ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. DesmosediciRR 60,000 EUR Bike Mieten ?

DesmosediciRR 60,000 EUR Bike Mieten ?

Ducati Desmosedici RR
Themenstarteram 15. Januar 2008 um 0:29

Hallo,

 

meine frage bezieht sich auf das vermieten von "Luxusmottorrädern" wie z.B. die Ducati DesmosediciRR die mit einem stolzen Verkaufspreis von über 60,000 EUR nicht gerade als erschwinglich gilt. Besteht Interresse ein gut 200 PS starkes ungetüm mal für ein paar Tage zu bändigen ? Hoffe auf eine vielzahl von meinungen .. ..

 

Euer Desmosedici_Verleih

Ähnliche Themen
69 Antworten

Gibs auf woerni... ;)

 

Über den Preis vs Wert sollte man auch bedenken: Je näher man dem Machbaren kommt, desto teurer wird jede weitere, noch so kleine Verbesserung in Richtung dieses Wertes. Oder anders gesagt... evtl. als hinkender Vergleich... 5PS kann man mit Auspuff/Lufi usw. aktivieren, man kann eine Leistungskurve mit einem Poco anpassen... das kostet nicht die Welt, ändert auch nicht viel - teurer werden schon 20 oder 30 Pferde mehr auf der Koppel... jetzt gehts an den Kopf, die Kölbchen usw., kann aber recht ruppig werden - wollen wir diese Pferdl auch noch in Dressurqualität... gehts an Erleichtern der Innereien z.B..... was nicht viel weniger als die 30 Pferde ansich kostet... aber keine weiteren 30 bringt. Capisch?

Dass auch das Image/die Exclusivität ihren Preis hat... dürfte klar sein. Die Formel 4- facher Preis = 4- fache Potenz... ist einfach "unüberlegt" (diplomatisch gesagt).

 

Fahrwerk - wenn ich das schon höre :rolleyes:

Is klar... 4Ghz sind besser als 3... und nach der Logik muss ein Fahrwerk 247 Einstellmöglichkeiten haben. Dumm nur... schon mal bemerkt, wie Threads zum Thema Setup üblicherweise ablaufen? *fg* Mehr sog i goar ned dazua...

Und wie woerni doch schon mühevoll dargelegt hat... die Details machens letzte Quäntchen...

Und logisch.. auch Öhlins bietet eine abgestufte Qualität an. Nur ist es halt blanker Unfug, das "Lowlevel" Segment von Öhlins mit dem "Highgrade" von z.B. Showa zu vergleichen. Bleiben wir in der gleichen Liga... sind Öhlins konzeptionell aber halt doch manch anderem Teil voraus... besser nachvollziehbar?

Ferner ist auch das Zusammenspiel dieser Fahrwerkskomponenten mit dem Rest (Rahmen/Schwinge usw.) nicht immer optimal gelungen... das kann ein besseres Beinderl allein auch nicht mehr ändern ;)

Achja... wäre noch der Fahrer :eek: - fahrtechnische Grobmotorik kann  ja auch so manches ad absurdum führen :D

 

Die Säditschi ist sicher nicht eine neue Art Mopped - aber sie ist einfach eine brilliante und gelunge Komposition bis in jedes kleine Detail... sie hat halt das (kostenintensive) "Quäntchen" mehr... aber was red ich.

Ok, ein Versuch noch: Es gibt Austern im Lokal, frische im Fischladen, ganz frische in der Markthalle oder man schlürft sie ein paar Sekunden nach der Ernte noch im Wasser stehend.... sind alles Austern, alle "frisch" alle "gut" - und doch ... ist der letzte Fall einfach der Idealfall... keine Lichtjahre von den anderen weg, aber einfach "anders" ;)

Und um noch bisserl scherzhaft boshaft zu sein: Vergleiche doch deine Pfahlmuschel nicht mit einer Auster... ja bäääh... :D

 

Zitat:

leider noch nie gefahren aber soll so sein

...täusch ich mich... oder hör ich das öfter von dir, rafaello? :D ;)

Das ist ja nichts Schlimmes... aber ich versteh nicht so recht, warum Du tendenziell gleich so auf die Palme gehst, wenn das jemand anmerkt oder schlicht sagt, was Sache ist.... :confused:

 

Immer schön locker bleiben Freunde.... das Leben ist auch ohne eine Auster lebenswert ;)

 

 

Joop..... hast scho Recht Mr.Tec-doc...

 Aber es is eh immer das gleiche ,egal in welchen Forum ob Ducati oder Honda-der Rafaello tut immer sehr g´scheit daherredn und immer wieder gebn´s ihm saures....Weiters wiederspricht er sich dauernt-

Sein Zitat :

..aber das Fahrwerk ,,Öhlins,,der R1 Sp oder der 1098S in einfach nur  Brutal beschiessen......

So seine Worte,dann wiederum unterstellt er mir seine Worte...Hhm....????????

He..was soll´s..es muß und wird wohl nur mehr g´scheite Leute gebn , die ganz Dummen wie uns einer sterben aus!

......................................

Ich persönlich finde in Anbetracht des Einsatzbereich der Marke Öhlins arbeitet es ausgezeichnet , schluckt so manchen Fahrfehler und gibt stets ehrliches feedback vom Straßenteer....Egal in welchen Mo es verbaut is.......

..ich hab mich echt schon mehrmals drumm angenommen ,-Ein Nicht Öhlins Mo- wo beim harten Beschleunigen sowie bei harten bremsen das Moped schlingelt -stark das hinterad eintaucht -Die gabel auf Bock geht-einfach gesagt es is etwas Unruhe im Gestütt....O.K...Alles relativ....

...das alles mit öhlins gibt es net oder sagma besser es mildert diese Fahrzustände angenehm stark...

Immer wieder ertapp ich mich selbst wenn ich es so richtig mit meiner R fliegen las , zuerst stark den Hahn spanne  dann wieda voll in die Eisen - des Öhlins hält , danach fahre ich einen Gang höher und lasse es rund laufen , kratze dauernt mit den Knieschleifer´n - hier merk ich dann so richtig wie angenehm komod des Öhlins arbeiten kann,mann spürt direkt wie es ausgeglichen Fahrbahnunebenheiten glattbügelt....Heutzutag gibt es eigentlich nichts schlechtes mehr,alle Hersteller bieten gut ausgereiftes Material jedoch wird´s immer wida noch besseres gebn....

Wenn ich etwas liebe an meiner Duc -dann NUR das Öhlins....

Eigentlich fahr ich deshalb Ducati......

am 19. Januar 2008 um 1:59

Ja Tec Doc, Ich geb dir ja recht! Das mit dem 4 Fachen gleich 4 Fach besser, war auch nicht ganz ernst gemeint;)

Ich bin halt der Meinung das die allermeisten von uns das Potenzial einer 180PS R1 oder einer 200PS Desmo sowieso nicht voll ausschöpfen können. Und Ich rede jetzt nicht nur von der Motorleistung, sondern von der ganzen Performance der Bikes. Wenn Ich mal von mir ausgehe, Ich werde mit Sicherheit nicht das volle Potenzial einer R1 oder GSXR1000 etc ausschöpfen, mir reicht da das Serienfahrwerk vollkommen aus!! Deshalb werde Ich als nicht Profi Rennfahrer auch keinen so großen Unterschied zwischen der Duc und ner R1 merken, auch Leistungstechnisch werde Ich wohl keinen großen Unterschied feststellen, ob Ich nun in 7 Sec oder 8 Sec auf 200kmh bin, ist mir - als nicht Profi - auch egal;)

Klar, für die Rennfahrer ist das ein Rießenunterschied! Der Unterschied gerechtfertigt für Profis auch den Preis, ganz klar das Bike/Desmo ist das monentane NonPlusultra:):D Wenn man bedenkt was ein Original GP Bike kostet, dann ist die Desmo ein Schnäppchen:)

Wie gesagt Ich als "Laie" werde wohl keinen großen Unterschied merken, das Ich für mich gesprochen wohl kaum in der Lage bin das ganze Potential auszunutzen! Für mich tut´s/tät´s auch ne günstige R1,GSXR, ZX10R;) Wobei 13000 EUR auch nur Realtiv Günstig sind;)

Ey postschreck... dich hab ich gar nicht gemeint, das hab ich schon verstanden ;)

Und ich glaub auch nicht, dass einer von "uns" eines dieser Möps "überfordert" - aber man merkt schon, ob man auf einem Bike der Gattung Säditschi hockt oder auf einer Serien 10er... auch ohne im Limit zu fliegen (das verschiebt sowas eh schon...). :)

 

13.000 Steine... ja doch... wenn man bedenkt, dass seinerzeit ein kpl. Rickman CR Chassis ohne Motor um die 5 Kilomärker gekostet hat... kann einem schon mal schlecht werden bei den heutigen Preisphantasien ;)

 

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass so ein Leihmopped nicht lange lebt... um auf´s Thema zurück zu kommen...

 

am 19. Januar 2008 um 14:10

Ja, und Ich denke das die Selbstbeteiligung Max 1000EUR betragen sollte, denn sonst wird es für viele Uninterresant. Sonst finde Ich den Preisvorschlag von Rafaello echt gut! Nur ob sich das alles so Rendiert, den der TE möchte auch wohl noch was Verdienen;)

Die "Crash" Gefahr bei solch einem Bike sollte man nicht unterschätzen, was somit die Versicherungskosten in die Höhe treibt. Mich würd mal interressieren was das Teil so an VK kostet;):eek:

Aber die Idee sowas anzubieten finde Ich echt gut, denke nur das du leider deutlich mehr Verlangen mußt, und somit wieder es für viele Uninteressant wird:(

Also generell denk ich mir sollte ,,Mann,, einer der eine Demosedici fahren will oder kann schon wissen was er da dann fährt . Dieses Gerät gilt ja nicht grad als super handlich und ein Stadtbummler . Weiters lassen sich die Stärken dieses Mo eh nur bei beherzter Fahrweise und richtigen herbrennen er-fühlen.....Hhm...Werden wir uns alle  das denn zutraun - bei einer Probefahrt nur so zur Gaudi beim Händler ????

Was ich so weiß steht einem eine Desmosedici eh nur zur Verfügung mit Vorbehalt eines Besitz eines R-Modell ala 996 R 998 R oder 999 R .....

Also wenn sich irgentein Händler oder Private  das sich antun so ein seltenes RennMo nur für Kohle so zum Ausborgen zu halten...HUT AB !!!!

Bei Meinem Generall Imp.Duc-Händler , wer da  die Kompitänz und den Besitz eines R-Modell als sein Eigen nennen darf...wird und steht einer Probefahrt einer Desmosedici RR in nichts nach und vor allem um KEIN GELD.

Das is eine Ehrensache und eine eigene Art von Kundendienst......Kann mir net helfen , dafür zu zahlen-würd in  der Probefahrt nicht frei werdn im Kopf.

Ich persönlich...Hochachtung.....vom Motorrad einer Desmosedici., aber es reizt mich (noch)gar nicht diese Über-Duc mal zu Probefahrn ,meine Fahrkompitänz eignet sich eigentlich gar net oder sag ma es is zu wenig brachial für dies

Vieh !! Da müßte ich noch üben.......in meiner derzeitigen Lage würd ich sie mir Kaufen , einmal kurz fahren und sofort ins Wohnzimmer stellen.

Wenn ich es mit einem R- Modell ala 998 R oder 999 R krachen las so genügt mir der Gedanke das das eine Demosedici noch viiieeellll besser kann .

Dann wenn ich in der Lage bin und sagen kann ..oh dieses 999 r oder 1098 s Gerät könnt besser gehn/es scheint mir zu schwach zu werdn-bräuchte mehr Mucke...Ja-dann würd ich mir ernsthaft Gedanken machen bald mal eine Desmosedici RR zu fahren und Kaufen .

...Aber mal im Ernst....Sind wir alle dazu  nicht ein wenig zu Luser..........

am 20. Januar 2008 um 21:26

Naja und der Preis von 60 000 EUR tut auch sein übriges. Ok da gibt es noch Leute, die nicht wissen warum Sie so mit Geld überhäuft werden, für die sind die 60 TSD ein wahres Schnäppchen, und leicht wieder reinverdient;) Für die Bevölkerung die noch für Ihr Geld hart arbeiten muß, stellt sich die Frage nach der Desmo sowieso nicht:(

Aber die Desmo ist schon echt n tolles Bike:):D

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 23:23

Vielleicht ist meine Idee auch eher was für Neureiche, und ob die Fahren können ist eine andere Frage. Allerdings für jemand der sich keine Bike zu solchen Preisen Kaufen will der hat mit einem Verleih schon seine Freude. Und nicht jeder kann mal so zum DucHändler und die Desmo Probefahren, und selbst wem die ehre gebührt der kann aber nicht damit auf die Rennstrecke oder ausgediegenere Fahrten machen. So seh ich das.....allerdings sehr Interressante Texte von euch zu meinem Thema nur weiter so....da kann ich ja noch so einiges Lernen.....aber nicht zu doll Battl´n ;-)

Hm woerni... also ich hab gehört (Monolog)... Dank journalistisch beschäftigter Verwandtschaft (die ne Monster fährt aber bei der Säditschi Fracksausen bekommt...)... dass sich dieses "Vieh" selbst auf dem Flickenteppich von Mugello überraschend sahnig fahren lässt... um beim Fahrwerk zu bleiben - ist die Rückmeldung klarer als glasklar und es agiert unerwartet sensibel und fein... setzt fast schon den nächsten Gedanken in Aktion um, spielerisch fast, aber gnadenlos direkt. Blöd ist... es kann ein Zucken sofort umsetzen, weis aber nicht ob´s Absicht war... weshalb der Pilot sehr genau wissen sollte was er tut und das seeehr bewusst. Vom Motor sei angeblich gar nicht zu reden... spontan, gierig und Drrrrruuuuck dass man fast so etwas wie Angst (?) bekommt. Eine Macht. Blöd sei... dass die Säditschi zwar wohl mit mehr oder weniger jeder geilen Strecke fliegend zurecht käme... aber unser Hirn und unsere Motorik damit sicher nicht selten restlos überfordert ist. Letztendlich sei es auch nur ein Mopped - ein verdammt gutes und geiles halt.

Ich hab mir auch sagen "lassen", dass die Pressetermine bei solchen Vorstellungen zunehmend überfüllt sind (bei allen)... für ein optimales Setup usw. ist selten Zeit: "Du hast 5 Runden, der Schalter ist das und hier ist jenes... blabla und ab jetzt, warten noch zu viele, totaler Scheiss ist das, mach sie ja nicht platt"

Also ich bin mir sicher... diese Schreiberlinge wie auch z.T. deren Testpiloten... sind sicher alles andere als schlecht drauf... aber die Säditschi hat sich an diesem Tag eher schrecklich gelangweilt... um es mit anderen als woernis Worten zu sagen.

Naja, man hört ja so manches... nix für grüne Buben jedenfalls, die Säditschi :)

 

Tja... werter Verleiher... es gibt Leute wie woerni... da hörst Du den Respekt und die "Vernunft" raus.... aber dieses "Vieh" weckt nunmal auch die Urinstinkte und Nassträume im Geiste "junger" Heißsporne... die sonst so schnell auf keinem solchen Sattel ihren ungestümen aber halt auch unerfahrenen und unbeherrschten Popo betten könnten... und da solche mE die Mehrzahl stellen würden... und auch unvernünftig viel Geld für den Ritt auf einer heissen Stute zu zahlen bereit sind .... glaub ich nicht an ein langes Leben der werten Dame, denn die nimmt auf grüne Jungs oder Tiefflieger (auch oder vor allem im Geiste) exakt -Null- Rücksicht ;)

 

Überleg dir also ganz genau... für wen oder für wieviel Du die Dame "arbeiten" läßt :D ;)

am 21. Januar 2008 um 16:57

..das es eine Ehrensache ist dieses bike zu bekommen oder zu fahren ist klar. Aber das mit dem "zutrauen" naja ich weis nicht.. wieso sollte man es sich nicht zutrauen die desmo zu fahren wenn man ohnehin schon ein bike mit 150PS oder gar 180 Ps, jahre lang, fährt.. was soll diese übertreibung denn??

Fahr sie... dann reden wir weiter. ;)

Logik, hab ich gehört usw. usf. ist ja ganz nett... hat aber rel. oft mit der Realität wenig zu tun.

am 22. Januar 2008 um 21:14

ja aber hier wird so getan als könnten nur Rossi & Co die Desmo fahren.. man kanns auch übertreiben... In einen Bericht haben die neulich mal gezeigt, wie ein "laie" das glück hatte eine moto GP honda fahren zu dürfen.. nach 4 runden hat er verwundert gesagt, wie kinderleicht sie sich fahren lässt.

*stöhnt* jetzt nicht

Ist klar das er sie nicht mal annähernd am limit bewegt hat, aber vom handling usw war er verblüfft positiv überrascht. Und die Desmo ist auch für unsereins fahrbar. Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass sie, da sie ein besseres handling und fahrwerk usw aufweist, "einfacher, besser" zu fahren ist als "die andren" sportler.

Da hast Du in gewissem Sinne schon Recht. Die Krux ist... dass man sich genau dadurch ganz fix in Bereiche reinwagt (unbemerkt), die zwar das Bike langweilen, den Fahrer aber längst überfordern. Der Punkt ist nicht zu fahren, solange alles "normal" läuft... und tut es das nicht, bekommst Schiss und zappelst oder so... und tschüss.

Auch die beeindruckend direkte Umsetzung jedes Zuckerchens (man könnte meinen die kann Gedanken lesen...) hat ihre Tücken...

Oder anders gesagt - mit einer z900 traust dich gar nicht in kitzlige Lagen... die macht dir schon vorher mehr Schiss als eigentlich angebracht ist. Da kannst Du auch ruhig mal "schlampig" oder unbeabsichtigt mit dem Hintern wackeln... die Kanaille will schon deutlichst über die Absichten des Piloten informiert werden... mit Nachdruck.

Das verhält sich bei einem Bike a la Säditschi völlig anders ;)

Will sagen... sie "bescheisst" dich quasi. Tut ganz harmlos, brezelt mal locker auf aberwitzige Tempi hoch... und mimt das Lammerl - es kommt dir vor wie Spielerei.... isses aber nicht, ganz im Gegenteil.

Im Zusammenspiel mit Endorphinen eine oft fatale Mischung.

 

Aber was red ich...

Schliesse mich Deinem Zitat an Mr.dec-toc........Ein Rennmotorrad hat einen ganz kleinen schmalen Grenzberreich , das Mo is extrems´t lang gutmütig bis zum Grenzberreich , am Ende des Abgrunds gehts dann aber rapide  schnell , rucke-zuck und mann liegt auf der Sraßn . Bei einem Serien-Supersport-Mo hingegen is der Grenzbereich eher lang -breit und Gutmütig .  Selbst für uns einer  kündigt sich diese Fahrsituation  früh genug an . Die Demosedici is ja eher scho a´rassiges Renn Mo als ein Seriengerät.....

Otto - Normalverbraucher können - würdn , weil sie glauben eh locker 180 Ps ihrer R1 und derren  Verwandte zu derfahren ,  schneller in der Leitschiene oder sonst wo liegen  als sies verstehen  . Ja und dann is Die Desmosedici schuld und ein Klump ........

Ich meine , eine Desmosedici , sollte Leuten vorbehalten sein die es verstehen Solch Ein Mo zu fahren ,richig bewegn und richtig fordern , dennen eine 996 R ,998 R 999 R oder gar die neue 1198 R am Limit zu Langweilig sind , oder einfach es sich leisten können auf abgesperrten Terran etwas und nur ein bisserl sich als ein Moto Gp-Racer  zu fühlen .

Oder mann hat einfach die Kohle und stellt sich sie ins Wohnzimmer in eine riesige Glasvitrine .

am 23. Januar 2008 um 20:26

ja ihr habt schon in gewissermaßen recht.. es hat sich aber so angehört als könnte ein "normal" racer sie nicht fahren, das das bike die meisten leute überfordert ist mir klar, aber das tun die japaner bikes auch.. kaum einer kann das potentioal einer japaner 1000er nutzen und das das der desmo mit sicherhaut auch nicht! Es ist eher, wie du gesagt hast woerni, das gefühl man sei ein gp fahrer :cool: ich würde sie auf jeden fall sehr gerne fahren und sobald ich dazu die möglichkeit habe dann schnappe ich sie mir und gebe sie nie wieder weg!!! und ins wohnzimmer stelle ich sie mir höchstens über den winter :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. DesmosediciRR 60,000 EUR Bike Mieten ?