ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Die Batterie ist nach 2 Tagen leer

Die Batterie ist nach 2 Tagen leer

Themenstarteram 11. Januar 2010 um 22:12

Ich habe nach Verbraucher gesuch finde ihn nicht ,zur suche habe ich die Sicherungen gezogen im Sicherungskasten wo sin noch welche und wer kann mir eine Tip geben

Beste Antwort im Thema

Hallo Sandancer,

nicht eben leicht zu verstehen, was Du da schreibst. Wenn ich es richtig kapiert habe, liegt das Problem weder an der Batterie noch an der Lichtmaschine, sondern tatsächlich daran, dass der Wagen etwa 600 mA Ruhestrom zieht - das ist m.E. deutlich mehr als das Zehnfache des Normalen. Kein Wunder, wenn die Batterie ständig platt ist.

Über die Art Deiner Fehlersuche allerdings lässt Du uns im Unklaren. Wenn Du den Ruhestrom ständig überprüfst und währenddessen sämtliche Sicherungen eine nach der anderen ziehst, kommst Du dem Übeltäter mit 95% Sicherheit auf die Spur - hast Du das so gemacht?

Es gibt nicht viele ungesicherte Stellen, an denen noch Strom verloren gehen könnte.

Gruß vom bösen Dieter

PS: Noch einmal die Frage:

Hast Du an der Elektrik etwas verändert und vielleicht ein Radiogerät eingebaut oder Ähnliches?

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 11. Januar 2010 um 22:27

Servus,

was für eine SLK Typ, neu oder der alte und welches Bj.

Wieviel Ruhestrom ist vorhanden wenn das Fahrzeug zugesperrt ist ?

M. f. G. Alter Schwede75

Themenstarteram 11. Januar 2010 um 22:37

Zitat:

Original geschrieben von nilseisbaer

Servus,

was für eine SLK Typ, neu oder der alte und welches Bj.

Wieviel Ruhestrom ist vorhanden wenn das Fahrzeug zugesperrt ist ?

M. f. G. Alter Schwede75

Hallo!

Bauj 1998 ich habe den -pol abgemacht und immer kurz drauf da ist dann der funken zugroß .

am 11. Januar 2010 um 23:15

Hallo Sportsfreund,

folgende Fragen sind zu klären:

1.Wie alt ist die Batterie?

2.Stimmt der Säurestand?

3.Funktioniert die Ladeanlage (Lima/Regeleinheit)?

 

Wenn das alles okay ist, dann heimlichen Verbraucher suchen.

Motor aus, Zündung aus - während des Messvorgangs

Alle- wirklich alle Verbraucher ausschalten, Radio Audio etc., Handy Versorgung,

Innenbeleuchtungen auch Motor/Kofferraumbeleuchtung - aus !!!!!

Motorhaube entriegeln, Türen schließen

Pluspol an der Batterie lösen wischen Pluspol und Plusklemme Amperemessgerät zuerst mit höchster Messstufe in Reihe zwischenschalten.

Messwert ablesen, ggfls. in kleineren Messbereich schalten

Ermittelten Messwert notieren, wir müssen uns dann weiter unterhalten.

Noch eine Zwischenfrage:

Hatte das Fahrzeug einen Unfall, evtl. leichter Bagatellschaden, ist evtl. irgendwo Wasser eingetreten?

Gruß

Bummela

Zitat:

Original geschrieben von Sandancer

ich habe den -pol abgemacht und immer kurz drauf da ist dann der funken zugroß .

Diese Angabe den Ruhestrom betreffend ist zu unpräzise, um verwertbar zu sein, die Methode ist ungeeignet (und wäre mir obendrein zu riskant).

Ob der Funken wirklich "zu groß" ist, kann niemand sagen - Du auch nicht. Übrigens ist er größer, als man denkt ...

Nein, Du wirst schon mal ein Amperemeter zwischen Pluspol und Zuleitung schalten müssen, um den Ruhestrom feststellen zu können.

Du sagst, Du habest nach dem Verbraucher gesucht, findest ihn aber nicht. Wie hast Du das gemacht ohne Messgerät? Du musst doch ständig den Stromverbrauch beobachten, während Du eine Sicherung nach der anderen probeweise herausziehst ...

Gruß vom bösen Dieter

PS: Hinter dem Deckelchen, das Du seitlich am Armaturenbrett siehst, wenn Du die linke Türe geöffnet hast, findest Du noch ein paar Sicherungen - kann man mit Hilfe einer Münze öffnen.

 

Edit: Sorry, Bummela, war ich zu spät.

Habe aber jetzt noch einen Verdacht: Hat Sandancer etwa kürzlich ein Radiogerät eingebaut?

Hallo,

hatte im Herbst ein ähnliches Problem. (BJ 1997)Batterie nach 1-2 Tagen leer. Geprüft und festgestellt, dass die Schliessanlage immer Strom zieht, ist aber normal ( klar Bereitschaft!) und minimal , reicht aber für einen satten Funken.

Meine Batterie war 5 Jahre alt und war fällig. Das war die erste Batterie , die überhaupt 5 Jahre durchhielt und zwar nur deswegen, weil ich eine Nr. grösser genommen habe. Die passt noch gerade in den Batteriekasten. Das schwere Dach belastet halt die Batterie zusätzlich.

... und bei den jetzigen Temperaturen erst recht. Ich empfehle grundsätzlich mit modernen Batterien nicht allzu lange rumtun, lohnt nicht, die können dann sogar unterwegs nicht mehr wollen.

Gruß

Hilinfo

am 12. Januar 2010 um 10:18

Zitat:

Original geschrieben von Hilinfo

Hallo,

hatte im Herbst ein ähnliches Problem. (BJ 1997)Batterie nach 1-2 Tagen leer. Geprüft und festgestellt, dass die Schliessanlage immer Strom zieht, ist aber normal ( klar Bereitschaft!) und minimal , reicht aber für einen satten Funken.

Meine Batterie war 5 Jahre alt und war fällig. Das war die erste Batterie , die überhaupt 5 Jahre durchhielt und zwar nur deswegen, weil ich eine Nr. grösser genommen habe. Die passt noch gerade in den Batteriekasten. Das schwere Dach belastet halt die Batterie zusätzlich.

... und bei den jetzigen Temperaturen erst recht. Ich empfehle grundsätzlich mit modernen Batterien nicht allzu lange rumtun, lohnt nicht, die können dann sogar unterwegs nicht mehr wollen.

Gruß

Hilinfo

Hallo Sportsfreunde,

gebe Hilinfo Recht. Batterien haben ihren eigenen Charakter.

Manche sind schon nach kurzer Lebensdauer platt.

Ganz nebenbei gesagt, ich bediene die Dachsteuerung nur bei laufendem Motor, damit die Batterie

nicht so stark belastet wird.

Im Winter, das kann ich aus Erfahrung sagen, gelten für Batterien besondere Lebensumstände.

Batterien spielen dann oft Streiche.

Plötzlich brechen sie zusammen, erholen sich dann nochmals, bis sie dann total ausfallen.

Oft dann, wenn man es gar nicht gebrauchen kann.

Im Zweifelsfalle Batterie erneuern, spart Zeit, schont die Nerven und gibt Sicherheit.

Gruß

Bummela

Themenstarteram 12. Januar 2010 um 12:55

Zitat:

Original geschrieben von Sandancer

Zitat:

Original geschrieben von nilseisbaer

Servus,

was für eine SLK Typ, neu oder der alte und welches Bj.

Wieviel Ruhestrom ist vorhanden wenn das Fahrzeug zugesperrt ist ?

M. f. G. Alter Schwede75

Hallo!

Bauj 1998 ich habe den -pol abgemacht und immer kurz drauf da ist dann der funken zugroß .

So getan gemacht am 12.1 Batterie Spanung 12,6 V bei laufenden Motor 14,4V Lichtmaschine habe ich erneuert. Ruhestrom Spitze 2.4 nach ca 3Sekunden Ruhestrom 0,6 alter der Batterie habe inzwischen schon 2 eine immer geladen im Kofferraum hatt nichts mit der Kälte zutun war auch im Sommer.

Hallo Sandancer,

nicht eben leicht zu verstehen, was Du da schreibst. Wenn ich es richtig kapiert habe, liegt das Problem weder an der Batterie noch an der Lichtmaschine, sondern tatsächlich daran, dass der Wagen etwa 600 mA Ruhestrom zieht - das ist m.E. deutlich mehr als das Zehnfache des Normalen. Kein Wunder, wenn die Batterie ständig platt ist.

Über die Art Deiner Fehlersuche allerdings lässt Du uns im Unklaren. Wenn Du den Ruhestrom ständig überprüfst und währenddessen sämtliche Sicherungen eine nach der anderen ziehst, kommst Du dem Übeltäter mit 95% Sicherheit auf die Spur - hast Du das so gemacht?

Es gibt nicht viele ungesicherte Stellen, an denen noch Strom verloren gehen könnte.

Gruß vom bösen Dieter

PS: Noch einmal die Frage:

Hast Du an der Elektrik etwas verändert und vielleicht ein Radiogerät eingebaut oder Ähnliches?

am 18. Januar 2010 um 19:11

Hallo Kollegen,

bevor Du weitere Versuche unternimmst, die ja offensichtlich ins Leere verlaufen mal eine Frage:

hast Du eins dieser "tollen" Dachmodule eingebaut oder hat Dein Vorgänger evtl. eins verbaut ?

Diese Dinger, sollte es eins der "günstigeren Variante" sein, nutzen auch ohne vorliegende Funktion erheblichen Ruhestrom.

Gruß Gunnar

Zitat:

Original geschrieben von Sandancer

 

 

Bauj 1998 ich habe den -pol abgemacht und immer kurz drauf da ist dann der funken zugroß .

Hallo

Hey cool, Steuergerät noch ganz?

Moin alle :)

Ich Tippe auch wie einige Vorrednern hier auf den unscheinbaren Verdächtigen Typ Namens "" Radio "" wo wie Lebenssäfte Der Batterie wegsaugt.

Da kann man des Kabel Dauer plus und Radiostecker einen Schalter in die Ablage zwischenklemmen und des Radio Extern Ausschalten und somit den Stromdieb "" Radio "" keine Gelegenheit mehr geben über die Standzeit die Batterie Leerzusaugen...

Zitat:

@max.tom schrieb am 16. April 2020 um 12:39:11 Uhr:

Moin alle :)

Ich Tippe auch wie einige Vorrednern hier auf den unscheinbaren Verdächtigen Typ Namens "" Radio "" wo wie Lebenssäfte Der Batterie wegsaugt.

Da kann man des Kabel Dauer plus und Radiostecker einen Schalter in die Ablage zwischenklemmen und des Radio Extern Ausschalten und somit den Stromdieb "" Radio "" keine Gelegenheit mehr geben über die Standzeit die Batterie Leerzusaugen...

bist Du heute auf der Suche nach dem goldenen Klappspaten, für das Ausbuddeln des ältesten Beitrages ?

Zitat:

@frankman01 schrieb am 16. April 2020 um 16:30:26 Uhr:

Zitat:

@max.tom schrieb am 16. April 2020 um 12:39:11 Uhr:

Moin alle :)

Ich Tippe auch wie einige Vorrednern hier auf den unscheinbaren Verdächtigen Typ Namens "" Radio "" wo wie Lebenssäfte Der Batterie wegsaugt.

Da kann man des Kabel Dauer plus und Radiostecker einen Schalter in die Ablage zwischenklemmen und des Radio Extern Ausschalten und somit den Stromdieb "" Radio "" keine Gelegenheit mehr geben über die Standzeit die Batterie Leerzusaugen...

bist Du heute auf der Suche nach dem goldenen Klappspaten, für das Ausbuddeln des ältesten Beitrages ?

Nööö nur zu spät gesehen das der Thread schon 10 Jahre alt isss :D

Und jetzt isss ja auch eine Lösung vorhanden was vorher nicht der Fall war in den Sinne :)

Wäre doch irgendwie schön wenn wir nochmal das Jahr 2010 hätten :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Die Batterie ist nach 2 Tagen leer