zitat:

Original geschrieben von Doschi

Du könntest dir nen Festspannungregler vor jede Lampe einbauen der müsste halt so 10 Ampere aushalten, aber du hast dann keine erhöhte Spannung mehr im Auto von 14 Volt sondern an den Lampen 12Volt. noch nen kleinen Kondensator rein, dann ist es auch eh weng geglättet.

Falls fragen am besten per PN melden

Mfg björn

du bist dir aber bewusst, dass die immer eine um mind 2V höhere eingangsspannung als die ausgangsspannung beträgt benötigen um richtig arbeiten zu können?

das ist im auto schonmal nicht gegeben!

es ist ebenso quatsch sich ein sog 'softstartmodul' einbauen zu wollen....

das problem liegt an einem defekt im oder am scheinwerfer....

Apropos...

Zitat:

Original geschrieben von Doschi

. noch nen kleinen Kondensator rein, dann ist es auch eh weng geglättet.

... was soll dieser Kondensator eigentlich glätten?!?

:D :D

am 23. Juli 2005 um 19:22

Zitat:

Original geschrieben von OrcaDesign

Apropos...

... was soll dieser Kondensator eigentlich glätten?!?

:D :D

oh hat er das auch geschrieben?

hab ich ja ganz übersehen, sonst hätte ich es in meien antwort mit reingepackt....

.das C da einzubauen ist ja wieder mal ne spitzenmäßige idee....

er läd sich auf und erhöht die spannung noch weiter, damit die laternen noch früher hops gehen.....

Find's vor allem interessant in der Hinsicht, wenn man sich überlegt, daß die meisten bereits eine ganz passable Glättungskapazität mit in's Auto eingebaut mit sich führen...

Meine hat 44 Ah.

:D

(abgesehen davon wäre eine solche elektrische Rumpfuscherei vermutlich hart an der Schwelle zum Verlust der BE des Autos, da sie die elektrischen Eigenschaften der Beleuchtungsanlage doch merklich im Vergleich zum Serienzustand ändern: auch weniger Licht ist nicht genehmigungsfrei)

am 23. Juli 2005 um 23:14

welche glühbirnen kommen bei nem x16szr eigentlich genau rein?

hab keine lust immer deswegen zum foh zu fahren und wollte sie mir selber wechseln ;)

Themenstarteram 24. Juli 2005 um 2:21

H4 Sockel,

ja halt H4 und nich H7 oda H1 oda wasses noch gibt

Zu erkennen am großen Glaskörper, der noch größeren Fassung und den drei Fortsätzen zur Justierung im Scheinwerfer, sind so ca 8cm lang.

!Auf dem Bild übrigens die durchgebrannte Philipsbirne!

 

Ciao Maxim!

Themenstarteram 24. Juli 2005 um 2:24

...äh ja, das Bild ;)

 

und dem Motor isses beim Astra und vielen anderen Autos schnuppe was für Birnen die Straße oda was auch immer beleuchten

Deine Antwort
Ähnliche Themen