ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Der Polo MK6 GTI-Thread

Der Polo MK6 GTI-Thread

VW Polo 6 (AW)
Themenstarteram 23. August 2017 um 7:25

Grüß euch!

 

Ich hab noch keinen richtigen Thread zum neuen GTI gesichtet, deswegen wollte ich einen eröffnen weil mich dieses Auto aus vielen Gründen reizt und ich denke es wird einigen so gehen.

 

Der 2.0 TSI im Polo ist eine tolle und wichtige Ansage, wobei mich der neue 1.5 Ecoboost im neuen Fiesta ST ebenfalls interessiert. Sollte es jedoch wirklich die 2.0 TSI Maschine aus dem Golf sein, hat der Motor weitaus mehr Potenzial als der 1.5EB.

 

Hier ein paar Infos und Texte zum Auto selber:

 

https://www.google.at/.../amp

 

http://www.autozeitung.de/...i-2017-preis-technische-daten-133303.html

 

https://youtu.be/Zr9gvSgP0KE

 

Optisch bewusst zurückhaltend, stört mich nicht, wobei mir persönlich ein Seat Ibiza Cupra lieber wäre, dieser jedoch vermutlich nicht mehr erscheinen wird.

 

DSG + Select-Fahrwerk und das könnte wirklich eine kleine tolle Fahrmaschine werden, wobei klein ein Witz ist bei den Dimensionen eines vierer Golfs aufwärts :D

 

Mich würde bspw. interessieren obs eine Performance Edition ala Golf geben wird.

 

Viel Spaß in diesem Thread schonmal! :)

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Jetzt mal ehrlich... Ich kann das Gejammer der billigen Chiptuning-Freaks über den Miller-Motor nicht mehr hören! :mad:

"*Bäääääh*, scheiß Miller-Motor.... *Heul*, lässt sich nicht tunen..... *Mimimimimi*, zieht oben rum nicht...." usw.

Nun mal Butter bei die Fische auf dem Sachsenring, alle Zeiten kommen von der Autobild Sportscars:

- Golf GTI "Performance" Facelift 2017 mit Super Duper 245PS EA888-Motor, Handschalter, mech. Sperre: 1:43:66 min

- Polo GTI "Nix Performance" mit scheiß Miller-Motor, scheiß träges DSG, scheiß XDS: 1:44:60 min

Höchste gemessene Geschwindigkeit:

Golf GTI "Performance" : 201,3 km/h

Polo GTI "Nix Performance": 195,5 km/h

Und das "*Mimimimimimi* mit scheiß Miller-Motor, der oben rum nicht geht *Bääääääh", der 45PS weniger hat. Und beim Golf-Test war zusätzlich die Luft noch sauerstoffreicher, da kälter.

Golf GTI "Performance"... da kann man nur sagen, was für eine beschissene Performance mit seinem Super Duper Motor (und Handschalter) das war!

Hätte der Miller-Polo GTI auch eine mech. Sperre zum besser Rausbeschleunigen aus der Kurve würde der Miller im Polo wahrscheinlich Kreise um die Super Duper "Perfomance"-Kombination GOLF GTI/EA888 fahren. :D

;)

 

Für meinen perrsönlichen Geschmack ist der Golf GTI gegenüber dem Polo GTI eine echt LANGWEILIGE Karre und kostet dazu noch über 10.000€ mehr.

 

 

8147 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8147 Antworten
am 22. Mai 2018 um 12:49

Zitat:

@florian_20 schrieb am 22. Mai 2018 um 12:18:07 Uhr:

wieso die Medienberichte meinen der Polo würde am Golf dranbleiben bzw. mithalten können das ist nach meinem Gefühl von vorher zu jetzt definitiv nicht der Fall

Nun, gefühlte Unterschiede sollten wir hier nicht beachten, entweder die nackten Zahlen vergleichen oder schauen was andere Tester mit mehr Möglichkeiten so ermitteln und sich dann ein Urteil bilden.

Das fand ich beim Vorgänger ganz interessant:

https://www.youtube.com/watch?v=fiKbFb_lpbA&t=88s

Ich habe 7 Jahre ein Soda Fabian RS mit 180

PS gefahren, gechippt auf 210 PS.

Den Polo habe ich probe gefahren als potentieller Nachfolger. Die Lenkung vom Polo

ist direkter, das Fahrwerk deutlich besser.

Gefühlt von der Leistung her konnte ich absolut keine Verbesserung feststellen.

Ich habe dann eine Probefahrt mit ein Seat

Leon Cupra(300 PS) gemacht.

Wow sage ich nur. Dann habe ich mich näher mit dem Cupra beschäftigt und siehe da.

Der Cupra wurde mit 24 bis 29% Rabatt in den letzten Monaten gehandelt.

Den SC, also 3Türer, gab es schon ab 28500Euro mit Tageszulassung mit 0 Kilometer.

Gekauft habe ich mir schließlich den Leon Cupra ST 4drive in Januar, BJ 08.2017

mit 1800km auf der Uhr für 29900 Euro.

Neupreis ca. 45000 Euro.

Ich wollte eigentlich den Polo GTI, der Cupra ist es geworden. Es kommt manchmal anders als man denkt. Das gute ist. Der Wunsch nach mehr Leistung ist momentan nicht vorhanden.

 

http://www.zeperfs.com/duel7138-6642.htm

am 22. Mai 2018 um 13:32

Wobei der Soda Fabian sicher auch nicht schlecht war.

Zitat:

@florian_20 schrieb am 22. Mai 2018 um 12:18:07 Uhr:

@Rene-GTI

Ich bin nicht enttäuscht wegen einer Sekunde aber bin nur verwundert wieso die Medienberichte meinen der Polo würde am Golf dranbleiben bzw. mithalten können das ist nach meinem Gefühl von vorher zu jetzt definitiv nicht der Fall auch merke ich nicht das er untenrum so „brutal“ anziehen soll wie so manche hier meinten wegen Miller Einspritzung. Er kann weder untenrum und erst recht nicht obenrum dem Golf GTI Paroli bieten.

Klar für 8000 Euro weniger als der Golf immer noch ein guter schnapper bei uns in Deutschland.

@florian_20 Bei uns ist der Unterschied entscheidend größer weil je mehr das Auto kostet, desto größer der Luxussteuer Betrag wird, wie gesagt 17k unterschied zwischen Polo GTI mit allen Extras vs Golf GTI mit etwa gleicher Ausstattung. Mit allen möglichen Extras kostet der Golf 7.5 GTI 245PS mittlerweile schon 65k bei uns, eine sehr seltene Erscheinung.

Ich denke das die Journalisten nur vergleiche gezogen haben auf die kürze Rennstrecken in Mallorca und Ascari. Auch wurden nur einige Launch Control Starts vergleiche gemacht (Golf Performance 245 PS) und da kommt es schon mal an auf die Software Abstimmung an wo der Polo anscheinend gut abschneidet. Ich bin mir sicher das Launch Control selten eingestellt wird, zuerst muß man wissen wie (nicht mal im Bord Buch erwähnt) und mechanisch nicht zu empfehlen!

Auch nicht vergessen, VW Werksfahrer Benjamin Leuchter der den Golf R (310 PS) fuhr in Mallorca hat vielleicht nicht überall Vollgas gegeben und die Kurvenreiche kurze Rennstrecken waren im Vorteil des Polo GTI. Hier https://www.youtube.com/watch?v=7hpqAH3foGI (viel bessere Bildqualität direkt in YouTube angucken) Benjamin und sein Urteil über den Polo GTI (ab 5 Min 40 und ab 9 Min 00), er sagt das er die Abstimmarbeit am Ring übernommen hat. Die Unterschiede zum Golf GTI Performance werden mehrmals erwähnt. In gegensatz zu Mallorca fahren beide mit ASR ausgeschaltet.

Als letztes, ich habe in mehrere Videos gesehen, Vorteil oder nicht, die "Journalisten GTIs" sind locker bis fast 6k5 RPM hoch zu jagen, meinen GTI schaltet schon bei 6k1, nur ab und zu habe ich in Sport mal 6k2 gesehen. Wahrscheinlich waren die Vorserien GTI doch etwas anders abgestimmt?

Immer bedenken, der Polo hat den Motor der SUVs, nicht den des echten GTIs.

Zitat:

@seahawk schrieb am 22. Mai 2018 um 09:15:51 Uhr:

Das stimmt so nun auch nicht. Der Golf hat die bessere Hinterachse, mehr Power, als Performance das mechanische Differenzial, eine bessere Materialqualität, mehr Platz, ...

Dazu ist das DSG besser abgestimmt und nicht so daneben wie im Polo.

Da sag ich mal... Ansichtssache, ob die vielleicht bessere Technik den Aufpreis rechtfertigt. Ok, ist klar grösser, aber wer mehr Platz braucht, muss sowieso den grösseren wählen, nur dann ist das kein Argument, sondern Notwendigkeit. Dann scheidet der Polo natürlich aus.

Das im Golf GTI mechanische Differential macht der Polo GTI meiner Meinung durch Elektronik inzwischen locker wett, wir reden hier von Grenzbereichen - ich denke, die meisten fahren aber zu 95% im Alltagsmodus und eher selten auf dem Nürburgring. Ich finde es immer grenzwertig, wenn man mit solchen Feinheiten kommt, die am Ende das eigentliche Autoleben nicht reflektieren.

Und was Materialqualität betrifft: Der Golf mag sich je nach Gefühl mancher besser "anfühlen", bessere Qualität ist das aber noch lange nicht. Mehr Softtouch ist nicht besser, nur anders, fahre ich mit dem Auto? Oder streichle ich nur den Innenraum? Für mich zählen da Knarzen, Vibrationen, undefinierte Geräusche, Knacken, etc. Davon hat mein Polo nix... Ich trinke aus Plastikbechern, mein Notebook hat Plastik-Elemente, Kunststoff bestimmt unseren Alltag bis hin zu Tupperware. Man kann sich aber auch künstlich über alles aufregen. Mein Polo GTI ist gut, der Golf GTI vielleicht besser im Auge anderer Betrachter. VW hat den richtig klasse gemacht für einen Kleinwagen, so seh ich das.

Zitat:

@Rene-GTI schrieb am 22. Mai 2018 um 17:06:48 Uhr:

Zitat:

@florian_20 schrieb am 22. Mai 2018 um 12:18:07 Uhr:

@Rene-GTI

Ich bin nicht enttäuscht wegen einer Sekunde aber bin nur verwundert wieso die Medienberichte meinen der Polo würde am Golf dranbleiben bzw. mithalten können das ist nach meinem Gefühl von vorher zu jetzt definitiv nicht der Fall auch merke ich nicht das er untenrum so „brutal“ anziehen soll wie so manche hier meinten wegen Miller Einspritzung. Er kann weder untenrum und erst recht nicht obenrum dem Golf GTI Paroli bieten.

Klar für 8000 Euro weniger als der Golf immer noch ein guter schnapper bei uns in Deutschland.

Als letztes, ich habe in mehrere Videos gesehen, Vorteil oder nicht, die "Journalisten GTIs" sind locker bis fast 6k5 RPM hoch zu jagen, meinen GTI schaltet schon bei 6k1, nur ab und zu habe ich in Sport mal 6k2 gesehen. Wahrscheinlich waren die Vorserien GTI doch etwas anders abgestimmt?

Du sprichst einen interessanten Aspekt an, vielleicht hat es VW nicht so gefallen das der Polo hier zu nah am Golf dran ist und hat die Serienfahrzeuge dann eher etwas runtergedrosselt, was mir fast so erscheint. Dann würde es Sinn machen.

hier habe ich übrigens noch ein Video meines Golf GTI gefunden was ich mal hochgeladen habe, da sieht man deutlich das es hier zügiger zu werke geht...

https://www.youtube.com/watch?v=Ma1ahb3pQyo

Dann noch eins von meinem damaligen Ibiza 1,4 TSI Cupra mit 180PS von 0-100, der ging auch sehr gut....

https://www.youtube.com/watch?v=JPx1ouWmkUM

 

am 22. Mai 2018 um 18:15

Zitat:

@Rene-GTI schrieb am 22. Mai 2018 um 17:06:48 Uhr:

 

Als letztes, ich habe in mehrere Videos gesehen, Vorteil oder nicht, die "Journalisten GTIs" sind locker bis fast 6k5 RPM hoch zu jagen, meinen GTI schaltet schon bei 6k1, nur ab und zu habe ich in Sport mal 6k2 gesehen. Wahrscheinlich waren die Vorserien GTI doch etwas anders abgestimmt?

Schau die Videos noch einmal, vielleicht sind die manuell gefahren, dann gehts bis in den Begrenzer.

In deinem verlinktem Video steht im Drehzahlmesse M, ist das ein Hinweis ?

Zitat:

@feinerherr schrieb am 22. Mai 2018 um 18:15:07 Uhr:

Zitat:

@Rene-GTI schrieb am 22. Mai 2018 um 17:06:48 Uhr:

 

Als letztes, ich habe in mehrere Videos gesehen, Vorteil oder nicht, die "Journalisten GTIs" sind locker bis fast 6k5 RPM hoch zu jagen, meinen GTI schaltet schon bei 6k1, nur ab und zu habe ich in Sport mal 6k2 gesehen. Wahrscheinlich waren die Vorserien GTI doch etwas anders abgestimmt?

Schau die Videos noch einmal, vielleicht sind die manuell gefahren, dann gehts bis in den Begrenzer.

In deinem verlinktem Video steht im Drehzahlmesse M, ist das ein Hinweis ?

Ja bei manuell gehts höher als mit Sport, da fährt er in den Begrenzer rein, sollte man aber nicht machen, S ist ausreichend, gerade weil der Miller Motor ab 5500 u/min eh kaum noch Leistung abgibt.

Zitat:

@feinerherr schrieb am 22. Mai 2018 um 18:15:07 Uhr:

Zitat:

@Rene-GTI schrieb am 22. Mai 2018 um 17:06:48 Uhr:

 

Als letztes, ich habe in mehrere Videos gesehen, Vorteil oder nicht, die "Journalisten GTIs" sind locker bis fast 6k5 RPM hoch zu jagen, meinen GTI schaltet schon bei 6k1, nur ab und zu habe ich in Sport mal 6k2 gesehen. Wahrscheinlich waren die Vorserien GTI doch etwas anders abgestimmt?

Schau die Videos noch einmal, vielleicht sind die manuell gefahren, dann gehts bis in den Begrenzer.

In deinem verlinktem Video steht im Drehzahlmesse M, ist das ein Hinweis ?

@feinerherr Ich werde die bestimmte Modi nochmal versuchen, es regnet hier jetzt, vielleicht morgen. Obwohl im Video mit M oder S gefahren wird ist irrelevant, es wurde hier schon mal gesagt und es stimmt, wenn du in Sport Manuell fahrt mit Flipper, kann man sowieso nicht im "Orange" oder Roten Bereich fahren. Auch wenn du nichts macht und bloß Vollgas fährst, greift das Motormanagement ein und schaltet er ohne das du es willst bei etwa 6k1 hoch. Wie gesagt, ob nützlich oder nicht, mehr als 6k2 habe ich noch nicht gesehen obwohl "Orange" bei 6k5 anfängt und Rot bei 7k. Vielleicht das es mir einmal gelungen ist den Motor zu überdrehen, ich habe mal einen EPC Fehler gehabt beim runter schalten mit Flipper.

Ich habe mir mindestens 10 verschiedene YouTube Videos angeguckt Anfang Dezember als die Pressevorstellung war in Mallorca und mehrere Videos mit guter Sicht auf den Drehzahlmesser zeigten das 6k5 flott erreichbar war, nichts von lahm zu spüren oben heraus. Die Autos hatten teilweise nur 1k5 km gelaufen also es kann nicht sein das das Motormanagement die letzten RPM erst später freigibt oder so. Ich bin mir fast sicher das die Vorserien GTI (viel) besser im Futter standen als jetzt in Serie obwohl ich die Höchstgeschwindigkeit nicht schlecht finde. Das wurde auch von mehrere Journalisten gemeldet, gefühlt war der Golf GTI (230 oder 245 PS) nicht wesentlich schneller gewesen.

Selbstverständlich könnte man Chiptunen um Vollgasfest 230 PS (+15%) heraus zu holen aber ich mag es nicht um mindestens 98 Oktan zu tanken, ich tanke bei den jetzigen Sprit Preise (bis € 1,77 für Super95 in Holland) nur das billigste was ich kaufen kann und das ist zur Zeit € 1,609.

 

Ich finde die Diskussion ganz interessant, möchte nur kurz anfügen: Mir als zukünftigem Besitzer eines Polo GTIs ist es absolut egal, ob ein Golf GTI jetzt ein paar Sekundenbruchteile schneller ist oder nicht.

Und wenn man richtig schneller sein will, nimmt man den Golf R, da helfen alle Räder beim Beschleunigen.

Zitat:

@florian_20 schrieb am 22. Mai 2018 um 18:35:45 Uhr:

Zitat:

@feinerherr schrieb am 22. Mai 2018 um 18:15:07 Uhr:

 

Schau die Videos noch einmal, vielleicht sind die manuell gefahren, dann gehts bis in den Begrenzer.

In deinem verlinktem Video steht im Drehzahlmesse M, ist das ein Hinweis ?

Ja bei manuell gehts höher als mit Sport, da fährt er in den Begrenzer rein, sollte man aber nicht machen, S ist ausreichend, gerade weil der Miller Motor ab 5500 u/min eh kaum noch Leistung abgibt.

@florian_20 Wie gesagt, ob es nützlich ist oder nicht um weiter als 6k zu drehen ist diskutabel. Ich muß es noch mal ausprobieren weil ich gemerkt habe das das Motormanagement sowieso eingreift weit vor dem Roten Bereich in M. Vielleicht habe ich mir da doch getäuscht und war S eingeschaltet, ich war ziemlich am heizen und habe diverse Modi ausprobiert. Zumindest beim zurückschalten mag ich es das der drehzahlmesser nicht zu weit herunter geht.

 

Zitat:

@ChrisAx schrieb am 22. Mai 2018 um 18:43:54 Uhr:

Ich finde die Diskussion ganz interessant, möchte nur kurz anfügen: Mir als zukünftigem Besitzer eines Polo GTIs ist es absolut egal, ob ein Golf GTI jetzt ein paar Sekundenbruchteile schneller ist oder nicht.

Und wenn man richtig schneller sein will, nimmt man den Golf R, da helfen alle Räder beim Beschleunigen.

@ChrisAx Du hast recht, nur schon wegen die enormen Preis Unterschiede.

Edit: Noch vergessen zu schreiben, einige Tage her wurde geschrieben das der Motor ziemlich harsch klingt bei etwa 3k Umdrehungen, einer der Journalisten hat das auch mal gesagt im YouTube Video. Mir war das noch nicht aufgefallen weil in Eco oder Normal, der Motor sowieso schon weit vorher hoch schaltet und wenn du im 6ten Gang 3k erreichst fährst du so schnell das es nicht mehr auffällt.

Gestern war ich bei >90 Grad Öltemperatur in Sport unterwegs und ist es mir aufgefallen, der Motor klingt ziemlich harsch. Klingt nicht als Klopfen aber eher als rasseln. Komischerweise ist es mir später nicht mehr aufgefallen! Sowieso gut um direkt "CAR" im Display an zu zeigen und den Tube Motoröl anzeigen zu lassen, sowohl Kühlmittel als Motoröl wird ab 50 Grad angezeigt. Das Kühlmittel ist unglaublich schnell auf 90 Grad (50% im Tacho) aber das Motoröl kann sogar bei 25 Grad gut mehr als 10km dauern also aufgepaßt und den Motor nicht zu schnell fordern!

 

am 23. Mai 2018 um 15:59

Also ich komme eben von einer Probefahrt, ich fand das DSG sofort angenehmer, man fährt einfach bei selber Geschwindigkeit und Drehzahl zum 7 Gang einen Gang drunter.

Endlich kann man den "Motorsound" auch anschalten ohne das Sport Select einzuschalten, außerdem hört man nun tatsächlich auch etwas von der Abgasanlage, da bin ich doch glatt mal ein Stück gerne mit offenen Fenster gefahren, was ich sonst nie mache.

Den Navibildschirm hinter das Lenkrad zu holen finde ich auch sehr angenehm, ebenso die nun tiefer liegenden Mitteldüsen der Lüftung.

Die hier als negativ angesprochenen Türverkleidungen und die kurze Armlehne habe ich nicht bemerkt.

Ich hätte auch nicht gedacht das mir diese roten Applikationen in Türverkleidung, Armaturenbrett und an der Schaltung doch zusagen, passt aber irgendwie zum roten Lack, außerdem sehe ich hier nicht das Problem diese zu verändern wenn ich mich sattgesehen haben sollte.

Hab diesen Wagen gekauft und kann ihn Samstag abholen.:)

Zitat:

Die hier als negativ angesprochenen Türverkleidungen und die kurze Armlehne habe ich nicht bemerkt.

Ich hätte auch nicht gedacht das mir diese roten Applikationen in Türverkleidung, Armaturenbrett und an der Schaltung doch zusagen, passt aber irgendwie zum roten Lack, außerdem sehe ich hier nicht das Problem diese zu verändern wenn ich mich sattgesehen haben sollte.

Hab diesen Wagen gekauft und kann ihn Samstag abholen.:)

Mir ist die billige Türe sofort beim Einsteigen aufgefallen, vor allem anderen. Aber ich kam auch direkt aus dem Cupra meines Bruders, der eine sehr schöne Türe hat ;) So sind wir halt wirklich alle verschieden. Mein Testwagen war innen grau, und ich habe ihn auch so bestellt, das rot habe ich noch nie in echt gesehen, hoffe ich habe dann auch nochmal die Möglichkeit dazu.

 

Gratuliere dir zu deinem neuen Auto! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen