ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Der Designtrend in der Automobilwelt: der GP3 ist nicht allein!

Der Designtrend in der Automobilwelt: der GP3 ist nicht allein!

Themenstarteram 27. August 2010 um 23:20
Beste Antwort im Thema

Mit Copy & Paste ist das ganz einfach!!!!!

Macht da Silva übrigens auch so! Hat er beim Photoshop Lehrgang gelernt und nun sehr erfolgreich angewandt.

Bisher (!!) funktioniert das wie beim Kopieren von Banknoten sehr gut, man wird reich!

Nur irgendwann fällt auf, dass alles nur wertlose Kopien sind!!

Ich schliesse mich meinen Vorrednern an!

Irgendwann wird bzw. ist dieses "Einheitsdesign" nur langweilig!

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass in einigen Jahren kein Mensch mehr über dieses unseelige "Familiendesign" sprechen wird.

 

Uli

Hallo Dr. Kloebener,

 

wie schlimm diese Gleichmacherei werden kann, muß man als Audifahrer gerade erleiden.

Ab A4 sieht dort jetzt Alles gleich aus...

http://www.motor-talk.de/.../enthuellt-der-neue-a6-c7-t2869519.html

Wenn ich dieses Geschwurbel über die sogenannte "Design-DNA" (da'Silva) schon lese wird mir schlecht. Prospekte von MB, Audi und BMW der letzten 3 Jahre zu lesen gleicht einem Daumenkino der Hilflosigkeiten - Trendy-Ödnis mit kurzer Halbwertzeit. Da will Herr da'Silva natürlich nicht fehlen - ohje, mein lieber Phaeton! Da sei Warkus vor!

Was sagt denn die internationale Designergilde hierzu?!? Was sagt man dem in vollständiger Genie-negierung dumm blökenden Volk?

"Das Design von Heute muß Morgen schon veraltet aussehen damit das Design von Gestern wieder modern wirkt! DNA Stränge! Doppelhelix, guter Mann! capice?!? Die riesigen, tunnelbauartigen Aufplatzungen der Frontschürzen und die hilflos herumflatternden Blechsicken allenthalben haben natürlich eine überlegene Zweitfunktion als ökologische Nische für Dachsbauten und Mauerseglernester; dies den Kritikern ins Stammbuch!"

:p

Auch ich sehe zur Zeit BMW mal wieder als Vorreiter. In diesem Fall meine ich damit , das BMW als erstes die "Designmacht" in eine Hand gelegt hat und mehr oder weniger "dornenreich" bemerkt hat , in welch Designsackgasse es den Konzern geführt hat.

Es gab Zeiten , da wurde man standrechtlich in München hingerichtet , wenn man das Design von Chris Bangle kritisierte.

Aber die fehlende Akzeptanz der Käuferschaft für seine Formensprache bewog die BMW Macher dann doch ziemlich schnell , Bangle zu entmachten und danach ziemlich schnell vor die Türe zu setzen.

Seitdem bei BMW wieder mehrere Designer die Produkte kreieren ist auch die Marktakzeptanz wieder da. Sogennannte "Bangle Ikonen stehen sich heut noch bei den Händlern die Reifen platt ( 6er Reihe z.B )

Bei VW und DaSilva sehe ich einen ähnlichen Ablaufprozess kommen :

DaSilva hat eine Formensprache , die sich seit Jahren nicht geändert hat oder sich wenigstens dem Zeitgeist anpassen wollte. Herraus kommen Autos und Formen , die einen nicht mehr erstaunen lassen bzw. die unerwartet sind.

Angefangen mit dem Alfa 156 , fortführend mit Seat wurde ein und der selbe Style bis zum Exzess immer wieder nur durchgemischt und wie kalter Kaffe aufgekocht. Den Höhepunkt lieferte DaSilva bei Audi ab: Ein ebenfalls gleicher Mix ein und der selben Designidee , nur jeweils durch MOPFs und GPs in ihrer Agressivität bishin zur Unkenntllichkeit entstellt.

Die Nachfolger von DaSilva haben somit schweres Los und Leid geerbt: Sie mussten dieser nicht mehr steigerbaren Agressivität abkehren und sich auf sachliches Design besinnen: Dabei konnte nur der langweiligste Audi aller Zeiten entstehn: der neue A8.

A4 , A5 , A6 und der A7 sind nach "Camping" Mentalität designt: Man(n) muss nur eine leistungsstarke Luftpumpe mitbringen , und schon wird aus einem A4 ein A6. Fürs Familiengesicht vielleicht gut , für Leute mit Hang zu gutem Design und Geschmack ein "Knock-out" für die Marke Audi.

Für meinen Geschmack ist DaSilva bei VW nur ein einziges Auto gelungen , und das ist der Polo. Alles andere , was er bisher abgeliefert hat , finde ich einfallslos und teils sogar mit (design)handwerklichen Fehlern. Siehe Phaeton GP3.

Herr Piech und Herr Winterkorn werden sich die "Kreaturen" noch eine Weile mit ansehen , weil momentan scheint ja alles zu Gold zu werden , was der VW Konzern anfasst , aber ich bin der festen Überzeugung , das das Designteam um DaSilva nicht mehr lange den Ansprüchen o.g. Herren entsprechen kann , wenn die neuen Generationen von Elektro- oder Hybridfahrzeugen auch Botschafter und Statements für den VW Konzern sein müssen. Dazu braucht es nämlich etwas mehr , als böse dreinschauende Staubsaugergesichter ( Audi Single Frame Grill ) , LED Lametta und Chrom Bling-Bling.

 

Moin,

ich erwarte für den Phaeton II auf jeden Fall in der C-Säule versteckte Türgriffe von Herrn de´Silva, wie sie schon der (übrigens sehr schöne) Alfa Romeo 156 und der (viel weniger schöne) Seat Leon hatten/haben ;).

und ich erwarte , das der aufgerissene Kühlergrill bis zu den - oben von just.bjoern beschriebenen - Türgriffen geführt wird. :eek::eek::eek:

Wenn DaSilva Anzughosen designen würde , dann hätten die einen Schlitz bis zu den Knieen..... WUHAHAHAHAHA

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

und ich erwarte , das der aufgerissene Kühlergrill bis zu den - oben von just.bjoern beschriebenen - Türgriffen geführt wird. :eek::eek::eek:

Wenn DaSilva Anzughosen designen würde , dann hätten die einen Schlitz bis zu den Knieen..... WUHAHAHAHAHA

Wuhahahaha...hahaha..haha..ha...hmmmm...trotzdem scheint der Konzern Erfolg mit dem Konzept zu haben. Wie auch immer..... und auch die Hosen würden die Leute kaufen.... Warum auch immer.....

Themenstarteram 28. August 2010 um 23:07

Der Renault Latitude sieht bis zur B-Säule dem GP3 sehr ähnlich.

http://www.heise.de/.../...e-Automobilmesse-eroeffnet-1066686.html?...

Momo

Mit Copy & Paste ist das ganz einfach!!!!!

Macht da Silva übrigens auch so! Hat er beim Photoshop Lehrgang gelernt und nun sehr erfolgreich angewandt.

Bisher (!!) funktioniert das wie beim Kopieren von Banknoten sehr gut, man wird reich!

Nur irgendwann fällt auf, dass alles nur wertlose Kopien sind!!

Ich schliesse mich meinen Vorrednern an!

Irgendwann wird bzw. ist dieses "Einheitsdesign" nur langweilig!

Moin,

http://data.motor-talk.de/.../9058-6-1669772395867583659.jpg

kennen wir das nicht irgendwoher? Ich glaube, sowas habe ich schonmal gesehen:rolleyes::(

MfG

PS: Ist übrigens der neue Eos...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Der Designtrend in der Automobilwelt: der GP3 ist nicht allein!