ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Diagnosegerät Ausi A6 4F

Diagnosegerät Ausi A6 4F

Themenstarteram 18. November 2017 um 17:53

Hallo zusammen,

 

ich bin auf der Suche nach einer zuverlässigen und günstigen Möglichkeit Fehler selber auszulesen und zu löschen.

Welches System ist möglichst günstig und funktionsfähig?

 

Mein Fahrzeug ist ein A6 2,0 TFSI Bj 2008

 

Ich möchte / muß nichts Programmieren. Es geht mir nur darum Fehler der Motorelektronik zu löschen, die sporadisch durch die Gasanlage kommen.

Außerdem würde ich gerne auslesen welcher Sensor bei der PDC defekt ist.

 

VCDS ist mir zu teuer für den gelegentlichen Gebrauch.

Bei Ebay gibts billige Adapter, die aber nicht vertrauenswürdig aussehen. Gibt's da einen der funktioniert?

Dann habe ich noch von Car Port Pro gelesen. Da ist mir aber nicht ganz klar was es im Endeffekt kostet und ob es besser als ODBeleven ist.

Dann gibts noch ODBeleven, was momentan mein Favorit ist. Ich hätte es zwar gerne günstiger gehabt aber es hilft wohl nichts.

Was ich nicht ganz verstanden habe ist, wann und wofür man zusätzliche Credits braucht.

 

Gruß Martin

Ähnliche Themen
21 Antworten

Also ich finde die vielen App-Kiddies ohne Demut vor der Fahrzeugdiagnose garnicht so von Vorteil, die dich dann zuspammen mit "Halo I bims 1 Codeproblem, habe hier und da gedrückt, jetzt geht das und das nicht mehr". Credits kaufen für One-Click-Codierungs-Blackboxen.

Lieber bei Pokemon Go noch paar Pikachus kaufen.

Diagnose bitte vom Laptop.

Ich verkaufe mein VCDS HEX-CAN mit Laptop mit funktionierendem Akku;)

Habe mir OBDeleven Pro für meinen Tiguan 5N in der Bucht für 58,- Euro gekauft (10/2016).

Ich finde es ausreichend für Fehler löschen, Live-Daten einsehen etc.

Kleine Codierungen, wie Gurt Alarm abschalten sind leicht möglich. Für tiefgreifende Codierung muss man wissen, was man tut. Teils kann man gegen ein paar "Coin Credits" einfach Funktionen ein oder abschalten, wie z.B. Tagfahrlicht über Nebelscheinwerfer, Tränenwischen etc. (fahrzeugspezifisch geführt)

Vorteile:

Läuft auf Android Tablet und Handy über Blootooth

Für VAG Fahrzeuge gute plakative, leicht verständliche Oberfläche (über andere Marken kann ich nichts sagen, da ich es nur für VW, Audi, Skoda verwende)

Man kann die aktuelle Codierung speichern, bevor man Änderungen vornimmt.

Auch gibt es ein Änderungsprotokoll, so dass man bei Fehlprogrammierung (was mir auch schon passiert ist) ohne großen Aufwand wieder zurücksetzen kann.

Bei OBD Fehler kann direkt der Browser mit dem jeweiligen Fehlercode aufgerufen werden, so dass man Infos aus'm Netz findet (...überwiegend Beiträge aus Motor-Talk, da hier schon nahezu jede Fehlermeldung besprochen wurde)

Nachteile:

Internetverbindung zwingend erforderlich

Bei Livedaten fehlen die Labels (selbsteintragen ist jedoch möglich)

Labels feheln, es werden nur die Werte der jeweiligen Kanäle angezeigt. Die Bedeutung der Kanäle muss man sich im Internet für das Fz. selber suchen.

Keine Login-Codes für gesperrte Codierungen hinterlegt.

Wie gesagt, für mich ist OBDeleven ein gutes Tool für eine schnelle Diagnose, wenn die MIL mal wieder nervt. Fehler löschen funktioniert in allen STGs.

...Profis kommen jedoch an VCDS nicht vorbei. Es ist halt mal DAS Tool für Alle Fälle.

 

Vor der Einführung vom UDS-Layer auf CAN war es einzig Aufgabe der Tool-Hersteller die Beschriftungen, also Labels, Messwerte und Anpassungskanäle zu pflegen.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es einfach nicht im Interesse von den OBD11 Leuten ist sich DIESE Arbeit zu machen. Ab UDS (so 2010/2011) kommen die Labels bereits automatisch, sofern sie eingepflegt sind, mit den ASAM-Daten mit. Und schwupps, ist alles belabelt.

Daher sieht es an manchen Stellen für deinen 4F etwas duster aus.

Zitat:

@ttru74 schrieb am 20. November 2017 um 11:45:12 Uhr:

Zitat:

@hadez16 schrieb am 20. November 2017 um 08:59:31 Uhr:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_4?...

Das genügt für deine Zwecke. Die Basis-Version kann nicht codieren etc.

Das ist richtig. Zum Codieren braucht man dann die Proversion. Die kostet 79,95€ ohne Interface.

Carport ist an sich ein Jahr update-fähig, wobei das letzte Update, abgesehen von der Beta schon über 1,5 Jahre zurückliegt.

Kurze Frage, es geht um das selbe Fahrzeug.

Ich hab ein OBD2 K+DCAN Kabel von BMW.

Kann ich die von dir genannte Software mit dem Kabel nutzen?

Gruß,

Bthight

Das selbe Fahrzeug? Welches selbe denn? Dein Kabel kannst du probieren (nein, das ist nicht von BMW), entscheidend ist die Treiberseite.

Carport nennt diese kompatiblen VCIs:

https://carport-diagnose.de/de/hardware

Du solltest dann eins kaufen, das alle drei unterstützt: VAG K-Line, VAG CAN-Bus, OBD-2.

An sich kommen gute Diagnoselösungen immer als Komplettpaket VCI als Hardware und die Diagnose-Software dazu. Und dann einer Liste, welche Autos damit unterstützt werden.

Das AutoDia K509 kann K-Line und Can, nebenbei OBD2. Bei allen Carportvarianten, Free, Basis oder Pro ist der Zugriff auf das Motorsteuergerät schon integriert. Nur wenn mehr Funktionen zur Diagnose, loggen von mehr als 3 Werten zB gewünscht werden, sollte auch das OBD Paket von Carport gekauft werden. Kostet nochmals 9,95 extra, dafür kann das aber auch markenübergreifend zur Diagnose von Motorsteuergeräten, sprich abgasrelevanten Sachen verwendet werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen