ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Diskussion zum Facelift für den Tiguan

Diskussion zum Facelift für den Tiguan

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 20:32

Hallo Leute

Ich hatte mir dieses Jahr einen Jahreswagen gekauft.

T2 High Line 190PS, alles drin.

Aber wenn ich sehe, das der Allspace immer noch mit der alten Schnauze auf den Markt kommt, wundert es mich schon etwas. Alle Tiguan haben noch die alten Blinker. Bei Skoda, Seat, Audi ist der in das Tagfahrlicht gewandert. Nicht bei VW.

Die Aufteilung von Tacho und Navi beim neuen Polo ist endlich mal ein Durchbruch für VW nach Jahrelang der selben Masche.

Neue Drehschalter für die Lüftung beim Polo.

Ich denke, es wird Zeit für ein Facelift.

Auch der T Rock ist dem aktuellen Gesicht des Tiguan um Welten vorraus.

Meine Frage: Warum haben die bei Einführung des Allspace nicht gleich mal einen Schritt weiter gedacht???

Muss man nicht verstehen, oder?

Ähnliche Themen
908 Antworten

Facelift? :D Der ist gerade 1,1/2 Jahre auf dem Markt und verkauft sich wie geschnitten. Der wird frühestens in 3 Jahren ein Facelift bekommen. Das neue AID im Polo, naja ich bin froh das ich es nicht bekomme. BTW es ist kleiner als das des Tiguans ;)

Großes Navi im T-Rock gibt es meines Wissens auch nicht.

Und mit Rline und ALS gibt es aktuell kein schöneres Fahrzeug bei VW ;)

Wann endlich? Wie gesagt wird's wohl so nach 4 Jahren was...

 

Hat jemand eine Glaskugel?

Ich glaube dass dauert noch ein bis zwei Jahre. Der Käufer warten noch viele Monate nach Bestellung. Warum sollten dann das ändern?

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 21:06

weil es Zeit wird.

Auch VW möchte den Tiguan nicht als letztes Pferd im Stall in Rente schicken.

Schaut euch mal die gesamte Flotte an. Alle haben eine andere Schnauze mit Lichtfront.

Golf 8 Steht auch schon in den Startlöchern.

In 2 Jahren will VW Elektroautos auf den Markt werfen... ( Glauben die)

Mit dem Polo ging es sehr schnell und es ist gut geworden für einen Kleinwagen.

Klar im Tigu muss natürlich mehr gehen. Aber Audi, BMW und GLC schlafen nicht.

Hallo,

mir und sehr vielen Kunden gefällt der Tiger wie er ist, Facelift also unnötig nach so kurzer Zeit.

Gruß von rubbel 2

Dann hast du doch nur alten Wein in neuen Schläuchen.

Facelift wäre für mich keine Option.

Entweder ganz neu oder warten auf ganz neu, aber alte Ware in neuer Verpackung ist wie umetikettieren von abgelaufener Ware.

Meine Meinung.

Zitat:

@scoty81 schrieb am 7. Oktober 2017 um 20:37:22 Uhr:

 

Und mit Rline und ALS gibt es aktuell kein schöneres Fahrzeug bei VW ;)

Dem ist bis auf Offroad fast nichts hinzu zufügen. :D

Zitat:

@Tiguany schrieb am 7. Oktober 2017 um 21:06:25 Uhr:

weil es Zeit wird.

Wie oben gesagt nach 1,5 Jahren seit komplett neuem Modell ? :confused:

Zitat:

Auch VW möchte den Tiguan nicht als letztes Pferd im Stall in Rente schicken.

Schaut euch mal die gesamte Flotte an. Alle haben eine andere Schnauze mit Lichtfront.

Gott sei Dank, sonst wären ja alle Autos gleich.

Ich finde mein ALS super sexy ! :D

Zitat:

Golf 8 Steht auch schon in den Startlöchern.

In 2 Jahren will VW Elektroautos auf den Markt werfen... ( Glauben die)

Mit dem Polo ging es sehr schnell und es ist gut geworden für einen Kleinwagen.

Klar im Tigu muss natürlich mehr gehen. Aber Audi, BMW und GLC schlafen nicht.

Und da der Tiguan sich super verkauft, bedeutet das für VW jetzt was ? :confused:

Nebenbei, wie oft wechselst Du Deine Autos ? Deiner kann ja maximal auch nur 1,5 Jahre alt sein. :confused:

Gruß

Micha

Vielleicht schon nächstes Jahr mit neuer Plattform... MQB ist ja auch schon viel zu veraltet :D

Zitat:

@Micha_67 schrieb am 7. Oktober 2017 um 22:04:00 Uhr:

Zitat:

@scoty81 schrieb am 7. Oktober 2017 um 20:37:22 Uhr:

 

Und mit Rline und ALS gibt es aktuell kein schöneres Fahrzeug bei VW ;)

Dem ist bis auf Offroad fast nichts hinzu zufügen. :D

Hab gehört das extra für Offroad jetzt schnell ein Facelift aufgelegt wird :D :D

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 22:42

also der Passat bekommt 2018 ein Facelift

VW Passat Facelift – 2018

Der geliftete Passat soll nach der Modellpflege den breiten Arteon-Grill erhalten und damit statusbewußter auftreten. Auch der Innenraum wird deutlich aufgewertet und die vorderen Passagiere schauen auf ein größeres Mitteldisplay. Dazu kommen viele neue Ausstattungen wie ein modernes Head-up-Display oder die automatische Einparkfunktion per Handy-App.

Zitat:

@Tiguany schrieb am 7. Oktober 2017 um 20:32:51 Uhr:

Aber wenn ich sehe, das der Allspace immer noch mit der alten Schnauze auf den Markt kommt, wundert es mich schon etwas. Alle Tiguan haben noch die alten Blinker. Bei Skoda, Seat, Audi ist der in das Tagfahrlicht gewandert. Nicht bei VW.

Die Aufteilung von Tacho und Navi beim neuen Polo ist endlich mal ein Durchbruch für VW nach Jahrelang der selben Masche.

Neue Drehschalter für die Lüftung beim Polo.

Ich denke, es wird Zeit für ein Facelift.

Auch der T Rock ist dem aktuellen Gesicht des Tiguan um Welten vorraus.

Meine Frage: Warum haben die bei Einführung des Allspace nicht gleich mal einen Schritt weiter gedacht???

Muss man nicht verstehen, oder?

Alte Schnauze? Der Tiguan ist erst im letzten Jahr auf den Markt gekommen.:p Und alte Blinker? Bei allen Fahrzeugen gibt es LED Blinker vorne, das otische Konzept ist nur schlicht anders. Blöd nur das der alte Tiguan die besten LED Scheinwerfer hat ;): https://www.adac.de/.../default.aspx

Welche Aufteilung von Tacho und Navi ist gemeint und was ist an den Drehschaltern für die Klima anders als an den Drehschaltern der Klima beim Tiguan?:D

Nein, dich muß man glaube ich nicht versehen.;)

Und 2019 kommt der neue Golf, dann ist noch Touran dran und irgendwann folgt der Tiguan. ;)

 

Mensch hast du dir mal den Sharan angeschaut? Der wird seit 2010 nahezu unverändert gebaut und basiert noch auf PQ. Und du meckerst über den Tiguan.

 

Das ist ziemlich lächerlich. ;)

Zitat:

@Tiguany schrieb am 7. Oktober 2017 um 22:42:46 Uhr:

also der Passat bekommt 2018 ein Facelift

VW Passat Facelift – 2018

Der geliftete Passat soll nach der Modellpflege den breiten Arteon-Grill erhalten und damit statusbewußter auftreten. Auch der Innenraum wird deutlich aufgewertet und die vorderen Passagiere schauen auf ein größeres Mitteldisplay. Dazu kommen viele neue Ausstattungen wie ein modernes Head-up-Display oder die automatische Einparkfunktion per Handy-App.

Dann wird es Zeit, das VW den Arteon mal Faceliftet, der hat nichts von den Funktionen die alte Gurke.;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Diskussion zum Facelift für den Tiguan