ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Desaster Daytona Bike Week 2008

Desaster Daytona Bike Week 2008

Themenstarteram 10. April 2008 um 10:56

Ohje, den Amis scheints wirklich richtig schlecht zu gehen. Und wenn ich diesen Artikel lese, bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich da nächstes Jahr wirklich hin will. :(

http://www.custombike-magazin.de/index.php?...

Beste Antwort im Thema

Jungs, hört doch mal auf zu jammern-uns geht´s doch super-anderswo gibts nix zu essen,kein fliessend Wasser,ja manchmal überhaupt kein Wasser,bei Krankheiten keinen Arzt,etc.pp.. 2/3 der Menschen auf der Welt gehts extrem schlecht,wir gehören zu den Privilegierten.

Sind wir froh,dass wir keine anderen Probleme haben,ob heuer in Daytona weniger los war als sonst oder das Bier bei der Bikeweek in Faak 20 Cent teurer geworden ist....;)

Gruß

 

Sunburn

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten
am 10. April 2008 um 11:40

die früchte des neo-kapitalismus werden wir auch noch ernten:(

@softi:

wie meinst du das?

steh da auf der leitung... ;)

 

@all.

naja, mal sehen wies denn hier in europa mit den events so angeht dieses jahr.

werd mir HH und FAAK mal antun, wenn nix dazwischen kommt.

gruss

bb-blue

er meint wohl den euro..............

bei uns schauts doch auch nicht besser aus.

seit der einführung des euros sind doch die preise teilweise um 50% gestiegen.

wartet nur mal ab,das wird alles kein gutes ende nehmen.

bei den löhnen haben sie den euro 1:1 umgerechnet,alles andere wurde drastisch verteuert.

Jungs, hört doch mal auf zu jammern-uns geht´s doch super-anderswo gibts nix zu essen,kein fliessend Wasser,ja manchmal überhaupt kein Wasser,bei Krankheiten keinen Arzt,etc.pp.. 2/3 der Menschen auf der Welt gehts extrem schlecht,wir gehören zu den Privilegierten.

Sind wir froh,dass wir keine anderen Probleme haben,ob heuer in Daytona weniger los war als sonst oder das Bier bei der Bikeweek in Faak 20 Cent teurer geworden ist....;)

Gruß

 

Sunburn

am 10. April 2008 um 12:47

genau, sedge, das meinte ich...aber noch mehr!

die selbstbedienungsmentalität, u.a. der großindustrie, der man machtlos gegenüber steht - naja, noch oder vermeintlich machtlos...jeder greift dir hemmungslos in den geldbeutel.

schau dir mal die gewinne (nicht umsätze, sondern gewinne!!!) und zuwächse beispielsweise bei den mineralölkonzernen (shell im letzten jahr 12.000.000.000,- gewinn) an....stichworte wie shareholder value....ackermann....die konsequenzen der immobilien-krise in den usa - ein normal denkender sagts ich doch: was juckt es mich, wenn die in den usa sich verspekulieren oder eine bank dort mist gebaut hat. doch leider hat das im zeitalter der globalisierung plötzlich immense folgen für alle erdenbewohner.

jungs, ich bin wahrlich kein linker oder marxist oder sonstwas, ich wurde konservativ erzogen und meine grundhaltung ist eigentlich auch eher so. aber was zur zeit weltweit abgeht, die macht des kapitals, das alles macht mir wirklich angst! wenn ich hier die monatlichen gehaltsabrechnungen von mitarbeitern sehe, die mit 1100 bis 1300 euro netto (z.b. in berlin) nach hause gehen....wie soll das gut gehen??

ich befürchte, dass es bald knallt und zwar gewaltig!

am 10. April 2008 um 12:58

Endlich wird wieder gejammert! Nach zwei jahren Fast-Optimismus werden wieder die Taschentücher rausgeholt. Mannomann - und das im Harley Forum, wo der Überfluss zu Hause ist.

Bevor jetzt in bester Deutscher Manier alles schlecht geredet wird, lasst Euch gesagt sein:

- Die Situation für den extrem überschuldeten Privatmann in USA ist mit nichts in Europa vergleichbar, da es auf zwei völlig verschiedenen Mentalitäten beruht. Und da die EU deutlich bessere Marktregeln hat.

- Wie Euch vielleicht aufgefallen ist, werden in den verschiedensten Branchen gerade Lohnanpassungen vorgenommen, damit die Gefahr eines aussterbenden Mittelstandes weniger akut ist.

- Jede Entwicklung der Wirtschaft ist immer nur ein Zwischenstep zur nächsten Entwicklung. Der Turbo-Kapitalismus glüht gerade ein wenig aus. Erinnert sich noch jemand an die New Economy, ist gerade mal 10 Jahr her? Das war der Vorgänger der jetzigen Wirtschaftsordnung.

So, jetzt weint weiter, wie teuer die Chromdeckelchen geworden sind und wie ungerecht es ist, dass wir nicht alle 10 Harley in der Garage haben. Ist das alles fürchterlich.

Teppo

Themenstarteram 10. April 2008 um 13:06

Teile Deine Befürchtungen, Softarsch. Wobei ich keine Angst um mich habe, mir geht es zum Glück relativ gut und wenn nicht gerade der 3. Weltkrieg ausbricht, wird sich so schnell auch nichts daran ändern. Allerdings klafft die Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinander, Verantwortungsbewußtsein gegenüber Mitarbeitern und der Gesellschaft wird immer kleiner geschrieben. Wir können froh sein, dass wir in Deutschland einen relativ starken Mittelstand haben, der meistens Inhabergeführt, noch dagegenhält. Die Werte verschieben sich leider zusehens in eine Richtung, die mir überhaupt nicht gefällt. Zum Glück kann ich etwas dagegen tun, nämlich meinen Kindern u. a. Anstand, Fairness, Toleranz und Hilfsbereitschaft als wichtige Werte vermitteln.

am 10. April 2008 um 13:53

teppo: deinen parolen nach zu schließen gehörst du dem kabinett von frau merkel an...oder bist zumindes lobbyist!

das würde auch deine maßlose egomanie erklären!

in einem muss ich dir recht geben: für ein hd-forum ist das ot....leider!

am 10. April 2008 um 13:57

Weder Politiker, noch Lobbyist. Rein gar nichts in der Richtung. Ich kosumiere nur ein paar andere Medien als die Bikers News.

Aber bitte, Softarsch, erklär mir das doch bitte mal, was Du mit meiner grenzenlosen Egomanie meinst?

Teppo

am 10. April 2008 um 14:04

weil bei deiner aussage ein gewisses "warum soll ich mich beklagen oder etwas kritisch hinterfragen, mir gehts doch gut" mitschwingt...

die biker news lese ich nicht, da bist du mal auf dem völlig falschen pfad.

am 10. April 2008 um 14:14

Die Bikers News war nicht auf Dich gemünzt.

Und: Im Gegenteil, ich hinterfrage so viel, dass die Antworten darauf dazu führen, dass mich die meisten kurzfristigen Entwicklungen relativ kalt lassen.

Ausserdem vermeide ich das übliche Schimpfen auf die Konzerne, Führungskräfte, Politiker, Parlamente, Abzocker und und und. Eine Gesellschaft ist ein viel zu kompliziertes Gebilde mit umfassenden Abhängigkeiten, um a.) Berufsgruppen und Organisationen pauschal verurteilen zu können und b.) komplette Gruppen der Gesellschaft als Schuldige ausmachen zu können. Ersteres ist immer falsch und Letzteres hat noch nie funktioniert.

Aber, hast Recht, zu OT. Lassen wir es gut sein.

Teppo

Zitat:

Original geschrieben von Teppo

Endlich wird wieder gejammert! Nach zwei jahren Fast-Optimismus werden wieder die Taschentücher rausgeholt. Mannomann - und das im Harley Forum, wo der Überfluss zu Hause ist.

Bevor jetzt in bester Deutscher Manier alles schlecht geredet wird, lasst Euch gesagt sein:

- Die Situation für den extrem überschuldeten Privatmann in USA ist mit nichts in Europa vergleichbar, da es auf zwei völlig verschiedenen Mentalitäten beruht. Und da die EU deutlich bessere Marktregeln hat.

- Wie Euch vielleicht aufgefallen ist, werden in den verschiedensten Branchen gerade Lohnanpassungen vorgenommen, damit die Gefahr eines aussterbenden Mittelstandes weniger akut ist.

- Jede Entwicklung der Wirtschaft ist immer nur ein Zwischenstep zur nächsten Entwicklung. Der Turbo-Kapitalismus glüht gerade ein wenig aus. Erinnert sich noch jemand an die New Economy, ist gerade mal 10 Jahr her? Das war der Vorgänger der jetzigen Wirtschaftsordnung.

So, jetzt weint weiter, wie teuer die Chromdeckelchen geworden sind und wie ungerecht es ist, dass wir nicht alle 10 Harley in der Garage haben. Ist das alles fürchterlich.

Teppo

ich finds schön das du in einem gewissen überfluss lebst.

oder zumindest nie in die verlegenheit kommst wenig geld zu haben.

sonst würdest du nicht so einen unsinn schreiben...........................

also eine harley zu besitzen setzt in deinen augen vorraus das man viel geld hat???

komische einstellung.........................

Zitat:

Original geschrieben von Teppo

Die Bikers News war nicht auf Dich gemünzt.

Und: Im Gegenteil, ich hinterfrage so viel, dass die Antworten darauf dazu führen, dass mich die meisten kurzfristigen Entwicklungen relativ kalt lassen.

Ausserdem vermeide ich das übliche Schimpfen auf die Konzerne, Führungskräfte, Politiker, Parlamente, Abzocker und und und. Eine Gesellschaft ist ein viel zu kompliziertes Gebilde mit umfassenden Abhängigkeiten, um a.) Berufsgruppen und Organisationen pauschal verurteilen zu können und b.) komplette Gruppen der Gesellschaft als Schuldige ausmachen zu können. Ersteres ist immer falsch und Letzteres hat noch nie funktioniert.

Aber, hast Recht, zu OT. Lassen wir es gut sein.

Teppo

..........und genau das ist der punkt.

reden wir nicht darüber,lassen wir uns von denen da oben alles gefallen.

zahlen wir doch auch 3euro für den liter benzin.hat ja eh keinen sinn.

das ist genau die einstellung die unsere politiker gerne haben :)

eu reform vertrag eine suuuuuupertolle sache,oder nicht????

Zitat:

Original geschrieben von 666sunburn

Jungs, hört doch mal auf zu jammern-uns geht´s doch super-anderswo gibts nix zu essen,kein fliessend Wasser,ja manchmal überhaupt kein Wasser,bei Krankheiten keinen Arzt,etc.pp.. 2/3 der Menschen auf der Welt gehts extrem schlecht,wir gehören zu den Privilegierten.

Sind wir froh,dass wir keine anderen Probleme haben,ob heuer in Daytona weniger los war als sonst oder das Bier bei der Bikeweek in Faak 20 Cent teurer geworden ist....;)

Gruß

Sunburn

weißt sunburn,deine aussage ist schon ok.aber eigentlich kannst du das auf alles ummünzen.

seien wir doch froh das wir gesund sind,in rio leben sie in kartons,in der sahelzone haben sie nix zu essen uvm.

aber fakt ist einfach das wir jetzt weniger in der brieftasche haben als vorher,wenn es bei dir nicht so ist,dann vergönne ich es dir,keine frage.

aber die ersten auswirkungen wie es sein wird siehst du anhand des berichtes aus amerika.

ich bin mir ganz sicher das das erst die spitze des eisberges ist.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Desaster Daytona Bike Week 2008