ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Dauerplus für Steckdose im Kofferraum

Dauerplus für Steckdose im Kofferraum

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 14. Oktober 2011 um 9:05

Hallo an alle,

ich möchte meine original verbaute Steckdose im Kofferraum mit Dauerplus ausstatten (T-Modell). Ist es möglich einfauch nur das richtige Kabel im Sicherungskasten auf eine andere Klemme zu stecken, welche dann die Steckdose mit Dauerstrom befeuert? Nur welches Kabel wohin stecken? Hat vielleicht jemand eine Darstellung der Sicherungsbelegung? In meinem Auto ist auch die originale klappbare Anhängerkupplung verbaut. Dafür soll es ja auch einen Dauerpluskontakt geben.

Wer kann helfen?

Gruß

Mario

Beste Antwort im Thema

So vorab schon mal den Sicherungsbelegungsplan

Mit deinen Angaben das der Ladeboy einen eigen Sicherungsautomat von 15 Amp. hat kannste du den Ladeboy ohne weiters in die Steckdose einstecken. Und die Steckdose an die besagte 20 Amp. Sicherung an schließen. Ist mit Abstand eine Preiswertere Lösung als ca. 300 Euro.

Sicherung Nummer: 89 ist die besagte 20 Amp. Sicherung zur Stromversorgung der Anhängerkupplung auf Dauerstrom. Diese Sicherung kannste ohne Bedenken für die Steckdose im Laderaum benützen. Unter umständen brauchste nicht mal neues Kabel verlegen sondern nur umklemmen und fertig.

Sicherung Nummer: 72 ist Sicherung für die Steckdose im Laderaum.

+4
38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Dann sieh mal hier:

Dsc08108
Themenstarteram 14. Oktober 2011 um 11:23

So weit, so gut.

Wo steckt jetzt aber die "alte" Sicherung der Steckdose? Gibt es da einen Belegungsplan?

Gruß

Mario

Ja Mario den gibt es und zwar haste im Kofferraum ein Klappe die öffest du dann schau links neben der Elkektrischen Luftpumpe klemmt ein Zettel, das ist der Sicherungsbelegungsplan.

Themenstarteram 14. Oktober 2011 um 12:57

Perfekt.

Darauf wäre ich nie gekommen.

Ich habe soeben nachgeschaut - der Plan klemmt tatsächlich dort. Vielen Dank.

Mario

Weiß jemand, welche der Sicherungen in den beiden Sicherungskästen normalerweise

a)  an der "Zündung EIN" Schiene hängen. Hieß früher Klemme 15 glaube ich.

b) an 12 V Dauerplus hängen

c) nach Öffnen der Fahrertüre an 12 V geschaltet werden

 

Für eine Bury Nachrüst-Freisprechanlage benötige ich einen 12 V Dauerplusanschluß und einen Anschluß der möglichst mit Öffnen der Türe Spannung führt, notfalls Klemme 15 ??

Hallo,

das Foto von "cklassepeter" ist gelungen, leider kann ich mit dem Hinweis, dass sich der Belegungsplan bezüglich der "alten Sicherung der Steckdose" im Belegungsplan zu finden sein.

Bei meinem Fahrzeug handelt es sich um einen CDI 250 4matic S204 Mopf 3/2011 ohne Anhängerkupplung.

Leider mußte ich zwischenzeitlich einenelektrischen "Ladeboy" für meinen Rollstuhl in den Kofferrraum einbauen lassen, der auf einer Platte montiert ist, die den ganzen Laderaum bedeckt. Somit kann ich nicht an den Belegungsplan gelangen ohne alles von meinem Sohn ausbauen zu lassen und was auch mit einem wahnsinnigen Aufwand verbunden wäre. Dieser Ladeboy wird von der Steckdose im Kofferraum mit Betriebsstrom versorgt, dass bedeutet, dass bei einer Nutzung der Mechanik immer der Zündschlüssel stecken muß, was beschwerlich ist. Eine Schaltung der Steckdose auf Dauerplus ist lt. meiner Werkstatt nur mit hohem Aufwand (Kosten ca. 300,00 Euro), da ein neues Kabel zur Batterie gelegt werden müßte, denn das Sam? im hinteren rechten Heck würde die Belastung evtl. nicht aushalten.

Es wäre sehr hilfreich für mich, wenn mir jemand den Belegungsplan evtl. als PDF-Datei zur Verfügung stellen und auch an Hand eines Fotos erklären könnte, was ich wo machen muß um Dauerplus zu erhalten.

Für die Mühe bedanke ich mich schon jetzt einmal und wünschen allen einen schönen Abend.

Hab mal ne Frage: Wieviel Amp. braucht den dein Ladeboy? Wie stark ist der Motor? Im Sicherungskasten hinten rechts sind mehrer Sicherungen mit Dauerstrom.

Danke für die Rückfrage.

Der "Ladeboy" hat lt. Bedienungsanleitung folgende technische Daten:

Motor 12 V, 20 Ncm, 4 A, entstört, Sicherung 15 A

Mir wurde nach den Einbau gesagt, dass das Gerät einen eigenen Sicherungsautomat hat und auch gezeigt, wie ich den wieder aktivieren kann.

Ich hoffe Du kannst etwas mit den Angaben anfangen.

Schöne Grüße aus Wiesbaden

So vorab schon mal den Sicherungsbelegungsplan

Mit deinen Angaben das der Ladeboy einen eigen Sicherungsautomat von 15 Amp. hat kannste du den Ladeboy ohne weiters in die Steckdose einstecken. Und die Steckdose an die besagte 20 Amp. Sicherung an schließen. Ist mit Abstand eine Preiswertere Lösung als ca. 300 Euro.

Sicherung Nummer: 89 ist die besagte 20 Amp. Sicherung zur Stromversorgung der Anhängerkupplung auf Dauerstrom. Diese Sicherung kannste ohne Bedenken für die Steckdose im Laderaum benützen. Unter umständen brauchste nicht mal neues Kabel verlegen sondern nur umklemmen und fertig.

Sicherung Nummer: 72 ist Sicherung für die Steckdose im Laderaum.

Dsc09334
Dsc09335
Dsc09338
+4

Besten Dank an cklassepeter für die gemachte Mühe.

Mein Sohn kommt nächsten Woche und wird sein Glück versuchen.

Noch eine Frage, wie komme ich an das Kabel, das umgesteckt werden soll, da ja vom Bild her nur die Sicherung von oben zu sehen ist (Frage kommt von einem Autolaien, also bitte um Nachsicht.

Herzlichen Dank schon jetzt.

An der Seite des Gelbensicherungsblocks sind Plastiknasen die muß du zur Seite drücken, dann kannste den ganzen S.-Block vorsichtig nach vorne ziehen und schon sind die hinteren Steckkontakte der Sicherungen frei. Genauso verfährst du auch bei der violetten 20 Amp. Sicherung. Im Bild hellblau gekennzeichnet.

Dsc08108

Hallo cklassepeter,

ich meine, in der Betriebsanleitung gelesen zu haben, dass diese 20 A Dauerplus-Anhänger zunächst mit Zündschlüssel in 1 oder 2 aktiviert wird. Ist der Schlüssel abgezogen oder das Auto versperrt, wird nach ca. 6 Stdn. automatisch abgeschaltet zur Schonung der Bordbatterie?

Zitat:

Original geschrieben von silberx1

Hallo cklassepeter,

ich meine, in der Betriebsanleitung gelesen zu haben, dass diese 20 A Dauerplus-Anhänger zunächst mit Zündschlüssel in 1 oder 2 aktiviert wird. Ist der Schlüssel abgezogen oder das Auto versperrt, wird nach ca. 6 Stdn. automatisch abgeschaltet zur Schonung der Bordbatterie?

Also bei meinem MB hat die Sicherung Dauerstrom ist aber ganz einfach zu kontrolieren. Sicherung raus ziehen. Prüflampe an Masse anschließen und mit der Spitze in den Sicherungsschlitz stecken. Lampe brennt.

Bei meinem X1 hatte ich eine gute 12 V Quelle gefunden:

An die Zuleitung an der Handschuhfachleuchte habe ich eine 12 Steckdose angeschlossen.

Die Handschuhfachleuchte bekommt immer Spannung, wenn das Auto entsperrt wird oder die Türe geöffnet wird. Die Spannung bleibt auch nach Wiederverschließen für ca. 30 min eingeschaltet und wird dann automatisch deaktiviert.

Hat den Vorteil, dass man an dieser Steckdose z.B. Handy oder Navi aufladen kann und trotzdem das Auto zuschließen kann. Auf der anderen Seite ist man sicher, dass die Batterie nie leer georgelt werden kann.

An diese Quelle hatte ich auch meine Bury Freisprecheinrichtung angeschlossen. Hier war der große Vortei, dass schon beim Aufschließen das Bluetooth-Handy synchronisiert wurde und nach dem Einsteigen betriebsbereit war und auch nach dem Entfernen des Zündschlüssels 30 min betriebsbereit blieb.

Leider habe ich im C oder in meinem GLK eine solche Leitung bisher nicht gefunden.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Dauerplus für Steckdose im Kofferraum