ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Defekter Klimakondensator durch Steinschlag

Defekter Klimakondensator durch Steinschlag

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 8. Juni 2007 um 11:20

Hallo miteinander,

mich bewegt die Frage, ob folgender Defekt ein Einzelfall ist oder schon öfter auftrat:

Die Klimaanlage hat nicht mehr gekühlt, da der Kondensator durch Steinschlag beschädigt worden war. Reparaturkosten 379 Euro bei einem 1 Jahr alten Auto.

Lt. Werksatt tritt solch ein Schaden nicht häufig, aber doch mehr als nur im Einzelfall auf.

Natürlich kann keiner etwas für Steinschlag. Bei der Windschutzscheibe muß man mit dem Risiko leben, da man die Scheibe halt nicht verdecken kann. Das ist bei dem Kondensator, der sich lt. Aussage im Stoßfänger zwecks guter Kühlung weit vorne befindet, etwas anders. Nach meinem Eindruck liegt er - durch den Schaden erwiesen - zu ungeschützt. Kurz gesagt: man könnte einen Konstruktionsmangel (z.B. ein fehlendes Drahtgitter) unterstellen.

Wie sind Eure Erfahrungen dazu?

Grüße,

Henrik

Schutzgitter-1k0820746
Beste Antwort im Thema

Hallo Gemeinde,

nachdem ich mir auch Sorgen um den Klimakondensator meines neuen Hugo gemacht habe, habe ich gestern den Umbau mithilfe eines sog. "Racegitters" durchgeführt, nicht ohne dies fotografisch zu dokumentieren.

Fürs Nachmachen hier also eine kleine Anleitung, wie es zumindest bei meinem Gewinner-Caddy 1.4 ging.

Man beachte die Anleitung zum Ausbauen des Stoßfängers in der FAQ, wo z.B. oben zwei Schrauben mehr verbaut sind.

Viel Spaß und viel Erfolg beim Nachmachen. :D

Ich habe bei der Gelegenheit - und weil ich sowieso ein Racegitter 150x30cm hatte - gleich alle Schlitze an der Front mit dem Gitter ausgestattet. Wenn schon, denn schon... ;)

+7
559 weitere Antworten
Ähnliche Themen
559 Antworten
am 8. Juni 2007 um 11:20

Die Problembeschreibung steht ja schon im Titel...;)...wie das aussehen kann, ist im Bild 1 der Anlage zu erkennen.

 

VW bietet unter der Teilenummer 1K0 820 746 ein passendes Schutzgitter (Breite: 540 mm, Höhe: 152 mm, Abstand der Gitterstäbe: 9 mm), zum Preis von 5,47 € inkl. MwSt. (siehe Bild 2, Nr. 15) an. Zur Befestigung werden noch 8 Clips (Teilenummer 3D0 867 646) für 1,62 € inkl. MwSt. (siehe Bild 2, Nr. 16) benötigt (Preise sind von 2007).

Wie man dieses Schutzgitter einbaut, ohne den vorderen Stoßfänger demontieren zu müssen, ist hier (klick) beschrieben.

Schutzgitter-1k0820746
am 8. Juni 2007 um 12:21

Hallo Hendrik1,

das müßte ja dann schon immer ein Problem gewesen sein, bei Fzg. ohne Klima ist der "normale" Kühler ja auch im Frontendbereich.

Hast Du Dir den defekten Kondensator mal zeigen lassen, ob er wirklich durch Steinschlag beschädigt war oder ob an den Anschlüßen die Lötung vielleicht nicht in Ordnung war ???

 

Ich kenne zumindest keine defekten Kühler in meinem Bekanntenkreis bei Autos.

Bei Motorrädern kommt das schon häufiger vor, hier liegen die Dinger aber auch meist ungeschützter.

poti

am 8. Juni 2007 um 16:31

Welches interesse hätte denn der Freundliche es nicht auf Garantie abzurechnen wenn das gerechtfertigt ist'??? Ob er sein Geld vom Kunden bekommt oder vom Herrsteller wenn es an den Lötungen lag ist ihm egal, allerdings muß er das Teil ja einschicken und es wird geprüft, also wenn es ein Steinschlag ist und er es auf Garantie macht, danach das Teil einschickt und festgestellt wird das es ein Steinschlag war bekommt er nix. Allerdings wird natürlich vewrsucht alles was möglich ist auf Garantie zu machen damit der Kunde vielleicht mal wieder ein Auto kauft und wieder kommt.

 

Ich möchte mal wissen wo die Argumentation das der Freundliche mögliche Garantiearbeiten nicht über diese abrechnet ihren Ursprung hat.

am 8. Juni 2007 um 17:20

Hallo carav,

wenn ich mich da nicht taeusche, dann uebernimmt die Vertragswerkstatt bei Garantiefaellen die Arbeitsleistung. Material wird vom Hersteller gestellt.

Das waere doch wohl ein Grund, moeglichst wenig auf Garantie machen zu wollen.

Gruss hro

am 9. Juni 2007 um 16:57

Da täuscht du dich, ich arbeite bei einem solchem und es wird voll übernommen, sonst würde ja kein Händler mehr Autos verkaufen aus Angst das die Löhne ihm den Gewinn fressen, dann hätten wir denke ich mehr reine Werkstattbetriebe ohne Verkauf.

Bei einer Anschlußgarantie, ich weiß, ist was anderes, ist es sogar so das der Lohn immer voll übernommen wird und die Teile je nach Laufleistung anteilig vom Kunden bezahlt werden.

am 10. Juni 2007 um 3:41

Nun ja, es gibt ja unterschiedliche Werkstätten, welche die sie sich mehr um Probleme des Kunden kümmern und welche die die Sache weniger ernst nehmen.

Ich hätte mir vor einer solchen Reparatur jedenfalls das defekte Teil zeigen lassen (Bin halt ein misstrauischer Mensch).

 

Beispiel zu den Werkstattqualitäten:

Hab mir 98 einen neuen Golf 4 gekauft, nach ca. 3-4 Jahren war der Griff der Heckklappe stark korrodiert.

Also ich zum Freundlichen und reklamiert, wegen Durchrostungsgarantie und so.

Er das ganze abgelehnt; gilt nur auf Karrosserie - nicht auf Anbauteilen, kann nicht mit VW Abgerechnet werden, blabla....

Mittlerweile ist ja bekannt das dieser Griff einfach eine mangelhafte Qualität hatte und ab 2000 verbessert wurde.

Möchte nicht wissen wie viele davon abgegammelt sind.

Das heißt hätte mein Händler sich damals "vernüftig" im Sinne des Kunden drum gekümmert hätte ich bessere Chancen gehabt das Ding ersetzt zu bekommen.

 

PS: Innerhalb der Garantiezeit werden Material und Lohn übernommen, die defekten Teilen werden ggf. zur Analyse an den Hersteller zurückgeschickt.

Bei nicht berechtigten Arbeiten werden die entstanden Kosten dem Händler zurückbelastet, gleichzeitig bekommt die Teile auch wieder zurückgeschickt.

poti

am 9. November 2007 um 0:22

Hallo allerseits,

 

anfang dieser Woche hat es auch unseren knapp drei Monate alten Caddy erwischt. Nach dem Einparken war vorne ein verdächtiges Zischen zu hören (ich dachte erst an den Reifen), sah dann aber schnell eine Dampfwolke unter dem Nummernschild (siehe oberes Foto).

Erst war ich einigermaßen entspannt, da es sicher ein Garantiefall sein würde (wenn auch der 2. ...), dann kam die Diagnose Steinschlag -- und plötzlich kostete der Spaß 519 € + Leihwagen. :eek:

Die kurze Fahrt über die Stadtautobahn, auf der es passiert sein muss, war übrigens völlig unauffällig, keinerlei verdächtige Geräusche o.ä.

Auf den unteren Fotos ist die Stelle des Einschlags gut zu erkennen.

Ach ja, habe ich schon erwähnt, dass ich den Caddy vorher mit Lackschutzfolie bekleben lassen hatte? War ja klar dass dann sowas kommt. ;)

Matthias

Hallo

Also ich fahre nun 25 Jahre Motorrad, und hatte noch nie einen Kühlerschaden!!!

Kann man den Kondensator nicht irgentwie Schützen? Sowas ähnliches wie Lochblech oder so. Natürlich unauffällig.

Gruß klaus

Das geht viel einfacher...:cool:

Bestellt euch das Schutzgitter für den Kältemittelkondensator mit der Nummer 1K0 820 746 für € 4,40 netto, falls das noch nicht / nicht mehr am Kondensator verbaut wurde.

 

Gruß, Thomas

 

P.S.: Die Clips für die Montage werden noch benötigt. Stückpreis 0,17 Cent+Steuern

Zitat:

Original geschrieben von tomausdo

Das geht viel einfacher...:cool:

 

Bestellt euch das Schutzgitter für den Kältemittelkondensator mit der Nummer 1K0 820 746 für € 4,40 netto, falls das noch nicht / nicht mehr am Kondensator verbaut wurde.

 

 

Gruß, Thomas

 

 

P.S.: Die Clips für die Montage werden noch benötigt. Stückpreis 0,17 Cent+Steuern

 Hallo Tomausdo !

Hast du vielleicht mal Bilder von dem Teil, oder gar ein Anleitung o. ähnliches, wie und wo das Ding verbaut wird ?

Gruß

Patrick

Sende mir mal Deine eMail-Adresse per PN. Posten geht aus Copyright-Gründen nicht.

Gruß, Thomas

Bild vom Schutzgitter für den Klimakondesator

Hallo Patrick,

Zitat:

Hast du vielleicht mal Bilder von dem Teil, oder gar ein Anleitung o. ähnliches, wie und wo das Ding verbaut wird ?

schittebön (siehe Bild, Nr. 15 = Gitter + Nr. 16 = Clips)! ;)

Diese Info habe ich übrigens frei zugänglich über Google ersurft...! :p

Gruß Torsten

Zitat:

Original geschrieben von Torsten Kiebert

Bild vom Schutzgitter für den Klimakondesator

 

Hallo Patrick,

 

Zitat:

Original geschrieben von Torsten Kiebert

Zitat:

Hast du vielleicht mal Bilder von dem Teil, oder gar ein Anleitung o. ähnliches, wie und wo das Ding verbaut wird ?

 

schittebön (siehe Bild, Nr. 15 = Gitter + Nr. 16 = Clips)! ;)

 

Diese Info habe ich übrigens frei zugänglich über Google ersurft...! :p

 

Gruß Torsten

 Moin Thorsten !

Da bin ich ja mal gespannt ob mir Tomausdo das auch auf Russisch schickt :D

Hast du bei dem Russen schon mal was bestellt :confused::D:D

Trotzdem danke...

Ich denke der Kosten/Nutzenfaktor ist hier wirklich optimal. Hatte selber in der kurzen Zeit wo ich meinen Hugo habe schon 2 Steinschläge, glücklicherweise ohne Folgen, und auch "nur" auf die Scheibe.

Aber für die Kohle, werde ich mir dieses Luxusteil gönnen...

Gruß

Patrick

Moin!

Es ist das Bild, was Torsten hier gepostet hat. Die Teile gibt es bei jedem VAG-Händler. Da muss keiner nach Russland...

 

@ Torsten: Nicht alles, was frei zugänglich ist, ist frei von Rechten. Aufpassen ! ;););) VW ist manchmal ziemlich schnell...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Defekter Klimakondensator durch Steinschlag