ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Die aktuellen Entwicklungen in Sachen 2-Takter

Die aktuellen Entwicklungen in Sachen 2-Takter

Themenstarteram 18. Februar 2005 um 12:54

Hi, ich komme hauptsächlich aus dem KFZ Bereich. Interessiere mich aber seid geraumer Zeit schon immer mehr auch für Motorrradtechnik. Speziell auch die hier noch teils vorhandene 2-Takt-Technik. Zunächst mal: Ich was was ein 2-Takter ist und auch ziemlich genau wie er funktioniert. Kenne eigentlich auch alle möglichen Einzelheiten dazu. Mich würde nur mal interessieren, was so der aktuelle Entwicklungsstand in Sachen 2-Takter ist!? Was für Innovationen in der letzten Zeit rausgekommen sind oder auch was wieder verworfen wurde? Ich habe auch gehört, dass in der Motorrad Rennsportszene viel mit 2-Taktern probiert wird/wurde!? Stimmt das? Was gibt es da für Techniken um den 2-Takter noch zu optimieren? Das würde mich mal brennend interessieren ;-) !!!

Ich würd mich total drüber freuen, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet? Weil ich absolut nicht weiß, wo 2-Takter im Motorrradbereich noch eingesetzt werden und wo ich herausbekommen kann, auf was für einem Entwicklungsstand die aktuellsten Motoren sind!

Gruß Julian

Ähnliche Themen
63 Antworten

Naja, aber die Frage ist doch, ob es nicht sehr gute technische Gründe gab, den Ottomotor zu favorisieren.

Außerdem kommen/kämen ja viele Fortschritte, die im Laufe der Entwicklung dieses Motors erzielt wurden den anderen Bauformen ebenfalls zu Gute (Tribologie, Fertigungstechnik, elektronische Motorsteuerungen usw.)

Gruß

Sven

Sicher, genau dort wird die Ursache für das Nischendasein von Wankel- und 2 Takt Motoren sein. (PKW Bereich)

Was ist eigentlich mit Turbinenantrieb?

Ist das außer im F1-Lotus (und natürlich im Bat-Mobil ;))

mal realisiert worden?

Vorteile müssten doch hoher Wirkungsgrad, "Vielstofffähigkeit" und geringes Leistungsgewicht sein!?

Gruß

Sven

Such mal im Netz unter MTT (Marine Turbine Technologies)...;) und Y2K. (Bedeutet soviel wie Jahr 2000)

Ansonsten: zu teuer, zu schwer regelbar, zu träges Ansprechverhalten, zu hoher Verbrauch, thermisch zu heikel...

Ja um Gottes Willen, das Ding hatte ich völlig vergessen!

Nee, so hatte ich mir das nicht vorgestellt...

Zitat:

Original geschrieben von 10sKäfer

moin moin jungs!

was wäre denn wenn es da ein konzept gibt/geben würde (um abstand zu gewinnen ;) ), welches ermöglicht bei jeder drehzahl, in einem überschaubarem aber für kfz interessantem band, einen gleichen füllungsgrad erreicht? die schmierung wäre getrennt vom ansaug und arbeitstrakt...

Gruß Julian

wenn du da was hast dann lass es uns doch wissen :)

mal ganz nebenbei: ich hatte vor einigen jahren mal ne zeitschrift in den händen, sollte die auto-motor-sport gewesen sein, da gab es nen bericht über nen bmw, e36 sollte es gewesen sein, mit nem 3zylinder 2takt motor als versuchsträger. hat da jemand noch infos zu? ich such mir bei google nen wolf und finde einfach nichts :(

Themenstarteram 18. Februar 2007 um 5:14

joa, ich bin mir da noch nich so schlüssig ;)

dann überleg mal ;) meine diplomarbeit will ich nämlich über die schadstoffoptimierung eines 2takters schreiben :)

*schiebung*

hm, schöner fred. aber, es gibt ja nu alles auf dem markt, angefangen vom kohlenstoffkolben, über schmierfreie lager bis hin zu direkteinspritzung...

warum tut aber kein hersteller mal sagen, jau, wir stecken alles in einen motor. der 2 takter hat ja unbestritten einige vorteile gegenüber dem 4 takter...

beim wankel wars ja auch so, keiner wollte ihn, zu inneffektiv blablabla. un jetz? mazda macht ihn schon wieder fit für die zukunft! sicher hat er seine schwächen, der 2 takter ja auch. auch der 4 takter. aber, der wankel un der 2 takter haben noch potenzial, un dass nich zu knapp. BIMOTA war ja mal auf dem richtigen weg, bis zum.... tjaaa, bis zum bitteren ende.... seit im sport und in der massenindustrie (roller und klein KFZ) die 2 takter verpönnt und verboten sind, gehts ja nur noch bergab mit dem kleinen. obwohl er so viele vorteile hat, gegenüber dem 4-T.

Hm... diese Frage werden wohl nur die Hersteller beantworten können...

Ich denke es ist aber so dass es wirtschaftlich gesehen nicht wirklich einen Grund gibt, sehr viel Geld in eine Neuentwicklung zu stecken welche schlussendlich zwar sehr gut, aber nicht wirklich deutlich besser wäre als das was Heute existiert. Sprich 4 Takter.

Das Downsizing beim 4 Takter ist in vollem Gang, siehe VWs TFSI Motor.

Herstellungstechnisch ist bei den Teilen, welche ein 4 Takter zusätzlich benötigt, Heute eine grosse Perfektion erreicht, Qualitäts und Kostenmässig. Sogar Kleinwagen werden z.B. Heute mit verstellbaren Nockenwellen ausgerüstet.

Ich kann also die Frage auch anders stellen: Was würde ich denn gewinnen wenn ich den perfekten 2 Takter entwickeln könnte. Und wie lange würde es dauern um die Entwicklungskosten zu amortisieren? Und wo wie gross wären die Risiken dass ich das Entwicklungsziel nicht erreichen würde, mit welchen Verlusten hätte ich zu rechnen?

Technisch mag die Frage für den Ingenieur hoch interessant sein, schlussendlich entscheiden aber die Buchhalter. Und die sind verdammt schwer zu überzeugen. ;)

Mazda nutzt den Wankel ja praktisch nur aus Prestige Gründen. Weil wenn eine kommerzielle Nutzung im Vordergrund stehen würde würden sicher viel mehr als nur ein Modell mit dem Motor angeboten.

Zitat:

Original geschrieben von enginejunk

hm, schöner fred. aber, es gibt ja nu alles auf dem markt, angefangen vom kohlenstoffkolben, über schmierfreie lager bis hin zu direkteinspritzung...

warum tut aber kein hersteller mal sagen, jau, wir stecken alles in einen motor. der 2 takter hat ja unbestritten einige vorteile gegenüber dem 4 takter...

beim wankel wars ja auch so, keiner wollte ihn, zu inneffektiv blablabla. un jetz? mazda macht ihn schon wieder fit für die zukunft! sicher hat er seine schwächen, der 2 takter ja auch. auch der 4 takter. aber, der wankel un der 2 takter haben noch potenzial, un dass nich zu knapp. BIMOTA war ja mal auf dem richtigen weg, bis zum.... tjaaa, bis zum bitteren ende.... seit im sport und in der massenindustrie (roller und klein KFZ) die 2 takter verpönnt und verboten sind, gehts ja nur noch bergab mit dem kleinen. obwohl er so viele vorteile hat, gegenüber dem 4-T.

hast nen hersteller für die kolben und gleitlager?

hi,

die kolben baut völkl, teflon und keramiklager kommen mittlerweile von sehr vielen herstellern. (INA und SKF z.b.). muss ja nicht das gesamte lager aus keramik sein, der haupt-reibpartner ist ja ausrechend. das lager wird ja eh permanent gespült.

die kolben sind von: www.voelkl.net

am 8. Mai 2007 um 11:03

Zweitakter

 

Ja, leider ist es so wie geschildert.

Die Hersteller scheuen zum einen das "Invest" zum anderen:

wie soll man den Leuten nun erklären das der 4-Takter in 50 Jahren mit viel Geld entwickelt wurde und jetzt plötzlich "der alte Sticker" doch gut sein soll?

Nicht dass wir uns falsch verstehen, ich sage 2T ist besser :)

 

Gruss an den Studenten, bitte sende mir eine Mail wenn die Studienarbeit fertig ist. Ich war auch mal an dem Thema !

Leider wurde nichts von dem durch die Hersteller umgesetzt.

O-Ton am Telefon: "Warum sollten wir 2-Takter produzieren wen wir 4-Takter zum gleichen Preis in ... produzieren lassen können"

"Hersteller" sind genau wie jeder andere: "Was neues? Funktioniert das? Warum soll ich das machen? Rechnet sich das?

Nicht die Frage ob 2T gut ist steht im Vordergrund. Firmen müssen Geld machen. Es gibt keine Sponsoren die ihr Geld verbrennen!

So ist das.

am 10. Mai 2007 um 13:06

Zitat:

Original geschrieben von Leinad78

wenn du da was hast dann lass es uns doch wissen :)

mal ganz nebenbei: ich hatte vor einigen jahren mal ne zeitschrift in den händen, sollte die auto-motor-sport gewesen sein, da gab es nen bericht über nen bmw, e36 sollte es gewesen sein, mit nem 3zylinder 2takt motor als versuchsträger. hat da jemand noch infos zu? ich such mir bei google nen wolf und finde einfach nichts :(

http://www.orbeng.com.au/orbital/flash_index.htm

Das war ein Teil von ORBITAL !!!

Das Fahrzeug diente als Vorfürmodell für die Fettärsche mit den grauen Anzügen. Aber die wollten das System nicht. Zu spekulativ und die Laufleistung stimmte, aufgrund der "Standardmaterialen" nicht.

Looooooool, wie immer, bloss kein Risiko !!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Die aktuellen Entwicklungen in Sachen 2-Takter